16.7.: Jungschwuppen @Lesbisch-Schwules Stadtfest

Hallo ihr kleinen Sonntagsschwärmer!

Heute noch nichts vor? Na samma! Dann kommt zum Stadtfest-Stand von Mann-O-Meter, der heute von 14-16 Uhr fest in der Hand des Jugendbereichs ist! Ein lustiges Glücksrad (ohne selbigen Keks) wartet auf euch und möchte euch zu einem spannend-prickelnden Quiz weiterleiten. Dieses wird euch dann den Weg zu Freikarten für diverse Partys der Stadt ebnen und euer Wissen erweitern – es lohnt sich also!

Wie ihr uns findet? In der Motzstraße vom Nollendorfplatz kommend auf der linken Seite, ungefähr auf Höhe des Hotels Sachsenhof. Das schafft ihr! Wir freuen uns auf euch! 😉

 

Romeo & Julius am 14.7.: Begehung der Straßenfestmeile

Liebe Interessierte, hallo Jungs,

am Wochenende findet in der dem Mann-O-Meter vorgelagerten Motzstraße sowie im angrenzenden Kiez zum bereits 25. Mal das LesBiSchwule Stadtfest statt. Das Motto: „Gleiche Rechte für Ungleiche.“ Das gibt’s also schon länger als einige von euch! Mann-O-Meter ist von Anfang an mit einem eigenen Stand vertreten. Und auch der Jugendbereich lässt sich nicht lumpen, Jahr für Jahr mit einer lustigen Aktion aufzuwarten. Doch dazu später. Zunächst einmal möchte ich euch hiermit zu unserer interessanten, dafür aber bestimmt relativ unspektakulären Stadtfestmeilenbegehung am Freitag einladen. Da das Fest erst am Samstag beginnt, alle Vereine, Lokale, Organisationen und Werbetreibenden ihre Stände aber bereits am Freitag aufbauen, sind die Motz- und ihre Nachbarstraßen von Autos befreit und von geschäftigem Treifen begriffen. Uns das mit einem Getränk vom Späti (bitte keinen warmen Billigweißwein!!!!) anzusehen, ein Ründchen zu drehen und zu gucken, was interessant werden könnte und was nicht, dazu lade ich euch hiermit herzlich ein!

Wir treffen uns natürlich erst mal um 20 Uhr im Mann-O-Meter, wie sollte es anders sein. Und dann geht’s los!

Am Sonntag ist dann ab 14 Uhr der Jugendbereich offiziell am Stand von Mann-O-Meter vertreten. Wir haben ein lustiges Quiz für euch vorbereitet, an dem ihr nur teilnehmen könnt, wenn ihr 1.) bereit seid, zuvor am Glücksrad zu drehen, und 2.) die dargebotenen Preise für erfolgreiches Absolvieren entgegenzunehmen. Das sind verdammt hohe Hürden, das wissen wir. Aber wir sind uns ebenso sicher, dass ihr es schaffen könnt!

Aber erst mal entspannt durch den Freitag daddeln… Darauf freut sich und dazu erwartet euch

Stefan

Foto von www.flickr.com/photos/visitberlin

Youngsters‘ Wednesday at 6th July / Jungschwuppenmittwochsclub am 6.7.: 13 months are almost one year / 13 Monate sind fast ein Jahr

Hey guys,

one year after a pride week follows… another prideweek, right! In Berlin we were used to celebrate the „Stadtfest“ in mid-June, the gay pride called „CSD“ one week later. So what’s up this year? June is over and nothing has happened yet?! The blame lies with soccer! It’s not only responsible for that the news on TV ignore everything else than Brexit and – of course – soccer. It also made those responsible to reschedule the Stadtfest and the CSD. And so one year after the last pride week we slowly start to warm up for the next one. I don’t care, no, more than this, I aprreciate this, because the weather is usually much better end of July. But – though I really like soccer – I wonder if it is really neccessary to bow to the black-red-golden drunken fanpark masses. What do you thin? Let’s discuss this or let’s check out what’s your favourite ice cream. Or even both, depending on the weather, of course.CSD 2015

As every wednesday we meet at 6 pm at Mann-O-Meter. And this week the boss himself (haha!!!) is glad to welcome you and the Berlin pride month 2016! Cu 🙂

Stefan


Hey Jungs,

ein Jahr nach der Pride Week folgt… die nächste Pride Week, richtig! In Berlin hatten wir uns daran gewöhnt, das Stadtfest Mitte Juni und den CSD einen Woche später zu feiern. Und was ist dieses Jahr los? Der Juni ist vorbei und nichts ist bisher passiert?! Schuld hat der Fußball! Der ist nicht nur dafür verantwortlich, dass in der Tagesschau nichts außer Brexit und eben Fußball zum Thema wird. Er hat auch dafür gesort, dass die Verantwortlichen das Stadtfest und den CSD in Berlin verlegt haben. So starten wir lange nach einem Jahr nach der letzten CSD-Saison so langsam ins Warmup für die diesjährige lesbischwule Jahreszeit. Mir soll’s recht sein, das Wetter ist Ende Juli sowieso besser als im Juni. Aber – und das, obwohl ich echt auf Fußball stehe – ich frage mich, ob es wirklich notwendig war, sich den scharz-rot-goldenen betrunkenen Massen auf der Fanmeile zu beugen. Was glaubt ihr? Lass uns das diskutieren. Oder doch lieber die Lieblingseissorte? Oder sogar beides? Je nach Wetter, natürlich!

Wie jeden Mittwoch treffen wir uns 18 Uhr im Mann-O-Meter. Diesmal freut sich der Häuptling persönlich darauf, euch und den Pride-Monat 2016 begrüßen zu dürfen! Bis morgen 🙂

Stefan

Stadtfestvorbereitungen mit der 20plus ´Jugendgruppe

Hallo,

am 12 und 13 juni findest in der motzstarße das schwul-lesbische stadtfest statt und da wir als mann-o-meter und vorallem die jugendgruppe auch unseren beitrag dazu lesiten wollen, werden wir diesen Freitag abend (11.06) ganz im namen das stadtfestes verbringen.

ich würde mich freuen wenn ihr uns bei unseren vorbereitungen helfen könntet oder vielleicht dann auch am stadtfest selbst mithelfen.

freu mich schon auf euch

grüße

Michael

Stadtfestvorbereitungen der Romeo&Julius Jugendgruppe

Hallo,

am 12 und 13 juni findest in der motzstarße das schwul-lesbische stadtfest statt und da wir als mann-o-meter und vorallem die jugendgruppe auch unseren beitrag dazu lesiten wollen, werden wir diesen nachmittag (09.06) ganz im namen das stadtfestes verbringen.

ich würde mich freuen wenn ihr uns bei unseren vorbereitungen helfen könntet oder vielleicht dann auch am stadtfest selbst mithelfen.

freu mich schon auf euch

grüße

Michael

die Jungschwuppen auf dem schwullesbischen Stadtfest: ein Rückblick

Letztes Wochenende war der Jugendbereich des Mann-O-Meter wieder auf dem schwullesbischen Stadtfest in Berlin Schöneberg vertreten. Auch dieses Jahr wieder sehr erfolgreich, gewann doch der Jugendbereich den 2. Platz für den schönsten Stand auf dem Stadtfest! 🙂 Wir freuen uns darüber sehr! 🙂

Im insgesamt konnten wir an zwei Tagen viele Interessierte beim Position-Beziehen unterstützen, Top-Vorreiter für den Himmel waren „ficken“ und „HIV-Schnelltest“. Holla!

Ebenso konnten wir weitere Vorschläge für unsere Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2009 sammeln. Demnächst bekommen die Parteien Post – wir werden die Ergebnisse hier veröffentlichen.

Der Jugendbereich bedankt sich bei allen die mitgeholfen haben! 🙂

Um sich ein Bild von unserem Stand machen zu können, hier ein Teil unserer Engel und Teufel, die beim Positionieren und Plastikbällewerfen geholfen haben. Dank für das Bild an Thomas.

heavenandhell

Die Jungschwuppen auf dem Stadtfest…

…. geben euch Himmel und Hölle.  Unter dem Motto

Schöner Wählen – Stück für Stück ins Homoglück*

ist der Jugendbereich des Mann-O-Meter dieses Jahr auch wieder dabei. Mit Blick auf die anstehenden Bundestagswahlen haben wir uns gefragt, wen kann man denn (noch) wählen und haben Wahlprüfsteine erstellt. Die kandidierenden Parteien werden von uns Post bekommen und sich mit Fragen beschäftigen, z.B. wie es um die Durchsetzung des Antidiskriminierungsgesetzes an Schulen steht oder was man gegen die erhöhte Suizidgefahr bei jungen schwulen Männern tun kann.

Du hast auch eine Idee für eine Frage? Beteilige dich und schick sie uns oder schreib sie hier als Kommentar!

Zwischen Himmel und Hölle kann man Position zu verschiedenen Themen oder Schlagwörtern beziehen. Zum Beispiel Internetzensur. Oder Jung Sein. Oder Körperbehaarung. Na, Himmel oder Hölle?

Der Jungschwuppen-Stand steht in der Motzstraße kurz vor der Eisenacher Straße und hat die Standnummer „555“ (verdammt – fast „666“ ;-). Wir freuen uns auf euch!

*Ironie.

die jugendgruppe romeo & julius 20 plus am 19. juni 2009

zu diesem wochenende steht ja bekanntlich das schwullesbische stadtfest an. der jugendbereich des mann-o-meter ist mit einem eigenen stand vertreten (dieses jahr wieder sehr politisch!) und will heteros knacken, den papst bekehren und dem csd mit seinem motto „stück für stück ins homoglück“*  beistehen. *ironie*

wir würden uns freuen, wenn ihr  ein paar stunden an unserem stand steht und  neugierigen interessenten was erzählt, unsere aktionensspiele mit den gästen macht oder nachfragt wieso schwule männer die fdp so sehr mögen, wo sie doch mit ihrem tuffigen westerwelle an der spitze  einst gegen die homoehe stimmten 🙂

* alle die jetzt denken, „moment, mit diesem spruch hat doch letztes jahr noch der darkroom von nebenan geworben, das kann doch nicht ernst gemeint sein“, ja: das IST ernst. natürlich freuen sich homos immer, wenn sie mit einem politischen platten sexuell konnotierten motto ins fernsehen kommen. damit bei der restlichen bevölkerung auch ja nicht der eindruck entsteht, schwule wären ernstzunehmende menschen wie du und ich mit lebensaspekten abseits von glamour und tatü-tata. in diesem sinne: heeelgaaaaaa, wo ist meine feeeeedeeeerboooooaaaaa?

die gruppe romeo & julius am 11. juni 2009

Bald, also am 20. und 21. Juni findet wieder das schwullesbische Stadtfest (und damit das größte Europas!) in Berlin Schöneberg statt. Der Jugendbereich des Mann-O-Meters wird auch mit einem Stand und lustigen Aktionen vertreten sein. Dafür trifft sich die Gruppe romeo & julius um 17:30 und wird schonmal was vorbereiten! 🙂