Romeo & Julius am Freitag, 11.04.: Dimis Überraschungs-Mixtour

Hallo ihr Romeos und Juliusse und wie ihr alle heißt,

wer heute beim Mittwochsclub war, der weiß, was gefehlt hat: Dimi! Warum? Das wissen wir nicht. Oder doch, wir wissen es, aber wir verraten es nicht. Dafür hat er aber versprochen, am Freitag da zu sein. Worum es geht? Das wissen wir nicht. Oder doch, wir wissen es, aber wir verraten es nicht.wo fuehrt das nur hin

Ihr merkt schon, es ist alles recht nebulös. Der eigentliche Sinn dieser Nachricht ist es, auf den kommenden Freitag hinzuweisen. Eigentlich war da eine kleine Ernährungsveranstaltung angesagt. Da es aber letzte Woche so leckeren Obstsalat mit Eis gab, haben wir uns gedacht, dass wir euch kein schlechtes Gewissen machen wollen von wegen der Kalorien und so.

Was wir also alles in allem schon verraten können, ist, dass es am Freitag ab 20 Uhr im Mann-O-Meter zu einem Treffen junger schwuler Männer kommt. Und dazu seid ihr natürlich eingeladen, direkt und unvermittelt mittendrin dabei zu sein. Was dann kommt, das weiß nur Dimi allein! 🙂

Freitag // 20 Uhr // Mann-O-Meter // Dimis Überraschungs-Mixtour

Foto von www.flickr.com/photos/toddmecklem

Romeo & Jungschwuppenjulius Home-Kino: Nightmare b4 X-Mas

Hey Leute,Kino

es gruselt mich schon hackehart viel, wenn ich daran denke, was so eine Sternenkönigin auf dem Pseudo-Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz alles Schlimmes zaubern kann, wenn’s um krasse Horrorgestalten und Grinche (was das denn?) in der Vorweihnachtszeit geht. Ok, Krümelmonster im Plätzchenrausch zählen nicht. Wobei Plätzchen ein gutes Stichwort ist. Denn ein Plätzchen werdet ihr euch im Mann-O-Meter suchen müssen, wenn der Vorweihnachtsfilmabend mit Dimi startet. Grinch oder Schneekönigin? Saw oder Rumpelstilzchen? Bringt mit, was ihr für vorweihnachtlich erachtet, dann wird abgestimmt. Wir starten wie immer

am Freitag um 20:00 Uhr im Mann-O-Meter.

Beeilt euch, denn Dimi wartet nicht gern und holt sonst die Kettensäge raus, um den Beratungstresen zu zerlegen…

Bild von www.flickr.com/photos/wwwsinnfreichsunset

Romeo & Julius am Freitag, 29.11.: Spieleabend

Liebe Jungschwuppen und Freunde,

Spielen

2013 ist fast geschafft! Noch ein Monat, dann gibt es wieder Vorsätze, Jahreswechsel, Böller, Bleigießen. Vorher die Lebensmittelüberdosis. Zeit zurückzublicken? Oder noch nicht? Ich (Stefan) war ja in diesem Jahr auch im Urlaub, und mein Lieblingsfoto zeigt, dass es auch in der Antarktis mittlerweile einen Abklatsch der Goldenen Jungschwuppe gibt. Mann-O-Meter möchte man da rufen, wenn es dieses Wort auf antarktisch gäbe! Wie das schon klingt, wenn man die Namen auf dem abgelichteten Plakat mal laut liest! Die spielen doch ein falsches Spiel!

Und genau das ist der Übergang, die Bridge, der Steg zum eigentlichen Thema dieses Blogeintrags: Es ist zwar noch nicht der letzte Monat des Jahres, aber doch der letzte Freitag des Monats, seines Zeichens vorletzter Monat des Jahres. Das bedeutet:

Dima lädt euch zum Spieleabend.

Große Spiele, kleine Spiele, abgekartete Spiele, Spiele ums Leben oder ums Gewinnen aus Prinzip. Was auch immer, ihr könnt auf jeden Fall eine Menge Spaß haben, wenn ihr entspannt und pünktlich

am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter

seid!

Linktipp: Klick!

Romeo & Julius am Freitag, 21.06.: Split up! CSD-Vorbereitung in zwei Durchgängen

Ich weiß, ihr seid alle zu jung, um noch FDGB-Ferienheimkultur im Osten der Republik, der früher DDR hieß, geschnuppert zu haben. Aber lasst euch von der Altschwuppe Jungschwuppenvaddi S. erklären, dass damals, aus Mangel an Sitzgelegenheiten, das Mittagessen in zwei Durchgängen (nicht zu verwechseln mit Gängen in einem Menu) stattfand. Erst die mit den rosa Marken, dann die mit den blauen Marken. Oder so. Was das mit dem hier und heute anzukündigenden Thema zu tun hat? Nicht viel. Gut.

Hähnchenbrust

Wir haben einen CSD-Wagen! Der Hafen (ihr wisst, der Ankerplatz in der Motzstr., vorletzte Station vor dem Absturz in Schöneberg, berühmt für seine gepflegten Kaltgetränke und Toiletten), teilt mit uns den von ihm organisierten 7,5-Tonner auf Startnummer 6. Aber dafür müssen wir uns noch ein bisschen ins Zeug legen.

Deshalb der Aufruf:

HERAUS ZUM SCHMÜCKEN!!!

Ja… ihr könnt euch Samstagvormittag schmücken, aber so ein Wagen ist wie ein gutes Chili, er muss in geschmücktem Zustand einen Tag durchziehen, dann ist er viel schöner!

Deshalb unser Plan:

Freitag, 17 Uhr, Treffen im Mann-O-Meter mit Martin und Jojo, von dort geht’s auf zum geheimen Wagenschmückversteck. Dann könnt ihr mal zeigen, wie kreativ ihr seid!

Und für Nachzügler: Freitag, 20 Uhr, Treffen im Mann-O-Meter, von dort geht’s in eine Bar eures Vertrauens. Vertraut einfach Dimi.

Ihr seht, wir sind uns für nichts zu schade und scheuen weder Mühen noch – ja, ok, Kosten schon. Wir freuen uns auf einen geilen CSD mit euch! Der startet am Samstag um 12:30 Uhr am Ku’damm. Die Jungschwuppen und die Hafenboys stellen sich in Höhe Kurfürstendamm/Uhlandstraße auf. Frühes Erscheinen sichert die besten Plätze 😉

Romeo & Julius am 8. März 2013: Muss das so oder juckt das immer? Schwule Geschlechtskrankheiten im Erlebnisparkour

Hey Leute,

Track

wenn ich bei der Bildersuche von Google „STI“ (die englische Abkürzung für Sexual Transmitted Disease) eingebe, dann erhalte ich Autos, Autos, Autos, Statistiken irgendwelcher Banken und eine komische Waffe namens Grandmaster. Alles äußerst männlich, klar, das strotzt nur so vor Testosteron. Aber warum kommen keine kleinen Tierchen dazu? Warum keine Nahaufnahmen von Geschlechtsteilen, die gar nicht mehr so gesund aussehen? Vielleicht, weil das keiner sehen möchte? Klar gibt’s beim Sex auch die Gefahr, sich „was“ einzufangen. Aber ich doch nicht!!! Wirklich nicht?

Wir wollen in dieser Woche das „Einfangen“ ganz wörtlich nehmen und uns die fiesen kleinen Erreger vornehmen, sie quer durchs Mann-O-Meter jagen, sie identifizieren und herausfinden, wie wir uns vor ihnen schützen oder sie ausmerzen können. Wer erfolgreich mitmacht, kann sich auf Freikarten für stadbekannte schwule Clubs freuen. Wer viel zu spät kommt, kann auf jeden Fall im Anschluss noch auf ein Kaltgetränk mitkommen. Und denkt dran, jetzt, wo der Winter nochmal zurückkommt: nicht nur Geschlechtskrankheiten machen krank. Schal umbinden!

Trick

Wann? Freitag, 20 Uhr

Wo? Mann-O-Meter

Was? Dimi und die Kuschelchlamydie

Weihnachtsbotschaft (unpäpstlich)

Liebe Jungschwuppen, liebe Leser und auch Leserinnen unseres kleinen Blogs!

Schwule Weihnachtsmärkte, Streitigkeiten darüber, ob Gott aufs Damen- oder Herrenklo müsste, wenn er sie es denn mal müsste (Muss Gott auch mal müssen? Mann, es endet nie!), Fucking Weltuntergangsträumereien, die dann verschoben werden, auf den letzten Drücker, mal wieder, was soll das??? Können die sich das nicht früher überlegen! Dann hätte ich doch Geschenke gekauft. Und nun? Weltuntergang bei Kaufhof, weil alle noch schnell was besorgen müssen. Shit! Dann also doch auf den Weihnachtsmarkt? Auf den schwul-lesbischen Weihnachtsmärkten soll es so geschnitzte, gedrechselte Holzdinger geben, hihi… Dazwischen tummeln sich Goldbären von Lindt, die nicht so heißen dürfen, weil sie nicht von Haribo sind, aber genauso aussehen, nur größer und innen schokoladig statt gelatinig.

winter2

Was ich sagen, nein, schreiben – und mit dem Geschriebenen zum Ausdruck bringen will, ist folgendes: Nie, nie zuvor seit der Erfindung des lesbischen Weihnachtsmanns war die Vorweihnachtszeit derart umkämpft. Unfriedvolle Ränke um verschiedene Deutungshoheiten, die aufgeschobene Weltuntergangsgewissheit dazwischen und dann auch noch das Karriereende von Michael Schuhmacher. Wow! Deshalb: Lasst uns froh und munter sein, aber bitte ohne besonderen Einsatz irgendwelcher Substanzen, sondern aus uns selbst heraus. Die AG Jugend (also die Maya-Häuptlinge des ganzen Jungschwuppen-Clans) wünscht euch allen fette Geschenke, fettes Essen, fette Feste – also schöne Weihnachten (auf Wunsch auch besinnlich) und ein gutes Hinübergleiten (Gleitmittel gibt’s bei Mann-O-Meter oder auf speziellen Weihnachtsmärkten) in das neue Jahr!

Wir haben am 28.12. noch einmal die Tore weit geöffnet, denn ein finaler 2012er-Spieleabend muss noch sein. Dann geht’s gleich am 02.01.2013 frisch ausgeschlafen und mit vergessenen Vorsätzen wieder los mit dem Mittwochsclub. Und dann… und dann… Ach, wir haben schon wieder ziemlich coole Sachen geplant und freuen uns darauf, sie mit und an euch auszuprobieren.

Es grüßt euch ganz lieb aus allen Ecken der Welt

Die AG Jugend im Mann-O-Meter

Linktipp: Klick!

Linktipp Zwo: Klick!

Romeo & Julius 20plus am Freitag, 13.01.: Jungschwuppen Kochstudio – Russisch Roulette..

Dimi

… oder Raclette.

Diese Woche: Mach dir einen goldenen Abend und koch dir was Schönes!

Unsere bildschöne Vorzeigerussin Dimitri versteht ihr Handwerk…

und kocht gemeinsam mit mir und euch russische Spezialitäten! Was sie aber noch benötigt – nein, keinen Wodka! – euch und eure hungrige Münder. Also kommt herbei, staunt und genießt am Freitag, 13.01., 20:00 im Mann-O-Meter. Wer zuerst kommt, kriegt das meiste… Druschba! Wir freuen uns auf einen netten, geselligen Abend mit Euch!

Linktipp: Klick!

Romeo & Julius 20 plus am Freitag den 19. August 2011- Grillen mit der AHA

Hallo Boys!

Diese Woche am Freitag wollen wir zusammen mit der Allgemeinen Homosexuellen Arbeitsgemeinschaft (kurz AHA) eine Grillparty veranstalten. Die AHA ist eine der ältesten homosexuellen Vereine Berlins und tut sich in letzter Zeit vor allem mit Transenshows und verrückten Partys hervor. Außerdem haben sie auch eine Jugendgruppe! Und sie haben einen sehr schönen Terrassenhof mit Grill 😉 Das Wetter ist schon bestellt, fehlen nur noch wir!

fire2

  • 17 Uhr Treffen im Mann-O-Meter. Vorbereiten der besten und leckersten Salate ganz Berlins mit Dimi. Andere Sachen, z.B. Fleisch oder Tofu ^^ was ihr essen wollt, bitte selbst mitbringen oder dann noch kaufen
  • 19 Uhr Beginn der Grillparty in der AHA Berlin in der Monumentenstraße 13, gut zu Fuß erreichbar über S+U Bahnhof Yorckstraße Klick
  • 20 Uhr Kasperl sammelt die Nachzügler im Mann-O-Meter ein

die jugendgruppe romeo & julius 20plus am 10. april 2009

ja also eigentlich ist diesen freitag ja karfreitag, d.h. rossmann hat nicht offen und dm auch nicht. das mann o meter eigentlich auch nicht. nicht desto trotz kommen micha und dimi und werden mit euch darüber reden warum denn nun eigentlich am karfreitag alles nicht offen hat. oder was doch offen hat. und warum doch. und was das mit jesus zu tun hat. und mit buddha.

daher: themenabend karfreitag mit dimi und micha 🙂