Jungschwuppen Mittwochsclub am 21.06.17: Tratsch und erfrischende Getränke!

Hey Leute,

morgen ist wieder mal Mittwoch, dass bedeutet wir  treffen uns mal wieder zum Tratschen. Wie immer gibt es auch diesmal erfrischende Getränke und wir genießen das schöne Wetter.

Wir treffen uns wie immer um 18:00 Uhr im MoM. Ich freue mich auf euch.

Bis dahin. Jakob.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 7. Juni: Vertan am Welttag des Waschbären

Hey ihr Waschbärenfans und alle anderen,

hat sich jemand letztens nicht in der Vorstellungsrunde darüber echauffiert, dass es für alles und jede_n einen Gedenk- oder Aktionstag gibt? Dabei gibt es so absurd-tolle Anlässe zu feiern! Am 2. Juni zum Beispiel war nicht nur Nationalfeiertag in Italien und der „I-love-my-dentist“-Day – zweifelsohne keine Erfindung der Blumenindustrie, wobei ich mich frage, wie ich meinem Zahnarzt gegenüber Liebesschwüre äußern soll, wenn ich den Kiefer aufgesperrt habe und an meiner Unterlippe irgendwelche Absauggeräte eingehängt sind. Nein, am 2. Juni war auch der Welthurentag! Yeah!

Und an diesem Mittwoch ist Welttag des Waschbären. Dieser wird seit – ähm, Moment, ich schau schnell nach… – genau, seit 2017 begangen. Ein Aktionstag mit Tradition also! Wenn auch mit kurzer Tradition. Aber gut, früh übt sich, was ein weithin beachteter Aktionstag werden möchte. Was soll das? Naja, zum Beispiel haben die Waschbären an diesem Mittwoch schulfrei. Allein dies ist schon ein Argument, dass sich gewaschen hat, um am Waschbärtag festzuhalten. Außerdem dürfen Waschbären an ihrem Welttag keine tropfnasse Wäsche aufhängen. Warum das so ist? Fragt nicht, isso! Wer es trotzdem tut, hat sich vertan und die Sympathien anderer Waschbärfreund_innen verspielt. Vertan hab ich mich in dieser jungen Woche auch schon, und zwar deftig. Zumindest bin ich zu einer Sitzung aufgekreuzt, die erst in einem Monat stattfindet. Wie das passieren konnte? Erzähl ich morgen. Ist vielleicht auch nicht so spannend. Vielmehr interessiert mich auch, wo ihr mal richtig daneben gehauen habt. Also an einem falschen Tag zum Geburtstag angerufen, ein Geheimnis ausgeplaudert oder sonstwas peinliches verzapft habt. Schämt ihr euch dann? Oder gebt ihr den anderen die Schuld? Wie kann man am besten über sich lachen? Vielleicht wenn man an Waschbären denkt, keine Ahnung…

Wir haben auf jeden Fall mindestens einen festen Termin in dieser Woche und der steht fest:

der Jungschwuppen Waschbärclub. Mittwoch, 18 Uhr, im Mann-O-Meter.

Eine Tradition, die schon länger Bestand hat als der Welttag des Waschbären. Und unter Umständen auch noch länger durchhält, wer weiß 🙂

Ich scharre schon vorfreudig mit den Pfoten!

Stefan

Foto von: https://www.flickr.com/photos/114992119@N08/

Jungschwuppen Mittwochsclub am 31.05.2017: Summer Feeling!

Hey Leute,

es ist wieder mal Mittwoch. Genießt ihr auch auch so wie ich die feuchte wärme der letzten Tage? Und Ihr wisst nicht was ihr bei dem schönen Wetter morgen Nachmittag machen sollt? Dann kommt doch einfach um 18:00 Uhr ins MoM und wir gehen gemeinsam Eis essen. Ich freue mich auf euch.

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18:00 Uhr im MoM.

Bis dahin. Jakob.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 24.5.: Trendvulkan Schöneberg

Hello/Hey#

Nach der Kleidertauschparty am Freitag gibt uns eine sehr kluge Dame (hat Jahrelang in der Modebranche gearbeitet, total kunstvoll) folgende Trendimpulse:

 

Das könnte Trend werden:

Mäuse sind die neuen Hunde

Cola mit noch mehr Zucker

Kaugummi mit Camouflageaufdruck

Elfenohrenaufsatz

Graue Mäuse

Ü-40 Partys für unter 30 Jährige

Mäuse mit Kabelanschluss, voll Retro

Smokey Eyes

Eis mit Fleur de Sel

Buxtehude

 

Das könnte nun out sein/werden:

Einhörner in sämtlicher Form: Vom Puzzle über Handyhülle

Büroklammern

Plastiktüten als Müllbeutel nutzen

Sonnenblumen säen

Kaffee aus dem Vollautomaten

Was eure Ideen/Meinung zu Trends sind, darauf bin ich schon gespannt, denn wir treffen uns wie immer morgen, also am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter! Auf ein Getränk, #LimoIstOut

Ich freue mich auf euch! 🙂

Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 17.05.2017:

Hey liebe Blogger, Kollegen und Gays,

der nice Blogger von um die Ecke trifft auf seiner Recherche auf einen viel schöneren Blog. Es geht um Schminktipps, Mode und Wohnaccessoires. Alles ist wunderschön, ganz anders und aufregend! Einfach vorbildhaft, denkt der Blogger. Kurzerhand kauft der Blogger mit einer immensen Summe den Blog auf. HAPPY END.

Epilog zum Blogger: #Den der Blogger von um die Ecke wusste:

Gibst du viel im kleinen aus, kommst du bald um Hof und Haus.
alte Bauernweisheit

Wir treffen uns Morgen am Mittwoch auf ein Getränk oder heißen Kakao im MOM! Ab 18 Uhr! 🙂

Ich freue mich auf Euch und bin gespannt, welcher Spartyp ihr wohl seid?

Viele Grüße

Tim

PS: Vorschau auf Romeo & Julius am Freitag: Die Kleidertauschparty – auch dazu morgen mehr! 🙂

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 10.05.2017:

Oh mein Gott*

Willkommen Gays,

Jenseits von Wassereis und Melone gibt es keine Alternative zum Sommer. Der Sommer steht vor der Tür, die Schattenplätze sind besetzt. Das Eis ist bis auf die Ekelsorte ausverkauft! Das Wasser aus der Leitung zu warm, der Sonnenbrand geht nicht weg. Es stellt sich die Frage, wollen wir wirklich Sommer, worin liegt die Faszination? Die laute Mücke gar nicht zu vergessen, die Bremsen oder die hochgefährlichen Schuster, welche Schatten an jede verdammte Lichtquelle bringen, wo ich eigentlich lesen wollte, doch mein Nachbarn nutzt den Sommertag zum feiern. Und es ist viel zu früh hell und zu spät dunkel. Die ungeheuren lauten Nachbarn und auch noch ein lautes Gewitter ziehen auf. Wenn kein Gewitter aufzieht geht’s Eisessen!

Konstruktive Vorschläge können am Mittwoch diskutiert werden, zur gewohnten Zeit ab 18 Uhr im Mann-O-Meter.

Ich freue mich auf Euch!

Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 3. Mai: Reden ohne Angst

Hallo in die Runde,

der Mittwoch dieser Woche fällt auf den 3. Mai. Und das ist der Internationale Tag der Pressefreiheit. Die ist bei uns selbstverständlich, denn eigentlich ist klar, dass jede und jeder das Recht hat, die eigene Meinung vertreten, wann und wo sie oder er das möchte. Sei es nun gedruckt auf Seite 1 ins der Zeitung oder auch in einem kleinen Internet-Blog wie diesem hier. Ok, Beleidigungen, Verleumdungen und Hass sind auch hierzulande Grenzen. Diese Grenzen dienen dem Schutz derjenigen, über die geschrieben wird. Aber in vielen Ländern auf der Welt sieht es bei weitem nicht so rosig aus. Da werden Journalisten inhaftiert, Internetseiten blockiert und Fernsehsender gestürmt, die nicht die Meinung der Herrschenden teilen. Es ist erstaunlich und bewundernswert, dass immer noch so viele Menschen ihre Meinung äußern und zu verbreiten suchen, obwohl ihnen übelste Repressalien drohen.

Damit wären wir beim dieswöchigen Thema für den Mittwochsclub. Nee, jetzt nix mit Repressalien. Aber auch jedem von uns kann es im Alltag passieren, dass er in Situationen gerät, in denen es einem im wahrsten Sinne des Wortes die Sprache verschlägt. Manchmal ist man einfach nur fassungslos ob bestimmter Ereignisse oder Vorgänge. Manchmal aber hat man einfach auch Angst, etwas zu sagen, weil man die Folgen dessen nicht abschätzen kann – und hält lieber die Klappe. In was für Situationen ging es euch schon mal so? Oder habt ihr euch schon mal gute Chance verpasst oder einen guten Eindruck verspielt, weil ihr den Mund nicht halten konntet – getreu dem Spruch Si tacuisses, philosophus mansisses – Hättest du geschwiegen, wärst du ein Philosoph geblieben…

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Stefan

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 26.04.2017: Konkurrenz zum Mittwochsclub? Der Schnelltest!

Hallo Jungs,

es ist wieder mal Mittwoch und das heißt wir treffen uns zu anregenden Gesprächen bei erfrischenden Getränken.

So langsam beginnt der Frühling, Gefühle flammen wieder auf und beim Einen oder Anderen steigert sich auch die Sexlust . Doch immer wieder drängt sich die Frage auf, wie steht es eigentlich um meine sexuelle Gesundheit? Und da mir mal wieder ein Thema für den Blogeintrag gefehlt hat, dachte ich mir, da beschreibe ich euch einfach mal, wie so ein Test im Mann-O-Meter abläuft.

Der erste und auch der wichtigste Schritt ist, an einem Test-Tag im Mann-o-Meter zu sein. Das ist nicht nur Mittwoch – den kennt ihr ja – sondern auch Montag und Donnerstag. Nachdem ihr einen kurzen Fragebogen ausgefüllt habt, geht es in ein Beratungsgespräch, wo ihr nochmal Fragen zu Safer Sex und Risiken stellen  und eventuelle Unsicherheiten besprechen könnt. Und dann ist es auch schon so weit, es geht zum Arzt. Bei einem HIV-Schnelltest muss nicht viel Blut abgenommen werden, es reicht ein Pieks in den Finger. Jetzt heißt es warten… und zwar ziemlich genau 30 Minuten. Diese Zeit braucht der Test, um ein Ergebnis anzuzeigen. Sobald das da ist, teilt euer Berater es euch in einem persönlichen Gespräch mit. Und dann? Durchatmen! Denn egal, wie das Ergebnis ausfällt, am Ende habt ihr zumindest Gewissheit 🙂 – und wenn es wider Erwarten positiv sein sollte, seid ihr bei Mann-O-Meter gut aufgehoben!

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18:00 Uhr im MoM. Ich freue mich auf euch.

Bis dahin. Jakob

Jungschwuppen Mittwochsclub am 19.04.2017: Ich bin wieder da!

Hey Leute,

Ostern ist vorbei, wir haben alle unsere Eier versteckt, gefunden, gefärbt oder sonst was damit gemacht. Und nun ist es wieder mal Mittwoch und das heißt wir treffen uns bei erfrischenden Getränken und was zu knabbern.

Nach meiner längeren Auszeit werde ich morgen, trotz Krücken, wieder durchstarten und die Gruppe leiten.

Wir treffen uns wie immer um 18:00 Uhr im MoM.

Bis dahin Jakob.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 05.04.2017

Hey! 🙂

Eben hatte ich es noch parat! Doch jetzt ist es in den Sternen. Ich kann mich nicht mehr erinnern! Wo finde ich es nur? Sonst verliere ich mich noch! OMG, jetzt ist schon wieder Mittwoch und da war was!

Wie auch immer – wir treffen uns auf ein Getränk am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter! 🙂

Ich freue mich auf Euch!

Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 29.03.2017

Welcome Gays, Liebe Dandys,

 

es ist soweit, die Temperaturen steigen in den Himmel & Winterspeck geht gar nicht mehr. Der Tannenbaum könnte auch mal wieder in den Keller. OMG.

Es ist soweit, Zeit für den Frühlingsputz; liebe Dandys. Wie könnte der wohl aussehen? Mit dem Finger „Sau“ auf die Staubschicht auf der Kommode schreiben? Oh cool, wie minimalistisch!

Aber bevor mal wieder großer Aufwand betrieben wird, treffen wir uns auf ein Getränk im MOM! Um 18 Uhr geht’s los, ich freue mich auf Euch!

Tim

Definitiv eine Definition bitte!: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Archiv/Frühjahrsputz

Hihi es gibt keine Definition bei Wiki, das schreit nach einer Marktlücke 😉

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 22.03.2017

Hey Berliner, Neue und Zugezogene 😉

Ein riesiger Vogel am Himmel, vielleicht eine Taube oder auch ein Spatz. Einen Augenblick bitte; daneben fliegt ein Strauß am Horizont entlang, nun umfliegt er den Sonnenuntergang.

Eine Mondsichel an der Skyline.

Oh ja, morgen ist die Mitte der Woche, das Wochenende ist nicht mehr fern, oder doch? Wie der Mond! Der Strauß landet an einem See, der Himmel ist nun leuchtend Rot, die Sonne geht unter. Bevor eine Mücke brummt kann nur ein Moskito Schutz bieten. Ja es ist Sommeranfang oder doch erst Frühling? OMG! Frühlingsgefühle – vielleicht eine Vorstufe vom Sommer in Berlin?

Wir treffen uns wie jeden Mittwoch um 18 Uhr auf ein Getränk im MOM!

Ich freue mich auf Euch!

Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 8.3.: “Mit einer Tasse Kakao durch den alltäglichen schwulen Wahnsinn“

Meine Herren und LGBIT*ler, das Buffet ist eröffnet!

Eine große Menge ist in Zeit-Marathon-Schnelligkeit am großen Buffet, neben Schrimps gibt es auch jede Menge anderen Kram. Es sollte eine Schlange geben, doch keiner reiht sich ein.

Zuvor:

Nach einem langen Vortrag über Micro-Nano-Algen ist der Hunger groß. “Wir haben mal so langsam Hunger!“ meldete sich rebellischer Wissenschaftler mit dicken Brillengläsern. Doch dem Professor der den Vortrag hielt, war das mehr als egal.

Zuvor&zuvor:

Die Zeitangabe der Uhr die schon lange nicht mehr tickte, gab vielen den Rest. Es wurde dunkel gegen 15h, der Prof. sagte gegen drei, dass er sehr im Workflow sei und das Mittagessen mit Schrimps auf nachts verlegte, natürlich ging ein Gurren durch die Menge. Die Mägen knurrten, seit 7h in der Früh lauschten die Wissenschaftler dem Herrn Professor.

Theorien über sein langes Durchhaltevermögen kamen auf, wie konnte er mit einem Glas und einer Wasserflasche so lange durchhalten? In den hinteren Reihen war die Konzentration schon lange am Buffet hängengeblieben, es wurde auch über Sekt spekuliert, Champagner und Schrimps seien eine gute Kombination für Menschen mit Stil (und Geld).

 

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch auf ein Getränk – nicht alkoholischer Natur im MOM!

Ich freue mich auf Euch! Ab 18 Uhr!

Tim

PS: Wenn es eine Gegenüberstellung von Alkoholischem Getränk und nicht alkoholfreiem Getränk gibt, wie sehe die aus, wenn ja mit welcher Begründung? Ich habe schon einmal begonnen:

  • Kaffee = Bier
  • Wasser = Wodka
  • Cola = ?

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 1.3.: Usher auf mein Haupt – fast fasten

Hallo Jungs,

kurzfristig, aber nicht unerwartet, wollen wir euch noch zum heutigen Jungschwuppen-Mittwochsclub einladen. Keine Ahnung, warum sich unser Blog heute verspätet hat, aber eine Möglichkeit ist vielleicht die, dass er die letzten Tage in einer Karnevalshochburg weilte und sich noch lange über dem Rinnstein entleerte. Ok, keine derartigen Bilder in meinem Kopf, bitte! Zum Glück ist heute Aschermittwoch, der ganze Spuk, den gebürtige Berliner_innen meist eh nicht nachvollziehen können, ist vorbei und die Fastenzeit beginnt. Fastenzeit? Naja, sicher nicht für alle, oder? Wobei Enthaltsamkeit in den verschiedensten Bereichen des Lebens hin und wieder durchaus sinnvoll sein kann. Oder nicht? In welchen Bezügen seid ihr denn hin und wieder oder sogar dauerhaft enthaltsam? Und wobei fällt es euch besonders schwer?

Wie wäre es mit heißer Schokolade (oder doch nur Leitungswasser?), um das herauszufinden? Wie dem auch sein, egal, wo uns das Gespräch heute hinführt – wir freuen uns, euch heute ab 18 Uhr im Mann-O-Meter zu begrüßen!

Foto von www.flickr.com/photos/wuerml

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 22.2.: “Mit einer Tasse Kakao durch den alltäglichen schwulen Wahnsinn“

Hey,

Moonriver gegen Soja Latte, was würden Sie bevorzugen? Eine U-Bahn Station, dreckig wie immer. Das ist unfair, wieso ist hier kein roter Teppich, bin ich es nicht wert, von hier abgeholt zu werden? Ein Mond voll, wie Soja Latte auf dem goldenen Tablett. Der frühe Vogel beißt in den Wurm, doch dieser ist giftig wie ein Giftzwerg.

OMG, jetzt bin ich wach, diese Träume! Vom Traum in den Alltag in die Mitte der Woche:

1. Ein normaler Mittwoch, ein schwarzer Kaffee verloren in der Tasse und vor deren Konsument

2. Ein gemütlicher Mittwoch, eine Latte runtergespült und vergessen

3. Ein wacher Mittwoch, eine Cola deaktiviert die Müdigkeit

4. Ein koffeinfreier Mittwoch, Wasser mit Sprudel, Kommunikation auf freier Wildbahn

5. Ein Kalorien-Mittwoch, Heiße Schokolade im Angesicht des Meeresrauschen an der Nordsee

 

Wie auch immer dein Mittwoch beginnt, ab 18 Uhr treffen wir uns wie immer im

Mann-O-Meter ab 18 Uhr!

 

Ich freue mich auf Euch! 🙂

Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.2.: Cryptoparty – Mit einer Tasse Kakao durch dieses verrückte Internet

Liebe junge (schwule) Internetnutzer,

wir machen eine Cryptoparty!

Was ist das?

Bei einer Cryptoparty nehmen alle Ihre Handys und Computer mit und wir lernen gemeinsam, wie man Cryptosoftware einsetzt um sicher im Internet zu sein und um an Informationen zu kommen.

Normalerweise Läuft eine Cryptoparty wie folgt ab:

1. Irgendjemand macht einen möglichst Kurzen Vortrag in dem er kurz erzählt, was Crypto (Verschlüsslung) ist und warum wir sie brauchen.

2. Dann werden die verschiedenen Tools (E-Mail-Verschlüsselung, Darknet, Crypto-Messenger, Fake-E-Mails) und Themen (Privatsphäre, Online-Dating, Datenschutz, Massenüberwachung) vorgestellt und man teilt sich je nach Können und Interesse in kleinere Untergruppen auf.

Quelle: smuconlaw@flickr.com

Auf einer Cryptoparty ist eigentlich auch immer jemand, der sich schon besser auskennt. Wer mag das aus unserem Kreis wohl sein? Dem könnt ihr dann Fragen stellen, wenn ihr von selbst gerade nicht weiterkommt oder unsicher seid.

Und dann? Eigentlich läuft dann immer alles von selbst. Es ergeben sich hoffentlich interessante Gespräche, wir haben Spaß und vielleicht lernen wir sogar etwas!

Also liebe Geeks, Gaymer, Noobs, Trolle, Funkyboys, Gay-Romeos und Neugierige; bis dann.

Vorher treffen wir uns aber erst mal ganz wie gewohnt zum Kaffee, Kakao oder Kaltgetränk – wie immer ab  18 Uhr im MOM!

Arndt

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 8.2.: “Mit einer Tasse Kakao durch den alltäglichen schwulen Wahnsinn” – oder: „Was macht der Traummann in der Sauna? Darf der das?“

Hey Leute und lieber Winter,

der Sommer ist noch in der Gefriertruhe. Ich bin mir gerade noch unsicher wann ich beschließe, den Sommer bei sonnigen 20 Grad abtauen zulassen? Ein Stromausfall könnte mir die Entscheidung abnehmen oder ein Flug in Richtung Sonne? Es ist kalt, bunte Blumen stehen inzwischen schon zum Verkauf! Tulpen, ein Zeichen!

Mittwoch steht vor der Tür, bei -3 Grad! So sei es, sagt mir zumindest die App.

Ob es so frostig bleibt, können wir schwer voraus sehen! Doch im MOM sind es circa 20 bis 22 Grad, versprochen. Großartig, oder?! Wie ein Sommer unter leichter Meeresbrise!

Ich freue mich auf Mittwoch, wie immer ab 18 Uhr im MOM!

Tim


Hallo Jungs,

im Nachklang zum Sauna-Angebot von letztem Mittwoch und der sich daraus ergebenen Diskussion, ob das in Ordnung ist, vom Jugendbereich aus so ein Angebot (für alle Ü18) zu machen, lade ich euch im Anschluss an den Mittwochsclub gegen 19:30 zu einer kleinen Diskussionsrunde in den großartigen Kleingruppenraum des Mann-O-Meter ein – auch alle unter 18, klar! Also: Wenn ihr Lust habt, bringt Zeit mit, bringt euch ein, diskutiert mit!

Stefan

 

Foto von www.flickr.com/photos/christianewilke/

Jungschwuppen Mittwochsclub am 25.1.: Ihr seid großartig, great!

Heyhello!

Es ist nun das geschehen, was die meisten von uns vor einem Jahr noch für ziemlich abwegig gehalten haben: Donald Trump ist nun US-amerikanischer Präsident, vereidigt und great. You’ll love it! Im niederländischen Fernsehen lief dieser tolle Spot, mit dem sich die Niederlande den USA und Trump andienen: „America first“? Ok, aber dann „The Netherlands second“, ok?

Was ist euer Eindruck von Trumpscher Sprachgewalt? Habt ihr das auch drauf? Wenn ja, dann beweist ist! Zum Beispiel in der Vorstellungsrunde!

Wir treffen uns wie immer, ganz friedlich und vorurteilsfrei und sprachbegabt um 18 Uhr im Mann-O-Meter.

Zur Einstimmung vielleicht noch ein bisschen Lesestoff gefällig? Ok! Klick!

Ich freu mich auf eure Kommentare und evtl. sogar Darbietungen 🙂

Stefan

Foto von www.flickr.com/photos/taedc/

Jungschwuppen Mittwochsclub am 11.1.: 2017 – War da was?

Hallo Jungs,

das vor 10 Tagen noch neue Jahr läuft. Der Kater ist auskuriert, die Süßigkeiten von Weihnachten sind verputzt, die Vorsätze sind mit dem abgenadelten Weihnachtsbaum auf der Straße gelandet und warten dort auf Beseitigung durch die BSR. War’s das dann mit 2017? Oder kommt da noch was?

Naja, eigentlich verspricht es ein sehr spannendes Jahr zu werden. Immerhin stehen Bundestagswahlen an. Einige von uns finden das schon wichtig, auch wenn andere vielleicht abwinken, von wegen dass wir doch eh nix zu entscheiden hätten, „die da oben“ ihren Kram doch sowieso ohne Rücksicht auf uns durchsetzen, es nur um Macht und Einfluss geht… Naja, so einfach ist es dann vielleicht ja doch nicht.

Lasst uns an diesem Mittwoch mal die Zeit nehmen, um einfach ein bisschen rumzuspinnen, was für uns ideale Politikergebnisse (unabhängig von bestimmten Partei-Vorlieben) wären. Zur Beruhigung der Gemüter gibt es dann auch Kakao! Seid ihr dabei? Dann sehen wir uns 18 Uhr, am Mittwoch, im MOM, u know!

Lasst euch nicht unterkriegen 🙂

Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 21.12.

Hallo Leute,

eigentlich hatten wir vor, am Mittwoch dieser Woche unseren alljährlichen Weihnachtsmarktbesuch mit euch durchzuziehen. Das haben wir nach dem gestrigen Abend mal gestrichen. Es ist irgendwie schwierig, passende Antworten auf die im Moment viel zu groß erscheinenden Fragen nach dem „Warum?“ und dem „Wie weiter?“ zu geben. Wie ein Blick zu Facebook oder in die Kommentare unter den Onlineartikeln von Tageszeitungen zeigt, gibt es ganz viele unterschiedliche Wege mit den aktuellen Nachrichten umzugehen. Vom Innehalten über’s Weitermachen bis zum Jetzt-erst-recht ist alles dabei.

Wir haben uns entschieden, den geplanten Weihnachtsmarktbesuch erst mal nicht weiter zu verfolgen („Innehalten). Ihr könnt euch morgen aber natürlich auch anders entscheiden („Weitermachen“ und „Jetzt-erst-recht“), klar.

In welchem Bereich wir definitiv für’s Weitermachen plädieren: Wir laden euch hiermit herzlich zum dieswöchigen Jungschwuppen Mittwochsclub ein. Das ist formal das Gleiche wie immer, denn wir treffen uns wie immer um 18 Uhr im Mann-O-Meter. Aber stärker als sonst hoffen wir, dass es euch Allen gut geht.

Bis morgen,
Stefan und Timmy