Romeo & Julius am Freitag, 2.12. – WAT, wat?!

Hallo Leute,

jedes Jahr am 1.12. wird bei vielen nicht nur das erste Türchen im Adventskalender geöffnet. Der 1. Dezember steht darüber hinaus auch für die Erinnerung daran, dass es auch vor Corona schon bedrohliche Pandemien gab und immer noch gibt. Bei uns ist Aids zum Glück für die meisten nicht mehr so gefährlich, weil es in den meisten Fällen gar nicht mehr so weit kommt. Wer sich heute mit HIV infiziert, kann gut behandelt werden und wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein ganz normales Leben führen können – aber was heißt denn schon normal?!

Warum müssen wir uns eigentlich immer wieder mit HIV auseinandersetzen? Zumindest diejenigen unter uns, die hin und wieder sexuell aktiv sind, sollten wissen, wie sie auf sich und andere aufpassen können. Denn Männer, die Sex mit Männern haben (MSM, so ganz offiziell) bilden immer noch die Gruppe der Personen mit den meisten HIV-Übertragungen. Und das Stigma „Schwul = Aids“ gibt es mancherorts ja auch immer noch. Das ist natürlich Blödsinn, denn die meisten schwulen oder bisexuellen Männer haben kein HIV. Und die, die HIV-positiv sind, haben in der Regel kein Aids. Also lasst euch nix derartiges einreden!

Am Freitag in dieser Woche wird es also darum gehen, wie sexuelle Gesundheit vor dem Hintergrund von HIV und anderen Viren und Bakterien gelingen kann. Und dazu gehört tatsächlich auch ein bisschen Selbstbewusstsein und Mut. Denn wie soll es sonst gelingen, sich bei einer Sache, die doch entspannen und angemehm sein soll (nicht Essen), nicht von Gedanken an möglicherweise gefährliche Infektionen ablenken zu lassen? Lasst uns über Safer Sex, Kondome, PrEP, TasP und PEP, Testmöglichkeiten, aber auch über Unsicherheiten oder die Kommunikation mit Sexpartnern reden. Bringt bitte eure Fragen mit, zur Not auch „anonym“ per Signal vorab an mich! Los geht es wie immer am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter #Sofaecke

Ich freue mich auf einen spannenden Austausch mit euch 🙂
Stefan

IMG 9386 1024x1024 - Romeo & Julius am Freitag, 2.12. - WAT, wat?!

Romeo & Julius am 25.11.: Du bist gut so wie du bist – Themenabend: Coming Out

Hey Jungs,

jedes Coming Out ist anders und das eigene kann ganz schön Nerven zerreißend sein. Stundenlanges Grübeln, Zweifel an den eigenen Gefühlen und Sorgen, wie die Reaktionen der Anderen ausschauen, kennt wohl jeder, der sich mit seiner sexuellen Orientierung oder Identität auseinandersetzt.

Doch egal, wie unterschiedlich jedes einzelne Coming Out auch ist, erstmal muss man sich selbst klarwerden, wer man überhaupt ist und auf wen man steht. Das kann für einen alleine manchmal ganz schön überfordernd sein und man wünscht sich Hilfe oder Rat von Anderen. Auch, wenn man bereits geoutet ist, möchte man manchmal gerne über seine eigenen Erfahrungen sprechen oder andere Erfahrungen hören.

Wer also Lust hat, Erfahrungen auszutauschen oder sich eventuell sogar beim bevorstehenden Coming Out begleiten lassen möchte, der hat bei uns die Möglichkeit mit Anderen in den Austausch zu kommen.  

Also erscheint morgen zahlreich ab 20 Uhr im Mann-O-Meter und erzählt uns eure Geschichten, Gedanken, Wünsche oder stellt auch gerne eure Fragen! Zeigt anderen, wie schwierig, aber auch wie schön es sein kann, seiner Umwelt zu erzählen wer man ist und wen man liebt.

Wir freuen uns darauf neue Gesichter willkommen zu heißen, doch auch altbekannte werden herzlich in Empfang genommen.

Euer Tom & Stefan

.

.

.

P. s.: Für einige kann das Coming Out auch ein lebenslanger Prozess sein. Selbst, wenn wir bei unseren Freunden und/oder Familien geoutet sind, gibt es immer wieder im Leben Situationen, in denen wir uns erneut den Fragen stellen: „Soll die Person das wissen?“ Wenn ja: „Wann und wo soll die Person davon erfahren?“

pexels alexander grey 2433122 683x1024 - Romeo & Julius am 25.11.: Du bist gut so wie du bist – Themenabend: Coming Out
Bild: Pexels – Alexander Grey

Romeo & Julius 14.10.: TAPE – Der große Porno-Abend inkl. Porno-Privacy

Hey Jungs,

noch nie war es so leicht an Pornos ranzukommen, wie in der heutigen Zeit. Früher musste man noch aufwändig Zeitschriften durchsuchen, heimlich Bildchen auf dem Schulhof tauschen (ähnlich wie Pokémon-Karten heute nur unauffälliger) oder sich verstohlen in die Videothek schmuggeln und kam dann vor Scham errötet heraus.

Doch mittlerweile gibt es Pornos quasi aus den Hosentaschen. Sobald man ein Smartphone oder ein anderes internetfähiges Gerät besitzt, ist es möglich unkompliziert, schnell, anonym, kostengünstig und praktisch unbeschränkt an pornografische Materialien heranzukommen.

Unabhängig davon, ob man das nun gut oder schlecht findet ist eins nicht zu leugnen: Pornografie ist ein Teil der heutigen Gesellschaft und vor allem auch ein Teil der Jugendrealität. Deswegen dachten wir uns, wäre es doch mal ganz spannend für diese Thematik einen Themenabend zu gestalten.

Wie ihr in der Überschrift vielleicht schon mitbekommen habt, werden wir nicht einfach nur im Gruppenraum sitzen und quatschen. Wir haben an einer Pornoversion des Spieles Privacy gearbeitet, welches wir nach dem Einstieg in das Thema spielen können.

Deswegen: Erscheint morgen zahlreich! Wie jeden Freitag treffen wir uns ab 20 Uhr im Mann-O-Meter. Wir freuen uns sowohl über altbekannte, als auch neue Gesichter.

Der Abend wird porntastisch!

Euer Tom & Stefan

guy g7719d222a 1920 1024x901 - Romeo & Julius 14.10.: TAPE – Der große Porno-Abend inkl. Porno-Privacy

Jungschwuppen Mittwochsclub am 28. September: Letzter Mittwoch vor dem Quartalswechsel, danach Licht aus?

Hallo Junx*,

Licht  - Jungschwuppen Mittwochsclub am 28. September: Letzter Mittwoch vor dem Quartalswechsel, danach Licht aus?

nun ist es kühl und nass draußen, und ein bisschen Anspannung liegt auch in der Luft: Wird es eine Weihnachtsbeleuchtung auf dem Ku’damm und Unter den Linden geben? Werden unsere Stromleitungen den massenhaft eingeschalteten Infrarotheizungen und Heizlüftern standhalten? Wird uns Corona das wärmende Aneinanderkuscheln in wärmespendenden Clubs versauen? Ihr seht, die Aussichten sind nicht allzu rosig. Wobei ich auf einen Großteil der Weihnachtsbeleuchtung sehr gut verzichten kann; darunter definitiv alle möglichen Formen von Weihnachtsmännern, die sich an Balkonen hochhangeln, und Rentiere, deren Kunstpelz vor leuter LEDs kaum zu sehen ist.

Dennoch gibt es ganz sicher auch Dinge, auf die wir uns in den kommenden Monaten freuen können. Welche sind das für euch? Ist es die Aussicht auf (mindestens) einen Kinderpunsch auf einem abgedunkelten Weihnachtsmarkt? Seid ihr prädestinierte Gewinner beim Run auf die besten Dominosteine im Supermarkt? Steht eine Reise in wärmere und hellere Gefilde an? Oder freut ihr euch auf Menschen, die ihr lange nicht mehr gesehen habt? Lasst uns daran teilhaben!

Wir treffen uns im trocknen und hoffentlich ein bisschen warmen Mann-O-Meter – wie immer am Mittwoch um 18 Uhr. Ihr könnt euch dann aufs Sofa kuscheln, wir kümmern uns um ein warmes Getränk ☕️🕯🫖

Liebe Grüße
Stefan

Romeo und Julius am 02.09.2022: Hör mal wer da backt!

Hallo zusammen,

das schöne 9-Euro-Ticket ist ab heute leider nicht mehr gültig. Der Tankrabatt ist ebenfalls ausgelaufen. Die mehr oder minder genialen Ideen der Bundesregierung zu unserer Entlastung von den hohen Energiepreisen scheinen damit erst einmal ausgeschöpft. Wer greift uns denn nun unter die Arme? Wer vermag es nicht nur den Duft frischer, energieintensiver Pizza [1] in unsere Nasen zu treiben, sondern selbige auch in unsere Münder [2]? Die Antwort: 43! Denn so alt ist derjenige (unser Hauptamtlicher Stefan), der bereits heute unter großen Mühen den Teig vorbereitet, damit wir morgen gemeinsam im MoM leckere Pizza machen können. Seid voller Vorfreude, Stefan kann guten Teig machen. Wir müssen dann nur noch belegen (wer unveganen Belag will, kann nach Absprache unvegane Sachen kaufen und dann das Geld erstattet bekommen) und in den Ofen schieben.

Lasst uns in die Tradition exquisiter Pizzabäcker treten und danach schlemmen was das Zeug hält (und wir und der Ofen hergeben) [3].

Ob nun der Hunger euch in unsere Hallen treibt, der Wunsch euch mit anderen schwulen Jugendlichen zu unterhalten oder was auch immer: Ihr seid herzlich willkommen morgen ab 20 Uhr im MoM.

Euer Mark

[1] Zu Inflationsanekdoten siehe Blogeintrag vom Mittwoch

[2] Sorry Leute, es ist etwas spät…

[3] Disclaimer: Erwartet kein All-you-can-eat-Buffet, eher Edelrestaurant-Portionsgrößen.

pizza gca7d5b542 1920 1024x683 - Romeo und Julius am 02.09.2022: Hör mal wer da backt!
Symbolbild. Wir haben natürlich keinen so geilen Ofen und erst recht kein Holzfeuer. Aber Elektroofen tut es auch; wir gleichen das mit Liebe aus.

Romeo & Julius am Freitag, 15.7.: Stadtfest Positivity

Hallo ihr Lieben,

viele Dinge im Leben können entspannen, das haben wir am Mittwoch gelernt. Wer nicht dabei war, hier ein kleines Best of (nicht immer zur Nachahmung empfohlen): Pillen (beruhigende antiallergie-mäßige, aha…), Filme gucken, Youtube bingen, Essen essen, Sport treiben oder – Obacht! – in Kräutern baden! Ich bin hin und weg und überlege, wie ich diese Techniken miteinander verknüpfen kann. Ich vermute mal, dass Schlafmittel und Kräuterbad eher eine schlechte Kombi sind, außer es gibt Interesse daran, mich nachhaltig aus der Welt zu entfernen 😬

Nach der Entspannung ist der Blick auf sich selbst und die Welt rundherum dann hoffentlich wieder etwas positiver und – nunja – entspannter. Und ein von krasser Positivity geprägter Blick führt sicher auch dazu, dass wir leichtfertiger durch das Leben gleiten. Eigentlich hatten wir für diesen Freitag einen kleinen Input zum Thema Body Positivity geplant, den wir aber leider verschieben müssen. Schuld ist der etwas unentspannte Autor dieser Zeilen. Oder positiver ausgedrückt: Nicht schuldig, aber verantwortlich. Egal, Positivity können wir auch anders!

An diesem Wochenende startet nach zwei Jahren Pause wieder das Stadtfest im Motzstraßenkiez. Ihr, die ihr jung und ahnungslos seid, fragt euch sicher Stadt-Was??? – das größte berlin-, europa-, welt- und universumsweite Stadtfest ist nämlich ein explizit queeres. Der Jugendbereich von MOM wird am Samstag dort vor Ort sein und euch mit einer Schnitzeljagd unterhalten. Um schon positivity-mäßig eingestimmt zu sein, wollen wir morgen den Kiez begehen und die Stände aufbauenden Personen anfeuern. Ein kühles Mategetränk in der Hand lasst uns entspannt durch den Kiez wandeln und uns an leeren Straßen (keine parkenden Autos) im Nollendorfplatz laben.

Vorher treffen wir uns aber wie immer am Freitag 20 Uhr im Mann-O-Meter, dann aber fix auf zum Spaziergang!

Tom und ich werden euch auf jeden Fall erwarten. Mal sehen, wer oder was noch 🤨

Liebe Grüße
Stefan

strassenfest 300x225 - Romeo & Julius am Freitag, 15.7.: Stadtfest Positivity
relax

Jungschwuppen Mittwochsclub am 6.7.: Ferien!

Hallo Leute,

wer von euch in die Schule geht, sollte an diesem Mittwoch einen zumindest in Ansätzen schönen Tag haben. Denn auch wenn das Zeugnis vielleicht nicht so optimal ausgefallen ist, so ist doch erst mal sechs Wochen Ruhe. Endlich Ferien!

Wer hingegen an irgendeiner Uni rumhängt, muss sich wohl noch ein bisschen gedulden, bis die vorlesungsfreie Zeit (nicht gleichbedeutend mit Ferien!) beginnt. Dennoch: es ist Sommer, endlich nun auch so richtig.

Bei uns bedeutet Juli gleich Aktivitäten pur, so als ob es keinen Schweiß gäbe! Erst mal in dieser Woche Ausflug nach Brandenburg, in der nächsten Woche folgt das Straßenfest, danach der CSD. Pride Month in Berlin ist eben eher der Juli als der Juni (was das mit Fußball zu tun hat, dazu ein andernmal mehr 🙃).

Der Mittwoch wäre aber kein Mittwoch, wenn es nicht wenigstens kein Programm gäbe. Also: Ankommen im Mann-O-Meter ab 18 Uhr, Getränk zapfen, Vorstellungsrunde gegen 18:30, Entspannung. Egal ob beim Eis oder auf dem Nolli-Glut-Beton, das entscheidet ihr 🌇

Wir, das sind zumindest Tom und ich, aber bestimmt auch noch andere, freuen uns auf jeden, der sich auf den Weg macht, um mit uns offiziell die Sommerferien zu eröffnen!

Bis später
Tom & Stefan & …

IMG 8621 1024x576 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 6.7.: Ferien!

Romeo & Julius am Freitag, 1.7.: Themenabend – Singen in der Gruppe (Karaoke) 🎤🎶🎼🙉

Hallo ihr Lieben,

das Wetter knallt rein, vom angekündigten Regen war bisher nichts zu sehen. Doch wenn wir Glück (oder Pech?) haben, dann wird es Freitagabend tatsächlich feuchter (von oben) und kühler (von draußen und überall her). Wir wollen die kleine zu erhoffende Abkühlung mit einem bescheidenen Ständchen begrüßen. Damit meine ich nicht die Miniaturversion eines Markt- oder Infostands, sondern eine musikalische Darbietung. Was böte sich da mehr an als eine Runde Karaoke? Dafür brauchen wir nämlich keine Instrumente, sondern nur eure glockenklaren oder krächzenden Stimmen. Egal wie, jeder Song ist willkommen, wenn er nur mit Leidenschaft dargeboten wird!

Ich werde den Karaoke-DJ machen und freue mich auf eure Vorschläge! Sucht gern vorher schon mal ein paar Songs raus, die ihr singen wollt – natürlich auch solche, die sich für mehrere Stimmen eignen.

Los geht es – wie am Freitag üblich – um 20 Uhr im Mann-O-Meter. Ich erwarte euch ganz geduldig, denn ich bin ein very patient man… – und geduldig solltet auch ihr beim Karaoke sein, wenn gerade noch ein paar Songs dran sind, bevor ich loslegen könnt 🙂

Bis später!
stefan

IMG 2773 - Romeo & Julius am Freitag, 1.7.: Themenabend - Singen in der Gruppe (Karaoke) 🎤🎶🎼🙉

Romeo & Julius am 06.05.2022: Wisch mich, aber schreib mir nicht!

Hi Leute,

tut euch eure rechte Hand weh? Ja, das hört man öfter seit Tinder [1] das Swipen populär gemacht hat. Diese und andere Datingplattformen sind besonders bei queeren Menschen beliebt. Die Möglichkeiten des Online-Datings werden immer größer, da kann man schon mal Stadt, Land, Datinganbieter spielen (Tipp für die nächste Warteschlange). Kennt ihr die beliebtesten? Nutzt ihr sie vielleicht sogar?

Ihr habt’s erraten: Morgen geht es ums Online-Daten. Wir sprechen mit euch über die beliebtesten Anbieter und wie die funktionieren (also nicht, wo ihr wie klickt, sondern z.B. was hinter dem Algorithmus von OkCupid steckt). Außerdem gibt’s eine kleine Sharing-Runde für die, die wollen. Was findet ihr gut am Online-Dating? Was nervt? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Am Ende hat Stefan noch ein Spiel, wofür er, man könnte sagen „über die Jahre hinweg“, fleißig Material gesammelt hat. Es wird quasi eine kleine Feldstudie. Ach, lasst euch einfach überraschen 😊.

Wir sehen uns um (ab) 20 Uhr im MoM (oder vielleicht früher online beim Daten 😉). Bringt eine OP-Maske mit (oder FFP2). Ja, ihr habt richtig gelesen, ab morgen ist eine schnöde OP-Maske wieder ausreichend (statt FFP2). In diesem Sinne auf einen feuchtfröhlichen Abend, bis dann!
Stefan und Mark

[1] Uh, ist das schon versteckte Werbung? Leider bekommen wir kein Geld dafür…

binary g23b329cc4 1920 1024x683 - Romeo & Julius am 06.05.2022: Wisch mich, aber schreib mir nicht!
Bildnachweis nicht erforderlich. Hier die Extrameile: https://pixabay.com/de/illustrations/bin%c3%a4r-bin%c3%a4ren-system-rechner-7026007/

Romeo & Julius am Freitag, 1. April: Digitale Schnitzeljagd durch Schöneberg

Hey Junx*!

Heute ist der 1. April, deswegen glaubt ihr mir bestimmt, dass ich die Einladung für den heutigen Abend schon gestern geschrieben habe, dann aber meine Oma meinen Laptop geklaut hat, um Garticphone mit ihrer alten Schulfreundin zu spielen, und ich deshalb… naja, glaubt was ihr wollt, aber lest auch, was heute Abend ansteht!

Bildschirmfoto 2022 04 01 um 13.11.12 300x300 - Romeo & Julius am Freitag, 1. April: Digitale Schnitzeljagd durch Schöneberg

Ich bereite heute eine kleine digitale Schnitzeljagd durch Schöneberg für euch vor. Ein bisschen wird es um die Geschichte des Kiezes gehen, ein bisschen auch um das heutige schwule Leben. Und am Ende gibt es vielleicht einen Preis. Auch wenn heute der 1. April ist 🙂

Digital bedeutet aber keineswegs, dass ihr irgendwo rumsitzt und auf irgendwelchen Controllern oder Handys rumtippt. Also zieht euch warm an! Tee und wärmende Gespräche gibt es dann im MOM 🙂

Wir treffen uns um 20 Uhr im Mann-O-Meter! Bitte beachtet, dass bei uns weiterhin eine Maskenpflicht gilt. Wer keine Maske dabei hat, bekommt aber natürlich gern eine von uns 😷 – nur damit später niemand sagt, er hätte von nix gewusst…

Ich freue mich auf euch und sage mal… bis später 🙋🏼‍♂️
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 23.3.: Frühlingszauber

Hallo ihr Lieben,

wir haben die Frühlings-Tagundnachtgleiche – was für ein Wort! – hinter uns gebracht, und damit ist nun auch kalendarisch der Frühling angebrochen. Es lag ja schon länger in der Luft, so ein Duft, so ein Hauch. Ach ich werde ganz poetisch! Wenn es jetzt auch abends und nachts nicht mehr frostig wird, gibt es mit Sicherheit auch bald das erste Mittwochsclub-Eis des Jahres.

So weit ist es aber noch nicht. Stattdessen wollen wir es uns noch einmal mit Heißer Schokolade oder Latte Matscha gemütlich machen. Und in Vorfreude schwelgen, worauf wir uns jetzt, wo die Tage länger und wärmer werden, freuen. Nicht falsch verstehen, es gibt aktuell genügend Dinge zu beklagen. Aber wie sollen wir diese durchstehen, und wie das, was vielleicht noch vor uns liegt, meistern, wenn wir nicht wissen, was uns ein Lächeln ins Gesicht und ein wenig Entspannung in Körper und Seele zaubert?

Auch wer jetzt noch keinen Plan oder einfach nur Lust auf Heiß- oder Kaltgetränk und andere Gesichter hat, ist herzlich willkommen. Los geht es um 18 Uhr im Mann-O-Meter.

Und – fast hätte ich es vergessen – wir haben einen Spezialgast. Lasst euch überraschen! Achja, und auch wenn bei uns vielleicht nicht getanzt wird (wer weiß…), seid so lieb und macht halbwegs zeitnah noch mal einen Test. Ihr kennt das Spiel 🙂

Liebe Grüße
Stefan

IMG 6810 1024x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 23.3.: Frühlingszauber

Romeo & Julius, 28.01.: Sag „Ja“ zu dir selbst

Hey Jungs,

kennt ihr das? Ihr liegt entspannt mit eurer Lieblingsjogginghose im Bett, habt Snacks und Getränke bereitgestellt und sucht bei eurem Lieblingsstreamingdienst nach einem Film, welcher euren gemütlichen Gammeltag perfekt abrundet. Plötzlich vibriert oder klingelt euer Handy und ohne an etwas Böses zu denken, schaut ihr nach, was das war. Es ist eine Nachricht von einem Freund. Wie selbstverständlich öffnet ihr die Nachricht:

„Hey, ich muss dir dringend etwas erzählen. Kann ich vorbeikommen?“

Ohne großartig darüber nachzudenken antwortet ihr mit: „Ja klar.“

Doch noch im selben Moment, wo ihr die Nachricht abgeschickt habt, ärgert ihr euch. Eigentlich wolltet ihr doch einen entspannten Tag ganz alleine in eurem Bett verbringen und nun das…

Im Leben gibt es immer wieder Situationen wie diese, wo wir viel zu schnell „Ja“ sagen und dabei eigentlich „Nein“ meinen und ganz ehrlich, es ist auch nicht immer leicht, jemanden eine Bitte auszuschlagen – besonders bei Menschen, die uns wichtig sind.

Deswegen wird das morgige Thema sein: „Mut zum Nein sagen“ oder halt andersrum „Sag Ja zu dir selbst“. Was euch genau erwartet, werdet ihr dann sehen. 😉

Wir freuen uns jedenfalls darauf euch morgen, ab 20 Uhr im Mann-O-Meter begrüßen zu dürfen.

Nach wie vor gilt bei uns eine FFP2-Masken Pflicht und jeder benötigt einen negativen Test, welchen ihr auch bei uns machen könnt. Bitte seid dafür pünktlich um 20 Uhr vor Ort. Dankeschön.

Euer Tom & Euer Stefan

yes 2069851 1024x607 - Romeo & Julius, 28.01.: Sag "Ja" zu dir selbst
Bild von Gordon Johnson auf Pixabay 

Romeo & Julius am 7.1.: Gute Vorsätze leicht gemacht

Hey Junx*,

da haben wir am Mittwoch versucht, mal ganz ernsthaft mit euch ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, welche Vorsätze ihr für das neue Jahr denn so habt. Und was ist dabei herumgekommen? Gar nicht so viel! Einige hatten schon etwas wie „mehr Sport“ oder „gesündere Ernährung“ auf dem Schirm. Viele aber meinten, dass man sich immer etwas vornehmen kann und das nichts mit dem neuen Jahr zu tun haben muss. Bei anderen schlich sich bei mir der Verdacht ein, dass sie sich vielleicht auch deshalb keine großen Vorsätze machen, weil nichts schlimmer ist, als sich eingestehen zu müssen, etwas nicht geschafft zu haben.

Bevor ihr also die Zweige hängen lasst wie ein alter Tannenbaum, haben wir uns gedacht, unabhängig vom Zeitpunkt, an dem Vorsätze gefasst werden, einen kleinen Abend darüber zu machen, wie sich Veränderungen im Leben am besten umsetzen lassen. Denn es gibt tatsächlich ein paar Fallstricke, die mit großer Sicherheit dafür sorgen, dass man scheitert. Und umgekehrt gibt es natürlich auch Tricks und Strategien, die einen Erfolg wahrscheinlicher werden lassen. Außerdem habt ihr sicher auch schon gute und weniger gute Erfahrungen mit Vorsätzen und angestrebten Veränderungen gemacht. Lasst uns daran teilhaben!

Wer möchte, kann sich vorher schon mal etwas überlegen, was er* gern selbst verändern möchte oder was er* bei Bekannten oder Freund*innen schon erlebt habt. Best practice ist ein Zauberwort. Smart, Woop und Wenn-Dann sind weitere… Lasst euch überraschen! Und zwar am Freitag ab 20 Uhr im Mann-O-Meter 🙂

Voller Veränderungs- und Tatendrang sowie vorfreudig
Robert und Stefan

haengezweit - Romeo & Julius am 7.1.: Gute Vorsätze leicht gemacht

Romeo und Julius am 10.12.: Romeo und Julius unterm Weihnachtsbaum

Hallo Jungs*! ^^

Am Freitag, den 10.12. feiern wir Weihnachten. Yay, Weihnachtsfeier! 🙂

Wir backen zusammen Plätzchen, schmücken einen Weihnachtsbaum und wichteln. ^^ [1]

Dazu kochen wir für und mit euch Kinderpunsch, hören Weihnachtsmusik und besinnen uns. Ich denke gerade an Weihnachtslieder, Weihnachtspullis, und Glücklichkeit und Zusammensein… 🙂 Wer einen Weihnachtspulli hat, der darf ihn morgen gerne anziehen!

Die Frage für die Vorstellungsrunde lautet: Was ist euer schönstes Erlebnis an Festtagen?

Okay meine Lieben, frohe Adventszeit!

Wir sehen uns im MoM! <3

Liebe Grüße 🌲

Johannes

pexels tom swinnen 752536 1024x683 - Romeo und Julius am 10.12.: Romeo und Julius unterm Weihnachtsbaum
Was ist eigentlich Besinnlichkeit? Ist es dieses ruhig werden und glücklich sein – weil man, wenn man glücklich und friedlich ist, nicht mehr auf der Sinnsuche ist? Das Foto ist übrigens von Tom Swinnen.

[1] Das Wichteln ist freiwillig, wir machen auch noch andere schöne Sachen.

Wenn Ihr mitwichteln wollt, braucht Ihr ein Geschenk. Bleibt unter 10 Euro und lasst es verpacken oder verpackt es. 🙂 Ihr könnt auch etwas selber basteln, oder was witziges nehmen statt etwas schönem. ^^

Romeo & Julius am Freitag, 12.11.: Alkohol- und Drogenabend!

Hallo Leute,

noch ein Cocktail im Flax oder vor der Party vorglühen, nach dem Mittwochsclub nochmal in die Heile Welt auf ein Getränk – Alkohol und auch andere Substanzen gehören fast schon selbstverständlich zur schwulen Welt, fast überall gibt es mehr oder weniger Hochprozentiges zu kaufen. Selbst bei Edeka am Nollendorfplatz! Für Leute, die keine Lust darauf haben, ständig von Angetrunkenen umgeben zu sein, oder die vielleicht ein Abhängigkeitsproblem haben, kann das dann schon mal sehr anstrengend werden.

Fragen: Wozu eigentlich trinken und konsumieren – und natürlich was? Wieviel ist dabei ok? Ab wann wird es problematisch? Ich lade euch herzlich dazu sein, diesen Fragen am Freitag ganz tief und nüchtern betrachtet auf den Grund zu gehen!

Los geht es im Mann-O-Meter um 20 Uhr, ihr kennt das schon. Bitte 3G! Wer (noch) nicht (voll) geimpft ist, kann auch bei uns noch einen Test machen, dafür bitte pünktlich da sein!

Ich freue mich auf euch und eure Meinungen und Erfahrungen 🙂

Stefan

craft - Romeo & Julius am Freitag, 12.11.: Alkohol- und Drogenabend!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 29.9.

Hallo Leute,

nach einem aufregenden Freitagabend ist es an diesem Mittwoch Zeit, ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Wir treffen uns im Mann-O-Meter, niemand muss singen oder Tischtennis spielen.

Ein Thema gibt es trotzdem, aber natürlich nur zum Einstieg, und zwar: Schule! Jeder war irgendwann mal in der Schule, einige gehen immer noch dahin. Geoutet oder nicht? Ist Schule ein guter Ort für queere Menschen? Könnte sie sogar ein Platz für eine queere Jugendgruppe sein? Ich frage das nicht einfach nur so, sondern – ihr ahnt es bereits- weil wir einen Gast haben, der sich dafür interessiert. Mehr wird aber nun wirklich nicht verraten. Los geht es um 18 Uhr im Mann-O-Meter, ihr wisst, wo das ist, oder?

Bis später bei Matscha und Kakao 🍵☕️🥛🥤
Stefan

rainbowalex 300x300 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 29.9.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.9.: WWW – Wie wird’s Wetter?

Hey Leute,

ein neuer Mittwoch mitten im September und wir treffen uns natürlich zum Mittwochsclub bei Mann-O-Meter! Leider noch unklar: das Wetter, das entscheidet, ob es eine neue Chance auf Eis gibt, ob wir uns verkriechen müssen oder ob wir uns entscheiden, nass zu werden – wenn es denn regnet.

Lassen wir uns überraschen! Je nach Gesamtlage ziehen wir uns ins Mann-O-Meter oder in andere geschützte Bereiche zurück. So flexibel sind wir. Meistens. Fast immer. Aber nicht, wenn es Zeiten geht: Pünktlich 18 Uhr starten wir. Vielleicht auch ein bisschen später. Also ab 18 Uhr. Ihr seid herzlich eingeladen! 💁‍♂️🌈

Stefan

Romeo & Julius am Freitag, 30.7.: Spieleabend!

Hallo ihr Lieben,

früher, in den guten alten Zeiten, als es noch Traditionen gab, da gab es einen Brauch: immer am letzten Freitag des Mondes wurden Spiele aus Schränken und Truhen geholt und es wurde gespielt – Privacy, Werwolf, Therapy und anderes. Auch Mensch ärgere dich nicht soll es mal gegeben haben. Aber man muss ja nicht alle Traditionen eins zu eins wiederbeleben. Nun, das Ende des Monats naht, der letzte Freitag auch. Deshalb seid ihr herzlich zu einer kleinen Spiele-Runde ins MOM eingeladen. Je nachdem wie lange die dauert, kann es danach auch noch eine andere Runde im Flax geben, solange es keine Trinkspiele sind! (Fanta ausgenommen)

Ach naja, ihr kennt das doch: Los geht es um 20 Uhr im Mann-O-Meter! Kommt vorbei und lasst uns eine Runde zocken. Nur nicht Mensch ärgere dich nicht. Bitte!

Aufgeregte Grüße
Stefan

camphoto 1804928587 1 300x300 - Romeo & Julius am Freitag, 30.7.: Spieleabend!

PS Gleich zu Beginn des Abends gegen 20 Uhr habt ihr die Möglichkeit, den Gründer von https://queermentor.org kennenzulernen. Pavlo kommt auf einen Sprung vorbei. Wer also noch irgendwas in der eigenen Zukunft vorhat, aber vielleicht ein bisschen auf Erfahrung und Unterstützung von außen bauen möchte, hat hier eine Chance, mal den eigenen Tellerrand zu erweitern. Oder so 🙂

Romeo & Julius am 4. Juni: Holz auf Holz im Park 🛤📐🏞❓

Hey Junx*!

IMG 6911 1024x1024 - Romeo & Julius am 4. Juni: Holz auf Holz im Park &#x1f6e4;&#x1f4d0;&#x1f3de;&#x2753;

Erst mal Happy Pride Month euch allen! Ja, der Juni ist ja mittlerweile komplett für Pride und CSD zuständig. Also warum nicht auch hier noch mal darauf hinweisen? Gründe dafür, happy zu sein, gibt es ja mehr als ausreichend. Gruppentreffen (mit Anwesenheitsdoku, aber gut) in echt, Sommer, Sonne, Kaktus! 😎🌞🌵

Am Freitag treffen wir uns 20 Uhr vor dem Mann-O-Meter. Lange wollen wir da nicht aufhalten, sondern schleunigst in den Park abwandern. Mit Abstand natürlich und Anstand! Wir können Wikingerschach spielen, Gummitwist, Rollenspiele mit bereits verstorbenen Diktatoren, natürlich auf Distanz, nicht nur politisch – egal, Hauptsache es wird entspannt! Bringt eine Decke mit, damit sich die Grasnarbe nicht ins Baumwollgewebe frisst!

Bis ganz gleich bald!
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 12.5.

Schön hier, oder? Ach, hallo erstmal!

schoen - Jungschwuppen Mittwochsclub am 12.5.

Ok, endlich, ja, die Sonne scheint! Und bei diesem Lichte besehen ist diese Stadt vielleicht doch nicht ganz so hässlich, wie sie in den nassgrauen Monaten manchmal erscheint. Ein bisschen fehlt noch zum mediterranen Feeling – ich sage nur Straßencafés, Biergärten, Live-Musiker vor Kneipen, die man nicht leise drehen kann.

Ich durfte heute mit dem Auto einmal quer durch einen Großteil Berlins fahren. Von Fast-Marzahn bis ins tiefste Steglitz, zwischendurch ein Abstecher in Mitte, Friedrichshain und Schöneberg. Da soll einer sagen, ich habe die kleine Berliner Welt nicht kennengelernt! Dabei fiel mir auf, dass ich so gut wie gar keinen Plan habe, welche Teile von Berlin euch am besten gefallen. Wo fühlt ihr euch wohl, wo seid ihr gern, wo ist es schön? Welche Orte meidet ihr? Seid ihr Mittwoch bei Discord dabei? Wusstet ihr, dass es schon um 18 Uhr losgeht? Juhu!

Genießt die letzten Sonnenstrahlen des Tages und legt schon mal den Schirm bereit! 🌤🌦⛈☂️🌈
Stefan