Romeo & Julius am 1.3.: Selbstbewusstsein am Abend – Lieb dich doch selbst!

Hallo Junx*,

der März startet mit einem besonderen Thema: Selbstbewusstsein. Ah, schweres Thema! Weil es uns doch alle irgendwie betrifft… Sich seiner selbst bewusst zu sein, der eigenen Werte, der wichtigsten Bedürfnisse und der besonderen Qualitäten – das ist gar nicht so leicht. Schnell kommt da die Angst auf, sich selbst als zu toll darzustellen. Und möglicherweise als arrogant zu gelten.

Und dann? Könnte es sein, dass man dann von anderen nicht mehr gemocht wird. Dabei wollen wir doch alle gemocht und geliebt werden, oder? Und warum? Um unser Selbstbewusstsein zu pimpen? Ihr seht: So einfach ist das alles nicht, denn hier beißt sich die Katze nicht nur sprichwörtlich in den Schwanz… 🐈🐈‍⬛🙀

Woher kommt das eigentlich, dass viele von uns derart mit ihrem (vermeintlich mangelnden) Selbstbewusstsein zu kämpfen haben? Was kann man gegen Ängste und Zweifel tun? Gibt es einen Zaubertrick? 🪄🦄

IMG 8491 1024x576 - Romeo & Julius am 1.3.: Selbstbewusstsein am Abend – Lieb dich doch selbst!

Wir werden sicher nicht die eine und schnelle Lösung finden. Aber wir können uns auf die Suche nach möglichen Ursachen machen. Vielleicht finden wir auch ein paar Ansätze, wie wir ein bisschen besser auf uns aufpassen können. Oder einer* von uns ist so selbstbewusst und mitteilungsfähig, uns alle seine Tricks zu verraten 😼✨🐰

Wir werden es herausfinden – am Freitag ab 20 Uhr im Mann-O-Meter!

Vorfreudige Themenabend-Grüße von
Stefan
(er/ihn)

Romeo & Julius am 28.6.: A walk in the park… Outdoor Cruising

Hallo Junx*,

es gibt ja immer viele Gründe, auf der Couch zu bleiben: fertig von der Arbeit, k.o. von der Schule oder der Uni, faul wegen Party, die neue Folge deiner Viert-Lieblings-Serie bei einem bekannten Streaming-Anbieter usw… Aber es gibt mindestens ebenso viele Gründe, auch abends noch mal den Allerwertesten vom Sofa zu erheben und sich auf die Suche nach einem Abenteuer zu begeben. Und warum denn nicht in einem der vielen Parks in Berlin?

Cruising in Parks und an anderen öffentlichen Orten ist mindestens so alt wie Sex überhaupt. Aber es gibt schon ein paar kulturelle Besonderheiten und natürlich auch einiges zu beachten. Je nach Wetter werden wir den Freitagabend in dieser Woche im Mann-O-Meter oder außerhalb verbringen. Das Thema ist gesetzt. Aber keine Angst, es wird nur gesprochen! Und vielleicht haben wir ein paar Snacks für ein kleines Süßigkeiten-Picknick dabei. Ja, das wäre sinnvoll…

Egal wie, wir treffen uns erst mal am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter. Dann sehen wir, wie das Wetter ist und ob es sich lohnt, die Picknick-Decken aus dem Schrank zu holen.

Späte Nach-CSD-Grüße und bis später
Stefan

fremder cruising - Romeo & Julius am 28.6.: A walk in the park... Outdoor Cruising

Romeo & Julius am Freitag, 30. Dezember: Letzte Runde…

Hey Junx* und Leute,

einen Tag vor dem letzten Tag des Jahres steht bei mir im Kalender „Kieztour“. Nunja, um jetzt auf große Außeneinsätze zu gehen, dafür ist es vielleicht ein bisschen zu kühl… aber für einen kleinen Tripp in Richtung Prenzlauer Berg in einer hoffentlich geheizten Bahn (ich sage nur Pendelverkehr!) wird es wohl reichen. Und da ja auch Menschen mit dem Status U-18 (das hat jetzt nichts nur mit Fußball zu tun) unter uns sind, wird es wohl auf einen Besuch in der Tischtennis- und Karaoke-Anlage Nummer 1 im Fast-Osten der Stadt hinauslaufen.

Also: zieht euch locker-sportlich an, wenn ihr Tischtennis spielen wollt, und ölt eure Stimmen, wenn ihr Singen wollt. Sportlich zum Singen geht auch, aber bitte nicht mit z. B. geölten Schuhsohlen beim Rundlauf hinpacken… Egal… Achja, und wer U-18 ist und nach Mitternacht noch draußen bleiben möchte, bringe bitte einen sogenannten Mutti-Zettel mit.

Wer noch nicht weiß, was anliegt, und alle anderen auch: wir treffen uns wie immer am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter und machen uns dann zügig auf den Weg. So viel Zeit haben wir 2022 nicht mehr!

Abgesehen davon wollen wir von der AG Jugend uns bei euch für das tolle Jahr – endlich wieder (fast) ohne Corona-Einschränkungen – bedanken und wünschen euch einen guten Start ins Neue!

Auf ein letztes Mal! Bis dann 🙂
stefan

IMG 8713 1024x1024 - Romeo & Julius am Freitag, 30. Dezember: Letzte Runde...

Freitag, 16. Dezember, 20 Uhr: Jungschwuppen & Romeo & Julius unterm Baum – Weihnachtsfeier!

Vorab: Der Weihnachtsmann ist ein alter Wichtel mit lauter Blogeinträgen bzw. Einladungen in seinem Sack. Nur weiß hier niemand mehr, wer aus der AG Jugend welchen Text geschrieben hat. Wisst ihr es? Wer es richtig zuordnet, bekommt einen kleinen Preis 🍫


Hallo zusammen!

Hört ihr manchmal Weihnachtslieder im Juli und ertappt euch bei dem Gedanken, dass manche euch dadurch etwas seltsam finden könnten? Dann genießt die Weihnachtszeit, in der man „Stille Nacht“ durch die Nachbarschaft schmettern kann! Und für die Zeit nach Weihnachten: werft diesen Schildkröten-Gedanken ab [1] und schmettert den Song auch im Hochsommer.

Was macht Weihnachten für euch sonst noch aus? Lichterketten? Tannenzweige? Geschenke kaufen, verpacken und auspacken [2]? Beisammensein [3]? Vielleicht verbindet ihr damit auch gar nichts und freut euch eher auf das Frühlingsfest oder Chanukka?

So viele Fragen und niemand weiß, ob etwas davon die Vorstellungsrundenfrage sein wird ;).
Wir werden uns morgen ab 20 Uhr im MoM eine schöne, weihnachtliche Zeit machen, Tinnef tauschen, Plätzchen backen und vieles mehr :).

Ich freue mich auf euch!
Euer
Gruppenleiter X
(X ist gesucht [4])

[1] https://youtu.be/A8NdiHjYRGI?t=60
[2] Seid ihr da eher die Fraktion „ich habe Geschenke für meine Schwester, ihren Ehemann, meine beiden Nichten und es sind noch zwei Advente bis Weihnachten“ oder eher die Fraktion „Oh shit, wann schließen die Läden heute? Und wieso sind die Läden morgen am 25. geschlossen?!“
[3] Kommt ihr zu Weihnachten zusammen? Eher im kleinen Kreis oder mit den Großeltern aus dem Nachbarland, angeheirateten Verwandten und deren Hunde/Katzen? So viele Möglichkeiten!
[4] Schwierige Matheaufgabe. Abschreiben vermutlich möglich 😉


Hey Jungs,

Wind, Nebel, Kälte, Schnee und plötzlich ist das Jahr auch schon wieder vorbei. Für einige beginnt nun die Horrorzeit mit der Familie. Doch ich habe gehört, dass es auch Leute gibt, die zur Weihnachtszeit gerne Zeit mit ihren Verwandten verbringen. Ich glaube, ich stehe irgendwo dazwischen. 😀

Damit alle wenigstens ein schönes Erlebnis zur Weihnachtszeit haben, gibt es eine altbewehrte Tradition bei den Jungschwuppen! Somit kann ich nun ankündigen:

Kinderpunschalarm!!

Wir (die AG Jugend) laden euch alle herzlich zu unserer Jungschwuppen-Weihnachtsfeier ein. 😀

Abgesehen davon, dass wir uns mit Kinderpunsch „abfüllen“ können, werden wir auch noch leckere Kekse backen. Dabei haben wir auch ein veganes Rezept (bin gespannt, ob die schmecken).

Aber das aller wichtigste ist eigentlich: BRINGT SCHROTT MIT! Wir werden nämlich Schrottwichteln. 😀

Also zieht eure Weihnachtspullis und Socken an und kommt morgen ab 20 Uhr ins Mann-O-Meter.

Ich freue mich auf euch alle 😊

Euer XXX


Hey Boyz,

It’s beginning to look a lot like christmas… so sieht es im Mann-O-Meter und auch in ganz Berlin aus 🎄

Weihnachten rückt immer näher und damit wir gemeinsam das Jahr 2022 ausklingen lassen können, gibt es morgen eine MOM-Jungschwuppen-Weihnachtsfeier. Wir haben ein kleines Programm für euch geplant. Wie auch im letzten Jahr werden wir auch in diesem Jahr Schrottwichteln. Also kramt in eurem Zimmer/eurer Wohnung nach Schrott, den man verschenken kann 😉

Wir freuen uns auf euch 🎅🏼🤶🏻🧑🏻‍🎄

IMG 9424 1024x1024 - Freitag, 16. Dezember, 20 Uhr: Jungschwuppen & Romeo & Julius unterm Baum - Weihnachtsfeier!

Ho-ho-hoe liebe Jungs*!

es weihnachtet immer mehr. Langsam geht es in den Endspurt der Vorweihnachtszeit und die Feiertage stehen vor der Tür. Habt ihr soweit schon die Geschenke für eure Liebsten besorgt? Ich tendiere dazu so etwas last minute zu erledigen…

Meine Family sagt jedes Jahr aufs Neue wir wollen uns nichts zu Weihnachten schenken, da wir eh alles haben was man sich wünschen kann. Und dann bin ich der Einzige der keine Geschenke besorgt hat… ein Baum mit ein paar kleinen Geschenken darunter sieht aber auch einfach festlicher aus, als ohne. Tatsächlich habe ich für meine Schwester schon eine Kleinigkeit gefunden. 1/6 immerhin schon geschafft.

Bevor wir uns aber in alle erdenklichen Heimaten zurück ziehen, wäre ein kleine gemeinsame Jungschwuppenweihnachtsfeier mit Kekse backen und Punschtrinken (alkoholfrei) eine schöne Idee. Wann? Wo? Freitag den 16.12.22 wie immer um 20:00 im Mann-O-Meter :).

PS: Was wäre eine Weihnachtsfeier ohne eine kleine Wichtelrunde? Richtig- eine Weihnachtsfeier ohne Wichtelrunde. Wir wollen aber Wichteln- und zwar Schrott. Also bitte verzichtet auf teure Einkäufe oder Ähnliches. Hier steht der Spaß gepaart mit einer kleinen Aufmerksamkeit im Vordergrund. Also dann meine Lieben, bis Freitag!


Hallo Junx*,

so viele Spekulatius, so viele Dominosteine, so viele Pfandgläser Apfelpunsch ohne Schuss, Adventskränze und Kerzen abgebrannt, nervige Lieder mit imitierten Schlittenglocken – aber nun ist das Ziel fast erreicht, wir biegen in die letzte Gerade ein: morgen, also Freitag, also am 16.12., also 20 Uhr, startet die Weihnachtsfeier der U-27-Generation im Mann-O-Meter!

Und es wird nichts fehlen: tolle Musik, toller Plätzchenteig, der ausgerollt und ausgestochen wird, ein richtig deftig-fruchtiger Punsch, der euch vom Hocker hauen wird, und natürlich eine Wichtelrunde mit von euch liebevoll ausgesuchtem und fantasievoll verpacktem Schrott. Oder andere Sachen, die ihr nicht mehr braucht.

Kommt zahlreich vorbei und beglückt euch und uns, denn Weihnachtsfeier ist nur einmal im Dezember!

Liebe Grüße
XXX


Romeo & Julius am 17.6.: RambaZamba Inklusive

Hallo Junx*!

Letzte Woche gab es noch krass Paartanz und so, aber auch in dieser Woche haben wir für den Freitagabend Action geplant. Keine Angst, das heiße Wetter kann uns sicher nichts anhaben. Und es soll (natürlich) auch Spaß machen.

Dafür haben wir zwei (coole, davon ist auszugehen) Schauspieler:innen vom RambaZamba-Theater eingeladen. Das RambaZamba ist ein Theater, in dem inklusives Miteinander gelebt wird. Was das heißt, werden wir hoffentlich von den beiden erfahren. Sie geben zusammen mit einem ehemaligen Jungschwuppen-Mitglied (leider Exklusion aufgrund von Alter) einen Input zum Thema Inklusion und Diversität. Nicht trocken öde referierte Infos, sondern sehr aktiv. Und ganz bestimmt kein „normaler“ Workshop 😉

Ich freue mich auf euch und unsere Gäste! Los geht es wie immer um 20 Uhr im Mann-O-Meter…

Liebe Grüße
Stefan

zambaramba 1024x726 - Romeo & Julius am 17.6.: RambaZamba Inklusive

Jungschwuppen Mittwochsclub am 28.4.

Hallo Leute,

die Bundesbrückenlockdownnotbremse hat uns nach außen hin voll im Griff. Ab 22 Uhr gehören die Straßen nun offiziell allein den Jogger*innen, Menschen, die ihren Hund spazieren führen, und Menschen, die allein spazieren gehen. Inoffiziell gibt es auch 23:45 noch Menschen, die zu dritt Bier trinken, zu zweit den Hund spazieren führen, und Menschen, die ihr Auto spazieren fahren. Wobei die relativ freien Straßen insbesondere diejenigen zum – nunja – zügigen Fahren animieren, die Autos haben, in denen das vermeintlich mehr Spaß macht. Tiefergelegt, auffällig lackiert, häufig teuer (aussehend) und zumeist ziemlich imposant laut. Ja Mensch, haben die denn überhaupt keinen Sinn für das Schöne, das Leichte, das kunstvoll Filigrane?

Wie sieht es bei euch aus? Vermisst ihr Museen, Theater und Konzerte? Oder freut ihr euch, dass mehr Zeit für Netflix, Pro7 und GTA ist? Mein Vorschlag: selbst Kunst machen. Das klingt schon wie ein Häkel- oder Klöppelkurs, nur ohne Volkshochschule. Und so ist es auch gemeint. Zur Not einfach mal einen Corona-Test machen, den Time-Slot im Baumarkt buchen und Wandfarbe kaufen! Ich bin gedanklich ganz bei euch und freue mich auf kunstvolle Ideen. Auch wer keine hat, ist beim Mittwochsclub diese Woche willkommen. Los geht es um 18 Uhr bei Discord (Infos unter jugend@mann-o-meter.de).

Kreative Grüße
Stefan

threema 20210426 093549267.jpg - Jungschwuppen Mittwochsclub am 28.4.

Romeo und Julius am 5.3., 19 und 20 Uhr: Spieleabend XXL – Discord wird gekapert! 🏴‍☠️

Liebe Leute,

citius, altius, fortius – das ist das Motto des dieswöchigen Freitags! Bitte? Ich glaube es jetzt nicht! Das ist doch Latein?! Ok, wer das Latinum noch nicht ganz in der Tasche hat: höher, schneller, weiter – frei übersetzt. Typisch männlich*, werden die meisten jetzt sagen. Denn einfach einfach ist dann doch nicht gut genug. Es muss größer, länger, heftiger, umfangreicher – einfach immer mehr sein! Geld, Karriere, Fitness, Sex, Urlaubsorte… jagen und erobern. Klingt martialisch und übertrieben, ist aber auf Insta, grindr, tiktok und tinder Realität.

Nun aber mal ganz ehrlich: Manchmal ist es doch auch schön, sich nicht bescheiden zu müssen, oder? Am besten, wenn es nicht auf Kosten anderer geht, die dann verlieren, doof da stehen und am Ende weniger als vorher haben. Andersherum wird ein Schuh daraus, denn an diesem Freitag schließen wir uns zusammen und haben deshalb die Möglichkeit, größer und mehr zu werden als normalerweise; wir wachsen quasi über uns hinaus. Ob und wie das klappt, dass wir über uns hinauswachsen, werden wir sehen.

Das ist der Plan: ab 19 Uhr wird unser Discord-Server gekapert. 🏴‍☠️🏳️‍🌈
Das Queere Jugendzentrum Mitte setzt seinen allfreitäglichen Spieleabend auf unserem Server fort. Wer also schon vor 20 Uhr keine Lust mehr auf Home-Office-Schooling-Studiering hat, kann direkt ins Zocking wechseln. Wer es nicht allzu pünktlich schafft, kommt einfach zwischen 19, 20 und 22 Uhr dazu. Wer Spiele hat, die auf keinen Fall fehlen dürfen, bringe doch bitte alles mit. Ich persönlich plädiere ja für eine weitere Runde Stille-Post-Bilder-Rätsel, aber da gibt es von euch sicherlich noch mehr Vorschläge!

Also sehen wir uns Freitagabend? Die freundlichen Kolleg*innen vom Queeren Jugendzentrum und ich würden uns auf jeden Fall freuen!

Liebe Grüße
Stefan

fippschwuppen - Romeo und Julius am 5.3., 19 und 20 Uhr: Spieleabend XXL – Discord wird gekapert! 🏴‍☠️

PS Wer den Zugang zu Discord braucht, schreibt bitte an jugend@mann-o-meter.de!

PPS Vielen Dank an A. (wer ist das wohl?) für die Idee und Vermittlung 🙂