Romeo & Julius am Freitag den 02.12.2016: Wir backen Plätzchen!

In der Weihnachtsbäckerei da gibt’s so manche Schweinerei … oder wie ging das nochmal? in der weihnachtsbackerei.. gibt es manche leckereiHey Leute, es ist mal wieder Anfang Dezember und das heißt es ist zeit für Jakob’s Backstudio ;). Wir werden morgen Plätzchen backen, ich bringe auch wieder meine homoerotischen Ausstechförmchen mit. Wir treffen uns wie immer um 20:00 Uhr im MoM, ich hoffe auf euer zahlreiches Erscheinen.

 

Bis dahin. Jakob.

Youngsters‘ Wednesday at 2th November / Jungschwuppenmittwochsclub am 2. November

My dearest Homos 😉

tomorrow is our monthly english Wednesdays club, for all who speak english or want to speak 😉

8-format1012_neu

I was so excited to have english group, since I didn’t join like forever.

As we all know, life is a bitch. This time, my University was one and screwed up my english Wednesdays Club plans.

 

But there are very good news as well *hurray*

My name companion Tim will lead our tomorrows nice little english round and I will join later.

As promised, we will watch „Willkommen bei den Hartmanns“ likely at the Potsdamer Platz.

We`ll see, where we end up.

 

As known, you are invited to join Group at 6 PM, Mann O Meter and the following Movie regarding refugees in Germany.

 

with lots of love,

~Tim

 

http://www.kino.de/film/willkommen-bei-den-hartmanns/

 

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 12.10.: Der Tag nach dem Coming-out-Day

Hallo Jungs,

alle Jahre wieder und heute, am 11.10., hat es uns wieder erwischt: Coming-out-Day (oder wahlweise auch -Tag). Coming out? Manche Menschen fragen sich, wozu das denn heute noch wichtig sei. Ist es denn so entscheidend, seine sexuelle Orientierung und Identität so zentral zu offenbaren? Die Leute machen doch aus vielen anderen Sachen auch nicht so ein Gewese. Und manch reaktionärer Hetero fragt dann schon mal unverhohlen zurück, ob er sich denn in Zukunft auch als hetero outen müsse.

Nee, ganz ehrlich, ich glaub nicht. Es ist ja nicht so, dass sich Schwule, Lesben, Bisexuelle, Trans* und alle anderen „non-straights“ outen würden, weil es so viel Spaß macht. Ganz im Gegenteil: auch heute bedeutet das Coming out für viele noch unheimlich viel Stress und Überwindung. Es findet oft an dem Punkt im Leben statt, an dem man oder frau sich nach langer Zeit einfach nicht mehr verstecken will, es nicht mehr schafft, diesen wichtigen Teil der eigenen Persönlichkeit vor anderen zu kaschieren. Es ist aber auch der Punkt, an dem die Hoffnung über die Angst siegt – und das ist doch eigentlich auch etwas schönes, oder?

out_inna_u-bahn

Morgen, am Mittwoch, ist der Tag nach dem offiziellen Coming-out-Day. Und es ist der Tag, an dem sich trotz Wind, Regen, Oktober und Wetter der Jungschwuppen Mittwochsclub bei Mann-O-Meter trifft. The Coming out Day after. Ob nun tiefgreifend, witzig oder beides – sei dabei – Mittwoch, 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Es freuen sich auf euch: Flo, Stefan, evtl. Tim und Besuch aus alten Tagen (huch)

 

Romeo und Julius am 07.10.: Be like Brangelina

mural-1347673_960_720Meistens fängt es mit einem „normalerweise mache ich sowas am ersten Abend nicht“ an. Meist heißt es, „Schatz, der Müll muss runter„, und manchmal, ja manchmal ist sogar ein bisschen Liebe dabei – in einer Beziehung… Aber wenn wir eines von Taylor Swift und Kelly Clarkson gelernt haben, dann, dass es eben auch das Danach gibt. Und das hat es so manches mal in sich. Ist er noch der Richtige – und wie merke ich das? Und, sage ich es ihm? Und … Und, und, und.

Von „Es liegt nicht an dir“ bis Brangelina, von „wir können ja Freunde bleiben“ bis zur nächtlichen nach-dem-Schluss-machen SMS mit nicht-zitierbaren Inhalt: Endlich frei – Das Trennungs-HowTo zur gewohnten Zeit, am Freitag, den 07.10 um 20 Uhr im Mann-O-Meter.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 21.09.16: Na alles „Tschick“?

Hey Leute,tschick-kinoplakat

es ist wieder mal Mittwoch, das bedeutet, es ist wieder mal Jungschwuppen Mittwochsclub. Wir treffen uns wie immer um 18.00 im MoM zu Kaffee und Gebäck. Als besonderes Highlight des Abends und auf Vorschlag einer unserer Besucher gehen wir in den Zoopalast und schauen uns den Film Tschick an. Wir brechen gegen 19.30 im MoM auf. Ich freue mich auf euer zahlreiches Erscheinen.

Jakob

Linktipp!

Romeo und Julius am Freitag, 16.9. – Belgische und andere exotische Waffeln

waffel„Service, die Dessertkarte bitte!!“ Er schnipst in die Luft voller Vorfreude und mir ist es so peinlich, also fange ich an die Stoffservierte zu mustern. Die Farbe der Stoffserviette ist weiß, eigentlich spannend oder!?
„OMG, es gibt Waffeln, her damit sofort!“ Ich schaue ihm betroffen in die Augen, warum nur? Oh nein, es gibt Waffeln. Ich bekenne mich dazu, dass ich Waffeln noch nie auch nur eines Blickes gewürdigt habe, noch dass diese jemals von mir angeknabbert worden sind. Ich habe neben täglichen Alpträumen eine Phobie vor Waffeln entwickelt. Also damals…
Der Kellner kommt wieder, mir wird schlecht. Ich stehe auf, der Kellner will gerade das Wort erheben, doch nun stehe ich im Zentrum und lasse fast sentimental verlauten:
„ACH, was uns trennt sind die Waffeln, du magst die und ich sehe in ihnen eine Konkurrenz. Ich glaube wir werden heute nicht mehr kongruent, Sesam-Krokant-Waffel!“
„Beruhige Dich mal, wann kommt die Vorspeise und wo ist die Weinkarte?“ fragt mein Date, doch da bin ich schon verschwunden.

Wer von euch von Waffeln schön- und nicht alp-träumt und mitbacken und mitessen möchte, ist herzlich eingeladen! Kommt Freitag um 20 Uhr ins MOM!

Ich freue mich auf Euch

Tim

 

PS: Es gibt Waffeln, und Käse schließt den Magen. Käse gibt es am Freitag allerdings nicht!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 27.07.2016: Einfach mal entspannen!

Hey Leute,CSD 2015

nach diesem anstrengenden CSD Wochenende sollten wir uns einfach mal entspannen. Und unsere Eindrücke der letzten zwei Wochenenden verarbeiten. Dies geht am besten mit Keksen und erfrischenden Getränken. Also kommt alle schön zahlreich morgen ins MoM. Ich freue mich auf euch. Wir treffen uns wie immer um 18.00 Uhr im Mann-o-Meter.

Jakob

JUngschwuppen Mittwochsclub am 13.07.2016: Es gibt Eis!

Hey Leute,20150621_193756

es ist wieder mal Mittwoch, schon wieder! Ich habe in letzter der Zeit fest gestellt, dass die Zeit viel zu schnell vergeht. Am Wochenende ist schon wieder das Straßenfest, auf dem auch die Jungschwuppen mit einem Quiz und tollen Preisen im Stand des Mann-O-Meter vertreten sind. Am besten ihr kommt dann einfach mal vorbei. Das Wochenende darauf ist dann auch schon der CSD. Und dann ist es auch nicht mehr weit bis zum Mann-O-Meter Sommerfest. Uns steht also eine Eventreiche Zeit bevor. Aber Morgen wollen wir mal entschleunigen. Wir müssen doch das sommerliche Wetter ausnutzen. Wir gehen Eis essen! Ich freue mich auf euer zahlreiches Erscheinen. Wir treffen uns wie immer um 18.00 Uhr im Mann-O-Meter und gehen dann nach der Vorstellungsrunde los.

Jakob

Youngsters‘ Wednesday at 6th July / Jungschwuppenmittwochsclub am 6.7.: 13 months are almost one year / 13 Monate sind fast ein Jahr

Hey guys,

one year after a pride week follows… another prideweek, right! In Berlin we were used to celebrate the „Stadtfest“ in mid-June, the gay pride called „CSD“ one week later. So what’s up this year? June is over and nothing has happened yet?! The blame lies with soccer! It’s not only responsible for that the news on TV ignore everything else than Brexit and – of course – soccer. It also made those responsible to reschedule the Stadtfest and the CSD. And so one year after the last pride week we slowly start to warm up for the next one. I don’t care, no, more than this, I aprreciate this, because the weather is usually much better end of July. But – though I really like soccer – I wonder if it is really neccessary to bow to the black-red-golden drunken fanpark masses. What do you thin? Let’s discuss this or let’s check out what’s your favourite ice cream. Or even both, depending on the weather, of course.CSD 2015

As every wednesday we meet at 6 pm at Mann-O-Meter. And this week the boss himself (haha!!!) is glad to welcome you and the Berlin pride month 2016! Cu 🙂

Stefan


Hey Jungs,

ein Jahr nach der Pride Week folgt… die nächste Pride Week, richtig! In Berlin hatten wir uns daran gewöhnt, das Stadtfest Mitte Juni und den CSD einen Woche später zu feiern. Und was ist dieses Jahr los? Der Juni ist vorbei und nichts ist bisher passiert?! Schuld hat der Fußball! Der ist nicht nur dafür verantwortlich, dass in der Tagesschau nichts außer Brexit und eben Fußball zum Thema wird. Er hat auch dafür gesort, dass die Verantwortlichen das Stadtfest und den CSD in Berlin verlegt haben. So starten wir lange nach einem Jahr nach der letzten CSD-Saison so langsam ins Warmup für die diesjährige lesbischwule Jahreszeit. Mir soll’s recht sein, das Wetter ist Ende Juli sowieso besser als im Juni. Aber – und das, obwohl ich echt auf Fußball stehe – ich frage mich, ob es wirklich notwendig war, sich den scharz-rot-goldenen betrunkenen Massen auf der Fanmeile zu beugen. Was glaubt ihr? Lass uns das diskutieren. Oder doch lieber die Lieblingseissorte? Oder sogar beides? Je nach Wetter, natürlich!

Wie jeden Mittwoch treffen wir uns 18 Uhr im Mann-O-Meter. Diesmal freut sich der Häuptling persönlich darauf, euch und den Pride-Monat 2016 begrüßen zu dürfen! Bis morgen 🙂

Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 22.06.2016

photo-1421986872218-300a0fea5895Hey Leute,

morgen ist es wieder so weit es ist Jungschwuppen Mittwochsclub, yeahhh! Heute höre ich mal auf den Rat von Steven, er meint ich soll wieder meine Unkreativität zur schau stellen. Daher fasse ich mich wie immer kurz. Wir treffen uns wie immer um 18.00 Uhr im MoM. Es gibt wieder was zu trinken und zu knabbern. Ich freue mich auf euch.

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.06.2016: # I am Gay!

Hey Leute,

morgen ist mal wieder der Jungschwuppen Mittwochsclub und ich „darf“ mir wieder einen schönen Blogeintrag aus den Fingern saugen. Und da ich ja vorausschauend war habe ich mir seit gestern ein Thema überlegt. Dabei bin ich über einen Interessanten Twitter Post gestolpert, in dem der Verfasser bemängelt, rainbowdass es nach „Je suis Charlie“ und „Ik ben Brussel“ jetzt nicht eine Welle von „I am Gay“ Posts gibt. Was denkt ihr darüber? Denkt ihr das es zu wenig Anteilnahme nach dem Orlando Attentat gibt weil es sich um einen Schwulen Club gehandelt hat? Lasst uns doch darüber einfach morgen bei etwas zu Knabbern und zu trinken Diskutieren. Wir treffen uns wie immer um 18 Uhr im MoM.

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am Mittwoch (echt?), 8.6.: Tatort Berlin

Hallo Jungs,

was habt ihr am Wochenende gemacht? Ihr ahnt es vielleicht, wenn ich so frage: ich habe gearbeitet und erkläre die Neiddebatte hiermit für eröffnet! War was? So mit Sonne, See und Spaghetti-Eis? Nicht dass ich wüsste! Der Höhepunkt des Wochenendes (nein, nicht was Jakob oder Steven vielleicht jetzt denken :-o) war doch zweifelsohne der Tatort am Sonntagabend auf ARD, oder? Ich habe ihn noch gar nicht gesehen, aber schon so viel darüber gelesen, dass die Mediathek heute noch mal qualmen wird.

 

Bild: rbb

 

Wer möchte, kann morgen gern darüber berichten und diskutieren. Wer nicht möchte, gibt dann einfach andere schöne Wochenenderlebnisse zum Besten. Das Ganze wie immer um 18 Uhr, am Mittwoch, im MOM, ihr wisst schon…

Voller Vorfreude grüßt in den Verteiler: Stefan

Klinktipp: Lick!

Jungschwuppen english Club at 1st of June

HeyHo cool english speaking Kid´s !

tomorrow is our monthly Gay-English-Wednesday-Club, short GEWC …. or so ;D

from: dlisted.com

We will talk about thing of matter and the Gay feuilleton.

What happened in the past, english free group month and what’s going to happen the next one?

All sorts of things wich are a matter of gay facts and demands our faith in gay community.

Let´s meet tomorrow for talk at the MannOMeter around 6 p.m. and go with me for a hot coca or better a could BioZisch ;=)

from: Wikipedia Internationaler Kinder Tag

 

Don’t forget, tomorrow is first of July, International Kids day. What else could be the matter for a fabulous Youth group Meeting ?

I’m looking forward to see you Tomorrow! Greeds

~Timmy

 

PS: Wir haben hochgradige Dolmetscher ins Deutsche eingeladen. Also wer kein Englisch spricht, kann trotzdem kommen^^- Mittwoch, 18 Uhr, Mann-O-Meter!

Timmy auf Hochzeit
chic Timmy

Romeo & Julius am Freitag, 13.05.: Jungschwuppen ante portas – Heraus zur Kiez-Kneipen-Kour!

derweil in Frankfurt
derweil in Frankfurt

Hallo Leute,

es ist wieder soweit: die Kastanien blühen, in den Biergärten werden Biertulpen gefüllt, das Wetter ist geil. . . Moment – es war geil. Ok, also, das soll uns nicht vom Besuch von Etablissements abhalten, die gemeinhin als Bars oder Kneipen bezeichnet werden. Und wenn das Wetter wider Erwarten doch mitspielen sollte, dann stürzen wir uns vielleicht doch unter einen buschigen Kastanienbaum in einem kuschligen Biergarten?! Wie auch immer, die Möglichkeiten sind unzählig. Nutzen wir sie alle und noch mehr! Nicht weniger ist mehr, mehr ist mehr!

Ich freue mich auf einen lustigen Abend mit euch, den wir – wer hätte das gedacht? – ganz traditionell um 20 Uhr im Mann-O-Meter auftakten lassen.

Bis dann,
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 25.April: Stress, Stress, Stress und eine kleine Pause!

red-panda-1194504_960_720Jungs, was soll das? Meine Uni meinte doch tatsächlich einen Kurs um 8 Uhr, morgens wohlgemerkt, und das noch am Montag, anzubieten. Als ich dann gestern so das erste mal in meinen Vorlesungsplan geschaut habe (hey, das Semester hatte auch erst drei Wochen) habe ich noch an Satire gedacht. Mein „Formaler Logik“-Dozent hat mich aber (ich wiederhole es: Heute, Montag, 8 Uhr) davon überzeugt, das Satire, Ironie und wohl auch Humor – zumindest an der Uni – nicht so sein Ding ist. Nach drei Stunden trivialster Beweise habe ich dann auch meine Sachen gepackt. Immerhin war da noch ein kleines Wochenend-Schlaf-Defizit offen. Abropo Weekend (und meine Montag-Morgen-Vorlesung): „Liebes GMF, bitte tue uns einen Gefallen und bleibe dir selbst treu, indem du weiterhin keinen (guten, harten) Techno spielst. Denn eigentlich habe ich mir geschworen zukünftig keine U5 mehr vom (damaligen) Weekend, direkt Richtung Uni, zu nehmen. “

Leute, ganz klar, wie brauchen eine kleine Pause! Und wo kann man denn besser relaxen als bei einem guten Kakao im Mann-O-Meter. Mittwoch wird also erstmal entspannt, wie immer ab 18 Uhr. 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 20.04.2016: Die schwulen Comic-Helden mit Timmy

superqueeros
www.schwulesmuseum.de

Liebe Leute,

eine wichtige Meldung!

Mittwochsclub am 20.04.2016 um 17 Uhr am Schwulen Museum*

in der Lützowstraße 73 10785 Berlin

Ich möchte mit Euch am Mittwoch ins Schwule Museum – und warum?

Weil es dort Schwule Comic-Helden gibt und uns ein lieber (und hoffentlich attraktiver) Mann durch die Ausstellung führt.

Die Ausstellung ist laut Aussagen unseres Häuptlings ein einmaliges Erlebnis und soll unbedingt besichtigt werden.

Bitte schreibt Stefan (Jugend(at)mann-o-meter.de) eine kurze Mail, wenn ihr schon wisst, dass ihr am Mittwoch mitkommt, denn wir müssen auch ein bisschen planen und alleine möchte ich dort auch nicht die Führung mitmachen 😉

Anschließend gibt es sicher noch einen Kakao im MOM!

Bitte kommt zahlreich, ich würde mich freuen! – Mittwoch, 17 Uhr am Schwulen Museum*

Liebste Grüße

Euer Timmy

Romeo & Julius am Freitag, 01.04.16: inneres Tauziehen

Seid gegrüßt Mitstreiter*Innen im täglichen Wahnsinn,

und auch herzlich eingeladen zum Themenabend am Freitag 01.04. um 20.oo Uhr im Mann-O-Meter.

„Dieser Herr Winter eben war ohne Zweifel der inkompetenteste Bewerber von allen. Der wird wohl nicht in die engere Wahl kommen oder was meinen Sie Herr Sommer … als unser Personalleiter?“
– „Bitte?!?! Der Jürgen ist überhaupt nicht inkompotent. Ich fand seine Präsentation sehr gelungen; wir sollten ihn einstellen.“

Diesmal soll es um innere Konflikte & Interessenskonflikte gehen. Keine Sorge, das klingt jetzt theoretischer als es ist. Wir wollen dieses Thema realitätsnah, beispielbepackt und unterhaltsam für euch gestalten.

Bringt gute Laune und tolles Wetter mit!

Steven und Ich (Flo) freuen sich und mich auf euch.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 30. März: Osterhasenpfotennachlese

Moin die Jungherren!

Habt ihr Ostern überlebt? Viel gefeiert und viel Geld ausgegeben? Oder die Familie besucht und viel Geld eingesammelt? Oder beides miteinander verbunden und dafür am Ende bei Null (nicht Promille) rausgekommen?

Ich hatte am Wochenende Besuch von einem befreundeten Paar aus einer europäischen Hauptstadt (nicht Wuppertal) und die beiden haben bewiesen, dass sie es echt faustdick hinter den Löffeln haben. Was mich aber verwundert hat bei zwei jungen Männern, die sich die Berliner Nächte um die Ohren schlagen, feiern, tanzen und dabei sicher nicht dem Zölibat verpflichtet blieben, dass sie miteinander einen – nun ja – sehr zarten und nicht immer allzu kernigen (um in der Sprache der Haferflocken zu bleiben) Umgang miteinander pflegten. Und das ist ganz und gar sprachlich gemeint! Ein beliebtes Kosewort war „Hasenpfote“ – passend zu Ostern und zum jahreszeitbedingten Triebstau.

Hasenpower

Das bringt uns den dieswöchigen Themen näher: einerseits möchte ich euch anbieten, alle Ostersüßigkeiten, die ihr nicht mehr mögt, mitzubringen. Bitte nix, was ihr schon gegessen oder vorgekaut habt. Für alles andere findet sich mit Sicherheit ein freudiger Abnehmer. Und dann wäre doch ein schönes Einstiegsthema der Umgang mit Kosewörtern und welche ihr am liebsten mögt, falls ihr welche nutzt.

Lust drauf? Dann kommt am Mittwoch um 18 Uhr zum Jungschwuppen-Mittwochsclub ins Mann-O-Meter!

Es freut sich: Der Ost-Hase

Romeo & Julius am Freitag, 18.03.16: Jungschwuppenhomekino

Film gucken?  …klingt super =)

Hey Jungs,

es steht mal wieder eine Runde Jungschwuppenhomekino an.
Wir wollen gemeinsam einen Film angucken – und damit der Kulturfaktor nicht zu knapp kommt, habe ich mir einen besonderen Film für die Homoszene, vor allem für die des geteilten Berlins ausgesucht.

Was für Schwierigkeiten wir in unseren heutigen schwulen Dasein haben können, wissen wir selber wahrscheinlich zu genüge, aber sich die Homo-problematiken von vor 25 Jahren zu betrachten könnte uns unter umständen helfen, den Fokus wieder auf Wesentlicheres zu bringen.

Wir präsentieren Euch:

„Coming Out“

Wenn wir viel Glück haben, gibt´s bis da hin einen neuen beamer und wir können sogar sehen wer oder was da fliegt 😉

Kommt vorbei zum Filmgucken am 18.03. im Mann-O-Meter – wie immer um 20:00 Uhr!

Auf bald,
~Timmy

Romeo & Julius am Freitag, 19. Februar: Time to pay? – Escorts, Stricher, schwule Prostitution

Hallo Jungs!

Kennt ihr das, ihr tummelt auf einem einschlägigen schwulen Chatportal, tippt Euch gerade wieder die Fingerchen wund, sucht was nettes zum Abendkuscheln, Abchecken oder nur zur Ablenkung und plötzlich *bring* die überraschende Frage von einem älteren Herrn, der kein Bild im Profil hat:

Hast du Lust? Gibt auch Tg..

Tg, Taschengeld, ein süßes Wort, wer mochte denn kein Taschengeld als kleiner Junge? Und meine Güte, neue Sneakers könnte man ja eigentlich auch gebrauchen, und wow 100€..  aber, ja:

Dieses „Aber“ oder auch vielleicht „Warum?“, oder „Warum nicht?“, steht diese Woche auf dem Plan! Wir widmen uns mit einem Themenabend dem kontroversen Thema schwuler Sexarbeit. Frei nach dem Motto: Meet my Mietmeat, treffen wir uns wie immer am Freitag um 20 Uhr im MOM!

Mietendrin statt nur dabei! Mietmeat Martin Möchtegern erwartet Euch zum neuen Mietwoch: dem Freitag! Kommt vorbei!