Jungschwuppen Mittwochsclub am 17. April: Berlin ist Mord an mein Immunsystem*

Hallo in die Runde,

Immunsystem, das ist das Stichwort. Was sind das für Zeiten, in denen Spammails darauf eingehen, dass Menschen beim Pornosehen aufgenommen wurden. Ich stelle mir Fragen:

– Ist Youporn nicht schon voll mit Amateuraufnahmen?

– Heißt es „Sie fragen sich vermutlich, …“ oder „Sie erfragen sich vermutlich, …“?

– Zwischenfrage: Was ist ein Facebook-Pixel?

– Gedankenspiel: Wie wäre es eigentlich, wenn die Nachricht echt wäre und auf einmal alle meine Kontakte derartige Aufnahmen bekämen. Und ich umgekehrt von all meinen Kontakten sehen könnte, wie sie vor der Webcam… – Die Welt wäre eine andere. Ich schwanke noch zwischen Kollektivpsychose und Weltfrieden ohne Klimawandel. Oder ist das das Gleiche? Einen Versuch wäre es wert!

– Ist die Behauptung, es handle sich um ein „kleines Geheimnis“ womöglich ehrverletzend und erfüllt den Tatbestand der Verleumdung?

Ich werde zumindest der Aufforderung des Hackers folgen und nicht versuchen, ihn in Verbindung zu treten oder ihn gar vorzufinden. Wer will das schon? Weiß denn irgendjemand, wie der Typ aussieht? Alte Chat-Regel: Ohne Pic kein … ähm, Date!

🚫🤳🏼📸 = 🚫🍆🍑😮😜

Vielleicht ist es ja auch kein Mann… Aber gehen wir mal davon aus. Zumindest hat er eine Schwäche – nicht für die deutsche Rechtschreibung, aber in ihr. Vielleicht trete ich ihn doch in Verbindung und drohe ihm, wenn er mir nicht sehr viel Softeis spendiert, seine Deutschlehrerin zu informieren.

Sofern euer Immunsystem in Ordnung und euer Gewissen rein ist, freue ich mich, euch heute Abend ab 18 Uhr im Mann-O-Meter zum Mittwochsclub begrüßen zu dürfen.

Bis dann, Leute!
Stefan

Mail Anhang 1 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 17. April: Berlin ist Mord an mein Immunsystem*

* (c) Sibylle Berg, die hervoragend im deutschen Sprache ist. https://twitter.com/SibylleBerg/status/993737540942352384

Jungschwuppen Mittwochsclub am 27.3.: Unbehagliches Schweigen 😐🙊🤭

Hey Jungs,

gerade gestern ist es mir in einem Gespräch passiert, dass wir – also mein Gesprächspartner und ich – uns unterhielten. So weit, so gut. Mit dieser Situation bin ich vertraut.

Worüber wir uns unterhalten haben? Über das Schweigen! Über diese komische Stille, die manchmal einkehrt, wenn man mit einer oder mehreren Personen unterwegs ist und andauernd das Gefühl hat, nicht zu wissen, worüber man sich unterhalten soll. Doch wenn man erst mal genau darüber nachdenkt, während man mit anderen Leuten zusammen ist, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit ungemein, dass das Nächste, was man sagt, ziemlicher Bullshit ist. Meine Erfahrung. Aber vielleicht habt ihr ja andere Erfahrungen gemacht und wollt die mit mir teilen.

Ich wäre auf jeden Fall sehr interessiert an Tipps, wie ich solch peinlich anmutende Situationen in Zukunft ganz cool umschiffen kann. Falls ihr keine Ratschläge verteilen wollt oder könnt, dann könnt ihr aber sicherlich eine Geschichte zum Thema zum Besten geben. Das wäre doch auch schon gut.

Wann wir uns zum Reden über das Schweigen treffen, solltet ihr wissen: Mittwoch, 18 Uhr, Mann-O-Meter!

Mit Musik von Link Wray & The Wraymen in den Ohren und einem Zitat aus einem Filmklassiker vor Augen freue ich mich auf euren morgigen Besuch!

Stefan

Hassen Sie das nicht auch? – Was denn hassen? – Unbehagliches Schweigen! Warum müssen wir immer über irgendwelchen Blödsinn plappern? Damit wir uns wohl fühlen? – Tja, keine Ahnung, ist ’ne gute Frage. – Man weiß immer, dass man jemand ganz besonderen gefunden hat, wenn man einfach mal für ’n Augenblick die Schnauze halten und zusammen schweigen kann. – Tja, ich denke soweit sind wir noch nicht, aber machen Sie sich nichts draus, wir haben gerade erst angefangen.

(Pulp Fiction)

Jungschwuppen Mittwochsclub am 20.3.: 10-Jahres-Herausforderung

Hallo Leute,

morgen ist wieder Mittwoch. Und wir nähern uns so langsam den Zeiten, an denen es noch nicht stockfinster ist, wenn wir uns in der Wochenmitte treffen. So langsam kehrt ein Hauch von Frühling ein! Und schon haben wir den nicht besonders fiesen, aber dunklen Winter vergessen. Wir freuen uns auf den Sommer und haben vielleicht auch gar nicht mehr im Kopf, wie heiß es letztes Jahr war und wie viele Wespen uns zum Ende hin das Eisessen erschwert haben.

Noch krassere Rückblicke konnte man vor ein paar Wochen auf Instagram, Facebook und Co. erleben. Leute haben aktuelle Fotos von sich mit solchen von vor zehn Jahren konfrontiert. Das kann manchmal schon recht erschreckend oder zumindest amüsant sein. Ich fände es mal spannend, Bilder von heute mit Bildern aus der Zukunft – sagen wir 2029 – zu konfrontieren. Wer weiß, was dabei herauskommen wird. Und ob alles so kommt, wie wir es uns wünschen oder erwarten?

Ich kann mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit voraussagen, dass wir uns auch diese Woche am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter zum Mittwochsclub treffen. Darauf freue ich mich! Challenge!

Liebe Grüße
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 27.2.: Der verlorene Sohn

Hallo Leute,

wenn im Kino Filme laufen, in denen es um Schwule, Lesben, queere Leute geht, dann sind die Filme häufig so klein und laufen ganz versteckt, dass sie kaum jemand außerhalb eines erlauchten eingeweihten Kreises bemerkt. Klar, eine Randthematik für eine Minderheit von Leuten. Nicht aber so, wenn ein Buch wie Boy erased von Garrard Conley mit Stars wie Lucas Hedges, Nicole Kidman, Xavier Dolan und Russel Crowe verfilmt wird. Hier trifft Mainstream-Kino auf Autorenfilm. Das heißt dann Der verlorene Sohn und ist ganz großes Kino!

DerVerloreneSohn hp A4 RGB 724x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 27.2.: Der verlorene Sohn

Worum es geht? Um eine wahre Geschichte, in der der 19-jährige Jared in einen Konflikt mit seiner Familie gerät, deren Werte tief in der religiös geprägten Kultur der amerikanischen Südstaaten verwurzelt sind. Denn als sein Vater erfährt, dass Jared schwul ist, reagiert er, wie Väter immer noch allzu häufig in solchen Situationen reagieren, nämlich ablehnend. Doch damit nicht genug: Jared soll eine Reparativ- bzw. Konversionstherapie machen, sich also in ein geschlossenes Umerziehungsprogramm begeben, um dort nach dem Wunsch seiner Familie und deren Glauben gemäß heterosexuell zu werden.

Wie absurd das von außen zum Teil anmutet, könnt ihr im Trailer sehen. Wie sehr sich aber Menschen, die sich wie Jared in dieser Lage befinden, selbst verleugnen müssen, lässt sich meist nur erahnen. In diesem Punkt wird Der verlorene Sohn deutlich. Der Film zeigt das Aufbegehren Jareds gegen die versuchte Umerziehung und wie erzählt eindrucksvoll, wie der Protagonist – entgegen den Zielen des Programms und seiner Eltern – seine Identität findet und sie zunehmend selbstbewusst vertritt.

Identität, Glaube, Liebe – in diesem Spannungsfeld entspinnt sich ein Familiendrama, in dem es ans Eingemachte geht. Und ihr habt die Möglichkeit, mit uns daran teilzuhaben – natürlich aus sicherer Distanz, dem Kinosessel. Wir haben vier Freikarten erhalten und wollen die gemeinsam mit euch auf den Kopf hauen. Vorschlag: Wir nutzen die Freikarten, kaufen so viele Tickets, wie wir zusätzlich benötigen und teilen den Preis durch alle, dann bleibt für jeden etwas für Popcorn und ähnliches übrig!

Tim erwartet euch wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter. Vorstellungsrunde, ein Getränk – und auf geht’s!

PS Wer am Mittwoch keine Zeit hat: Der verlorene Sohn läuft seit dem 21.2. in Kinos der ganzen Stadt. Nicht verpassen!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 20. Februar – 18 Uhr!

Liebe Leute,

bei uns hat sich heute alles um die Pubertät gedreht. Der Jugendbereich von Mann-O-Meter ist nämlich Kooperationspartner des Theater Strahl, das heute mit seinem neuen Stück „Genau wie immer: Alles anders“ Premiere gefeiert hat. Und wir waren dabei und haben uns krass auf Mate und stillem Wasser gehen lassen. Die Party hat’s gebracht!

Egal, bis morgen werden wir unseren Rausch ausgeschlafen haben. Und was mir bleibt, ist die Programmzeitschrift des Theaters, die entfernt an eine immer noch herausgegebene Jugendzeitschrift aus meiner – nun ja – Jugend erinnert. Aber wer liest denn so etwas noch? Frage an euch: Welche Zeitschriften oder Zeitungen habt ihr als Teenager gelesen bzw. welche lest ihr? Wirklich auf Papier?

Nicht von Pappe ist der Mittwochsclub morgen. Das war ja zu erwarten! Wir sehen uns wie immer am Mittwoch ab 18 Uhr – im Mann-O-Meter 🙂

Bleibt nüchtern!
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 6.2.

Huhuhu 🙂 die Herren! Gays und Queers!

Mittwoch also morgen in alter Frische trifft sich die Jugendgruppe um 18 Uhr im MOM

Yes! Hach fällt dieser Blogeintrag kurz aus – wie praktisch

Cheers
Tim

Heute leider ohne Bild 🙈

Jungschwuppen Mittwochsclub am 30.1.: Schlittschuhlaufen im Berghain

Hej Gays!

Also wenn schon nicht die Elbe zufriert für einen guten Spaziergang, gibt es Alternativen! Auch nicht die Spree! Schlittschuhlaufen in unmittelbarer Nähe mit Ausblick in das Berghain! Hach, dieser Beton und die ganzen grauen Schattierungen. Was wohl ein paar Räume weiter so passiert!

Wie auch im immer. Es ist Zeit fürs Eislaufen!

Wann geht es los?

Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter! Nach der Vorstellungsrunde geht’s los! Bringt Schlittschuhe mit, falls ihr welche habt! (Spart euch die Kosten für das Ausleihen!)

Cheers, bis Morgen!
Tim

photo 2019 01 29 18.39.34 1024x768 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 30.1.: Schlittschuhlaufen im Berghain

Zum Einlesen: KLICKTIPP!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 2.1. – !!!2019!!!

Prost!

Willkommen in der Zukunft. Also ScFi!

So rasant, aber zu spät, kommt dieser Blogeintrag. Auf 2019! Hat doch gut angefangen, oder? Heute ab 18:00 im MOM auf ’ne Cola mit oder ohne Zucker, danach Sport oder kein Sport, hach *

Da sagte mal jemand No Sports

Ich freue mich auf euch!
Tim

photo 2019 01 02 14.30.17 1024x423 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 2.1. - !!!2019!!!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 28.11.: Stress lass nach!

Heyhey Leute,

wer uns in den vergangenen Wochen und am Wochenende erlebt hat, der wird gemerkt haben, dass es im Leben – sei es Arbeit oder privat – immer wieder mal – naja – angespanntere Phasen gibt. Aber meistens wird größere Anstrengung am Ende dann doch irgendwie belohnt. Wer am Samstag bei der Goldenen Jungschwuppe im Mann-O-Meter war, wird hoffentlich nachvollziehen können, was ich meine: erst ganz viel zu tun, dann die ganzen Dinge, die auf den letzten Drücker erledigt werden müssen, dann ein paar Pannen und am Ende die große Erleichterung, wenn alles geschafft ist. Jetzt könnte sich doch langsam Entspannung einstellen – aber was ist dann? Einfach ewig im Bett bleiben? Serien gucken? Feiern gehen? Ich brauche eure Tipps! Und kommt mir bitte (noch) nicht mit Weihnachtsmarktbesuch oder so etwas 😛

Selbsthilfe für abgespannte Jungschwuppen-Organisierer und/oder einfach eine Runde Kakao, Kaffee oder Kola gibt es wie gewohnt am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter.

DSC3058 1024x678 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 28.11.: Stress lass nach!

Bis dahin,
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 31.10.2018

Hallo Wien!

Morgen, bei angeblich 20 Grad, besteht unter anderem die Option, einen heißen Kakao oder Minztee zu trinken 😉
Konspirative Gespräche über Alltag und Science Fiction oder was auch immer sind möglich. Oder Grünen-Tee?
Vielleicht doch lieber eine kalte Cola ohne Eiswürfel aber mit Zucker? Mittwoch 18 Uhr im MOM!
Cheers und bis Morgen

Tim

IMG 4513 e1540929781690 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 31.10.2018

Jungschwuppen Mittwochsclub am 24.10.: grindr-Romeo-tinder Profile Pimp Up pt1

Hallo Jungs,

so ein Profil in einem schwulen sozialen Netzwerk (oder ein anderes, was die Suche Mann –> Mann zulässt), ist ja theoretisch im Handumdrehen erstellt. E-Mail-Adresse, Username, ein paar mehr oder weniger intime Fotos und Selbstauskünfte gegeben – fertig! Aber was macht ein Profil erfolgreich? Sind es besonders kurze Texte? Ausführliche Analysen der Philosophiegeschichte? Hochglanzfotos wie aus der Modewerbung, die den Abgebildeten mittels Bildbearbeitung oder richtigem Filter ins beste aller Lichter rücken? Oder Fotos aus dem Alltag, beim Feiern, in der Uni, im Café, vor dem Computer oder der elterlichen Schrankwand?

Der Herbst ist da! Und damit endlich Zeit, um sich um solch wichtige Dinge wie den eigenen Internetauftritt zu kümmern. Bevor Tim euch am Freitag die Möglichkeit eröffnet, ein paar neue Profilbilder zu machen, schlage ich vor, uns der ganzen Sache im Rahmen einer gemütlichen Mittwochsclub-Runde anzunähern. Dazu treffen wir uns ab 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Ich freue mich auf Berichte von skurrilen Onlineerfahrungen 😉

Bis dahin!
Stefan

gay streetart - Jungschwuppen Mittwochsclub am 24.10.: grindr-Romeo-tinder Profile Pimp Up pt1

CC BY-ND 2.0; https://www.flickr.com/photos/gazeronly/

Feiertag = freier Tag

Hallo liebe Jungschwuppen, Romeos und Julianten!

Nachdem der vergangene Freitag mit einem doch sehr anstrengenden Thema belegt war, gönnen wir uns und euch eine Verschnaufpause. Und es ist ja auch Tag der Vereinigung. Also auf geht’s: Sucht euch jemanden, der sich mit euch und mit dem ihr euch ver… gnügen wollt!

Aaron, Tim und ich werden die Beine hochlegen und uns einfach mal gönnen. Deshalb gibt es an diesem Mittwoch keinen Mittwochsclub. Dafür sind wir dann voll erholt am Freitag zurück, um uns mit euch die Lichter dieser Stadt reinzuziehen.

Aber gut, eine kleine Vorankündigung kann ich euch an dieser Stelle noch machen: am 24.11., das ist ein Samstag, findet im Mann-O-Meter die

Goldene Jungschwuppe 2018

statt. Und ihr seid herzlich eingeladen – nicht nur als Zuschauer*innen, sondern auch als Mitwirkende! Wer also schon mal anfangen möchte zu üben – the time is now!

Was die Goldene Jungschwuppe ist? Purer Trash! Schaut mal auf der Videoplattform eures Vertrauens nach…

Liebe Grüße und schöne Einheizfeier!
Eure AG Jugend im Mann-O-Meter

Jungschwuppen Mittwochsclub am 26.9.

Hi Moonlight, Hey alle Anderen! Gays and Guys!

Wir schließen die Augen, rollen die Yogamatte aus! Atmen im Takt oder versuchen es zumindest. Nun ja! Wie es einem auch an einem Mittwoch geht! Kein Yoga bitte, es ist Mittwoch. Zeit, Kalorien und ein paar Kohlenhydrate anzusetzen im Zeitfenster von 18 bis ca. 20 Uhr, bitte!

Womit? Einer heißen Schokolade plus Spekulatiuskeks! Ja da war doch was! Alle mit Powerfood und die Avantgarde trinken natürlich Cola Light. Oder Wasser? Mit Sprudel?

Morgen (Mittwoch) 18 Uhr im Mann-O-Meter, ich freue mich auf Euch!

blume moonlight - Jungschwuppen Mittwochsclub am 26.9.

Tim

Jungschwuppen Mittwochclub am 19.9.: Schwule Stars

Hey Leute,

erst Batman und Robin, dann die Cowboys aus Brokeback Mountain und Mr. Sulu aus Star Trek. Und jetzt der große Knall, obwohl wir es alle irgendwie schon immer wussten: Ernie und Bert! Schwul!

Wie sollte es anders sein, denn eine normale WG haben die beiden doch nicht wirklich am Start. Beziehungsweise, was heißt normal? Oder normalerweise, was heißt denn Beziehung?

Ein mögliches Vorstellungsrundenthema für diesen Mittwoch ist also die Frage, wer eure schwulen Lieblingsfiguren oder -darsteller oder -paare im Kino, Fernsehen oder Internet sind. Vielleicht diskutieren wir auch etwas ganz anderes…

Was sicher ist: Wir treffen uns wie immer am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Es freut sich:
Stefan 😉

Jungschwuppen Mittwochsclub am 29.8.: Drink, Park, Sport

Hallo Jungs,

der Sommer hat uns noch nicht verlassen, yeah! Ok, für die Wälder wird es langsam knapp, wie wir letzte Woche in den Nachrichten gesehen und in der Nase nachts gerochen haben. Dennoch heißt es auch in dieser Woche nochmal: lasst uns raus aus dem Mann-O-Meter! Die Zeiten, in denen wir durch beschlagene Scheiben dem Regen beim regnen zusehen, kommen noch früh genug.

Wie wäre es mit

  1. 1. Kleiner Willkommens- und Vorstellungsrunde im MOM, so wie wir sie kennen und liebgewonnen haben,
  2. 2. Ab in den Gleisdreieckpark!
  3. 3. Freizeitbeschäftigung unter Laternen oder Beachvolleyball bei Beach61. Ich versuche noch, einen Platz klarzumachen. Wenn nicht, fällt uns sicher auch so etwas ein.

_

WhatsApp Image 2018 08 27 at 10.53.12 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 29.8.: Drink, Park, Sport
Draußen ist auch ein Zwerg versteckt.

_

Zunächst aber treffen wir uns wie gewohnt um 18 Uhr im MOM. Egal ob freizeitorientiert oder eher faul – alles kann, nix muss!

Bis später!
Stefan

- Jungschwuppen Mittwochsclub am 29.8.: Drink, Park, Sport

Jungschwuppen Mittwochsclub am 22. August: Elternabend (ohne Eltern)

IMG 3908 692x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 22. August: Elternabend (ohne Eltern)

Hallo Schüler, Studis und andere Leute,

die Schule hat wieder angefangen. Zumindest für all die, die es immer noch nicht geschafft haben, ihren MSA oder ihr Abi einzutüten. Neue Runde, neues Glück! Wer bekommt die erste gute Zensur? Wer verkackt als erster eine Klausur so richtig? Wetten werden gern entgegengenommen! Wie läuft es eigentlich gerade bei den Studis? Genießt ihr noch die Ferien, die noch fast zwei Monate dauern? Jaja, vorlesungsfreie Zeit, is klar ^^

Dass es auch Leute gibt, die arbeiten oder eine Ausbildung machen und weit entfernt von wochen- oder monatelangen Auszeiten sind, vergessen wir mal getrost. Entscheidend ist: Der Sommer ist noch nicht vorbei. Und doch hat man schon ein bisschen eine Vorahnung vom Ende der heißen Zeit und spürt einen Hauch Wehmut, wenn der September nur noch des Julis Glut erinnert.

Genug gequatscht, worauf es ankommt: Der Mittwochsclub findet unverändert statt. Auch in dieser Woche. Und zwar am Mittwoch, wie immer um 18 Uhr. Und ihr seid herzlich zu einem heißen oder kalten Getränk sowie neuestem Tratsch ins Mann-O-Meter eingeladen!

Ich werde vielleicht nicht ganz pünktlich da sein. Also geduldet euch im Zweifel bitte ein wenig 😉

Bis dann!
Stefan

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.08.2018: Schwimmen💦💦💦(oder auch nicht)

Hey, yo Jungs

Da in der Gruppe wieder die Idee aufkam schwimmen zu gehen, dachte ich mir was ich für ein Gruppenleiter wäre wenn ich das nicht direkt umsetzen würde… daher: Passt das Wetter (es ist komisch in den letzten Tagen ich weiß) gehen wir schwimmen 😉 wohin entscheiden wir spontan würde ich sagen. Also falls das Wetter passen sollte alle Badesachen mitbringen! Ich erwarte euch alle am Mittwoch, 18:00, im MoM. Bis dahin Leute wir sehen uns 😉

Aaron

Jungschwuppen Mittwochsclub am 08.08.2018: Hitzewellen in Berlin und trotzdem Mittwochsclub😥

Hey, yo Jungs

Ich sterbe aktuell vor Hitze und bleibe deswegen auch lieber drinnen als irgendwie raus zu gehen, im Gegensatz zu den meisten Menschen die lieber im Freibad ihre Sommerzeit totschlagen. Jetzt wo ich auch wieder aus dem etwas kühlerem Norddeutschland zurück bin erschlägt mich die Hitze förmlich. Wie auch immer trotz der Hitze findet alles natürlich wie gewohnt statt. Mittwoch, 18:00, im MoM, ihr wisst wie es läuft. Bis dahin, wir sehen uns Leute und bleibt immer top hydriert 😉

Aaron

Jungschwuppen Mittwochsclub am 1.8.

Hej Hipsters – Grüß Gott Gays – Hey Hippies – Sehr geehrte Gelehrte!

Vom Winde ganz verweht ist ganz vergessen. Stattdessen besteht die Möglichkeit, Marshmallows zu grillen mit Blick aufs Meer sowie einem guten Sonnenuntergang. Sobald der Aufwand vorüber ist (Tüte aufreißen, Grill anwerfen und auf die Konsistenz achten plus nicht anbrennen lassen) kann nun die Delikatesse zu sich genommen werden. Die Sonne ist allmählich weg. Eine Brise lässt uns nun hoffen.

Oder ein gekühltes Getränk?

Cola mit Zucker, hach!

Ab 18 Uhr treffen wir uns am Mittwoch (Morgen, really? Sure)
im Mann-O-Meter

Cheers
Tim

photo5404684539621648736 e1533045661261 1024x768 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 1.8.

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 25.07.2018: Der letzte Mittwoch vorm CSD🎆✨

Hey, yo Jungs

Wie ihr (hoffentlich) alle wisst, ist diesen Samstag wieder die größte, öffentlichste und auch queerste Party in Berlin angesagt. Der alljährliche CSD. Ich muss denke ich nicht mehr sagen, ich feier den CSD sehr, obwohl ich das Straßenfest letztes Wochenende ziemlich scheiße fand (no hate, nur meine Meinung😁). Dennoch interessiert mich eure Meinung dazu. Findet ihr es übertrieben so einen Wind zu machen? Geht ihr selber hin? Was zieht ihr an?, für mich im Prinzip die wichtigste aller fragen rund um CSD ;). Wie auch immer sagt es mir alle am Mittwoch, 18:00, im MoM und bleibt alle gut hydriert bei der Hitze. Bis dahin wir sehen uns 😉

Aaron