Jungschwuppen Mittwochsclub am 21.2.

Hey 🙂

es ist soweit! Zeit für meinen Kürzesten, prägnantesten Blogeintrag jemals! Wir treffen uns Mittwoch, also morgen, um 18 Uhr im MOM! Ich freue mich auf Euch! 🙂

Grüße
Tim

Jungschwuppen Mittwochsclub am 14.2.: Kalendarisches Triptichon

Hallo Leute,

der Mittwoch in dieser Woche hat es wirklich in sich. Wenn heute Schnee-Dienstag war, dann ist morgen Aschermittwoch. Das interessiert die karnevalsbegeisterten Menschen in Berlin, zu denen ja auch ihr zum größten Teil gehört, sicherlich brennend. Aber Aschermittwoch ist ja nicht das Einzige, was an diesem Mittwoch die Gemüter bewegt. Auch zwei andere Ereignisse stehen an. Erratet ihr, welche es sind? Kommt vorbei und feiert mit!

Am Mittwoch ab 18 Uhr im MOM! Wenigstens das ist konstant 😉

Vorfreudige Grüße
Stefan

PS Ich komme am Mittwoch erst ziemlich knapp nach 18 Uhr ins Mann-O-Meter. Wer also ganz pünktlich ist, besetzt bitte schon die Sofa-Ecke!

 

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 07.02.2018: Winterferien sind lowkey zu kurz

Hey yo Jungs,

Wie ihr sicherlich schon am Titel hier erkennt, fällt mir langsam wirklich nicht mehr ein wie ich eine kreative und innovative tumblr style Einladung an euch schreiben soll, allerdings schreibe ich den Blogeintrag mit dieser Woche gezählt schon seit 3 Wochen. Da kann einem schonmal die Kreativität ausgehen. Dennoch ist Mittwoch und (für mich zumindest) Ferien was die ganze Sache sogar noch besser macht, auf der anderen Seite hat über die hälfte von euch eh keine Schule aber was solls. Auch wenn es Mittwoch und Winter ist würde ich mich mega freuen wenn ihr zum chillen im MoM vorbeikommen würdet. Ihr wisst wie es läuft, sodass ich es eigentlich nicht sagen müsste aber…: Mittwoch, 18:00, im MoM, ich erwarte euch 😉 bis dahin Leute, wie sehen uns 😌

Aaron

Jungschwuppen Mittwochsclub am 24.1.: Wir hätten gern das aschgrau

Hallo Leute,

ok, ich bin kein Fan des Winters, was nun wirklich keine große Überraschung ist. Aber was noch schlimmer ist als ein klirrender, kalter, klarer Winter ist Suppe. Und ich meine nicht irgendeine Festtagssuppe, sondern diese verschiedenen Abstufungen von grau, die uns bei fast schon frühlingshaften Temperaturen derzeit den Tag versauen. Wettersuppe. Ich hab keinen Plan, wie lange das noch dauern soll und wie ich das durchstehen soll. Das Wetter ist ein sanft-grauer Hauch von nichts. Auch nachts, nichts. Ich will meinen schönen Berliner Schneematsch zurück!

Was also tun? Ok, man kann lernen, für die Schule, die Uni, das Leben. Das geht immer. Lebenslang. Man kann lesen. Was ja auch eine Form von Lernen ist. Denn wer liest, verzeichnet zumindest keine Minuspunkte auf dem immerwährenden Wissenszuwachskonto. Na Wahnsinn. Immerhin: seit letztem Freitag kann niemand mehr behaupten, er kenne keine aktuelle schwule Literatur. Stoff ist da!

Naja, wer vom Lernen und zum Lesen zu müde ist, der kann sich natürlich auch gern ins Mann-O-Meter zum Jungschwuppen Mittwochsclub vortasten. Mit Mann und Maus. Mausgrau, durch Nebelschwaden. Wir starten unsere kleine Kaffee-Kola-Kakao-Kwatsch-Runde wie immer um 18 Uhr. Und ihr seid herzlich eingeladen, Licht ins Dunkel zu bringen!

Viele Grüße
Stefan

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 17.01.2018

Huhu, Cheers!

Diese Woche findet die Berlin Fashionweek statt. Zeit, eine Modenschau zu besuchen oder zum Mittwochsclub zu kommen! Ihr habt die Wahl. Doch jetzt die Retrospektive einer gestressten Modejournalisten im dreckigen Berlin vom Montag:

Der Kaffee in der linken Hand, mit der rechten tippt sie den neuen Twitter-Eintrag ein, schneller als Wassereis in der Sahara schmilzt.
Mürrisch, voller Kälte an den Händen, umklammert sie den Kaffeebecher. Sie wurde von der Redaktion in ein Hotel in Wedding gebucht, Kostenreduktion. „Die Gestresste“ war ihr Spitzname in der Redaktion in London. Ihr wurde die miese Aufgabe zugeteilt, über Nachhaltigkeit und Biomode in der Branche zu schreiben. Sie lehnte es ab, Bio war höchstens die Milch in ihrem Kaffee, mehr nicht. Sie hatte auch keinen Bock auf eine Horizonterweiterung, ein Blick in die dunklen Wolken Berlins reichte. Auf dem Weg zu einer Schau musste sie die Bahn nehmen, Taxis auf eigene Kosten. Sie fühlte sich nicht wohl, abgesehen von der Hotellage – mies! Sie war fertig mit dem Beitrag, Zeit zu rauchen! Sie verpasste den Zug, weil die Zigarette noch nicht bis zur Markierung abgebrannt war, Zeit für einen neuen Tweed!

Wer auch aufgeraucht hat oder Nichtraucher ist (Rauchen ist tödlich oder kann tödlich sein), kommt zur gewohnten Zeit um 18 Uhr ins MOM! Zeit, bei einer Cola über Gott und die Welt zu sprechen und sich über Fashionvictims auszutauschen!

Also bis Morgen, Mittwoch! 🙂

Grüße
Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 10.1.18

Hallo Jungs,

der Januar ist in diesem Jahr irgendwie ganz schön trist. Kein Schnee, nicht wirklich kalt, dafür aber recht dunkel und trübe. Ok, es regnet nicht dauerhaft in Strömen, das ist ja schon mal etwas. Dennoch provoziert diese Jahreszeit leichte Ausbruchsgelüste, oder nicht? Angenommen den Fall, es gäbe – ganz hypothetisch und im anzuprangernden Konjunktiv gesprochen – also es gäbe sie, die Möglichkeit einer Insel, egal ob tatsächlich als Eiland umgeben von Wasser oder nur in unseren Gedanken. Sonnig oder warumgrausepia, Hauptsache erholsam und irgendwie wärmend. Was wäre eure Insel, wie sähe sie aus? Strand und Sonne? Blumen und Vögel? Eis und klare Kante? Immer Vollmond?

Lasst uns gedanklich ausbrechen aus diesem gerade begonnenen Jahr, nur um gleich wieder zurückzukehren zu den ganz irdischen Konstellationen. Wir haben nämlich an diesem Mittwoch den Gruppenraum im Mann-O-Meter für uns und ich möchte euch dazu einladen, mal zu schauen, was bei den Jungschwuppen im Moment richtig gut läuft, was schwierig ist, wo es Probleme gibt und wie man am besten mit ihnen umgeht. Ihr seid deshalb noch zahlreicher als sonst eingeladen, denn es geht darum, wie eure schwule Jugendgruppe in Berlin auch in Zukunft offen für Querdenker und -schießer, Zurückhaltende, Lautstarke, neue Besucher, alte Besucher und alle anderen ist. Wir starten wie gewohnt am Mittwoch um 18 Uhr!

Ich freue mich auf euch und eine hoffentlich anregende und konstruktive Diskussion!

Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 27.12.: Zwischen den Jahren

Hallo Leute,

gestern war Feiertag und deshalb gab es keinen Blog, keine Mail und ergo keine Einladung. Unsere Server haben sich vom Übermaß an weihnachtlichem Essen erholt. Also kurz und schmerzlos: Wer ein paar Kalorien loswerden will, komme heute, am Mittwoch, um 18 Uhr ins Mann-O-Meter. Wegen der Kalorienreduktion natürlich zu Fuß, is klar! Endlich mal wieder rauskommen nach Wochenende und Feiertagen! Also los, macht hin 🙂

Bis gleich – und ich bin gespannt auf eure Berichte und Silvesterpläne!

Stefan

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 13.12.: Was sonst so Mittwochabend passiert…

Hallo Jungs,

nun ist der 1. Dezember schon fast zwei Wochen her. Offiziell wird an diesem Datum der Welt-Aids-Tag begangen – seit fast 30 Jahren schon. Aber obwohl – oder gerade weil? – sich in letzter Zeit sehr viel rund um HIV und den Schutz davor getan hat, scheint der Tag immer weniger Beachtung zu finden. Sicher, es gibt Plakate, mal den einen oder anderen Wohlfühl-Spot, der uns zeigen soll, dass HIV-positiv zu sein heute doch nun kaum noch ein Problem mehr ist – wenn da nicht die Angst vor der Diskriminierung durch Andere wäre.

Immer mittwochs, zeitgleich zum Jungschwuppen-Mittwochsclub, können sich Männer im Mann-O-Meter auf HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten testen lassen. Ja, genau, das ist der Grund, warum da immer so viele Leute mit Zetteln rumsitzen und warten! Manche machen das ganz routiniert alle paar Monate, andere sind das erste Mal beim Test und haben ganz schön Angst. Und natürlich gibt es unter den Gästen auch Menschen, die HIV haben und trotzdem zum Test ins Mann-O-Meter kommen. Nicht wegen HIV, aber wegen Syphilis, Chlamydien oder Tripper – kann alles dabei sein, wenn man Sex hat. Und Kondome schützen nicht zu 100 %, schon gar nicht gegen letztgenannte Bakterien.

Warum ich das schreibe? Vielleicht um euch dafür zu sensibilisieren, dass sexuelle Gesundheit zu Sexualität gehört. Und damit ihr wisst, dass wir nicht nur der Kakao-Klub für junge Schwule sind, sondern uns auch um viel mehr kümmern, was zum guten schwulen Leben gehört. Und das nicht nur am Mittwoch. Den Test könnt ihr auch Montag oder Donnerstag machen, was euch vor den neugierigen Blicken der anderen Jungschwuppen bewahrt. Außer natürlich, jemand anderes aus der Gruppe ist auch am Montag oder Donnerstag aus dem gleichen Grund im MOM. Aber dann könnt ihr euch vielleicht gegenseitig unterstützen.

Wir wollen uns diese Woche mitten in der Mitte der Adventszeit auch nochmal unterstützen – und zwar mit einem heißen Getränk in schmuddliger Zeit. Wir treffen uns wie immer am Mittwoch ab 18 Uhr – im Mann-O-Meter!

Bis dann!

Stefan

Linktipps:

Testhelden

Bericht in der BLU zu kostenloser PrEP in Berlin

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 22.11.

Huhu, Hey, Guten Tag, Hello, Mercy 🙂

Nach dem Onlinedating-Abend wird es nun Zeit, sich Höherem zuzuwenden und sich fallen zu lassen! Zum Beispiel auf ein Getränk im MOM mit dem neuesten Tratsch oder um sich über das Wetter aufzuregen!

Ist es Zufall, dass es am Donnerstag 15 Grad werden sollen? Alles Eso (Esoterik) hier, die Magie liegt im Höheren, wir sind machtlos. Es ist nicht mal mehr auf Horoskope Verlass oder sind es doch Horrors-KOPE? 😉 Wie auch immer es steht in den Wolken! Oder in der Cloud, die ständig meinen Kalender aktualisiert. Irgendjemand Schlaues hat mal im Fernsehen erzählt: Es gibt keine Zufälle!

Oder doch? Ich freue mich auf Euch, morgen, also Mittwoch! Um 18 Uhr, ganz zufällig!

Beste Grüße

Tim

 

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.11.

 

Huhu 🙂

Was sollen wir nur tun? Es ist Mittwoch!

Es folgt eine Geschichte aus dem All:

Ein kugelrunder Komet namens Diät auf Rohkost spricht zu seiner langjährigen Freundin auf Low Carb über die Diätform fdH (frissdieHälfte). Nach mehreren Champagnerflaschen ist es vorbei, nach 6 Wochen Disziplin und Ordnung kommt eine Packung Eiscreme entlang geflogen. „Halt Stopp“ sprach der Komet. Die Eiscreme blieb schweben. Die beiden alten Freunde teilten sich die Eiscreme! Es folgten tiefgründige  Gespräche über den Klimawandel und Eau de Parfum mit Weinblättern.

The End!

Was auch immer die Geschichte mit Mittwoch gemeinsam hat, wir treffen uns wie immer um 18 Uhr im MOM!

Ich freue mich auf Euch!

Grüße

Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 8.11.

Hi,

an alle Schüler: erst mal viel Glück beim Einstieg in die Schulzeit! Und an alle Studenten: erst mal viel Glück bei euren Bachelor- oder Masterarbeiten die ihr bewältigen müsst. Vor ein paar Tagen war man noch feiern, hat Musik gehört oder sich auf die faule Haut gelegt. Und plötzlich zieht die Gesellschaft einen wieder in ihren Alltag. Manche sind daran schon sehr gewöhnt und andere wiederum ziehen sich die Bettdecke über dem Kopf und träumen vor sich hin.

Man möchte so viel in jeglicher Richtung erreichen und trotzdem bekommt man kaum etwas zustande.

Es gibt so vieles zu entdecken was man noch nicht kennt. In Amerika rätselt man ja schon vor sich hin, ob Deutschland zu Europa gehört und ob Europa nicht an Asiens Stelle liegt.

Es gibt so viele Orte und Ziele von denen man träumt. Vielleicht mal mit seinem Liebsten die Polarlichter beobachten oder den perfekten Kuss an Silvester vor einem Feuerwerk haben.

Plötzlich wacht man unter seiner Bettdecke auf und alles scheint so weit weg zu sein. Macht aber nichts. Dann sorgt man halt erst mal dafür, dass man sich über die kleinen Dinge im Leben freut. Also schmeißt eure schlechte Laune weg und bewegt euren müden Arsch. Stefan und ich geben euch auch wie immer am Mittwoch ein gratis Getränk (nicht alkoholisch) zum Trost aus.

Wir freuen uns schon auf euch. Wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Schöne Grüße von eurem Künsang.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 25.10.

Hallo ihr lieben Jungschwuppen,

der Sommer ist leider vorbei, der Herbst steht vor der Tür und der Winter lässt auch nicht lange auf sich warten. Wir lassen uns die Laune aber nicht verderben und treffen uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr auf einen warmen Kakao oder ein anderes Getränk.

Ich wünsch euch noch einen schönen Tag!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 4.10.17: Einmal ist immer das erste Mal

Hey yo Jungs!

Die meisten werden es sicherlich mitbekommen haben, dass ich vor circa 4 Wochen als Jugendgruppenleiter hier im MoM angefangen habe und ja was soll ich sagen… *trommelwirbel* …dieser Mittwoch steht das erste mal unter meiner Leitung . Stefan wird by the way im Falle einer totalen Eskalation trotzdem anwesend sein ;). Also hoffen wir, dass alles gut wird und der Mittwochsclub weiterhin nice und cool bleibt. Ich weiß ihr wisst eh alle wann und wo, aber für alle die es so wie ich andauernd vergessen würden wenn man sie nicht dran erinnern würde hier nochmal: Mittwoch | 18:00 | Im MoM | Kommt alle ^ ^

greetings to you all, Wir sehen uns : )

Aaron

Jungschwuppen Mittwochsclub am 27.09.17: Kaffeeklatsch nach der Wahl.

Hey Leute,

morgen ist mal wieder Mittwoch und wir treffen uns wie gewohnt zum lockeren Kaffeeklatsch. So die Wahl ist vorbei und das Ergebnis ist interessant und erschreckend zugleich aber davon lassen wir uns nicht Irritieren und treffen uns wie gewohnt am Mittwoch um 18:00 Uhr im MoM.

Ich freue mich auf euch.

Bis dahin. Jakob.

Bild: flickr.com/photos/peter_jakobs/

Jungschwuppen Mittwochsclub am 20.9.: Wer die Wahl hat…

Hallo in die Runde,

es ist die Woche der Bundestagswahl und der Abstimmung über die Zukunft des Flughafens in Tegel. Wobei ja beide Entscheidungen auf den ersten Blick erst mal nicht allzu viel Spannung versprechen. Angela Merkel wird wohl wieder Kanzlerin werden und Tegel muss – so sehen es zumindest rechtliche Vorschriften vor – ohnehin geschlossen werden, sobald der BER ein halbes Jahr geöffnet hat. Haben wird. Könnte gewesen. Denn eins ist sicher: Tegel bleibt erst mal offen, weil ja der neue Flughafen noch nicht ganz fertig ist. Aber vielleicht hoffen wir ja, dass es noch was wird?

Hoffnung ist ein gutes Thema. Zum Beispiel: „Hoffentlich gibt es beim Mittwochsclub noch Matcha.“ Oder: „Hoffentlich kommen mal wieder ein paar Neue, ich kann die anderen Namen aus der Vorstellungsrunde sogar schon rückwärts aufsagen.“ Und: „Hoffentlich habe ich bald einen festen Freund, der mich dann in den Urlaub einlädt. Und da ich in Reinickendorf lebe, will ich verdammt noch mal von Tegel fliegen!“

Ihr habt die Wahl, jeden Tag. Morgens aufstehen – ja oder nein. Das Haus verlassen – ja oder nein. Zum Mittwochsclub um 18 Uhr ins Mann-O-Meter kommen – ja oder nein. Was wollen wir trinken? Das ist keine Ja-Nein-Frage. Viel zu kompliziert.

Egal wie ihr es schafft, ihr seid wie immer herzlich eingeladen, den Mittwoch im Mann-O-Meter ausklingen zu lassen. Ab 18 Uhr auf und zwischen den Sofas!

Stefan

PS @alltheSchlaumeier: Wo wurde das Foto aufgenommen?

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 13.9.: Haute Couture du Mann-O-Meter

Hallo Jungs,

der Herbst, die Blätter, der Wind, die Wolken, zwischendurch Sonne. Für einige ist es eine tolle, weil abwechlsungsreiche und bunte Jahreszeit. Ab in die Outdoorjacke und dazu gehörenden atmungsaktiven, aber wasserdichten Boots eines bekannten Outdoorjacken- und -schuheproduzenten und Wind und Wetter sind nur noch randständige Phänomene. „Übergangsjacke“, das klingt irgendwie schrecklich deutsch – und ist es wahrscheinlich auch. Zumindest ins Englische kann man dieses sperrige Wort noch übergehen und -setzen lassen: „between-seasons jacket“, das ist noch sperriger!

Haute couture ist französisch. Was für eine runde Sprachsache, dieses Französisch. Und ein Wort wie „Übergangsjacke“ – welcher Übergang ist denn da gemeint? Der vom Leben in eine andere Welt nach dem Leben, jenseits dessen? Oder ganz profan einfach nur ein Bahnübergang? – gibt es da nicht. Vielleicht so etwas wie „veste de transition“, was aber schon wieder eher auf den Träger der Jacke als auf die äußeren Umstände schließen lässt. Wer wäre da nicht gern im Übergang, in der Transition?

Damit wäre doch mal so grob das Thema des Mittwochs eingeleitet. Was ist momentan euer liebstes Kleidungsstück oder Accesoire? Worauf sollte man im aufkommenden Herbst nicht verzichten?

Und wer die lange Zeit von der Vorstellungsrunde bis zum Open End geduldig durchhält, wird vielleicht für seine Langmut belohnt. Denn gegen 20 Uhr, vielleicht schon etwas früher, kommt Besuch von einem bekannten Kleidungsstück-Designer aus Berlin, dessen Augenmerk auf dem Upcycling von Kleidung liegt. Er wird uns seine Arbeit vorstellen und vielleicht beim einen oder anderen das Interesse wecken, mal selbst (unter Anleitung) tätig zu werden.

Wir treffen uns aber erst mal ganz gewohnt wie immer um 18 Uhr im Mann-O-Meter.

Ich freu mich auf euch und ganz besonders auf eure Herbstkleidungsvorlieben!

Stefan

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 30.8.: Heiße Sache!

Ui, das wird noch mal richtig heiß! Endlich Sommer. Und die Ferien sind ja zumindest für die Schüler*innen gelaufen. Studis freuen sich und alle Anderen beißen sich durch, schauen auf die Wetteraussichten fürs Wochenende und kotzen im Strahl.

Egal, Mittwochsclub und noch lange nicht hitzefrei! Lasst uns diesen vorletzten warmen Sommermittwoch genießen, im Park oder beim Eis oder draußen. Es ist unspektakulär. Aber is ja auch nicht immer das Schlechteste, oder? Mein Leben ist doch sonst schon ein Rausch…

Entspannt und weggedöst freut sich auf euch

Stefan


Ach, ich vergaß: der Mittwochsclub findet immer Mittwoch statt. Damit unterscheiden wir uns vom Sonntagsclub. Und: 18 Uhr geht’s los. Im Mann-O-Meter, der Mudda aller Checkpoints.

 

Foto von www.flickr.com/photos/91262622@N02

Jungschwuppen Mittwochsclub am 23.8. (Mittwoch) – „Tagsüber Sommer, nachts Herbst“

Heyheyhey,

ja, tagsüber Sommer, nachts Herbst, so hat es die Wetter-App eines Kollegen von mir beschrieben. Und ich finde: sie hat recht. Zumindest nachts. Letztes Jahr, da hatten wir im September noch 30 Grad. Das ist mir gerade heute wieder eingefallen, als ich an meiner Steuererklärung saß. Genau, so was mache ich. Ich sitze, während ich die Steuererklärung mache. Unglaublich! Na und beim Durchstöbern meines 2016er-Kalenders sah ich an einem Tag Mitte September den Eintrag „Ab an den See mit Tom“, vormittags, vor der Arbeit. 30 Grad, brennend heißer Wüstenwind und wir aufm Piaggo-Roller zum Wannsee. Dit war so’n Gefühl von Freiheit. Falls ihr versteht.

Und wo ist das?

Und nun? Freuen wir uns über Tage, an denen wir mal mehr als 20 Grad haben. Das soll diesen Mittwoch so weit sein. Deshalb schlage ich eine Outdoor-Aktivität vor. Wikinger-Dingsda? Eis? Geocaching? Krass entspannt vor dem MOM hängen? Wir haben da Möglichkeiten ungeahnten Ausmaßes!

Naja, lasst uns erst mal treffen. Und zwar solange noch Sommer ist, als am Tag. Der ist bekanntlich um 18 Uhr noch nicht vorbei. Also 18 Uhr im Mann-O-Meter. Klar 😉

Ich freu mich auf euch und eure Outdoor-Aktivitäten-Vorschläge!

Stefan

PS Was tätet ihr eigentlich mit einem Millionengewinn im Lotto? Ging mir gerade so durch den Kopf…

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 16.5.: Geordnete Zustände

Hallo Jungs,

ich hab schon gehört, ihr musstet alleine Monopoly spielen. Vielen Dank an diejenigen unter euch, die das Ganze in die Hand genommen haben! Dit is aber auch kein Zustand! Und muss geändert werden! Naja, ein bisschen. Was wir machen? Einen geordneten Mittwochsclub! Mit Vorstellungsrunde und Matcha-Club-Mate-Cola-Mischungen, am besten als Schorle. Flo und ich empfangen euch in dieser Woche zu einer entspannten Runde – wie immer um 18 Uhr. Ich könnte pausenlos über meinen Urlaub erzählen. Aber so viel Zeit haben wir nicht. Also seid pünktlich 😉

Wer anhand des Bildes errät, wohin mich meine Reise unter anderem führte, kann was gewinnen. Vielleicht ne Schwuz-Freikarte gefällig?

Liebe Grüße
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 19.7.: Ich habe ein Date und der Kakao?

Discokugel an der Decke

Hey Ihr Lieben,

 

heute: 14 Gründe, nicht ins MOM zu kommen:

1. Auf RTL II läuft Berlin Tag&Nacht (19h), nicht zu vergessen die RTL II News (20h), jeden Tag neue Nachrichten! Was will man mehr?
2. Ich muss ins Fitnessstudio, Muskeln aufbauen
3. Der Keks zur heißen Schokolade schmeckt nicht, und ist in Folie eingepackt #Umwelt
4. Die Bilder an der Wand sind gewöhnungsbedürftig oder etwa schön?
5. Es besteht die Möglichkeit, Menschen kennen zu lernen #IchLiebeEsEinsam
6. Ich bin nicht schwul, diese Schwuchteln
7. Das Getränk Matcha wurde vom Personal vergessen zu schütteln, also bitte!
8. Ich könnte aufm Weg ins MOM von einer Rate angegriffen werden. Oder aufm Rückweg
9. Ich wurde auf einen neuen Planeten eingeladen, leider fällt der Flug genau in das Zeitfenster
10. Ich bin über 29, Alter vor Schönheit
11. Ich habe ein Date
12. Mein Zeitmanagement lässt es nicht zu, OMG
13. Mir ist die linke Kontaktlinse rausgefallen
14. Ich residiere nur in Schlössern

Auf wen all das nicht zutrifft und wer sich doch noch ins Mann-O-Meter traut, ist herzlich eingeladen, auf eine geschüttelte (nicht gerührte) Matcha ohne Keks.

Es geht los wie immer am Mittwoch ab 18Uhr!

Wir freuen uns auf Euch, eventuell sogar mit Keks. Das geht uns allen auf Keks!?