Jungschwuppen Mittwochsclub am 8.1.

Hello in die Runde,

SofaOhneBeinchen 1024x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 8.1.

willkommen zum ersten Mittwochsclub 2020! Was meint ihr, wird sich etwas ändern? Vermutlich eine Sache auf jeden Fall nicht, nämlich meine immerwährende Verwirrung. So lese ich immer wieder, dass wir den Beginn eines neuen Jahrzehnts erst zum Jahreswechsel 2020/21 feiern, habe aber bisher nicht verstanden, warum das so ist. Das habe etwas mit Mathematik zu tun, nun gut. Ich habe Aaron bereits gefragt, aber der konnte mir auch nicht helfen. Vielleicht weiß es einer von euch? Die beste Antwort wird prämiert! (Und denkt dran, es geht auch um Originalität!)

Aber auch wer keine Antworten, sondern nur Fragen oder nicht einmal diese hat, ist herzlich eingeladen zum ersten Mittwochsclub im letzten Jahr des alten Jahrzehnts (wenn man den Zweifler*innen glauben darf). Was bleibt: Wir treffen uns ab 18 Uhr im MOM bei den Sofas. Vielleicht ist es auch nur ein einzelnes Sofa, denn es gab da heute ein Malheur…

Ich freue mich auf eure Geschichten vom Jahreswechsel und auf ein samtiges Erfrischungs- oder Aufwärmgetränk!

Bis denne,
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 18. Dezember: #4GenderStudies

Hey Jungs,

Morgen ist mal wieder der bundesweite Wissenschaftstag Gender Studies. Zu diesem Anlass gibt es verschiedene Veranstaltungen in den Universitäten, in welchen die Arbeit der Gender Studies vorgestellt wird. Meint ihr, dass Gender auch was mit Homosexualtiät zu tun hat?

Lasst uns Morgen bei einem Kalt- oder Heißgetränk im Nollendorfplatz den Vorweihnachtsstress kurz vergessen! Wie immer um 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Bis dann,
Lukas

Diego Rodriguez de Silva 779x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 18. Dezember: #4GenderStudies
Diego Rodríguez de Silva y Velázquez – „Don Baltasar Carlos with a Dwarf“

Jungschwuppen Mittwochsclub am 11.12.

Hallo Jungs,

Vor 30 Jahren hat man sich in Berlin auf die Äuflösung der Stasi geeinigt. Die Stasi ist der Nachrichtendienst der DDR gewesen und hat anlasslos die Menschen in der DDR überwacht und kontrolliert. Die Stasi wollte so stark jede Gefahr für die Regierung der DDR abwehren, dass sie auch Menschen verfolgt hat, die die DDR kritisieren oder verlassen wollten.

Die Menschen hatten gute Gründe etwas vor der Stasi geheim zu halten.

Vor wem habt ihr Geheimnisse? Über welchen Teil in eurem Leben wollt ihr lieber nicht mit allen reden? Und wie kann man Geheimnisse schützen?

Lasst uns darüber und über alles sonst so bei einer Tasse Tee im Mann-O-Meter reden. Wie immer mittwochs um 18 Uhr am Nollendorfplatz!

Bis dann!
Lukas

Tsunemori Akane kanshi-kan
CC0 1.0 Public Domain (flickr.com)

Jungschwuppen Mittwochsclub am 20.11. – Verwandlung mit Martin

Hallo Leute,

Bildschirmfoto 2019 11 19 um 21.52.48 1 830x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 20.11. - Verwandlung mit Martin
Anna Klatsche

diese Woche habe ich die Ehre als altehrwüdige Mann-O-Meter Jungschwuppe mal wieder in die Fußstapfen des Gruppenleiters zu treten. Und statt einem Kaffee- und Kakaoklatsch haben wir ausnahmsweise mittwochs mal ein Thema!

Die spießigste Variante von Verwandlung habt ihr vielleicht in der Kindheit erlebt, wenn ihr von Eltern und Verwandten dazu animiert wurdet Euch zu Fasching zu verkleiden. Ob als Zauberer, Cowboy oder Indianer blieb meistens dem eigenen schlechten Geschmack eines jeden Kindes übrig. Anders als die Massenbesäufnisse zu denen Fasching, Karneval oder die Fassnacht teilweise heute verkommen sind, erlaubten diese Verkleidungen, Rollen und Kostüme in früherer Zeit aber auch Auflehnungen. Der Narr konnte kritisieren und sich auflehnen und es wurde ihm in Rahmen satirischer Freiheit durchgehen gelassen. Die Jecken stürmen traditionell die Rathäuser, schließen die Bürgermeister ein und stellen gesellschaftliche Verhältnisse auf den Kopf. Dies war natürlich eingehegt in die bürgerliche Gesellschaft und zeitlich begrenzt auf die „fünfte Jahreszeit“. Aber es zeigt dass neben der bloßen Kostümierung doch noch etwas mehr dahintersteckt..

Als Jungschwuppe in Berlin gewöhnt man sich schnell daran: Auf Partys verteilen lustig aussehende Transen Schnaps, feiern mit einem oder legen Musik auf. Manche sind groß, manche klein und manche dick. Ganz normal eben. Der eine oder andere von Euch hat sich vielleicht in Schale geworfen! Doch was steckt dahinter? Manche sind als Jungs geboren, leben aber als Frauen. Da gibt es aber auch noch Travestieshows mit Bühne und Show und allem, ein künstlerischer Anspruch und unterhaltend. Berlin hat ja sogar eine besondere Geschichte was das angeht, und früher haben vor allem „Tunten“ (was viele als Schimpfwort kennen) an vorderster Front für Akzeptanz und Gleichberechtigung gekämpft.

Clown chili peppers - Jungschwuppen Mittwochsclub am 20.11. - Verwandlung mit Martin
By Rick Dikeman at the English Wikipedia, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=164188

We are all born naked and the rest is drag

RuPaul

Dieses Zitat wirft viel mehr die Frage auf, was ist kein Drag, keine Verwandlung? Verwandeln wir uns nicht vielleicht jeden Tag, für die Freunde oder für die Familie?

Passend zu der am 07.12. stattfindenden „Goldenen Jungschwuppe“ widmen wir uns mal wieder voll und ganz diesem großen Thema der Verwandlung in allen ihren Facetten. Dazu gibt es auch einen Mini Verwandlungsworkshop bei dem ein gewisser Fundus an Makeup und Perrücken zum Einsatz kommt. Dabei kann jeder so weit gehen wie er Lust hat, den Mutigsten winkt aber unendlicher Applaus und Ruhm.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 09.10.

Hey Leute,
in Berlin ist es recht schwer geworden eine eigene Wohnung zu finden. Allerdings ist es gerade auch für queere Menschen aus anderen Orten oft ein großer Wunsch hier zu wohnen, um endlich offen leben zu können. Wie habt ihr eine Unterkunft in Berlin gefunden? Habt ihr Tips für Wohnungssuchende? Lasst uns über das und anderes bei einem Getränk reden. Wie immer mittwochs um 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 25.9.: Seltsame Haustiere

IMG 4772 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 25.9.: Seltsame Haustiere

Hallo Leute,

ok, der Herbst kommt, der erste Schnupfen ist vorüber, die Blätter werden gelb und es wird wohl am Mittwoch auch regnen. So sieht es aus. Doch wer sich trotzdem zum Mittwochsclub ins MOM wagt, kann sich sicher sein, ein wärmendes – oder im Falle von Hitzewallungen auch ein kühlendes – Getränk zu erhalten.

Herbst, das bedeutet auch, dass man sich häufiger zu Hause aufhält. Manch einer hat dort seine Eltern und Geschwister, die gelegentlich nerven, andere haben menschliche Mitbewohner_innen, die sich nicht an den Putzplan halten. Wie schön ist es da doch, ein Haustier zu haben! Manchmal wächst einem aber auch das über den Kopf. Oder so ähnlich.

Ganz nach dem Motto „Hamster kann doch jeder“ interessiert mich an diesem Mittwoch, was so eure absurdesten Haustiererfahrungen und -vorstellungen sind. Pulpo? Hai? Oder nur ganz langweilig irgendeine Schlange? Muss es essbar sein? Wie auch immer, los geht es am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter. Da ich vorher außer Haus bin, kann es sein, dass ich mich ein bisschen verzögere, aber nur ein bisschen. Aber das kennt ihr ja 🙂

Viele Grüße
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 18.9.

Hallo liebe Leutchen!

Morgen treffen wir uns wie gewohnt um 18:00 in den Hallen des Mann-o-Meters. Ihr werdet eingeladen auf ein Getränk eurer Wahl und könnt euch über die neusten Breaking News der Tage unterhalten.

Kommt vorbei und teilt mit was euer Gehirn diese Woche auf Trab gehalten hat.

Ich freu mich auf euch.

Euer Yanns Schmanns

photo 2019 09 17 19 09 22 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 18.9.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 4. September

👋Hi Jungs,
Was geht im Kopf von einem Mann vor, der über Tage und Wochen aus einem Block Marmor einen nackten Mann entstehen lässt? 😉 Es gibt schon lange homo-erotische Kunst. Das Bode-Museum stellt in einer neuen Ausstellungsreihe „Der zweite Blick: Spielarten der Liebe“ Kunstwerke der Staatlichen Museen zu Berlin in einen queeren Kontext. (Für Personen unter 18 und Personen, die Transferleistungen bekommen, ist der Eintritt frei).
Wir treffen uns aber nicht im Bode-Museum sondern wie immer am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter. Neue sind wie immer Willkommen, Komm vorbei!

408px Barberinischer Faun%2C Glyptothek%2C M%C3%BCnchen - Jungschwuppen Mittwochsclub am 4. September
wiki commons (Glyphothek München)

Jungschwuppen Mittwochsclub am 28. August: Insektenhochzeit

Hey Leute,

ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber mich nerven diese ganzen Wespen im Moment tierisch (haha, tierisch!)… Voll dreist, man kann sich draußen eigentlich gar nicht mehr mit Essen (z. B. Eis) aufhalten.

Meine Mutter hat sehr radikale Methoden in der Bekämpfung, die ich an dieser Stelle nicht erörtern möchte, im Rahmen der Vorstellungsrunde aber gern zum Besten gebe. Es gibt aber natürlich auch humane(re) Ansätze, mit Wespen und anderen nervenden Nützlingen und sonstigen Insekten umzugehen. Das bezieht sich nicht unbedingt auf die Abbildung ^^

IMG 4579 1024x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 28. August: Insektenhochzeit

Diese und viele andere weltbewegende Themen wollen wir im dieswöchigen Mittwochsclub im Mann-O-Meter besprechen. Wie wäre es mit 18 Uhr – auf eine Cola oder einen Kaffee in hoffentlich geschützter Umgebung. Is das schon ein Safe Space? Wer weiß…

Bis morgen!
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 21.8.: Wo ist Aaron?

Hey Leute,

ich weiß gar nicht, was ich hier schreiben soll. Voll im Stress und dann immer noch dieser Blogeintrag. Eigentlich wäre Aaron drangewesen, denn er ist heute Abend offiziell euer Gastgeber. Tja, irgendwas ist da schief gelaufen. Kommunikation und so, ihr wisst schon. Egal, wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im MOM. Und wenn Aaron nicht kommt, dann suchen wir ihn! 😉

IMG 4671 653x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 21.8.: Wo ist Aaron?

Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am Mittwoch, 14.8. – Reha(b)!

Hallo Leute,

wer weiß das nicht: das Wochenende ist zum Erholen da. Von der anstrengenden Woche. Und die Woche hingegen ist dazu da, das Wochenende, das ja im schlimmeren Fall auch schon mal von Donnerstag bis Montag dauern kann, abzuschütteln und frisch zu werden. Wofür eigentlich? Und klappt das? Körperliche Fitness gegen geistige Leistungsfähigkeit und die Gabe, Donnerstag bei Chantal, Freitag im SchwuZ, Samstag im Irrenhouse und Sonntag im GMF alles zu geben, damit die 60-Stunden-Woche auch noch perfekt getaktet läuft. Und das ohne künstliche Unterstützung jeglicher Art?!

IMG 4688 1 1024x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am Mittwoch, 14.8. - Reha(b)!

Egal wie, wichtig ist, dass man weiß, wie man sich erholt – und zwar nachhaltig. Reha vor rehab, das ist die Parole! Meine Frage daher an euch: Wie erholt ihr euch am besten? Nach viel Lernen, Arbeiten, Studieren, Feiern usw.? Tipps aller Art sind gefragt! Vielleicht lerne ich auch noch was ^^

Der Rest des Abends steht dann zur freien Verfügung. Jungschwuppen Mittwochsclub heißt in erster Linie ja auch, Limo oder Kakao zu schlürfen und den neuesten Tratsch aus anderer Leute Leben zu erfahren 😉

Dazu lade ich euch hiermit herzlich ein! Mittwoch, 18 Uhr, Mann-O-Meter – das sind die Rahmendaten 🙂

Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 31.7.: Farewell!

Hej Gays, hallo Jugend,

also morgen, Mittwoch, nun ja, noch zwei Tage bis Wochenende, ist Mittwochsclub! Mein letzter Tag als Jugendgruppenleiter!

Wir zelebrieren die Mitte der Woche mit dem neuesten Klatsch und Tratsch von Raum und Zeit! Bei einer heißen Schokolade, Limonade, Cola mit und ohne Zucker. Bei gutem Wetter geht’s raus zur Eisdiele!

Um 18 Uhr am Mittwoch im
Mann-O-Meter!

Cheers, bye, Tschüss
Tim

photo 2019 07 30 15.34.59 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 31.7.: Farewell!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 24.7.: Goe Grillen!

Hi, Hello und Hej,

seid nett! Seid brav! Ein Knicks hier und ein Handschlag dort sowie ein professionelles Grinsen hier und dort! Networking ist gut.

So gibt es diesen Mittwoch zwei Optionen ✨

Variante 1.: Treffen um 18 Uhr direkt bei Lambda (ja es gibt einen Ausflug!) hat den Vorteil, dass das Büfett noch brilliant sein wird und das Gegrillte könnte sehr delikat sein! Lambda hat ein internationales Treffen queerer Jugendgruppen! Wow! Omg! Hach!

Hier die Adresse von Lambda: Sonnenburger Str. 69, 10437 Berlin

photo 2019 07 23 17.56.19 768x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 24.7.: Goe Grillen!

Variante 2.
Du kommst zu 18 Uhr direkt zum Mann-O-Meter, ganz traditionsbewusst! Nach einer Vorstellungsrunde mit Aaron geht’s aber auch zu Lambda! Wow omg wow blub! Viele Wege führen nach Prenzlauer Berg, ins Berghain oder nach Rom.

Bis Morgen.
Grüße.
Tim

Jungschwuppen Mittwochsclub am 17.7.: More Colors More Pride?

Hi Leute,

grafik - Jungschwuppen Mittwochsclub am 17.7.: More Colors More Pride?

Der CSD in Berlin steht an und ich habe überlegt, ob ich mir noch eine Pride-Flagge mehr besorgen soll. 2017 hat die Stadt Philadelphia zum ersten Mal eine Variante der Regenbogenflagge mit schwarzen und braunem Streifen gehisst, um sich gegen Rassismus in der Community abzugrenzen. Die Flagge habe ich auch schon manchmal in Berlin gesehen. Soll ich mir auch so eine anschaffen?

Lasst uns darüber reden, wie wir Flagge zeigen! Wir treffen wir uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter. 

Lukas

Jungschwuppen Mittwochsclub am 10.7.: Kältewelle

Hallo Jungs,

erst Hitzerekord im Juni und jetzt im Juli, mitten im Sommer, friere ich am hellichten Tage, wenn ich meinen dicken Pulli nicht anhabe. Unglaublich! Ist das jetzt die Schafskälte oder hat das überhaupt einen Namen?

Ich glaube, ich verspreche nicht zu viel, wenn ich für diesen Mittwoch Tee, Kakao, Chocochino und heißen Kaffee in Aussicht stelle. Oder Matcha aus der Mikrowelle, das wärmt auch!

Mittwoch, das heißt wir treffen uns um 18 Uhr. Und zwar im Mann-O-Meter!

Bis dahin,
Stefan

waermteuch 1024x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 10.7.: Kältewelle

Jungschwuppen Mittwochsclub am 3.7.2019:☕️

Hey, yo Jungs

Es ist gerade, wo ich das hier schreibe, halb 2 in der Nacht, ich bin mega-fertig, aber morgen muss dennoch was im MoM passieren. Ich würde sagen, wir bleiben unseren Rhythmus treu und gehen zum Viktoria-Luise-Platz Eis essen, wenn das Wetter es zulässt. Sieht ja bis jetzt nur so mittel aus. Wie auch immer wir sehen uns wie immer Mittwoch, 18:00 im MoM 😉 bis dahin Leute wir sehen uns ^^

Aaron

Jungschwuppen Mittwochsclub am 26.6.

Hi!

Wer es wagt, sich heute dem Mood der Sonne zu enthalten, hat entweder zuviele Eiswürfel gesnackt oder was auch immer. Wir beten im Angesicht des Schattens und grauen kühlen Wolken zu Petrus. Its raining man! Or icecream!

6 pm next to nowhere sonst als at Nollendorfplatz. We have also non-alc drinks – cool like a swimming pool next to an iceberg.

At 7 pm there is an event at the taz Kantine – ready?
Dennis Altman reads from his book.

Aber erst mal: 18 Uhr – Mann-O-Meter!

Cheers
Tim

photo5231182476636957547 768x1024 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 26.6.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 12.6.

Hej die Gays! So down to earth!

MORGEN, oder auch Mittwoch genannt, trifft sich die Jugend von MORGEN. Auf eine Cola ohne Eiswürfel, eine heiße Schokolade mit Keks oder so grünes Zeug! Hach! Der Sommer ist da 🙂

Lasst uns diese Vibes einfangen und diskutieren. Ab 18 Uhr in der Institution Mann-O-Meter. Irgendwo Ecke Nollendorfplatz! Also wie immer. OMG

Cheers! Bis MORGEN
Tim

Jungschwuppen Mittwochsclub am 22.5.

Hej Guy and Scampis! Omg

Es ist Mittwoch morgen! Omg lasst uns feiern gehen oder Scampis essen!
So gesund, diese Proteine der Meeresfrüchte! So sei es!

Morgen, Mittwoch, 18h im MOM! Auf ein Getränk!
Welches Getränk auf der Getränkekarte würde gut zu Scampis passen? Heiße Schokolade? 🦖

Diese und weitere Themen werden auf ein Wasser mit Sprudel auseinander genommen! Wow

Ich freue mich auf euch!

Tim

PS
Ich mag keinen Fisch. Und Scampis weichet von mir! 👻

photo5413469796441369310 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 22.5.

– Kein Mittwochsclub am 1.Mai –

IMG 4353 1024x1024 - - Kein Mittwochsclub am 1.Mai -

 

Hallo ihr kleinen Maiglöckchen!


🌿

Wir essen.

Wir demonstrieren.

Wir tanzen.

In den Mai.

Wir ruhen.

Weiter.

Aber ihr könnt frohgemut sein. Am Freitag gibt es Kleidertausch. Kommt gut in den Mai!

Liebe Grüße
Die AG Jugend