Romeo & Julius am Freitag den 02.12.2016: Wir backen Plätzchen!

In der Weihnachtsbäckerei da gibt’s so manche Schweinerei … oder wie ging das nochmal? in der weihnachtsbackerei 236x300 - Romeo & Julius am Freitag den 02.12.2016: Wir backen Plätzchen!Hey Leute, es ist mal wieder Anfang Dezember und das heißt es ist zeit für Jakob’s Backstudio ;). Wir werden morgen Plätzchen backen, ich bringe auch wieder meine homoerotischen Ausstechförmchen mit. Wir treffen uns wie immer um 20:00 Uhr im MoM, ich hoffe auf euer zahlreiches Erscheinen.

 

Bis dahin. Jakob.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 30.11.: Schokolade!

Hallo Jungs,

wir vom Jugendbereich sind nach der Goldenen Jungschwuppe am vergangenen Samstag noch ein bisschen im Koma. Das war schon ganz schön anstrengend, aber – so zumindest auf unserer Seite die einhellige Meinung – es hat sich gelohnt, hat Spaß gemacht, war ausgesprochen lustig. Einige von euch waren ja auch dabei, und ich hoffe, ihr teilt unsere Begeisterung 🙂

14942007730 cde8e47795 o - Jungschwuppen Mittwochsclub am 30.11.: Schokolade!

Was hingegen ganz und gar an mir vorübergegangen ist, ist die Tatsache, dass wir uns seit Sonntag offiziell in der Vorweihnachtszeit befinden. Inoffiziell beginnt sie ja in den Supermärkten meist schon Anfang September, aber nun war ja tatsächlich schon der 1. Advent. Ich habe angesichts dessen und der Temperaturen sowie der kurzen Tage eine ausgesprochene Zuneigung zu Schokolade ausgeprägt. Das passt ja insofern, als dass es ab dem 1. Dezember Weihnachtskalender gibt, am 6. vielleicht ein paar Überraschungen im hoffentlich geputzten Stiefel und so weiter. Es gibt wohl abgesehen vom Hochsommer und seiner Eissaison kaum eine derart zuckerhaltige Jahreszeit, oder? Wie mögt ihr Schokolade am liebsten? Heiß, kalt, weiß oder bitter? Ich werde mal ein paar Süßigkeiten für unseren dieswöchigen Mittwochsclub zusammensuchen. Und wenn ihr etwas Schokoladiges (oder anderer Süßkram) habt, wovon ihr die anderen unbedingt überzeugen müsst, bringt es mit!

Los geht’s am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Ganz gespannt und vorfreudig – Stefan

Foto von www.flickr.com/photos/sthane

Jungschwuppen Mittwochsclub am 31.08.: Anlässlich eines Anlasses

Hallo Ihr Lieben,Foto 17.12.15 20 09 09 215x300 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 31.08.: Anlässlich eines Anlasses

morgen um 18 Uhr treffen wir uns im MOM.  Wir stoßen an zum Geburtstag,  Weihnachten  und zu Silvester! Cheers! Prost aufs neue Jahr!  Geschenke kaufen, den leckeren Sekt kühl stellen und los geht´s. Ein Anlass zum Feiern, Büffets abräumen, Geschenkpapier in großen Mengen  entsorgen.  Nun gibt´s ganz bald Weihnachtsgebäck zu vernaschen. Eingeschmolzene Schokolade von Ostern, natürlich. Verschwörungstheorie trifft auf einen Anlass, Silvester oder was? Ab morgen Abend im MOM!

Ich freue mich auf Euch!

Viele Grüße

Tim

Jungschwuppen-Mittwochsclub am 23.12.: Stimmungs-Ho-Ho-Hoch!!

Hallo Jungs,

der letzte Jungschwuppen-Mittwochsclub vor Weihnachten steht vor der Tür. Der Tag, an dem das letzte Türchen im Adventskalender geöffnet wird. Oder andere, die von dem ganzen Trubel nicht so viel halten, sich erschöpft auf den Zieleinlauf freuen. Wiederum andere schmieden schon dicke Diätpläne zum Dünnerwerden.xmas 300x207 - Jungschwuppen-Mittwochsclub am 23.12.: Stimmungs-Ho-Ho-Hoch!!

Wir laden euch morgen einfach zu einer ganz entspannten Runde Kaffee, Kakao oder Klub Mate ein. Da morgen im Mann-O-Meter keine anderen Veranstaltungen stattfinden – außer die übliche Besetzung am Beratungstresen – wird es besinnlich leer sein. Wenn ihr Lust habt, können wir den Gruppenraum heizen und noch einen Film gucken. Oder einfach bequatschen, was man so im nahezu ausgestorbenen Berlin über die Feiertage so machen kann.

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Romeo & Julius am Freitag, 18.12.: Weihnachtsfeier

Zur Feier des Tages gibt es in diesem Jahr vier Blogeinträge zur Weihnachtsfeier. Wer herausfindet, welcher Versuch von welchem Gruppenleiter stammt, der darf beim Wichteln anfangen oder weitermachen. Also strengt euch an!

(Weiter geht es unter dem Bild mit dem Baum…)

Foto 17.12.15 20 09 09 735x1024 - Romeo & Julius am Freitag, 18.12.: Weihnachtsfeier


Versuch Nr. 1:

Hey Leute, morgen findet bei uns MOM die Jungschwuppen Weihnachtsfeier statt. Es gibt Glühwein, Kinderpunsch und was zu essen! Außerdem wird es ein Weihnachtswichteln geben, dazu bring ihr einfach einen Gegenstand (altes Sexspielzeug, gebrauchte Zahnbürste, …) mit, den Ihr nicht mehr Braucht und packt ihn schön ein. Wir treffen uns wie immer am Freitag um 20 Uhr im MOM!

Ich freue mich auf Euch!


Versuch Nr. 2:

Schw*lu*n. Ups … Wir wurden Diversity-delegiert für morgen einen Blogeintrag in unseren Stil zu schreiben. Steviesk liegt es mir natürlich auf der Zunge – Anspielungen unbeabsichtigt – drei ‚*‘ hin zu klatschen, denn, „(dein) Stil entspricht nicht den Communityrichtlinien. “

Ja, ja, irgendwo gebe ich schon zu, es gibt wohl einen Unterschied zwischen Stil und Stil/-voll. Also, Schreibblock raus: „Gute Vorsätze zwei 16: Unterschied lernen. “

Aber bis dahin sind ja noch paar Tage, also zelebrieren wir weiter die Stil-Diversity, und beenden das Jahr so wie es angefangen hat: Bunt, fröhlich und stillos-stilvoll. Und wo geht das besser als bei unserer Weihnachtsfeier? – Freitag, 20 Uhr, Mann-OOO-Meter!

P.S.: Schrottwichteln nicht vergessen! (Ich schau schon mal in mein Informatik-Bücher-Regal. Also known as „das Schrott-Regal“)


Versuch Nr. 3:

Hallo Jungs,

wir wollen den letzten Freitag, den wir dieses Jahr im MOM haben, mit euch gemeinsam feiern. Also nicht den Freitag, logisch, aber dafür die bevorstehenden Feiertage. Also die Tage, an denen wir feiern, wollen wir im Voraus feiern. Und das, obwohl wir die Tage, an denen wir die Feiertage im Voraus feiern, nicht gefeiert haben. Ihr seht, da gibt es einiges nachzuholen! Und vorzufeiern. Also ganz traditionell unterm Baum versammelt: Der Kinderpunsch, die Wichtel und wir.

Die Fakten:

  • Freitag, 20 Uhr, Mann-O-Meter,
  • Weihnachtsfeier,
  • Wir bereiten Glühwein und alkoholfreien Punsch zu,
  • Ihr bringt etwas Salat, ein paar Würstchen oder Kekse mit,
  • Alle bringen ein Geschenk mit, schön in eine alte Bild-Zeitung eingewickelt – etwas, das ihr nicht mehr benötigt, was aber durchaus für andere Leute noch von beträchtlichem Wert sein könnte.
  • Gute Laune schadet nicht!

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch zumindest das freitägliche Jahr ausklingen zu lassen 😉


Versuch Nr. 4:

Hey Jungs!

Das Jahr geht zu Ende und wir von den Jungschwuppen WIIIIR, die Jugend, die adoleszenten Jüngelchen der schwulen Welt, lassen es uns natürlich nicht nehmen eine Weihnachtsfeier zu feiern! Mit allem was dazu gehört: Plätzchen, Glühwein, SAFTorangen und würzigen ZimtSTANGEN. Wir öffnen noch das ein oder andere Türchen. So ganz nach dem Motto: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!“

Außerdem haben wir etwas ganz Besonderes vor: Wir wollen schrottwichteln!!!111 Das heißt: Greift euch die hässlichen Porzelanengel von Oma, die Knetmasse aus der Grundschule oder die abgelaufenen Kondome aus eurem Nachtschränkchen (damit können wir den Weihnachtsbaum schmücken). Packt eure Schätze schön in Zeitungspapier ein und das Wichteln wird ein großartiges Erlebnis für alle!

Wir geben ALLES und deswegen sind wir allesamt Gruppenleiterchen auch am Start! Jakob, Tim, Steven, Stefan und Martin freuen sich auf Euch! Ihr kleinen Zimtschnecken!

Wir treffen uns wie immer am Freitag um 20 Uhr im MOM!


Und, habt ihr es gecheckt?

Jungschwuppen Mittwochsclub am 16.12: Merry Nix-Muss …

… und der Rest kann warten.

Leute, ich gebe es zu: Ich bin ein Weihnachtsverweigerer. Ja, ich finde Weihnachten doof. Und ja, ich mag die Adventszeit nicht. Nicht die doofen Engel, nicht die doofen Lieder und Geschichten – und – schon gleich gar nicht das doofe „vor dem doofen Baum sitzen“. Also sag ich mir, bye bye Merry X-Mas, ich feier‘ Merry Nix-Muss.

Merry Nix-muss. Absolut nichts muss. Nee, also kein Beleg muss, und keine Übungen; kein Muss zum Plätzchen backen und kein Muss zur Weihnachtsstimmung. Kein hektisches Advents-Shopping und keine unfreudigen „Ich freue mich auf Weihnachten“-Bekundungen. Ich zelebriere also Merry Nix-Muss. Ganz mit der Sicherheit, auf der Revaler den pastösesten Schnee und die weißesten Weihnachten zu sehen.

23396747029 efbe05bbcb z - Jungschwuppen Mittwochsclub am 16.12: Merry Nix-Muss ...

Wie geht’s euch, meine Hasen? Ganz meiner Meinung, oder hängen die Christbaumkugeln schon? Wisst ihr was, wir machen Folgendes. Getreu dem Lebensmotto, (Merry) Nix muss – aber alles kann, versuchen wir doch mal das Weihnachtsfeuer zu entfachen und schauen uns das Beste an Weihnachten an. Die Glühweinstände. Den Weihnachtsmarkt.

Getroffen wird sich wie immer im Mann-O-Meter. Morgen, zur gewohnten Zeit, um 18 Uhr.

Romeo & Julius am Freitag den 4.12.2015: In der Weihnachtsbäckerei …

Hey Leute,

nach dem interessanten „Englischen Abend“ am Mittwoch geht es jetzt auf deutsch weiter ;).

Morgen backen wir Plätzchen und stimmen uns ein wenig auf die Weihnachtszeit ein. Kräftig unterstützt werden wir dabei von Tim. Wer von euch hilft mit? Wer kommt nur zum naschen?

Wir treffen uns wie immer am Freitag um 20 Uhr im Mom.

2014 12 03 20.45.30 2 300x169 - Romeo & Julius am Freitag den 4.12.2015: In der Weihnachtsbäckerei ...

Jungschwuppen Mittwochsclub am 30. September: …erinnert des Julis Glut

Jungschwuppensommer 169x300 - Jungschwuppen Mittwochsclub am 30. September: ...erinnert des Julis GlutHey Jungs,

die Sonne schafft es zwar noch, die Tage richtig hell zu machen. Aber im Schatten oder abends ist es mittlerweile arschkalt! „September erinnert des Julis Glut“ heißt es in einm Song von Georgette Dee. Müsst ihr nicht kennen. Aber es bringt doch schön zum Ausdruck, wie der Sommer eigentlich schon weg ist, aber zwischendurch noch einmal ein bisschen aufblitzt, sich in Erinnerung bringt.

Habt ihr schon die Heizung angemacht? Oder weigert ihr euch, weil man so etwas doch erst im Oktober macht? Wer hat schon Spekulatius gekauft? Wer schwärmt hingegen noch von den vergangenen Monaten? Ich denke ja noch immer halb leidend, halb wehmütig an die Bruthitze zurück, die jede Bewegung so schwer wie einen Marathonlauf machte. Und an das große Spermaquiz auf dem Stadtfest. Und unseren fetten CSD-Truck, auf den selbst der Weihnachtsmann aus der Kaltgetränkewerbung neidisch wäre!

Apropos Kaltgetränke: Auch diese Woche laden wir euch herzlichst!!! zum Jungschwuppen Mittwochsclub ins Mann-O-Meter ein. Ob wir dann in Errinerungen schwelgen, gebannt nach vorn gucken oder einfach nur im Hier und Jetzt bleiben, das werden wir dann sehen. Wenn ich nur einen kleinen Blick in die Zukunft wage, dann sagt mir der: Mittwoch, 18 Uhr, Mittwochsclub im Mann-O-Meter!

Romeo & Julius am Freitag, 19.12.: Große Jungschwuppen-Weihnachtsfeier

Liebe Jungschwuppen, Romeos und Juliusse,

der letzte Termin in diesem Jahr steht an und wir wollen es noch einmal richtig krachen lassen: die berühmt-berüchtigte Jungschwuppen-Weihnachtsfeier! Mit Getränken, ein wenig lecker-deftigem Essen und –

BRINGT SCHROTT-GESCHENKE MIT!!!!111

Schrottwichteln!

eifersüchtiger Schneemann 300x187 - Romeo & Julius am Freitag, 19.12.: Große Jungschwuppen-Weihnachtsfeier

Wir treffen uns wie immer um 20 Uhr im Mann-O-Meter. Wer zuerst kommt, bekommt noch was 🙂

Übrigens: Wer Lust hat, vom 2.-8. Februar auf einen Austausch nach Minsk mitzufahren, kann auch schon um 18 Uhr in die Berliner Aids-Hilfe (gleich um die Ecke, Kurfürstenstr. 130) kommen. Dort findet ein Treffen mit den Beloruss_innen statt, die gerade in Berlin sind und zum Teil danach mit ins MOM kommen.

Nach der Weihnachtsfeier begeben wir uns in einen kurzen Winterschlaf und treffen uns im neuen Jahr am 2. Januar wieder – dann mit einer Prenzlauer-Berg-Kneipentour, die von einem eingefleischten Prenzlberger aus der Gruppe geleitet wird 🙂

Wir wünschen euch auf diesem Wege schon mal erholsame Feiertage und eine fette Silvesterparty!

Eure AG Jugend im Mann-O-Meter

Foto von www.flickr.com/photos/92282778@N06

Jungschwuppen Mittwochsclub am 17.12.: Letzte Tankstelle vor Weihnachten

Liebe Jungschwuppis und Mittwochsclubber,

es ist tatsächlich fast durch, um, aus und vorbei, das Jahr. Unser letzter Mittwochsclub 2014 steht vor der Tür und so, wie es aussieht, wird er noch einmal ein kleines Highlight vor der großen Romeo-und-Nikolaus-Weihnachtsfeier am Freitag. Denn wer in unserem E-Mail-Verteiler ist, wird schon gelesen haben, dass sich in dieser Woche eine Gruppe junger schwuler, lesbischer, trans*, queerer usw. Leute aus Belarus in Berlin befindet. Sie wird am Mittwochnachmittag das Mann-O-Meter besuchen und danach je nach Lust und Laune zum anschließenden Mittwochsclub um 18 Uhr da bleiben.

minsker spaeti - Jungschwuppen Mittwochsclub am 17.12.: Letzte Tankstelle vor Weihnachten
Späti in Minsk.

Neben Gebäck, kalten oder heißen Getränken,  lustig-gutgelaunten Gruppenleitern und Endjahresnostalgie gibt es in dieser Woche also einen weiteren Grund, beim Mittwochsclub vorbeizuschneien (ohne Schnee): den allseits stets hochgelobten interkulturellen Austausch. Also auf höchstem Niveau Themen der Weltpolitik besprechen. Oder aber einfach nette Leute kennenlernen, die bestimmt mal andere Storys zu erzählen haben, als wir sie in und aus unserem Berliner Alltag von uns selbst kennen. Und wer weiß, vielleicht entwickelt sich ja aus Interesse auch die eine oder andere transnationale Freundschaft 🙂

Wie dem auch sei, wir haben immer noch einen Weihnachtsbaum, ausgesessene Sofas, Humor und einen Grundstock an Leckereien und würden uns deshalb freuen, euch am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter begrüßen zu dürfen!

Es winkt und grüßt: Stefan

Foto von www.flickr.com/photos/1v0

Romeo & Julius am Freitag, 12.12.: Fannys Backstube – Plätzchenzeit!

Hey ihr Weihnachtsfreaks und -muffel!PlatzdaPlätzchen 254x300 - Romeo & Julius am Freitag, 12.12.: Fannys Backstube - Plätzchenzeit!

Es geht hochweihnachtlich her und weiter. Doch mal ganz ehrlich: auch diejenigen unter euch, denen der ganze Trubel sowieso recht herzlich am Allerwertesten vorbeigeht, können sich leckerem Gebäck sicher nur schwer entziehen, oder?

An diesem Freitag lädt euch Jojo aka Fanny Backöös zu einer ausgedehnten Teigwälz-, Ausstech-, Back- und Naschsession ins Mann-O-Meter ein. Wir haben schon damit begonnen, die Formen zu formen, sind aber für jede darüber hinaus gehende Hilfe sehr dankbar!

Wer also Backlust, Hunger, Bock auf nette Leute oder alles hat, der ist am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter, um das Nudelholz zu schwingen 🙂

Jungschwuppen Mittwochsclub am Dienstag, 10.12.: Weihnachtsbaumeinweihung

Hallo Jungs,

seit heute gibt es nun auch im Mann-O-Meter einen Weihnachtsbaum! Strahlt schon ganz schön, die gute Tanne 😉 – Das bedeutet, dass wir uns quasi auf dem Endspurt befinden. Noch vier Mal Treffen der Jungschwuppen- und Romeo-und-Julius-Bagage im Mann-O-Meter und dann ist Schluss für 2014!2014 12 09 16.57.38 169x300 - Jungschwuppen Mittwochsclub am Dienstag, 10.12.: Weihnachtsbaumeinweihung

Ein kurzer Überblick über den verbleibenden Fahrplan gefällig? Bitte:

  • diesen Mittwoch Weihnachtsbaumbeschauung,
  • Freitag Fannys Plätzchenbäckerei (eure Hilfe ist gefragt!),
  • Mittwoch nächster Woche Besuch aus Belarus und
  • am Freitag drauf dann der krönende Abschluss mit der Jungschwuppen-Weihnachtsfeier.

Das klingt doch nochmal ganz ordentlich, oder? Fehlt nur noch Schneeeeeee……..

Zunächst aber ein ganz gechillter Mittwochabend unterm Baum. Vielleicht gibt’s zur heißen Schokolade auch Lebkuchen 🙂 – Findet es heraus: am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 3. Dezember: Ab aufn Markt!

Hallo Jungs,Weihnachtsmarkt - Jungschwuppen Mittwochsclub am 3. Dezember: Ab aufn Markt!

der erste Advent ist geschafft und ihr habt eure Bude noch nicht abgefackelt? Gut so, denn dann könnt ihr am Mittwoch ganz beruhigt ins Mann-O-Meter zum lustigen Mittwochsclub kommen und zu Hause Heizkosten sparen. Denn dafür, dass euch warm bleibt, können wir hoffentlich sorgen. Zunächst schnell eine heiße Schokolade oder ähnliches reingeschlürft und dann wollen wir auf den Weihnachtsmarkt! Und zwar nicht auf den Alex, wie das lustige Bildchen vielleicht vermuten lässt, sondern  auf den berühmten Lutsch-ia-Markt innerhalb der Mauern der Kulturbrauerei an der Schönhauser Allee.

Wir treffen uns wie immer um 18 Uhr im MOM, machen schnell schnell fix fix und brechen um 19 Uhr in Richtung Kinderpunsch auf. 😉

Bild von www.flickr.com/photos/visitberlin

Romeo & Julius am Freitag, 28.11.: Spieleabend

Hallo Jungs,109403977 6012f35637 m - Romeo & Julius am Freitag, 28.11.: Spieleabend

der November gilt ja gemeinhin als düsterster Monat des Jahres. Das hat wohl mit seinem Ruf zu tun, verregnet, vernebelt und verschmoddert zu sein. Wir haben ja versucht, ein wenig Licht in die Vorvorweihnachtszeit zu bringen und werden dieses Projekt am dieswöchigen Freitag abschließen. Nein, es wird sich niemand als Tannenbaum oder Adventskranz verkleiden! Aber traditionell steht am letzten Freitag im Monat der Spieleabend auf dem Programm. Und allein das erhellt ja wohl schon die Herzen, oder?

Da sich Anna und Fanny noch im Erholungsurlaub befinden, wird diesmal Altturnvater Müller die Leitung übernehmen und hofft mit euch auf fleißig-begeisterte Mitspieler!

Wir treffen uns wie immer am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter!

Foto von www.flickr.com/photos/wilhei

Weihnachten und Jahresrückblick

Liebe Jungschwuppen, liebe Sympathisant_innen,

was war das für ein Jahr – wir waren Papst, wir bleiben Merkel, wir werden nicht wieder!

Zunächst zum Allerhöchsten: Gibt es nun eine Schwulenlobby im Vatikan? Der Papst sagt „Ja“ zur Schwulenlobby, andere informierte Kreise sagen „Nein, nicht so richtig, es sind eher homosexuelle Zusammenschlüsse“ – rein pragmatischer Natur, natürlich. Die Frage, die da bei mir immer so aufkommt: Was ist daran neu? Da hängt ein Haufen Männer ewig und mit dem Gelöbnis der Ehelosigkeit aufeinander und da soll sich nicht einmal der Eine vom Anderen angezogen fühlen? Viel wichtiger ist doch die Frage, wer da mit wem was veranstaltet! Erst wenn wir die genauen Strukturen der Schwulenlobby und die genauen Hierarchien in dunklen Hinterzimmern des Kirchenstaates kennen, erst wenn wir uns ein genaues Bild von dem machen können, was wir vielleicht gar nicht so genau sehen wollen, können wir uns für die Emanzipation schwuler Männer im Vatikan einsetzen. Aber wenn alle alles wissen, dann ist es ja gar keine Verschwörung mehr. Und damit auch nicht mehr spannend. Also lassen wir die Leute am besten unter sich und singen und tanzen dazu 🙂

Um sich aufzuregen, gab es 2013 ja noch viele andere Sachen. Besonders hervorzuheben dabei die lustigen Verschwurbelungen der Aus-alt-mach-neu-Kanzlerin in der Wahlarena: Klick! – und nicht das Lesen der Kommentare unter dem Video vergessen! Und nun? GroKoDeal – Hammerwort! – bei dem in den Verhandlungen die Gleichstellung gleich mal als flexible Verhandlungsmasse rausgeflogen ist. Die SPD übernimmt damit quasi das antiquierte Familienbild großer Teile der Unionsparteien, die ja immer noch davon ausgehen, dass Lesben und Schwule Kinder „nicht von sich aus“ kriegen können. HÄH???

SchafPutin - Weihnachten und JahresrückblickWas uns direkt nach Russland bringt. Das war ja ein Riesenaufreger in diesem Jahr. Und wird es hoffentlich auch noch bleiben, zumindest bis zu Olympia. Was danach kommt, werden wir sehen. Ganz toll: Wir haben Schafe gegen Putin gemalt. Und dafür einen halben Spieleabend geopfert. Dann wurden diese Schafe kilometerweit durch Berlin zur Russischen Botschaft getragen. Das verdient Anerkennung! Ich möchte an dieser Stelle allen danken, die mitgeholfen, mitentworfen, mitgezeichnet und mitdemonstriert haben!

Wobei einen lustigen Nebeneffekt hatte der ganze Putin-Kontrollwahn ja auch: Ich glaube, dass „dank“ der Inhaftierung der beiden Musikerinnen von Pussy Riot das Wort „PUSSY“ in seriösen deutschen Printmedien, Radio- und Fernsehsendern in den letzten beiden Jahren so oft  zu lesen und zu hören war wie nie zuvor. Ist das nicht subversiv?

Genauso subversiv wie Sex im Büro? Wem schadet das schon, wenn er einvernehmlich ist. Dumm nur wenn man „bekennender Homosexueller“, SPD-Mitglied und Landrat in Bayern ist. Dann wird ein Gewese darum gemacht. Nicht schön, aber einfach auch nur banal. Aber ist es wirklich angebracht, heute noch von „bekennenden“ Homosexuellen zu sprechen? Klingt doch irgendwie ungesund, oder was?

Was offen bleibt: zum Beispiel die Frage, wer die Goldene Jungschwuppe 2014 wird. Wird es eine geben? Und noch viel wichtiger: Filtert die NSA auch XXX-Bilder bei Planetromeo aus dem Datenstrom heraus? Und was macht sie dann damit?

Wie dem auch sei: Die AG Jugend im Mann-O-Meter wünscht euch allen ein paar schöne Feiertage, egal, ob ihr sie mit der Familie, mit Freunden, mit DEM Freund oder ganz in Ruhe in Abschottung verbringt. Das hat alles seine Vor- und Nachteile. Kommt alle gesund und munter wieder – entweder am Freitag, 27.12.2013, zum Spieleabend zwischen den Jahren (das ist die Besucherritze im Kalender) oder am Freitag, 03.01.2014, zur großen Neujahrsansprache! Der Mittwochsclub hat sich für 2013 ausgeclubbt und startet wieder am 08.01.2014, dann ganz frisch und ausgeschlafen…

Romeo & Jungschwuppenjulius Home-Kino: Nightmare b4 X-Mas

Hey Leute,Kino 225x300 - Romeo & Jungschwuppenjulius Home-Kino: Nightmare b4 X-Mas

es gruselt mich schon hackehart viel, wenn ich daran denke, was so eine Sternenkönigin auf dem Pseudo-Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz alles Schlimmes zaubern kann, wenn’s um krasse Horrorgestalten und Grinche (was das denn?) in der Vorweihnachtszeit geht. Ok, Krümelmonster im Plätzchenrausch zählen nicht. Wobei Plätzchen ein gutes Stichwort ist. Denn ein Plätzchen werdet ihr euch im Mann-O-Meter suchen müssen, wenn der Vorweihnachtsfilmabend mit Dimi startet. Grinch oder Schneekönigin? Saw oder Rumpelstilzchen? Bringt mit, was ihr für vorweihnachtlich erachtet, dann wird abgestimmt. Wir starten wie immer

am Freitag um 20:00 Uhr im Mann-O-Meter.

Beeilt euch, denn Dimi wartet nicht gern und holt sonst die Kettensäge raus, um den Beratungstresen zu zerlegen…

Bild von www.flickr.com/photos/wwwsinnfreichsunset

Jungschwuppen Mittwochsclub am 18. Dezember: Weiße Wunderwelt

405809 194873323994157 104733321 n - Jungschwuppen Mittwochsclub am 18. Dezember: Weiße Wunderwelt

Hallo ihr kleinen Zimtschnecken!

Das Jahr geht nun langsam WIRKLICH zu Ende und bald geht es für viele von Euch neuen Jungberlinern gen Heimat und für die allermeisten zur Familie. Was heißt das für Euch? Vielleicht ein bisschen Entspannung und zur Ruhe kommen, gutes Essen und sich mit der Familie mit Geschenken, Baum und ein paar schöne Tage machen. Doch oft ist da weit und breit kein Schwuler in der Nähe. Wenn man Glück hat, gibt es na doch den perversen Onkel, der einen mit Witzen über Sex auf der Motorhaube erheitern kann und doch fühlt man sich manchmal vielleicht doch irgendwie in die Kindkeit zurückgeworfen in eine fremde Welt. Deswegen heißt es jetzt mal wieder: Mittwochsclub zum ausgiebigen „Rumschwulen“, mit Kakao, Lebkuchen und lustigen Geschichten, dann sind wir alle aufgetankt und können uns dem alljährlichen Spektakel stellen! Wir treffen uns, wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im MOM!

Anschließend geht’s wie angekündigt mit allen Frei- und Unfreiwilligen auf einen Weihnachtsmarkt nach Stefans Wahl!

Es erwartet Euch Mister Martin Möchtegern und hofft auf strahlende Gesichter! 🙂

Linktipp: Happy!

Romeo & Julius am Freitag, 13.12.: Jungschwuppen Weihnachtsfeier

Hey Jungs!

Das Jahr geht zu Ende und wir von den Jungschwuppen WIIIIR, die Jugend, die adoleszenten Jüngelchen der schwulen Welt, lassen es uns natürlich nicht nehmen eine Weihnachtsfeier zu feiern! Mit allem was dazu gehört: Plätzchen, Glühwein, SAFTorangen und würzigen ZimtSTANGEN. Wir öffnen noch das ein oder andere Türchen von Clement. So ganz nach dem Motto: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!“

Baum - Romeo & Julius am Freitag, 13.12.: Jungschwuppen Weihnachtsfeier

Außerdem haben wir etwas ganz Besonderes vor: Wir wollen schrottwichteln!!!111 Das heißt: Greift euch die hässlichen Porzelanengel von Oma, die Knetmasse aus der Grundschule oder die abgelaufenen Kondome aus eurem Nachtschränkchen (damit können wir den Weihnachtsbaum schmücken). Packt eure Schätze schön in Zeitungspapier ein und das Wichteln wird ein großartiges Erlebnis für alle!

Wir geben ALLES und deswegen sind wir allesamt Gruppenleiterchen auch am Start! Clement, Stefan, Jojo und Martin freuen sich auf Euch! Ihr kleinen Zimtschnecken!

Wir treffen uns wie immer am Freitag um 20 Uhr im MOM!

Romeo & Julius am Freitag, 6.12.: Dem Nikolaus ein Plätzchen!

7353040522 88a08b09fd - Romeo & Julius am Freitag, 6.12.: Dem Nikolaus ein Plätzchen!In der Schwuppenbäckerei,

da gibt’s so manche Leckerei

Zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch

eine riesengroße Kleckerei.

In der Schwuppenbäckerei,

In der Schwuppenbäckerei.

Hallo Jungs,

na wenn das mal nicht das richtige ist bei diesem nass-kalten Wetter in diesen Tagen. Und auch wenn es heißt, viele Köche verderben den Brei, wissen wir nur zu gut aus den vergangenen Jahren, noch mehr Jungschwuppen klöppeln zauberhaft süße und formschöne Backwerke 😀

Wenn ihr eure Kreativität schon immer einmal auf kleinen Gebäcken entfalten wolltet, unglaublich gerne den Kochlöffel bzw. das Nudelholz schwingt oder einfach solche Naschkatzen seid, dass ihr die fertigen Plätzchen kaum abwarten könnt und euch schon am Teig vergeht – dann seid ihr diese Woche genau richtig bei uns, denn wir backen herrliche Weihnachtsplätzchen 🙂

Also seid mit dabei:

Wann: Fretag 20 Uhr

Wo: im Mann-O-Meter

Wer: Jojo ( und dieses Mal mit Schürze, damit nicht gekleckert wird 😉 )

Linktipp: Keeeeekseeee!!!!

Bild von  zgamp @ flickr.com

Romeo & Julius am Freitag, 6. September: Jungschwuppen Homekino

Sexy Kostümfilm oder Horrorschinken? Nagelfeile oder Kettensäge? 300 oder Star Trek? Was für bekloppte Auswahlkriterien…

Leute, an diesem Freitag ist endlich mal wieder Filmabend im Mann-O-Meter! Wir wollen dem Herbst ein Ständchen bringen. Und wer bringt Filme mit? Dimi erwartet euch

am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter

und wird dann – nach vorheriger Unterweisung durch Stefan – ganz demokratisch die Auswahl des Films moderieren und manipulieren!

homekino1 300x199 - Romeo & Julius am Freitag, 6. September: Jungschwuppen Homekino

Foto von http://www.flickr.com/photos/eulothg/