Jungschwuppen Mittwochsclub am 14.2.: Kalendarisches Triptichon

Hallo Leute,

der Mittwoch in dieser Woche hat es wirklich in sich. Wenn heute Schnee-Dienstag war, dann ist morgen Aschermittwoch. Das interessiert die karnevalsbegeisterten Menschen in Berlin, zu denen ja auch ihr zum größten Teil gehört, sicherlich brennend. Aber Aschermittwoch ist ja nicht das Einzige, was an diesem Mittwoch die Gemüter bewegt. Auch zwei andere Ereignisse stehen an. Erratet ihr, welche es sind? Kommt vorbei und feiert mit!

Am Mittwoch ab 18 Uhr im MOM! Wenigstens das ist konstant 😉

Vorfreudige Grüße
Stefan

PS Ich komme am Mittwoch erst ziemlich knapp nach 18 Uhr ins Mann-O-Meter. Wer also ganz pünktlich ist, besetzt bitte schon die Sofa-Ecke!

 

 

Romeo & Julius am 09.02.2018: Jungschwuppen Kochstudio

Hey, Hey! 🙂

Es folgt ein Intro:

Es ist kalt sagte Höhlenbewohner1, in der linken Hand einen Cappuccino
Lass uns ein Feuer entfachen sagte Höhlenbewohner2 in der rechten Hand einen alkoholfreien Cocktail.
Im Tiefkühlfach ist noch ne Pizza und Spinat sagte Höhlenbewohner1
Mhm klingt vital sagte Höhlenbewohner2
Lass uns beginnen zu kochen sagten die beiden im Einklang!

Ende des Intro

Also Morgen am 9.2. wird gekocht!
Das noch zubereite Candlelight Dinner startet um 20 Uhr im MOM.
Es gibt Pizza 🍕

Zum Schluss das Pizza Knigge Exklusiv in FAQ-Form:
Muss ich etwas mitbringen?
No! All you can eat! Wow
Muss ich mich an den Kosten beteiligen?
All for free! OMG
Wie esse ich eine Pizza?
Mhm möglich sind auch Messer und Gabel
Wird die Pizza auch gut schmecken?
Probieren geht über studieren, hüstel
Kann ich mir aussuchen welcher Belag auf die Pizza kommt?
Unter umständen ja, siehe Frage ob die Pizza schmecken könnte. Die Auswahl ist begrenzt und wird nicht vorab veröffentlicht, geheim
Was passiert wenn die Paprika nicht kongruent geschnitten wurde?
Gute Frage, da hilft nur mitmachen beim Gemüse schneiden!

Also bis Freitag 20 Uhr 🙂

Tim

 

Romeo & Julius am 26.1.: Spieleabend

Hallo Leute,

geschafft. Der erste Monat des Jahres wäre fast rum. Es fehlt noch ein Mittwochsclub, ganz zum Ende. Und davor? Spieleabend! Der letzte Freitag lockt traditionell die Spielewütigen, aber auch andere, die eher aus Langeweile vorbeikommen, ins Mann-O-Meter. Gegen Langeweile haben wir ein Rezept. Und die Tradition zwingt es uns förmlich auf. Traditionen sind wichtig, denn sie geben Sicherheit. Ok, von manchen Traditionen sollte man sich auch verabschieden können. Aber erst, wenn zwingende äußere Umstände oder innere Anlässe dies verlangen. Solange freue ich mich auf diejenigen unter euch, die am liebsten zum Spieleabend vorbeikommen. Und auf jene, die diesen Abend gar nicht mögen, aber trotzdem kommen, weil diese Tradition nervt, ok, aber irgendwie ja auch ganz schön ist.

Was wir genau spielen, hängt von euch ab. Bringt lustige und/oder spannende Spiele mit, die ihr schon immer einmal an anderen testen wolltet. Oder verlasst euch auf die traditionell trashige Sammlung im Mann-O-Meter…

Wir treffen uns – ganz traditionell – am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter!

Vorfreudige Grüße
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 24.1.: Wir hätten gern das aschgrau

Hallo Leute,

ok, ich bin kein Fan des Winters, was nun wirklich keine große Überraschung ist. Aber was noch schlimmer ist als ein klirrender, kalter, klarer Winter ist Suppe. Und ich meine nicht irgendeine Festtagssuppe, sondern diese verschiedenen Abstufungen von grau, die uns bei fast schon frühlingshaften Temperaturen derzeit den Tag versauen. Wettersuppe. Ich hab keinen Plan, wie lange das noch dauern soll und wie ich das durchstehen soll. Das Wetter ist ein sanft-grauer Hauch von nichts. Auch nachts, nichts. Ich will meinen schönen Berliner Schneematsch zurück!

Was also tun? Ok, man kann lernen, für die Schule, die Uni, das Leben. Das geht immer. Lebenslang. Man kann lesen. Was ja auch eine Form von Lernen ist. Denn wer liest, verzeichnet zumindest keine Minuspunkte auf dem immerwährenden Wissenszuwachskonto. Na Wahnsinn. Immerhin: seit letztem Freitag kann niemand mehr behaupten, er kenne keine aktuelle schwule Literatur. Stoff ist da!

Naja, wer vom Lernen und zum Lesen zu müde ist, der kann sich natürlich auch gern ins Mann-O-Meter zum Jungschwuppen Mittwochsclub vortasten. Mit Mann und Maus. Mausgrau, durch Nebelschwaden. Wir starten unsere kleine Kaffee-Kola-Kakao-Kwatsch-Runde wie immer um 18 Uhr. Und ihr seid herzlich eingeladen, Licht ins Dunkel zu bringen!

Viele Grüße
Stefan

 

Romeo & Julius am Freitag, 19.1.: JungLiteraTunten – schwule Bücherrunde

Heyho!

Diesen Freitag beschäftigen wir uns mit Büchern für junge Schwule. Dazu haben wir Benjamin Scheffler, den Leiter der Jugendbibliothek der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, und Gerd Bräutigam, der hier bei Mann-O-Meter die schwule Literaturgruppe anleitet, eingeladen. Wir treffen uns wie immer um 20:00 Uhr und Neue sind natürlich willkommen.

Damit etwas klarer ist, worum es geht, habe ich ein paar Fragen aufgeschrieben, die wir vielleicht im Lauf des Abends beantworten können:

1. Welche Angebote gibt es von den Bibliotheken, die für schwule Jugendliche interessant sind?

2. Wie finde ich schwule Bücher und Filme in der Bibliothek?

3. Gibt es gute schwule Jugendliteratur, wo sich der Protagonist nicht
umbringt?

4. Welches Buch könnte mich als 12-14 jähriger schwuler Junge interessieren?

5. Was sind Klassiker der Schwuppenliteratur? Was gibt es Aktuelles?

6. Gibt es für gute Bücher über schwulen Sex?

7. Gibt es gute Ratgeber zum Coming-Out?

8. Gibt es etwas zu Religionen und schwul sein?

9. Gibt es etwas Tolles zur schwulen Geschichte?

10. Gibt es schwule Comics oder Mangas?

Ihr könnt natürlich auch noch andere Fragen stellen!

Wir treffen uns Freitag, 20 Uhr, wie immer, klar, im Mann-O-Meter!

Arndt

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 17.01.2018

Huhu, Cheers!

Diese Woche findet die Berlin Fashionweek statt. Zeit, eine Modenschau zu besuchen oder zum Mittwochsclub zu kommen! Ihr habt die Wahl. Doch jetzt die Retrospektive einer gestressten Modejournalisten im dreckigen Berlin vom Montag:

Der Kaffee in der linken Hand, mit der rechten tippt sie den neuen Twitter-Eintrag ein, schneller als Wassereis in der Sahara schmilzt.
Mürrisch, voller Kälte an den Händen, umklammert sie den Kaffeebecher. Sie wurde von der Redaktion in ein Hotel in Wedding gebucht, Kostenreduktion. „Die Gestresste“ war ihr Spitzname in der Redaktion in London. Ihr wurde die miese Aufgabe zugeteilt, über Nachhaltigkeit und Biomode in der Branche zu schreiben. Sie lehnte es ab, Bio war höchstens die Milch in ihrem Kaffee, mehr nicht. Sie hatte auch keinen Bock auf eine Horizonterweiterung, ein Blick in die dunklen Wolken Berlins reichte. Auf dem Weg zu einer Schau musste sie die Bahn nehmen, Taxis auf eigene Kosten. Sie fühlte sich nicht wohl, abgesehen von der Hotellage – mies! Sie war fertig mit dem Beitrag, Zeit zu rauchen! Sie verpasste den Zug, weil die Zigarette noch nicht bis zur Markierung abgebrannt war, Zeit für einen neuen Tweed!

Wer auch aufgeraucht hat oder Nichtraucher ist (Rauchen ist tödlich oder kann tödlich sein), kommt zur gewohnten Zeit um 18 Uhr ins MOM! Zeit, bei einer Cola über Gott und die Welt zu sprechen und sich über Fashionvictims auszutauschen!

Also bis Morgen, Mittwoch! 🙂

Grüße
Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 10.1.18

Hallo Jungs,

der Januar ist in diesem Jahr irgendwie ganz schön trist. Kein Schnee, nicht wirklich kalt, dafür aber recht dunkel und trübe. Ok, es regnet nicht dauerhaft in Strömen, das ist ja schon mal etwas. Dennoch provoziert diese Jahreszeit leichte Ausbruchsgelüste, oder nicht? Angenommen den Fall, es gäbe – ganz hypothetisch und im anzuprangernden Konjunktiv gesprochen – also es gäbe sie, die Möglichkeit einer Insel, egal ob tatsächlich als Eiland umgeben von Wasser oder nur in unseren Gedanken. Sonnig oder warumgrausepia, Hauptsache erholsam und irgendwie wärmend. Was wäre eure Insel, wie sähe sie aus? Strand und Sonne? Blumen und Vögel? Eis und klare Kante? Immer Vollmond?

Lasst uns gedanklich ausbrechen aus diesem gerade begonnenen Jahr, nur um gleich wieder zurückzukehren zu den ganz irdischen Konstellationen. Wir haben nämlich an diesem Mittwoch den Gruppenraum im Mann-O-Meter für uns und ich möchte euch dazu einladen, mal zu schauen, was bei den Jungschwuppen im Moment richtig gut läuft, was schwierig ist, wo es Probleme gibt und wie man am besten mit ihnen umgeht. Ihr seid deshalb noch zahlreicher als sonst eingeladen, denn es geht darum, wie eure schwule Jugendgruppe in Berlin auch in Zukunft offen für Querdenker und -schießer, Zurückhaltende, Lautstarke, neue Besucher, alte Besucher und alle anderen ist. Wir starten wie gewohnt am Mittwoch um 18 Uhr!

Ich freue mich auf euch und eine hoffentlich anregende und konstruktive Diskussion!

Stefan

Romeo & Julius am 05.01.: Graphic Novel Collage

Es ist noch ziemlich neu das Jahr!

2018, hach! Wie ein paar neuer Sneaker gelandet im dreckigen Berliner-Winter! Was soll man nur tun mit der langen Liste an guten, realistischen, fantasievollen Vorsätzen? Bedroht von der inneren Couchpotato, Omg

Traditionellerweise höre ich Neujahr immer Radiomoderatoren Konfettireste wegsaugen! Doch dieses Jahr meinte der sonst vermutlich immer gut gelaunte Moderator, er wäre verkatert! Also kein Konfetti wegsaugen! Ich habe davon zumindest nichts gehört.

Am kommenden Freitag, den 5.1.2018, geht es um die bildhafte Umsetzung eurer Vorsätze, soweit der Plan. Es folgt ein FAQ!

FAQ
Was ist ein Graphic Novel?
Ein Comic mit „Anspruch“ oder was auch immer ihr darunter versteht

Brauche ich neue Vorsätze?
Ja wäre sinnvoll, wir machen einen Themenabend
Solltest du keine haben wird es ein Brainstorming geben! Nur für dich, hüstel

Wie viele Vorsätze darf ich mitbringen?
3 bis 99, eventuell auch mehr!

Kommen jegliche Kosten auf mich zu?
Nein, 0,00 Euro

Muss ich die neuen Vorsätze unterschreiben?
Nein, siehe Begriffserklärung Vorsätze weiter unten!

Muss ich gespannt sein auf den Abend?
Mhm ja!

Ich hoffe ihr habt die FAQs gründlich gelesen! Schreibt die Vorsätze gerne auf oder tippt sie ins Smartphone!
Es geht los, wie immer um 20 Uhr am Freitag im MOM!

Grüße
Tim

PS:
Hier die Begriffserklärung:  https://de.wikipedia.org/wiki/Vorsatz_(Psychologie)

Jungschwuppen Mittwochsclub am 27.12.: Zwischen den Jahren

Hallo Leute,

gestern war Feiertag und deshalb gab es keinen Blog, keine Mail und ergo keine Einladung. Unsere Server haben sich vom Übermaß an weihnachtlichem Essen erholt. Also kurz und schmerzlos: Wer ein paar Kalorien loswerden will, komme heute, am Mittwoch, um 18 Uhr ins Mann-O-Meter. Wegen der Kalorienreduktion natürlich zu Fuß, is klar! Endlich mal wieder rauskommen nach Wochenende und Feiertagen! Also los, macht hin 🙂

Bis gleich – und ich bin gespannt auf eure Berichte und Silvesterpläne!

Stefan

 

Romeo & Julius am 22.12.: Besinnt euch! Jungschwuppen Home-Kino X-Mas-Edition

Hey & Cheers!

Kurz vor Weihachten schauen wir einen Film! Das Jungschwuppen Homekino findet statt, am Freitag also Morgen! Um 20 Uhr im MOM! Also eigentlich sollte dieser Blogeintrag etwas länger ausfallen, doch der Weihnachtsstreß..

Wie auch immer was geschaut wird Entscheidet ihr, also bringt gerne Filme auf DVD mit! Ich freue mich auf Euch, bis Morgen

Tim

Jungschwuppen Mittwochsclub am 13.12.: Was sonst so Mittwochabend passiert…

Hallo Jungs,

nun ist der 1. Dezember schon fast zwei Wochen her. Offiziell wird an diesem Datum der Welt-Aids-Tag begangen – seit fast 30 Jahren schon. Aber obwohl – oder gerade weil? – sich in letzter Zeit sehr viel rund um HIV und den Schutz davor getan hat, scheint der Tag immer weniger Beachtung zu finden. Sicher, es gibt Plakate, mal den einen oder anderen Wohlfühl-Spot, der uns zeigen soll, dass HIV-positiv zu sein heute doch nun kaum noch ein Problem mehr ist – wenn da nicht die Angst vor der Diskriminierung durch Andere wäre.

Immer mittwochs, zeitgleich zum Jungschwuppen-Mittwochsclub, können sich Männer im Mann-O-Meter auf HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten testen lassen. Ja, genau, das ist der Grund, warum da immer so viele Leute mit Zetteln rumsitzen und warten! Manche machen das ganz routiniert alle paar Monate, andere sind das erste Mal beim Test und haben ganz schön Angst. Und natürlich gibt es unter den Gästen auch Menschen, die HIV haben und trotzdem zum Test ins Mann-O-Meter kommen. Nicht wegen HIV, aber wegen Syphilis, Chlamydien oder Tripper – kann alles dabei sein, wenn man Sex hat. Und Kondome schützen nicht zu 100 %, schon gar nicht gegen letztgenannte Bakterien.

Warum ich das schreibe? Vielleicht um euch dafür zu sensibilisieren, dass sexuelle Gesundheit zu Sexualität gehört. Und damit ihr wisst, dass wir nicht nur der Kakao-Klub für junge Schwule sind, sondern uns auch um viel mehr kümmern, was zum guten schwulen Leben gehört. Und das nicht nur am Mittwoch. Den Test könnt ihr auch Montag oder Donnerstag machen, was euch vor den neugierigen Blicken der anderen Jungschwuppen bewahrt. Außer natürlich, jemand anderes aus der Gruppe ist auch am Montag oder Donnerstag aus dem gleichen Grund im MOM. Aber dann könnt ihr euch vielleicht gegenseitig unterstützen.

Wir wollen uns diese Woche mitten in der Mitte der Adventszeit auch nochmal unterstützen – und zwar mit einem heißen Getränk in schmuddliger Zeit. Wir treffen uns wie immer am Mittwoch ab 18 Uhr – im Mann-O-Meter!

Bis dann!

Stefan

Linktipps:

Testhelden

Bericht in der BLU zu kostenloser PrEP in Berlin

 

Romeo & Julius am 01.12.: Esoterischer Adventsbastel-Abend

Hey Gays, Guys, Diamanten und Mondsteine 😉

Morgen! Also Morgen! Morgen. Das große Besinnen! Back to the roots! Hehe oder auch nicht?

Neben der hoffentlich besinnlichen Weihnachtszeit haben wir ein Alternativprogramm! Zimtsterne und nadelnder Tannenbaum ade!

Dein Körper ist ein Tempel! OMG, und wir lassen uns fallen, lassen das Gayradar fallen und stimmen uns ein auf.. ja was eigentlich nochmal?

Überraschung! Wir freuen uns auf Euch!

Es geht los Morgen (Freitag) um 20Uhr im Mann-O-Meter!

Wir freuen uns auf Euch, im großen Vorbereitungs-Streß!

Tim und Aaron

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Romeo & Julius am 24.11.: Spieleabend

Hallo liebe Jung- und Noch-nicht-Altschwuppen,

ihr habt es sicher bemerkt: der November hat uns das Licht drastisch gekürzt, quasi ausgeknippst. Und uns damit die Pläne verhagelt, denn eigentlich hatten wir  vor, an diesem Freitag in einer Tageslichtsauna schwimmen zu gehen. Aber das wird wohl nichts, denn wider Erwarten gibt es derzeit nur so wenig Tageslicht, dass selbiges gerade einmal dafür genügt, den Straßenlaternen ihre gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit zu verschaffen.

Und dann ist für abends, ab 20 Uhr, kein Tageslicht mehr übrig. Ach, bereits gegen halb fünf wird es schon schwierig, etwas zu erkennen. Wir werden deshalb wohl oder übel zum Spieleabend in diesem Monat im Haus bleiben müssen. Es wird genügend Spielestoff im Mann-O-Meter geben, da bin ich mir sicher. Und beim nächsten Spieleabend dann, Ende Dezember, werden die Tage wieder länger, und die Bäuche sind dann mit Sicherheit auch dicker!

Los geht es am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter. Wer ein schönes Spiel hat, das er schon immer mal mit anderen spielen wollte, kann dies gern mitbringen!

Viele Grüße
Stefan

Romeo & Julius am 17.11.: Online-Dating

Hi,

ach nee, ich hab gelesen, dass wer seine Message mit „Hi“ oder „Hallo“ beginnt, kann es gleich bleiben lassen. Seid mal ein bisschen kreativer! Und wehe, ihr seid Faker! Die können sich nämlich das Anschreiben sparen. Und bitte seid Machos oder Türken, aber wenn ihr Asiaten seid, habt ihr keine Chance.

Aber wer hat denn eine Chance? Meint ihr, dass Leute, die so ihre Chat-Profile gestalten, eine haben? Was kommt bei euch gut an? Wie sollte üblicherweise ein Profil bei Grindr, Romeo und Co. gestaltet sein? Was für Bilder? Was geht gar nicht? Vielleicht bekommt ihr ja tatsächlich noch ein paar Tipps für euren eigenen Auftritt in den sozialen Netzwerken, die die Welt nicht bedeuten sollen, es aber immer mal wieder tun 😉

Und bringt Beispiele von Profilen mit, die ihr besonders absurd oder ansprechend findet! No go: 18+-XXX-Pics, is klar, ne…

Los geht es dieses Mal um 20 Uhr, und zwar im Mann-O-Meter.

Auf einen unterhaltsamen Abend freut sich

Stefan

 

Romeo und Julius: Waffel backen 10.11.2017

Hi .

Wie gehts euch ? Wie lief die Woche ? Hattet ihr viel Spaß, oder war alles stressig ? Was macht ihr wenn der Tag schon am Morgen mit einem „Schlecht“ abgestempelt wird ?

Wir wollen wissen wie es euch geht und freuen uns wenn ihr kommt.

An diesem Freitag ( um 20 Uhr) machen wir es uns gemütlich und werden gemeinsam Waffeln backen.

Also kommt her und bringt etwas gute Laune mit, damit wir uns alle einen schönen und entspannten Abend machen.

Wir freuen uns schon auf euch und wünschen euch ansonsten noch eine schöne Woche.

Schöne Grüße von eurem Künsang.

 

Romeo & Julius am Freitag den 27.10.17: Spieleabend!

Guten Tag, carpe Diem!

Das Paar war so schön! Sie tanzten schnell im Takt, doch eine Windböe kam auf: Omg
Die Windböe sprach mit starker Alkoholfahne: heute ist Spieleabend!
Doch die Tanzenden voller Schönheit riefen: Neein, wir wollen tanzen! Es fing an zu schütten.
Keine Diskussion! Die Windböe war sehr betrunken, Romane wurden nur mit mehren Promille beendet! Der Fahrstil der Böe? Nicht des Tanzes wert! Die Göttin Aphrodite mochte die Windböe gern, mehr nicht. Das schöne Paar rief den Notruf! „Aphrodite! Wir wollen keinen Spieleabend!“
Aphrodite sprach: „Heute wird gespielt! Hehe!“
„Omg, das wollten wir nie!“ heulte das Paar

Soso die Herren, morgen, also Freitag, wird gespielt! Wir treffen uns Freitag um 20Uhr im Mann-O-Meter!

Wir freuen uns auf euch! Ach ja, und wir sind übrigens offen für Vorschläge! Und kein Mensch ärgere dich nicht! 🙂

Grüße und bis morgen

Künsang, Aaron und Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 25.10.

Hallo ihr lieben Jungschwuppen,

der Sommer ist leider vorbei, der Herbst steht vor der Tür und der Winter lässt auch nicht lange auf sich warten. Wir lassen uns die Laune aber nicht verderben und treffen uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr auf einen warmen Kakao oder ein anderes Getränk.

Ich wünsch euch noch einen schönen Tag!

Hallo Leute, heute Lust auf eine Zeitspende an die Wissenschaft? Go!

Teilnehmer mit homosexueller Orientierung für Studie zu Partnerschaft und Sexualität gesucht

Das psychologische Institut der Universität Bern untersucht im Rahmen einer grossangelegten Studie wie Selbstbeschreibungen in verschiedenen Lebensbereichen mit Verhalten in Partnerschaft und Sexualität zusammenhängen.

Dabei geht es auch um die Frage, wie sich dieser Zusammenhang bei Männern mit gleichgeschlechtlicher Orientierung darstellt.

Im Rahmen dieser Untersuchung führen wir online eine Befragung durch, die ca. 20 Minuten in Anspruch nimmt und vollständig anonym abläuft. Gerne informieren wir Sie nach der Erhebungsphase über die Ergebnisse der Untersuchung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie nicht und wählen Sie den folgenden Link, um zur Umfrage zu gelangen:

http://www.unipark.de/uc/PDD/dedf/

Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Freundliche Grüsse

Lea Waldis

lea.waldis@psy.unibe.ch

 

Romeo & Julius am Freitag den 20.10.2017

Hi Leute,

heute schreibe ich als neuer Gruppenleiter meinen ersten Eintrag jay

Bald sind endlich Herbstferien, auf die sich bestimmt alle freuen.

Die Woche ist gelaufen, also kommen wir am Freitag Abend zum gemütlichen Teil. Ich bringe was selbstgebackenes mit und dazu gibts mörderische Spiele und Co.

Ich freue mich auf euch.

Bis morgen.

Romeo & Julius am Freitag, 22.9.: Cocktailrausch!

Hey ihr Lieben 🙂

Morgen ist Freitag, der 22.09.2017! Wir machen Cocktails,

alkoholfrei natürlich! #Kater

Wir treffen uns zur gewohnten Zeit 20 Uhr im MOM!

Cheers

Künsang, Aron und Tim

Ein Zusatz weil der Blogeintrag so kurz ausfällt 🙁 (aber an konkretem Sachinhalt ist er diesmal nicht zu toppen.) Es folgt #Sinn#Trash bzw. nichts konkret wichtiges 😉

DIE INSEL

3m mal 3m, sind 9m2 groß! Umkreisbar in wenigen Minuten, weißer Sand überall! Links in der Ecke befindet sich ein Steg. Morgens werden am Steg Müsli und Joghurt geliefert (Frühstück). Mittags ist es möglich, von der Palme in der Mitte der Insel eine Kokosnuss zu zupfen (es wächst jeden Tag eine nach!). Mittagessen, OMG. An einer Angel beißen täglich 13 Fischstäbchen an, yumyum! Abendessen! Ein Flamingo kommt alle 2 bis 3 Tage über das Wasser gelaufen und bringt einen guten Cocktail mit. Auf der Palme ist ein Zelt mit Moskitoschutz, es ist Vollmond. Die Nacht ist angebrochen. The END