Romeo & Julius am Freitag, 17.03.17: Jungschwuppen Homekino

Hey Fremder, Sehr geehrte Fremden,

wir kennen uns nicht, den Film, der am Freitag gezeigt wird, kennen Sie auch nicht. Distanz und ein Widerstand reihen sich ein wie Zucker&Puder. Dezent möchte ich Ihnen mitteilen, dass es am Freitag eine Filmaufführung geben wird. Es geht los wie gewöhnlich um 20 Uhr in folgender Institution: Mann-O-Meter.

Ich freue mich auf Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Der Fremde

PS: Honey, es ist eine Distanz: Karibik und Alaska. Emotionen lassen den Nerv der Zeit spüren, dass die Ferne bzw. Fremde egal sind. OMG

 

Romeo & Julius am Freitag den 20.01.16: Jungschwuppen Homekino.

Hey Leute,

es ist kalt und ungemütlich draußen und was bietet sich da eher an als Jungschwuppen Homekino? Ihr könnt wie immer DVD’s mitbringen und wir entscheiden dann mehr oder weniger Basisdemokratisch welchen Film wir gucken. Wir treffen uns wie immer um 20:00 Uhr im MoM. Ich freue mich auf euer zahlreiches Erscheinen.

Bis Dahin. Jakob.

Romeo & Julius am Freitag, 08. April: Cineastischer Studentenalltag

Ich gebe Nu & Jo Ke recht: We love the sun. We love the sun, wenn wir wieder im Görli schwitzen; we love the sun wenn wir um 14 Uhr merken, dass die Grießmühle doch einen Outdoor-Bereich hat, und, we love the sun wenn wir Donna Summer bis zum Anschlag aufdrehen und unsere Nachbarn Sturm klingeln, weil wir etwas zuviel Love geteilt haben. Berlin zeigt sich endlich wieder von seiner schönen Seite und – man glaubt es kaum – die Stadt scheint gar nicht mehr so grau, wie die S7 nach Ahrensfelde immer glauben lässt.

Berlin zieht uns also allmählich nach draußen und wir, der personifizierte gruppendynamische Effekt, macht mit. Am Freitag, den 08. April, ziehen wir nämlich 4 U-Bahn Stationen weiter, um … wieder in einen dunklen Raum zu sitzen. Aber, meine Lieben, es wartet ein klasse Film auf uns.

banner-1155437_960_720

Der Film handelt von einer Mutter und ihrem fünfjährigen Sohn, welche nach jahrelanger Gefangenschaft in einem engen Raum endlich die Freiheit erlangen. (Film „Raum“, Wikipedia)

Der Film erinnert wahrscheinlich die meisten an unseren Studentenalltag: Drama, Flucht und beengte Wohnverhältnisse. Was aber sonst noch dahinter steckt, sehen wir am Freitag. Getroffen wird sich wie immer, zur gewohnten Zeit, um 20 Uhr im Mann-O-Meter.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 08. April: Die Berlin Blockbuster Boys

Und, der Osterhase was Schönes gebracht?

8607263236_7d00c56966_m

 

Mir nur auf die Arbeit: Ein Haufen, sagen wir mal „gewagt“ gekleideter, Männer. In Schöneberg war dieses Wochenende gut was los, dem Wetter zu trotz. Wer hat sich auf der Fugger- quatsch, der Motzstraße umgeschaut?

Aber abropos Wetter, dieses Wochenende soll der Frühling richtig durchstarten. Mit bis zu zwanzig Grad geht es raus. Bei uns liegt jetzt neuerdings eine Angel herum, ich hoffe ja mal stark die Morgenpost war mit ihrer Prognose nicht zu optimistisch (… notfalls wird halt im Schwuz geangelt).7014785525_ebc64fdb40_z

Wie auch immer. Das Wochenende ist noch viel zu lange hin, und jetzt gilt es erstmal die Zeit bis dahin zu überbrücken. Cool wäre da doch ein Film, ein richtig guter Streifen; irgendwas um die Frühjahrsmüdigkeit in vollen Klängen zu genießen. Ich will morgen was richtig Spannendes sehen, also bringt eure besten DVDs mit; dann, wenn es heißt die Berlin Blockbuster Boys laden auf einen Kakao zum alltäglichen schwulen Wahnsinn ein. Wie immer, morgen, Mittwoch den 08. April um 18 Uhr im Mann-O-Meter!

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 5. März: Frühlings Erwachen

Hallo Jungs,

wir haben’s geschafft: wir sind  im Frühling angekommen nach dieser immerwährenden Odyssee durch das ‚winterliche‘ Schmuddelwetter, wenn auch nur kalendarisch. Doch die ersten Krokusse erblicken bereits das Licht der Frühjahrssonne, man wird morgens von den ersten Vöglein geweckt, die aus dem Süden heimwärts gekommen sind und ihr Liedchen trällern und auch sonst steigt einem dieser typische Duft nach Frische und Leichtigkeit und Wärme in die Nase: alles in allem ein reines Fest der Sinne 😀

So aber genug der Schwärmereien. Heben wir uns was davon auf, wenn es wirklich soweit ist 😉 Ersteinmal steht diese Woche ein neuer Mittwochsclub vor der Tür und dazu laden wir euch alle wieder herzlich ein. Kommt wie immer in Heerscharen zu Getränk und Gebäck und lasst uns plaudern. Wie immer, ihr wisst es alle – Mittwoch18 Uhr im MOM.

Bis dahin schön aufessen, damit das Wetterchen noch besser wird 😀

Linktipp = Filmtipp: Klick!!

Bild von Objektkontrast @ flickr.com

Romeo & Julius am Freitag, 15. November: Wir sind Hollywood!

Wir sind Hollywood!
Und „wir wären nicht was sind“, nämlich Hollywood, „ohne ein Stück Illusion“, singt Anna Depenbusch. Und wir sagen Amen! Denn genau für ein wenig illusorische Fantasie wollen wir am Freitag sorgen. Und zwar mit -ratet mal- einem fiktiven/ lustigen/ fantastischen/ horrorbombastischen Filmabend! Ganz wie ihr wollt! Deshalb bringt jeder einfach seinen Lieblingsfilm der Herbstsaison mit und die Einigkeit wählt das Beste heraus.
Wann: Freitag, 15.11., 20:00 Uhr
Wo: Mann-O-Meter
Ich, Clément, plädiere für eine 3D-Animationskomödie von Michael Bully Herbig :).
Einen Herbstfilm!

Romeo & Julius am Freitag, 4. Oktober: Mauer in den Betten? Schwulsein in Ost und West früher und heute

Was für ein langer Titel für einen Abend im Mann-Ö-Meter! Und das ist schon die gekürzte Version.

Zuletzt hatten wir  schon ganz viel (West-)Berliner Schwulen- und im OstenTuntengeschichte, gepaart mit einer kleinen Einführung in die Künste der Antlitzaufbesserung mit Gaby Tupper und Margot Schlönzke. Gut, ganz so glitzerig soll es an diesem Freitag nicht zugehen, schließlich wird der Schwerpunkt ein kleines bisschen in Richtung Osten verschoben. Und da war doch eh alles grau. Oder?

Wie war das für Schwule im Ost-Teil der Stadt vor 1989? Und wie war es danach? Spielt die Ost- oder West-Herkunft heute eigentlich noch eine Rolle? Oder ist es eher wichtig, ob jemand aus Schwaben, Sachsen oder Schleswig-Holstein kommt oder ein Berliner Urgestein ist? Großstädter oder Provinzpocke?

Auf eine spannende Diskussion freut sich Stefan, der selbstredend blendend vorbereitet sein wird!

Alles wie immer, wie seit länger als ich denken kann:

Freitag, 20 Uhr, Mann-O-Meter

Linktipp: Klick!

Romeo & Julius am Freitag, 6. September: Jungschwuppen Homekino

Sexy Kostümfilm oder Horrorschinken? Nagelfeile oder Kettensäge? 300 oder Star Trek? Was für bekloppte Auswahlkriterien…

Leute, an diesem Freitag ist endlich mal wieder Filmabend im Mann-O-Meter! Wir wollen dem Herbst ein Ständchen bringen. Und wer bringt Filme mit? Dimi erwartet euch

am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter

und wird dann – nach vorheriger Unterweisung durch Stefan – ganz demokratisch die Auswahl des Films moderieren und manipulieren!

homekino1

Foto von http://www.flickr.com/photos/eulothg/

Romeo & Julius am Freitag, 03.05.2013: Der erste wolftastische Top30+1 Filmeabend!!! :D

Freitag ist wieder Filmabend im Mann-o-Meter und nein, es ist nicht einfach irgendein Filmeabend; es ist der erste supermega-wolftastische Top30+1 Filmeabend: Es steht je ein Film aus den Kategorien Vintage (alt), Homo, populärer Film und aussagekräftiger Film zur verfügung. Ein Gremium speziell dafür ausgebildeter Bonobos sucht dazu aus den Top30 Filmen, die je gemacht wurden (es geht bei der Platzierung natürlich um die Wertung der Besucher der Seite und nicht nach eingespieltem Geld ->www.IMDb.de) 3 Filme aus, der vierte Film wird von Bonobo-Kaiser Wolf dem Wahnsinnig Wolllüstigen persönlich ausgewählt und muss nicht aus den Top30 stammen.

Das Voting-System wird auch revolutioniert: Jede/r Jungschwuppe, Gruppenleiter oder Bonobo hat genau eine Stimme, diese werden gleich gewertet, auch wenn trotzdem die Rangordnung (Bonobo – Gruppenleiter – Jungschwuppe – Thekenmitarbeiter – Stefan; von oben nach unten) unbedingt bestehen bleibt. Und jetzt kommt DER Clou: Wir schauen den Film, der vom Gruppenl…äh (sorry, alte Angewohnheit..hehe)…der aus der Gruppe die meisten Stimmen erhalten hat!

Also, am Freitag um 20:00 heißt es wieder „Packt Chips und Süßigkeiten für die Gruppenleiter ein und auf ins Mann-o-Meter!“

PS: Die Bilder könnten euch eine Idee davon geben, welche Filme evtl. zur Auswahl stehen könnten…hmmm…

Jungschwuppen Mittwochsclub am 20. März: Ohne Worte

Oh du Monat März, du Unheilvoller!

Scheißwetter - jetzt auch in den Bergen!

44 n. Chr. – Die Iden des März, Ermordung Cäsars, 2003 – Fordern und Fördern, Agenda 2010, im selben Jahr der Beginn des Irakkriegs, ja, denn März kommt von Mars. Und Mars ist der Kriegsgott der alten Römer. Kein Wunder, dass uns das Wetter in dieser ansonsten recht friedfertigen Zeit den Krieg erklärt hat.

Aber nicht schon wieder Wetter, bitte! Nein, dann lieber eine ordentliche Wohnung mit Badewanne als Balkon des Winters und am Mittwoch und/oder auch Freitag mal frisch gefönt ins Mann-O-Meter. Wer Geld hat, hat da keine Sorgen, das ist letzte Woche beim Themenabend klargeworden. Wer Geld hat, ist (in den Augen von nicht wenigen) echt ’ne Runde geiler. Und wer keins hat? Der hat vielleicht mehr Liebe, oder? Irgendwie muss man es ja ausgleichen. Und wenn’s gut läuft, dann gibt’s dafür auch eine Wohnung, wie uns schon die Pet Shop Boys sungen.

Der Mittwoch bietet zum Glück die Möglichkeit, aus dem Eiapopeia auszubrechen. Frühlingshafte Temperaturen im Mann-O-Meter, saunaaufgussheiße Getränke, saharatrockener Sandkuchen und tropisch heiße Gruppenleiter erwarten euch wie immer am Mittwoch, 18 Uhr, im Mann-O-Meter!

PS. Frühlingshaft, saunaaufgussheiß, saharatrocken, tropisch heiß – eine der vorgenannten Informationen stimmt nicht. Komm vorbei und finde es raus!

PPS. Im Anschluss an die Gruppe, so gegen 19:45 starten wir im Gruppenraum des Mann-O-Meter wie versprochen den beim letzten Filmabend liegengebliebenen Film. Der war für besagten Freitag viiiieellll zu lang. Aber morgen, 19:45, da passt das schon…

Komparsen gesucht – Kurzfilmdreh im Schwuz

„Luft zum Atmen“ erzählt die gesellschaftskritische Geschichte eines jungen Mannes, der aus religiösen Gründen nicht zu seiner Homosexualität stehen kann. Für diesen Kurzfilm wird eine Szene im Schwuz gedreht – und vielleicht bist du dabei! Das Schwuz soll zum Leben erweckt werden – und das am Montagvormittag!

Wann? 25.02., 11:00 Uhr

Wo? SchwuZ, Mehringdamm 61

Wie lange? ca. 8 h

Wer Lust hat, schickt eine kurze Mail mit Name und Foto an luftzumatmen.hff(at)gmail.com.

Da es sich um ein Studentenprojekt handelt (HFF Potsdam), gibt es keine Gage, aber Verpflegung is drin!

Also worauf wartet ihr?

Romeo & Julius am Freitag, 21.12.2012: Jungschwuppen Homekino

Hallo liebe Jungschwuppen!

Freitag ist im Mann-o-Meter der einzigartige, großartige, einmalige Weihnachtsweltuntergangshomofilmeabend!

Fertig?

Nun ist der Weltuntergang zwar mal wieder etwas (diesmal um 104 Jahre auf den 21.12.2116) verschoben, aber inzwischen hält uns ja auch die Klimaerwärmung auf Trab. Aber ob es nun diese Woche um weiße, heiße, nice, dreiste, leise, greise, vereiste oder anders schöne Weihnachten geht, könnt ihr bestimmen, wenn ihr am Freitag mit Wolf (Gruppenleiter Stimmgewicht 90 %) auf höchstdemokratische Weise über den diesjährigen Weihnachtsfilm abstimmt. Damit unsere Kleinen auch mitschauen können, bitten wir darum, Weihnachtssplatterfilme ab 18 u.ä. zuhause im Schrank zu lassen und nur Filme bis FSK 0-16 vorzuschlagen.

Bis dann und wie immer Freitag, 20 Uhr im Mann-O-Meter!

Linktipp (Beispiel FSK ab 16): Klick!

Romeo & Julius am Freitag, 20.07.: Jungschwuppen Homekino – Ausgabe: Der letzte Schreyl

Draußen Wetter, alles doof, Klausuren, mir egal, wir ziehen uns ein Lacoste Polo an, schwuppen uns zusammen und gucken einen guten Film!

Habt ihr Lust auf Stieg Larssons preisgekrönten, brutalen, regennassen, schwedischen Thriller „Verblendung“?

Mögt ihr Animes? „Chihiros Reise ins Zauberland“ ist ein Studio Gibli Film, den man unbedingt gesehen haben sollte.

Wollt ihr Action? Wir haben den Klassiker der auf Hochspannung getrimmten Filme da. „Stirb Langsam“ mit einem noch jugendlichen Bruce Willis.

Fantasy? Zur Auswahl steht hier eine gelungene Buchverfilmung eines preußischen Romans voller düsterer und teuflischer Mächte. „Krabat“ fliegt hier schon im Laden rum und kräht.

Zur Wahl steht auch: „A Single Man“. Über einen homosexuellen Professor (gespielt von Colin Firth – aaaaaah sexyyyy!!!)  mit einer traurigen Schönheit in jeder Szene.

Bringt bitte gerne (!) Filme mit! Wir stimmen dann „demokratisch“ ab!

Wir treffen uns, wie immer, am Freitag, um 20 Uhr im MOM.

Linktipp: Klick.

Romeo & Julius am Mittwoch, den 29.02.12: Filmabend

bikesboyscouchroadthinking-f8153d09734b35cc1693e48b8c379dfe_hHey ihr Lieben,

den Monat ausklingen lassen, heißt es diese Woche und was gäbe es da besseres als einen gemütlichen Filmabend in unserem schnuckeligen Homekino 😉 Das trübe Nass draußen soll uns nicht die Stimmung vers**** – drum ab zu Mutti, Popcorn, Schoki und anderes Süßes mitgebracht und rein den Film eurer Wahl aus MOMs bunter Schatzkiste. Was wir schließlich schauen, entscheiden wir dann zusammen – egal ob schwul oder nicht schwul, die Auswahl ist groß! Habt ihr Lust? Dann kommt zahlreich am Mittwoch, den 29.02.12 zu 18:00 Uhr ins MOM.

Es grüßen,

Jojo und Stefan

Romeo & Julius am Mittwoch, den 11.02.12: Kinoabend

Hallo Jungs,

Kinoabend

bei den neujährlichen Wetterbedingungen, die da wären –  Kälte, Wind und Regen – zieht es uns diese Woche in netter Runde ins Kino. Bei Popcorn, Cola oder Eis machen wir uns einen gemütlichen Abend im Kinosessel und erfreuen uns an der schauspielerischen Qualität (nach dem Film natürlich noch diskutierbar :D) von Foster, Winslet und Co. Zur Auswahl stehen bisher folgende Filme, wobei ersterer mein heimlicher(Jojos)  Favorit (^^) ist:

  1. Der Gott des Gemetzels
  2. Rubbel die Katz
  3. Sherlock Holmes 2

Was wir letzten Endes schauen, liegt an Euch! Klickt hier und sagt uns, was Euch gefallen würde. Und selbst wenn nur Eure zweite Wahl „gewinnt“: Eintritt zahlen wir, Popcorn Ihr (wenn Ihr welches esst)! Egal, ob Ihr abstimmt oder nicht, kommt einfach am Mittwoch, den 11.02.12 zu 18:00 Uhr ins MOM und dann geht es gemeinsam los.

Bis dahin eine schöne Zeit wünschen,

Stefan und Jojo 🙂

Romeo & Julius 20plus am Freitag, 23.12.: Gaysehen goes Jungschwuppen

Hallo (Weihnachts-)Jungs,

der letzte Jungschwuppen-Termin in diesem Jahr steht nocheinmal ganz klar unter weihnachtlichen Vorzeichen. Wir hatten ja die Walt-Disney-Kiste angekündigt. Doch erst mal sehen, was daraus wird. Denn diesmal ist Patrick, seines Zeichens für den Mittwochs-Filmabend im Mann-O-Meter – Motto: Gaysehen – für die Abendgestaltung zuständig. Aber ob Patrick einen Walt-Disney-Film aus der Kiste zaubern kann und möchte? Man darf gespannt sein!

Kommt einfach 20:00 Uhr ins Mann-O-Meter und lasst Euch überraschen! Wer pünktlich erscheint, wird auch noch auf mich treffen – und ich habe noch einen dicken Haufen Schwuz-Freikarten zu vergeben, die auf ihren Einsatz noch im Dezember warten… Aber nur für diejenigen, die so aufreizend gucken können wie Minnie Mouse!!!

Heyho und so

_Stefan_

Romeo & Julius 20plus am Freitag, 07.10.2011: Filmabend mit Rosa von Praunheims „Männer, Helden, schwule Nazis“

Männer_Helden_Schwule_NazisHallo Ihr Romeos und Juliusse,

der Freitag in dieser Woche steht dem sich verherbstlichenden Wetter entsprechend als Filmabend im Programm. Und da soll es diesmal um Männer gehen, um harte Männer. Bzw. solche, die sich dafür halten. Denn die Grenzen zwischen der Bewunderung für eine besonders ausgeprägte Männlichkeit und der Sympathie für rechtes Gedankengut sind schwimmend, wie Rosa von Praunheim in seinem Film „Männer, Helden, schwule Nazis“ zeigt.

Wie kann man denn schwul sein und gleichzeitig Nazi?
Gab es nicht auch im Nazionalsozialismus mehr oder weniger offene Schwule wie Ernst Röhm?
Sind nicht tausende schwule Männer in den KZs umgekommen?
Wie kann man sich denn dann so anziehen wie diejenigen, die heute noch dem Nationalsozialismus nachtrauern?
Und wer kann schon auf den ersten Blick einen schwulen Fetischfreund von einem rechten Skinhead oder einem womöglich linken Oi-Skin unterscheiden?

Naja gut, wir werden uns nur den Film ansehen, den Christian Euch präsentieren wird. Doch wer weiter- oder vorlesen möchte, schaue sich mal auf Wikipedia oder auf der Seite der Wochenzeitung Der Freitag um!

Bis morgen, 07.10., 20:00 Uhr im Mann-O-Meter!

Stefan

Hier ein Hinweis an 14-19-Jährige…

… auch wenn Ihr selbst Euch nicht angesprochen fühlt, vielleicht kennt Ihr ja jemanden, dem Ihr diese Informationen weiterleiten könnt:

Liebe Jungschwuppen!

wir drehen zur Zeit eine 30-minütige Doku über schwule und lesbische Jugendliche für ZDF und ZDFinfokanal. Der Anlass für den Film waren Berichte über eine Studie, die besagt, dass nach wie vor viele schwul-lesbische Jugendliche an der Schule nicht offen leben können und gemobbt werden oder auch Ausgrenzung innerhalb der Familie erfahren.

Das kann nicht sein im Jahr 2011, deshalb machen wir den Film, um das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen!
Dafür suchen wir noch Leute im Alter von 14-19, die über Probleme in der Schule, Famile oder auch bei Freunden sprechen wollen, vor allem auch Jugendliche VOM LAND.

Das Team ist zum großen Teil selbst schwul oder lesbisch, wir können uns also sehr gut mit dem Thema identifizieren.

Rotlintfilm ist eine kleine, feine Produktionsfirma in Berlin und Frankfurt. Wir produzieren hochwertige Sendungen und Dokumentationen über kulturelle und gesellschaftliche Themen, hauptsächlich für ZDF, 3Sat und arte.

Bei Interesse schreibt uns doch eine Mail und wir setzten uns mit Euch in Verbindung. Eure Infos werden selbstverständlich so lange VERTRAULICH behandelt bis Ihr Euer Einverständnis gebt, im Film vorzukommen.

Unsere Mail: contact@rotlintfilm.com
Telefon: 030/65790649

Vielen Dank vorab für Euer Vertrauen!

Rotlintfilm


Romeo & Julius 20plus am Freitag, 5. August 2011

FlascheHallo Jungs,

der für heute anvisierte Grillabend wird verschoben, wer weiß schon, wie das Wetter heute wird?! Stattdessen werden wir entscheiden: DVD-Abend oder vorgezogene Kneipentour. Aber nicht zu tief ins Cola-Glas schauen!

Wir treffen uns am Freitag, 5. August, wie immer um 20:00 im Mann-O-Meter. Und dann geht’s los…

Bis dahin – Stefan

Romeo + Julius 20 plus

Hallo Boys,sanctum

Diese Woche steht der Freitag ganz im Zeichen von 3D! Nach Avatar kommt jetzt der nächste Kracher von James Cameron in die Kinos. In Sanctum tauchen wir gemeinsam mit der selben geilen 3D Technik wie in Avatar ab in einen unglaublichen Unterwasserthriller! Bitte etwas Taschengeld mitnehmen und früh genug da sein, da wir pünktlich um 20:30 Uhr aufbrechen um vielleicht noch ein Eis am Potsdamer Platz essen zu können 🙂