Jungschwuppen Mittwochsclub am 18.04.2018:🌸 🌞🎍

Hey, yo Jungs

Wie wahrscheinlich alle mitbekommen haben sollten, wird es immer wärmer (ich kann jetzt schon nicht mehr) und vielleicht erinnern sich einige noch daran, dass wir letztes Jahr zumindest fast jeden zweiten Mittwoch irgendwo hin gegangen sind und ich finde, es wäre schon langsam Zeit diesen Sommer-Rhythmus wieder aufzunehmen. Deswegen würde ich mich Mega freuen euch wieder zu einer Sommerlicheren Ausgabe des Jungschwuppen Mittwochsclubs zu begrüßen🌸👉🏿 Ihr wisst wie es läuft Mittwoch, 18:00, im MoM👌🏿 by the way kann es ja auch eventuell sein, dass wir Eis essen gehen und ich das nur erst hier geschrieben hab um zu vermeiden dass Leute nur wegen Eis ins MoM kommen aber wenn ihr bis hier hin gelesen habt, dann Glückwunsch🌈 💕ihr wurdet nicht als Personen die wegen „Free-Food“ ins MoM kommen eingestuft 😉  Bis dahin, wir sehen uns 😉

Aaron

Jungschwuppen Mittwochsclub am 11. April: Fit für den Frühling 🤸🏼‍♂️💪🏼

Hallo ihr Freunde des Hoch-Frühlings!

Ist das nicht zauberhaft? Zu Ostern noch (Schnee-)Regen und jetzt standardmäßig 20° und mehr, zumindest tagsüber in der Sonne! Wer war in den vergangenen Tagen schon am See oder gar in einem? Spätestens im Strandbad zeigt sich dann, wer regelmäßig fleißig wo trainiert. Im Sportstudio oder an der Kuchentheke.

Wie wichtig ist euch ein sportlicher Body (bei euch und bei anderen)? Und was tut ihr im Zweifel dafür und wie überwindet ihr den inneren Schweinehund? Oder ist euch das alles sowieso egal? Darüber können wir am Mittwoch zum Einstieg bei einer Tüte Haribo reden. Nur nicht den Mund zu voll nehmen! Aber frühlingsfit, klar…

Wir treffen uns wie immer um 18 Uhr im (zumindest jetzt gerade, während diese Zeilen in die Tastatur gleiten, sonnendurchfluteten) Mann-O-Meter! Ich bin auf jeden Fall da, aber vielleicht ja auch Aaron und/oder Tim, also die halbwegs komplette Jungschwuppen-Gang 😅

Stefan

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 4.4.: Coming out in der Schule?

Hey ihr Ex-Oster-Hasen!

Ostern ist vorbei, aber die Frühjahrsmüdigkeit noch lange nicht. Das ist wie bei der S-Bahn, die immer einen Grund hat, auszufallen oder sich zu verspäten – egal welche Jahreszeit gerade ist. Genauso verhält es sich mit dem Müßiggang. Frühjahrsmüdigkeit kennt ja wohl jeder. Um im Sommer, wenn es brütend heiß ist, wer bewegt sich da weiter als bis zum See und dann vielleicht mal kurz hinein in selbigen und wieder zur Lagerstätte? Herbst ist eh ungünstig, die Tage werden kürzer. Naja, und Winterschlaf heißt ja auch so, weil man schläft. Oder zumindest schlafen will. Und doch ist der Winterschlaf jetzt offiziell beendet. Die Natur erwacht, so manch einer verlässt seine Höhle. Das ist quasi wie ein Coming out!

Womit wir zauberhaft auf das nächste Thema dieser Meldung übergeleitet hätten: Coming out. Die meisten haben es hinter sich, einige – wenigstens zum Teil – noch vor sich. Ein Patentrezept gibt es nicht. Die einen wagen den Rundumschlag, die anderen gehen sehr vorsichtig vor. Erst mal die besten Freund_innen einweihen, vielleicht die lesbische Tante. Oder nur die Eltern? Vor dem Coming out in der Schule haben viele gehörigen Respekt. Denn eins steht fest, unabhängig von der Reaktion der Mitschüler_innen: Bis zum MSA oder Abi hängt man noch zusammen! Nicht umsonst warten viele bis zum Ende der Schulzeit, um die Folgen ihres Coming outs besser kontrollieren zu können. Andere haben es auch so gut im Griff und kein Problem. Soll es doch die ganze Schule wissen! Was ist euer Plan (gewesen)? Pro und Contra?

So oder so: frühlingshafte Temperaturen sollen euch ins MOM locken! Und Tim erwartet euch (vielleicht zum ersten gemeinsamen Eisessen in diesem Jahr)…

Los geht es wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter – jetzt wieder mit Außenbestuhlung!

Stefan

Foto: www.flickr.com/photos/lynnfriedman

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 14.03.2018: Schwule Filme… (Aggressionen incoming) 😣😣

Hey, yo Jungs,

Viele von euch werden sicherlich die Verlosung für die „Call me by your name“ Kinotickets von letztens mitbekommen haben. Ich habe den Film by the way noch nicht gesehen, (dabei wird es wahrscheinlich auch bleiben) aber ich kenne genug andere Filme um sagen zu können, dass mich Filme mit konsequent schwuler Thematik etwas aggressiv machen. Bestes Beispiel: „Handsome Devil“. Eine Geschichte über einen Jungen der auf ein Jungeninternat kommt und… Überraschung…. Schwul ist! Ich habe mich bei diesem Film bis zum Ende gefragt wann endlich jemand den zufällig auch schwulen Lehrer klärt und wen man in diesem Film als „handsome“ durchgehen lassen kann. Viele Filme dieser Art bauen irgendwie immer gleich auf und das Ende ist auch immer relativ ähnlich. Vielleicht bin ich einfach zu Anti eingestellt aber vielleicht Hate ich auch einfach zuviel. Mich interessiert eure Meinung zu dem Thema. Seht ihr es wie Ich oder seit ihr Komplett anderer Meinung? sagt es mir alle am Mittwoch, 18:00 im MoM ihr wisst wie es läuft ich erwarte euch 😉

Bis dahin Leute, wir sehen uns ☺

Aaron

Jungschwuppen Mittwochsclub am 07.03.2018: DAS ERSTE MAL😱😏 (ohne komplette Kältestarre in Berlin )❄🌷

Hey, yo Jungs,

Alle die sich einen hardcore versauten Blogeintrag aufgrund des Titels erhofft haben muss ich leider enttäuschen, aber SEX bringt halt Klicks ( Grüße an die, die das „Sex“ zuerst gesehen haben). Ich gebe zu dass ich fast vergessen hätte diesen Blogeintrag zu schreiben, deswegen kurz das wesentliche Leute ihr wisst wie es läuft. Mittwoch, 18:00, im MoM ich erwarte euch alle💐…             …und da der Blogeintrag nicht schon seltsam genug sein kann werfe ich noch kurz die frage in den Raum: Verändert sich euer Musikgeschmack auch im laufe der Jahreszeiten oder hört ihr immer dasselbe?

Bis dahin Leute, wir sehen uns 😉

Aaron

Jungschwuppen Mittwochsclub am 28.2.: I’m starting to feel okay

Hallo Leute,

krass kalt ist es geworden. Endlich dann doch noch, mögen die einen sagen. Andere wiederum hatten ihre Köpfe schon wie kleine Narzissen oder Osterglocken voller Hoffnung aus dem Hoody gestreckt und ziehen sie nun schnell wieder ein. Sonne, ja, aber bitte bei 20 bis 30 Grad mehr! Dann könnte man sich einigermaßen okay fühlen.

Was hilft euch, auf dieser Durststrecke in Richtung Frühling? Irgendwelche Tricks muss es doch geben, sich einigermaßen gut zu fühlen! Ich habe mal gelesen, dass Insekten z. B. Yoga machen. Vielleicht reicht euch ja eine Yogurette. Sicherlich nicht ideal, was die Kalorienbilanz angeht, aber immerhin führt sie nicht direkt zum Tod oder entfruchtet Spermatozoen. Oder so…

Das alles und noch viel mehr können wir besprechen. Müssen wir aber nicht. Vorstellungsrunden ganz in Schweigen gehüllt wird es sicher nicht geben. Also könnt ihr ruhig vorbei kommen. Wie immer am Mittwoch um 18 Uhr!

Auf eure Tipps und Tricks freut sich
Stefan

Foto dilettantisch aufgenommen in der Hamburger Kunsthalle, abgebildet sind von Stefan Marx entworfene Plattencover (z. B. „I’m starting to feel okay“)

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 21.2.

Hey 🙂

es ist soweit! Zeit für meinen Kürzesten, prägnantesten Blogeintrag jemals! Wir treffen uns Mittwoch, also morgen, um 18 Uhr im MOM! Ich freue mich auf Euch! 🙂

Grüße
Tim

Jungschwuppen Mittwochsclub am 14.2.: Kalendarisches Triptichon

Hallo Leute,

der Mittwoch in dieser Woche hat es wirklich in sich. Wenn heute Schnee-Dienstag war, dann ist morgen Aschermittwoch. Das interessiert die karnevalsbegeisterten Menschen in Berlin, zu denen ja auch ihr zum größten Teil gehört, sicherlich brennend. Aber Aschermittwoch ist ja nicht das Einzige, was an diesem Mittwoch die Gemüter bewegt. Auch zwei andere Ereignisse stehen an. Erratet ihr, welche es sind? Kommt vorbei und feiert mit!

Am Mittwoch ab 18 Uhr im MOM! Wenigstens das ist konstant 😉

Vorfreudige Grüße
Stefan

PS Ich komme am Mittwoch erst ziemlich knapp nach 18 Uhr ins Mann-O-Meter. Wer also ganz pünktlich ist, besetzt bitte schon die Sofa-Ecke!

 

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 07.02.2018: Winterferien sind lowkey zu kurz

Hey yo Jungs,

Wie ihr sicherlich schon am Titel hier erkennt, fällt mir langsam wirklich nicht mehr ein wie ich eine kreative und innovative tumblr style Einladung an euch schreiben soll, allerdings schreibe ich den Blogeintrag mit dieser Woche gezählt schon seit 3 Wochen. Da kann einem schonmal die Kreativität ausgehen. Dennoch ist Mittwoch und (für mich zumindest) Ferien was die ganze Sache sogar noch besser macht, auf der anderen Seite hat über die hälfte von euch eh keine Schule aber was solls. Auch wenn es Mittwoch und Winter ist würde ich mich mega freuen wenn ihr zum chillen im MoM vorbeikommen würdet. Ihr wisst wie es läuft, sodass ich es eigentlich nicht sagen müsste aber…: Mittwoch, 18:00, im MoM, ich erwarte euch 😉 bis dahin Leute, wie sehen uns 😌

Aaron

Jungschwuppen Mittwochsclub am 31.01.2018: 1 normaler Mittwoch

Hey yo Jungs,

Letzte Woche hab ich das erste mal gemerkt dass mir deutlich zu warm war und das im Januar!😓  Als Wintermensch freue mich demnach auch nur so mittel auf den Sommer… obwohl.. eigentlich bis jetzt noch gar nicht. Den meisten mit Winterdepressionen geht es ja genau andersrum aber ich merke schon selber beim schreiben hier gerade, dass genau das passiert ist was eben passiert wenn man nicht weiß was man sagen soll. Man redet über das Wetter und da wären wir beim Thema Dating Fails. Bevor ich noch weiter abschweife das wesentliche: Mittwoch, 18:00, im MoM, ihr wisst wie es läuft ich erwarte euch. lol das hört sich an wie ein Rap Freestyle🤙🤙🤙

bis dahin, wir sehen uns 😉

Aaron

Jungschwuppen Mittwochsclub am 24.1.: Wir hätten gern das aschgrau

Hallo Leute,

ok, ich bin kein Fan des Winters, was nun wirklich keine große Überraschung ist. Aber was noch schlimmer ist als ein klirrender, kalter, klarer Winter ist Suppe. Und ich meine nicht irgendeine Festtagssuppe, sondern diese verschiedenen Abstufungen von grau, die uns bei fast schon frühlingshaften Temperaturen derzeit den Tag versauen. Wettersuppe. Ich hab keinen Plan, wie lange das noch dauern soll und wie ich das durchstehen soll. Das Wetter ist ein sanft-grauer Hauch von nichts. Auch nachts, nichts. Ich will meinen schönen Berliner Schneematsch zurück!

Was also tun? Ok, man kann lernen, für die Schule, die Uni, das Leben. Das geht immer. Lebenslang. Man kann lesen. Was ja auch eine Form von Lernen ist. Denn wer liest, verzeichnet zumindest keine Minuspunkte auf dem immerwährenden Wissenszuwachskonto. Na Wahnsinn. Immerhin: seit letztem Freitag kann niemand mehr behaupten, er kenne keine aktuelle schwule Literatur. Stoff ist da!

Naja, wer vom Lernen und zum Lesen zu müde ist, der kann sich natürlich auch gern ins Mann-O-Meter zum Jungschwuppen Mittwochsclub vortasten. Mit Mann und Maus. Mausgrau, durch Nebelschwaden. Wir starten unsere kleine Kaffee-Kola-Kakao-Kwatsch-Runde wie immer um 18 Uhr. Und ihr seid herzlich eingeladen, Licht ins Dunkel zu bringen!

Viele Grüße
Stefan

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 17.01.2018

Huhu, Cheers!

Diese Woche findet die Berlin Fashionweek statt. Zeit, eine Modenschau zu besuchen oder zum Mittwochsclub zu kommen! Ihr habt die Wahl. Doch jetzt die Retrospektive einer gestressten Modejournalisten im dreckigen Berlin vom Montag:

Der Kaffee in der linken Hand, mit der rechten tippt sie den neuen Twitter-Eintrag ein, schneller als Wassereis in der Sahara schmilzt.
Mürrisch, voller Kälte an den Händen, umklammert sie den Kaffeebecher. Sie wurde von der Redaktion in ein Hotel in Wedding gebucht, Kostenreduktion. „Die Gestresste“ war ihr Spitzname in der Redaktion in London. Ihr wurde die miese Aufgabe zugeteilt, über Nachhaltigkeit und Biomode in der Branche zu schreiben. Sie lehnte es ab, Bio war höchstens die Milch in ihrem Kaffee, mehr nicht. Sie hatte auch keinen Bock auf eine Horizonterweiterung, ein Blick in die dunklen Wolken Berlins reichte. Auf dem Weg zu einer Schau musste sie die Bahn nehmen, Taxis auf eigene Kosten. Sie fühlte sich nicht wohl, abgesehen von der Hotellage – mies! Sie war fertig mit dem Beitrag, Zeit zu rauchen! Sie verpasste den Zug, weil die Zigarette noch nicht bis zur Markierung abgebrannt war, Zeit für einen neuen Tweed!

Wer auch aufgeraucht hat oder Nichtraucher ist (Rauchen ist tödlich oder kann tödlich sein), kommt zur gewohnten Zeit um 18 Uhr ins MOM! Zeit, bei einer Cola über Gott und die Welt zu sprechen und sich über Fashionvictims auszutauschen!

Also bis Morgen, Mittwoch! 🙂

Grüße
Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 10.1.18

Hallo Jungs,

der Januar ist in diesem Jahr irgendwie ganz schön trist. Kein Schnee, nicht wirklich kalt, dafür aber recht dunkel und trübe. Ok, es regnet nicht dauerhaft in Strömen, das ist ja schon mal etwas. Dennoch provoziert diese Jahreszeit leichte Ausbruchsgelüste, oder nicht? Angenommen den Fall, es gäbe – ganz hypothetisch und im anzuprangernden Konjunktiv gesprochen – also es gäbe sie, die Möglichkeit einer Insel, egal ob tatsächlich als Eiland umgeben von Wasser oder nur in unseren Gedanken. Sonnig oder warumgrausepia, Hauptsache erholsam und irgendwie wärmend. Was wäre eure Insel, wie sähe sie aus? Strand und Sonne? Blumen und Vögel? Eis und klare Kante? Immer Vollmond?

Lasst uns gedanklich ausbrechen aus diesem gerade begonnenen Jahr, nur um gleich wieder zurückzukehren zu den ganz irdischen Konstellationen. Wir haben nämlich an diesem Mittwoch den Gruppenraum im Mann-O-Meter für uns und ich möchte euch dazu einladen, mal zu schauen, was bei den Jungschwuppen im Moment richtig gut läuft, was schwierig ist, wo es Probleme gibt und wie man am besten mit ihnen umgeht. Ihr seid deshalb noch zahlreicher als sonst eingeladen, denn es geht darum, wie eure schwule Jugendgruppe in Berlin auch in Zukunft offen für Querdenker und -schießer, Zurückhaltende, Lautstarke, neue Besucher, alte Besucher und alle anderen ist. Wir starten wie gewohnt am Mittwoch um 18 Uhr!

Ich freue mich auf euch und eine hoffentlich anregende und konstruktive Diskussion!

Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 03.01.2018: Happy New Year auch wenns zu spät ist 🎉 🎉 🎉

Hey yo Jungs,

Das neue Jahr hat angefangen, alle Menschen wünschen einem ein glückliches, erfolgreiches neues Jahr und die ersten Jahresvorsätze werden schon wieder gebrochen. Ich weiß nicht wie es mit euch steht aber ich habe dieses Jahr kaum Vorsätze bzw. funktionieren Vorsätze bei mir nie wirklich. Habt ihr Vorsätze oder lasst ihr das Jahr wie ich gechillt angehen ? Wie auch immer es steht ein komplett neues Jahr (die Zeit vergeht so fcking schnell) vor uns allen und wie könnte man das alles besser beginnen als mit einem Mittwoch Nachmittag im MoM. Ihr wisst wie es läuft ich erwarte euch wie immer Mittwoch, um 18:00 im MoM 🙂 Bis dahin Leute, wir sehen uns 😉

Aaron

Jungschwuppen Mittwochsclub am 27.12.: Zwischen den Jahren

Hallo Leute,

gestern war Feiertag und deshalb gab es keinen Blog, keine Mail und ergo keine Einladung. Unsere Server haben sich vom Übermaß an weihnachtlichem Essen erholt. Also kurz und schmerzlos: Wer ein paar Kalorien loswerden will, komme heute, am Mittwoch, um 18 Uhr ins Mann-O-Meter. Wegen der Kalorienreduktion natürlich zu Fuß, is klar! Endlich mal wieder rauskommen nach Wochenende und Feiertagen! Also los, macht hin 🙂

Bis gleich – und ich bin gespannt auf eure Berichte und Silvesterpläne!

Stefan

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 13.12.: Was sonst so Mittwochabend passiert…

Hallo Jungs,

nun ist der 1. Dezember schon fast zwei Wochen her. Offiziell wird an diesem Datum der Welt-Aids-Tag begangen – seit fast 30 Jahren schon. Aber obwohl – oder gerade weil? – sich in letzter Zeit sehr viel rund um HIV und den Schutz davor getan hat, scheint der Tag immer weniger Beachtung zu finden. Sicher, es gibt Plakate, mal den einen oder anderen Wohlfühl-Spot, der uns zeigen soll, dass HIV-positiv zu sein heute doch nun kaum noch ein Problem mehr ist – wenn da nicht die Angst vor der Diskriminierung durch Andere wäre.

Immer mittwochs, zeitgleich zum Jungschwuppen-Mittwochsclub, können sich Männer im Mann-O-Meter auf HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten testen lassen. Ja, genau, das ist der Grund, warum da immer so viele Leute mit Zetteln rumsitzen und warten! Manche machen das ganz routiniert alle paar Monate, andere sind das erste Mal beim Test und haben ganz schön Angst. Und natürlich gibt es unter den Gästen auch Menschen, die HIV haben und trotzdem zum Test ins Mann-O-Meter kommen. Nicht wegen HIV, aber wegen Syphilis, Chlamydien oder Tripper – kann alles dabei sein, wenn man Sex hat. Und Kondome schützen nicht zu 100 %, schon gar nicht gegen letztgenannte Bakterien.

Warum ich das schreibe? Vielleicht um euch dafür zu sensibilisieren, dass sexuelle Gesundheit zu Sexualität gehört. Und damit ihr wisst, dass wir nicht nur der Kakao-Klub für junge Schwule sind, sondern uns auch um viel mehr kümmern, was zum guten schwulen Leben gehört. Und das nicht nur am Mittwoch. Den Test könnt ihr auch Montag oder Donnerstag machen, was euch vor den neugierigen Blicken der anderen Jungschwuppen bewahrt. Außer natürlich, jemand anderes aus der Gruppe ist auch am Montag oder Donnerstag aus dem gleichen Grund im MOM. Aber dann könnt ihr euch vielleicht gegenseitig unterstützen.

Wir wollen uns diese Woche mitten in der Mitte der Adventszeit auch nochmal unterstützen – und zwar mit einem heißen Getränk in schmuddliger Zeit. Wir treffen uns wie immer am Mittwoch ab 18 Uhr – im Mann-O-Meter!

Bis dann!

Stefan

Linktipps:

Testhelden

Bericht in der BLU zu kostenloser PrEP in Berlin

 

Jungschwuppen Mittwochsclub 6.12.2017

Hi Leute hier ist Künsang.

Morgen ist Nikolaus . Also schön die Schuhe putzen! Weihnachten ist auch schon bald. Gibt es viel zu tun? Seid ihr schon richtig in Festtagsstimmung oder nervt und stresst euch diese Jahreszeit? Manche hören sich jetzt vielleicht Rolf Zukowkis Weihnachtslieder an und andere sehen nur, dass in diesem Jahr sich kaum etwas verändert hat und sind unzufrieden. Manchmal hält das Leben an und man kommt nicht weiter und manchmal geht es wieder weiter und alles scheint glücklich zu sein.

Nehmt euch vielleicht mehr frei ,dann kommt auch mehr Stimmung ins Leben.

Also fangt etwas mit dieser Zeit an. Geht raus ,trefft euch mit Freunden geht etwas essen. Oder macht irgendwas romantisches,entspanntes,… .

Hauptsache ihr unternehmt etwas. Und kommt nicht am Ende des Jahres hier an und sagt „ich hab nichts gemacht“.

Ich hab euch nämlich jetzt vorgewarnt.

Also habt noch eine schöne Woche und vielleicht sehen wir uns am Mittwoch, 18 Uhr – im Mann-O-Meter.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 29.11.17: Wintereinbruch über Berlin

Hey yo Jungs 😀

Ich weiß nicht wie ihr das alle seht, aber ich merke langsam dass mir selbst 2 Jacken übereinander zu wenig werden ( wobei ich keine Funktionsjacken trage xd), während Freunde von mir immer noch, nur in Jeansjacke rausgehen. Ich weiß ja, dass bei euch da auch absolut jeder Kälte typ vertreten ist, von Leuten die noch im Winter im T-Shirt rausgehen xd, bis Leuten wie mich, denen es schon im Oktober zu kalt wird. Ich weiß zwar nicht wann der offizielle Winteranfang ist, (und ich werde es auch nicht googlen) aber kalt ist es allemal. Deswegen würde ich mich freuen euch alle am Mittwoch, 18:00 im MoM auf eine heiße Schokolade oder was auch immer zu sehen, um nicht zu sagen: Ich erwarte euch alle Mittwoch, 18:00 im MoM ! 😉

Wir sehen uns :))

Aaron

PS: Wer mir sagen kann von welchem großartigen Modelabel die Klamotten aus dem Bild kommen kriegt 1 extra Keks zu seinem Kakao  

Jungschwuppen Mittwochsclub am 22.11.

Huhu, Hey, Guten Tag, Hello, Mercy 🙂

Nach dem Onlinedating-Abend wird es nun Zeit, sich Höherem zuzuwenden und sich fallen zu lassen! Zum Beispiel auf ein Getränk im MOM mit dem neuesten Tratsch oder um sich über das Wetter aufzuregen!

Ist es Zufall, dass es am Donnerstag 15 Grad werden sollen? Alles Eso (Esoterik) hier, die Magie liegt im Höheren, wir sind machtlos. Es ist nicht mal mehr auf Horoskope Verlass oder sind es doch Horrors-KOPE? 😉 Wie auch immer es steht in den Wolken! Oder in der Cloud, die ständig meinen Kalender aktualisiert. Irgendjemand Schlaues hat mal im Fernsehen erzählt: Es gibt keine Zufälle!

Oder doch? Ich freue mich auf Euch, morgen, also Mittwoch! Um 18 Uhr, ganz zufällig!

Beste Grüße

Tim

 

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.11.

 

Huhu 🙂

Was sollen wir nur tun? Es ist Mittwoch!

Es folgt eine Geschichte aus dem All:

Ein kugelrunder Komet namens Diät auf Rohkost spricht zu seiner langjährigen Freundin auf Low Carb über die Diätform fdH (frissdieHälfte). Nach mehreren Champagnerflaschen ist es vorbei, nach 6 Wochen Disziplin und Ordnung kommt eine Packung Eiscreme entlang geflogen. „Halt Stopp“ sprach der Komet. Die Eiscreme blieb schweben. Die beiden alten Freunde teilten sich die Eiscreme! Es folgten tiefgründige  Gespräche über den Klimawandel und Eau de Parfum mit Weinblättern.

The End!

Was auch immer die Geschichte mit Mittwoch gemeinsam hat, wir treffen uns wie immer um 18 Uhr im MOM!

Ich freue mich auf Euch!

Grüße

Tim