Jungschwuppen Mittwochsclub am 31.01.2018: 1 normaler Mittwoch

Hey yo Jungs,

Letzte Woche hab ich das erste mal gemerkt dass mir deutlich zu warm war und das im Januar!😓  Als Wintermensch freue mich demnach auch nur so mittel auf den Sommer… obwohl.. eigentlich bis jetzt noch gar nicht. Den meisten mit Winterdepressionen geht es ja genau andersrum aber ich merke schon selber beim schreiben hier gerade, dass genau das passiert ist was eben passiert wenn man nicht weiß was man sagen soll. Man redet über das Wetter und da wären wir beim Thema Dating Fails. Bevor ich noch weiter abschweife das wesentliche: Mittwoch, 18:00, im MoM, ihr wisst wie es läuft ich erwarte euch. lol das hört sich an wie ein Rap Freestyle🤙🤙🤙

bis dahin, wir sehen uns 😉

Aaron

romeo & julius – 20plus muss sich am 10.12.10 allein auf den weg machen

Liebe Gruppenteilnehmer,

heute ist Weihnachtsessen der AG Jugend. Das bedeutet, dass sich alle Mitarbeiter der Jugendbereichs von Mann-O-Meter den Bauch vollschlagen. Und das bedeutet für Euch, dass Ihr Euch allein auf den Weg zu einem Weihnachtsmarkt machen müsst. Da wir davon ausgehen, dass dies keine Schwierigkeit sein dürfte (außer der Tatsache, sich für einen Weihnachtsmarkt zu entscheiden), hoffen wir, dass Ihr uns diese eigennützige Verhalten verzeiht 😉 Wir werden auch eine Happen in Gedanken an Euch mit essen (daher kommt wahrscheinlich der Begriff „Mitesser“).

Herzliche Grüße,

Eure AG Jugend.

von kalten wintertagen und schwulen artikeln

ihr kennt das warscheinlich auch,  jeden morgen wenn man aus dem haus geht kommt es einem so vor als würden einem die polypen in der nase abfrieren, sollte man es wagen einmal die eisige luft des diesjährigen januars durch den riechrüssel einzuatmen.

da hilft eigntlich nur eines sich zu hause zu verkriechen, die fenster mit teppichen abzudichten und kerzen aufzustellen. die geben einem wenigstens das gefühl von wärme.

genau dies habe ich auch vor ca. 2 wochen getan und habe im inetrnet einen ganz tollen artikel in der süddeutschen zeitung über das schwulsein und das bild welches von homosexuellen im speziellen schwulen in den medien zur zeit propagiert wird gelesen. der link zu dem artikel „gemachte männer“: http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/32151

ich finde den artikel ganz gut und meiner meinung nach enthält er viele probleme welche  jungen schwulen als auch erwachsenen begegnen.

wie seht ihr den die problematik, sich als schwul auf der arbeit zu outen, oder den ewigen vorurteilen ausgetzt zu sein? mit vorurteilen meine ich auch, dass ein schwuler die bessere beste freundin einer frau ist, kreativer ist,…

ich denke auf jeden fall darüber nach teile dieser problematik, bezüglich wie der schwule in den medien dargestellt wird oder im umfeld der arbeit sich behaupten muss demnächst mal in der jugengruppe einen abend mal zu diskutieren.

datum für diesen abend wird bald hier auf unseren blog bekannt gegeben.

ansonsten wünsch ich euch noch schöne auch wenn kalte tage.

ein paar tipps noch zum ende:

– paprika hat mehr vitamin C als eine zitrone

– sauna gehen ist zu dieser jahreszeit sehr gesund

und zuletzt ein neun mal kluger spruch: an apple a day keeps the doctor away!

michael