Jungschwuppen Mittwochsclub am 11.05.: Ohne Musik wär’s nichts!

Hey Jungs,

der Mai beginnt nicht nur sehr warm, sondern auch wieder sehr spannend. Der Eurovision Song Contest 2022 steht wieder vor der Tür und alle hoffen, dass Deutschland nicht wieder einen der letzten Plätze einnimmt. Heute ist das 1. Halbfinale und am Donnerstag ist das 2. Halbfinale. Also alle schön abstimmen, fest die Daumen drücken und mitfiebern!

Passend zum Thema, möchte ich morgen gerne von euch wissen, zu welcher Musik ihr am liebsten tanzt? Sind es eher die typischen Pop Songs, die im schwuz laufen, sind es 80er/90er/2000er oder vielleicht doch Techno?

Diese Frage klären wir morgen bei einem Getränk und wir treffen uns morgen ab 18 Uhr im Mann-o-Meter, am Nollendorfplatz. Danach gehen wir bei dem schönen Wetter wieder zum Eisdealer um die Ecke 😉

Ab jetzt könnt ihr eure lang gesammelten OP-Masken wieder rausholen und diese auch mal wieder spazieren tragen oder doch weiterhin die FFP2-Masken 😉 Es sei euch überlassen. Wir empfehlen es weiterhin, dass ihr euch vorher selbsttestet.

Neue Gesichter sind herzlich willkommen und altbekannte natürlich auch 😀
Ich freue mich auf euch!

Bis morgen
Euer Robert

pexels caleb oquendo 11258779 1 1024x683 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 11.05.: Ohne Musik wär's nichts!
Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/festival-party-verwischen-menge-11258779/

Jungschwuppen Mittwochsclub am 30.03.2022: Locker flockig ins Konzert — welche Musik gefällt euch so sehr, dass ihr dafür zahlt und in ein Stadion geht (analog!)?

Hallo zusammen,

wie jedes Jahr fängt es zart an zu sprießen, Blumen tauchen auf einmal überall auf (werden die eigentlich hauptsächlich von jemandem mühsam angepflanzt oder existieren die auch oft natürlich? Wichtige Fragen…). Und wie jedes Jahr um diese Zeit taut das Eis langsam, die gefrorenen Pfützen und Seen werden langsam schlammig… oh, Moment, veralteter Text. Nochmal: Und wie jedes Jahr um diese Zeit lockern wir fleißig die Pandemie bedingten Maßnahmen. Und damit gibt es wieder Großveranstaltungen, z.B. Konzerte! Und huch, da haben wir schon die Überleitung zur Vorstellungsrundenfrage: Welche Konzerte interessieren euch? Was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Von keine bis Hardcore Festival, haut einfach raus 😊.

Ansonsten gibt’s wieder Quatschen, Reden, Zocken, was auch immer passt. Obendrauf gibt‘s noch ein Getränk auf Kosten des MoMs. Ein Mittwochabend im MoM halt. Das alles und noch mehr heute (30.03.) ab 18 Uhr im Mann-o-Meter.

Icke freu mir

euer Mark

concert gedb05c8fc 1920 1024x683 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 30.03.2022: Locker flockig ins Konzert -- welche Musik gefällt euch so sehr, dass ihr dafür zahlt und in ein Stadion geht (analog!)?
https://pixabay.com/images/id-819149/ [Früher war mehr Bildnachweis]

Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.12.: Du hast den Farbfilm vergessen

Hey Boys,

ich brauche ein Thema für unseren Abend, und angeblich hat jemand den Farbfilm vergessen. [1] Das nutze ich für die Frage für die Vorstellungsrunde: Habt Ihr schonmal was vergessen? [2]

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-o-Meter. 🙂

Liebe Grüße

Euer Johannes

mouse g7e23c3bf0 1920 1024x683 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.12.: Du hast den Farbfilm vergessen
Auch die Weihnachtsmaus fotografiert mit Farbfilm (Pixabay)

[1] Zusammenhang: Zapfenstreich (Original) [3]

[2] Und inoffiziell: Mögt ihr Musik von früher?

[3] Ebenfalls 1974 erschienen ist auch das Lied Karneval von Marianne Rosenberg. Zehn Jahre später erschien Computerliebe von Paso Doble. Zwischen den Liedern gibt es keinen Zusammenhang, ich wollte nur mal was verlinken. ^^ Auch nice: Ich bin wie du und Marleen (auch Marianne Rosenberg). 🙂 [4]

[4] Manche mögen lieber Techno. Für euch: Kraft und Licht

Jungschwuppen Mittwochsclub am 20.10.: The Show Starts Now… Again!

Hi Jungs,

nun hat wirklich der Herbst in jeder Ecke Berlins Einzug genommen. Die Heizung muss aufgedreht und die dicken Socken müssen rausgeholt werden. Jetzt freut man sich, wenn man wieder nach einer gewissen Zeit draußen, wieder ins Warme geht und so langsam „auftaut“ 😀

Immer mehr Veranstaltungen erwachen aus dem Schlaf (zwar keine 100 Jahre, aber zumindest nach einer langen Zeit 😉 ) und das „alltägliche Leben“ in der Szene nimmt langsam wieder den Regelbetrieb auf. Unter anderem startet auch wieder die Clubszene und man kann nach den Klängen von Britney Spears, Lady Gaga, Katy Perry, Ariana Grande uvm. abgehen.

Nun meine Frage an euch: Welche Veranstaltung/Event/Konzert/Party wollt ihr, sobald Termine feststehen, wieder oder zum ersten Mal besuchen? Erzählt es mir morgen bei einer Tasse Kaffee, Kakao, Tee oder einem Kaltgetränk (falls ihr so hart seid).

Wir treffen uns morgen, wie immer, am oder im Mann-o-Meter ab 18 Uhr. Bekannte aber auch neue Gesichter sind gern gesehen 🙂

Ach übrigens… FREE BRITNEY!

Bis morgen!
Euer Robert

pexels photo 2263436 1024x666 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 20.10.: The Show Starts Now... Again!
Quelle: https://images.pexels.com/photos/2263436/pexels-photo-2263436.jpeg?auto=compress&cs=tinysrgb&dpr=2&h=650&w=940

Romeo & Julius am 24.09.: Thank you for the music….

Hey Boyz,

wer gerne wie eine Amsel singt, egal ob unter der Dusche oder beim Putzen, ist morgen genau richtig bei uns 😉 Morgen gehen wir nämlich ins Flax und veranstalten einen Karaoke-Abend.

Genießt den morgigen Abend mit Tolga, weil es morgen sein letzter Tag bei den Jungschwuppen sein wird. Vielleicht gibt es ein Abschlussständchen von uns 😀

800px 2014 Mikrofon USB - Romeo & Julius am 24.09.: Thank you for the music....
Von Jacek Halicki, USB Microphone, 210 mm in length, manufacturer and model number unknown, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2014_Mikrofon_USB.jpg

Ich mache es heute mal kurz und schmerzlos 😀 Wir treffen uns morgen um 20 Uhr am oder im Mann-o-Meter und machen uns schnell los, damit wir noch genügend Zeit haben, um unsere Stimme zu präsentieren.

Denkt bitte auch an die 3G-Regel für’s Flax (genesen, geimpft oder getestet bzw. in unserer Sprache – GAYnesen, GAYimpft oder GAYtestet)!

Bis morgen 🙂

Liebe Grüße
Robert

Romeo und Julius am Freitag, 21.08.2020

Merhaba Jungs*


Nach einer langen Woche mit viel Schweiß und Fleiß, ist es Mal wieder an der Zeit, sich ein wenig zu entspannen. Gemütlich an der Spree sitzen, schöne Musik dabei hören, für den Moment entspannen und einfach nur den Abend genießen… klingt doch gut, oder? Hierfür möchte ich euch zum Eatside im Universal Haus einladen, da gibt es eine Veranstaltung namens: „After Work an der Spree“, die von 18- 22 Uhr geht. Wer mag kann bereits nach 18 Uhr da antanzen und die anderen können sich wie immer um 20 Uhr vor dem Mom treffen. Anschließend können wir gemeinsam hinfahren und nach der Veranstaltung können wir die East Side Gallery besuchen, oder sich zur Warschauerstraße begeben. Die Veranstaltung findet in der Stralauer Allee 1, 10245 Berlin, direkt neben der Oberbaumbrücke statt. Falls es regnen sollte, gibt es laut Veranstalter auch Ausweichmöglichkeiten im Haus. Die AHA- Regeln sind selbstverständlich auch hier zu berücksichtigen.Also Jungs, wir freuen uns auf euch und auf einen entspannten Abend.


-Eintritt Kostenlos-

 Bis dahin.


Kerem

musikvideo gegen homophobie

homophobie, also die diskriminierung homosexueller, ist weiterhin ein ernstes thema. wer glaubt. mit der homoehe sei alles in butter, sieht sich getäuscht. vor allen an vielen schulen herrscht kein sehr freundliches klima gegenüber jungen schwulen oder lesben. so verhalten sich viele junge menschen vorsichtig, um nicht blöd von der seite angemacht zu werden.

aus frankreich kommt dem gegenüber ein freches, witziges musikvideo mit vielen jugendlichen darstellerInnen, das sich gegen diskriminierung ausspricht. dieses video kann bei youtube angesehen werden, ist auf englisch gesungen und (vorsicht liebe eltern, das f…-wort kommt häufig vor). zu finden ist das video unter http://www.youtube.com/watch?v=UV26OMSb_VQ&feature=related . tipp: unbedingt ansehen, auch wenn die verbindungsdaten vorratsgespeichert werden.