Romeo & Julius am 11.11.: Fly, up to the sky oder doch auf die Nase?

Hey Jungs,

wer aufgepasst hat weiß, dass morgen die 5. Jahreszeit beginnt. Für die, die nicht wissen um was es geht… ab morgen ist Karneval 🥳 
Dort werden auch immer Süßigkeiten von großen, bunten Karnevalswagen durch die Luft geworfen, die am Rand stehende Menschen gerne fangen. Außerdem ist ja nun Herbst und da lässt man gerne auch einen Drachen steigen. Das kann man gut auf dem Tempelhofer Feld machen.

Was hat das denn alles mit dem Thema für morgen zu tun?! 🤔 Ich löse es mal auf. In beiden Fällen wird etwas durch die Luft geworfen bzw. fliegt etwas durch die Luft. Wir lassen morgen auch etwas durch die Luft werfen. Bloß was?! Wir basteln uns Papierflieger und lassen diese durch die Luft fliegen. Welcher Flieger fliegt am Weitesten? 

Ich weiß, dass ist jetzt etwas kindisch, aber ich wollte etwas machen, was jeder schon mal gemacht hat und vielleicht wird es ja ein kleiner Bastelwettbewerb. Wer weiß, vielleicht ist ja ein sehr guter Pilot unter euch, der uns Tricks und Tipps zeigen kann 😉 Wenn wir genug gebastelt haben, können wir auch Spiele spielen oder tolle Gespräche haben.

Ach ja die Frage für die Vorstellungsrunde lautet dieses Mal: Wohin bist du schon einmal geflogen?
Es zählt auch der Flug auf die Nase – haha 🤣

Lasst uns morgen ab 20 Uhr im Mann-O-Meter den besten Flugzeugbauer und Piloten unter euch küren.
Ich freue mich auf neue Gesichter und auf alte Gesichter natürlich auch 😊

Bis morgen
Euer Robert

pexels alex azabache 3254753 683x1024 - Romeo & Julius am 11.11.: Fly, up to the sky oder doch auf die Nase?
Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/selektives-fokusfoto-des-flugzeugfensters-3254753/

Jungschwuppen Mittwochsclub am 11.11.

Helau, Alaf, Olé!

Der 11.11. ist vielerorts ein besonderes Datum, weil… Ja, ok, das interessiert in Berlin wohl kaum einen. Außer vielleicht Zugezogene oder Menschen mit Fernweh. Aber auch in Berlin haben wir ein Faible für lustige Verkleidungen, Kostüme und Schminke – man muss nur mal beim CSD, beim Karneval der Kulturen oder bei Folsom gewesen sein. Oder bei der Goldenen Jungschwuppe! Naja, in diesem Winter ziehen wir die Zeit der Enthaltsamkeit stärker durch, nur um hoffentlich im nächsten wieder eine Schippe drauflegen zu können!

Ich lade euch am 11.11. zu unserer traditionellen Mittwochssitzung ein. Nicht schon um 11Uhr11, sondern erst ab 18 Uhr. Man braucht schon ein bisschen Zeit, um sich zu entfalten und frisch zu machen. Damit ihr die Möglichkeit habt, das Frischmachen zu faken oder einfach auch sträflichst zu unterlassen, gibt es Discord. Ihr könnt teilnehmen, ohne dass andere euch sehen – das gibt es sonst im Mann-O-Meter nicht. Oder ihr verwendet – so die Zeit fürs Schminken nicht reicht – Snap Camera oder einen anderen dieser bunten Filter, dann ist sofort Zeit für Konfetti!

Egal wie, es kommt Mittwoch, ganz sicher. Wir treffen uns ab 18 Uhr auf Discord. Wer den Zugang benötigt oder Antworten auf andere Fragen, kann mir gern schreiben: jugend@mann-o-meter.de.

Mann-O-Meter“ wäre doch auch ein passender Karnevalsruf… Ohje…
Stefan

eulenfasching - Jungschwuppen Mittwochsclub am 11.11.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 26.2.: Gretchenfrage zum Aschermittwoch

Karnvalvorbei - Jungschwuppen Mittwochsclub am 26.2.: Gretchenfrage zum Aschermittwoch
Karneval vorbei.

Liebe Leute,

einige sind gestern meiner Einladung gefolgt und haben sich den beeindruckenden Film „Who’s gonna love me now?“ angesehen, in dem es unter anderem ums Schwulsein im Zusammenhang mit Familie und (streng ausgelegter) Religion ging. Außerdem ist ja an diesem Mittwoch Aschermittwoch, was zumindest denjenigen, die mal in katholisch geprägten Regionen gelebt haben, wo auch Karneval gefeiert wird, ein Begriff sein dürfte. Also auch etwas Religiöses, weil mit diesem Tag streng genommen die 40-tägige Fastenzeit bis Ostern beginnt.

Ich stelle den dieswöchigen Mittwochsclub unter das Motto der berühmten Gretchenfrage: Wie haltet ihr es mit der Religion? Geht es für euch zusammen, schwul-bi-queer und gleichzeitig religiös zu sein? Hat sich durch eure Identität etwas in Bezug auf Religion verändert? Oder seid ihr sowieso eher unreligiös? Egal wie, es gibt natürlich kalte und heiße Getränke – sowie anderweitig spannende Gespräche, wie ich doch sehr hoffe!

Los geht es – als hätte ich es geahnt – am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter.

Ich freue mich auf morgen 🙂
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 20.08.: Wir begrüßen den Herbst

Liebe Leute,

damit hat wohl keiner gerechnet: Herbsteinbruch im Hochsommer. Die Jahreszeiten sind durcheinander geraten. Warme Brüder und die kalte Sophie, alles eins und wieder getrennt.DSC5780 300x199 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 20.08.: Wir begrüßen den Herbst

Was es genau bedeutet, im goldigsten Herbst ein Sommerfest zu veranstalten, konnten wir am Wochenende beim Mann-O-Meter-„Sommer“fest erleben. Das einzige, was gestrahlt hat, waren Kleid und Zähne von Kiki Cessler, dem rollenden Glückwunschtelegramm. Dazu mag sich jeder von euch eine Meinung bilden. Fest steht, dass wir im Mann-O-Meter ja auch nicht total blöd sind, und aufgrund der Verschiebungen der Jahreszeiten im Hinterhof pleistozän überformte Schneefiguren sandgestrahlt haben. Vor dem Mann-O-Meter hingegen konnten alle unmittelbaren Nachbarn ihre eigenen Tische und Bänke aufbauen, um dann kollektiv den Lappen zum Frühjahrsputz zu schwingen. Auf der angrenzenden Bühne fand parallel übrigens die fünfte Jahreszeit statt. Welche das genau war, das, ja das, wollen wir in dieser Woche beim Kastanien- und Eichelnsammeln im Jungschwuppen-Mittwochsclub herausfinden.

Egal, welche klimatischen Verhältnisse uns belegen, wir bleiben standhaft – bei Kiba, heißer Schokolade und Latte:

Mittwoch, 18 Uhr, Mann-O-Meter.

Sei auch du dabei!

Es freuen sich
Jojo und Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 13.02.: „Asche auf dein Jungschwuppenhaupt“

faaaaschiiing - Jungschwuppen Mittwochsclub am 13.02.: "Asche auf dein Jungschwuppenhaupt"

Hallo Jungschwuppen und ein feuchtfröhliches Hei-Jo, wie es in Berlin zu diesen Stunden noch mancherorts zu hören ist.

Die jährliche Karnevalszeit erreicht ja bekanntlichermaßen heute ihren Höhepunkt und neigt sich damit auch gleichzeitig ihrem Ende zu. Die letzten Jecken torkeln noch heiter durch die Straßen, jubilierend und vom Rosenmontagszug zurückgelassen und das ein oder andere Funkenmariechen trällert vorerst zum letzten Mal. Heute heißt es noch einmal Tassen hoch und sich verlustieren, doch am Mittwoch, dem Aschermittwoch, hat es sich dann erstmal ausgekaspert. Da heißt es Schluss mit Saufen, Schlemmen, Scherzen und dafür Abstinenz halten und Buße tun! Natürlich nur so lang, bis es zu Ostern wieder auf die ersten Leder-Partys geht 😉

Über den Sinn bzw. Unsinn von Fastnacht und/ oder Fastenzeit wollen wir uns in dieser Woche auslassen. Gern mit lecker Pfannekuchen (so viel schon mal zum Thema Fasten :D) und ’ner schönen Tasse Kakao/ Kaffee. Wie immer Mittwoch, wie immer 18:00 Uhr, wie immer im MOM.

Es grüßt die Narrenkompanie des Jugendbereichs 😉

Linktipp!

Bild von Rainer Soegtrop @ www.flickr.com

Romeo & Julius am Mittwoch, den 15.02.12: Fasching, Faxen, Fummel – Hei-Jo!!!

Hi Jungs,74685b90ff3de3999dec53ebfaf60629 7099971 223x300 - Romeo & Julius am Mittwoch, den 15.02.12: Fasching, Faxen, Fummel - Hei-Jo!!!

passend zur Weiberfastnacht, die morgen offiziell das Karnevalsvolk auf die Straßen und die Partys lockt, wollen auch die Jungschwuppen in Schunkelstimmung kommen. Ob Batman, Matrose oder Kleopatra – ganz egal, Hauptsache verkleidet! Unter diesem Motto geht’s diese Woche gemeinsam in ’ne Fummelbude, um sich sein ganz persönliches Kostüm zusammenzustellen. Das beste Outfit wird prämiert 😉 Wenn ihr Lust auf Schwuppen schmücken habt, dann kommt am Mittwoch, den 15.02.12 zu 18:00 Uhr ins MOM!

Stefan und Jojo freuen sich wie immer auf euch und wünschen euch bis dahin eine schöne Woche 😀