Anna & Fanny am Freitag, 21.11.: Die Goldene Jungschwuppe 2014 im Rauschgold

Hallo Jungs,

20 Jahre Jugendbereich von Mann-O-Meter! Wir wurden gegründet, da haben die meisten von euch noch sonst was veranstaltet oder auch noch gar nichts! Das ist ein Grund zum Feiern! Zunächst einmal wird der Name des Freitagstreffs in dieser Woche außer Kraft gesetzt.

Romeo & Julius = Anna & Fanny

Wir, Clément, Martin, Jojo und Stefan, laden euch hiermit ganz recht ziemlich herzlich ein zur

Goldenen Jungschwuppe 2014.

Auf euch wartet ein straußbuntes Programm, Spaß, Politik und Hintergrund und das Ganze in schrägsten Klamotten! Ich, Stefan, habe mir einen neuen Armreifen gekauft. Nur für die Goldene Jungschwuppe (GJS 2014).

Mit dabei sind unter anderem:

Fanny, Anna und Olga beim Showbrainstorming.
Fanny, Anna und Olga beim Showbrainstorming.
  • Die Herrin Deluxe,
  • Camilia Light,
  • Margot Schlönzke,
  • Emily Collier,
  • Vera Titanic,
  • Paris Hostel,
  • Gina Tacia,
  • Tiffany „Die Gewinnerin des Vorjahres“ Diamond,
  • Jurassica Parka als Moderatorin,
  • die Jungschwuppen Allstars aka Fanny Famöös, Anna Klatsche und Olga Rasputinova und
  • IHR!!!

Crazycrazycrazy! Und damit wir noch mit anderen Gewohnheiten brechen, treffen wir uns diesmal nicht im Mann-O-Meter, sondern direkt im Rauschgold. Wer aus Versehen zunächst im Mann-O-Meter aufschlägt, nimmt den eigens eingerichteten Shuttle-Service „M19“ direkt vom Nollendorfplatz zum Mehringdamm.

Die Türen öffnen sich um 20 Uhr. 20:30 startet die Vorstellungsrunde. 21 Uhr geht die Show los!

Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit und für euch und uns 🙂

Romeo & Julius am Freitag, 05. September.: Tuntentime

!!! UPDATE !!!

Achtung, aufgepasst! Freitag ist wieder Tuntentime! Wer von Euch lustige Klamotten oder Ideen im Schrank hat, hat morgen die Gelegenheit damit herauszukommen. Habt ihr ein Glitzertop, was ihr sonst nicht anziehen würdet, eine verstaubte Faschingsperrücke oder die Schuhe mit Absatz von der Mitbewohnerin? Morgen sind wir kreativ! Fanni und Anna haben schon das Schminkköfferchen gepackt!

!!! UPDATE !!!

Hallo ihr Lieben!Fanni und Anni

Der September beginnt und mir wurde die Ehre zuteil Euch einzuladen für diesen Freitag! Ich hab leider kein tolles Gedicht für Euch 😉 Aber dennoch etwas ganz Besonderes!

Transe, Tunte, Drag-Queen? Was bedeutet was? Wie geht das? Was soll das? Während sich die eigenen Eltern oft noch denken, solche Leute haben ein Problem, gewöhnt man sich als coole Jungschwuppe in Berlin schnell daran: Auf Partys verteilen lustig aussehende Transen Schnaps, feiern mit einem oder legen Musik auf. Manche sind groß, manche klein und manche dick. Ganz normal eben. Der eine oder andere von Euch hat sich vielleicht in Schale geworfen! Doch was steckt dahinter? Manche sind als Jungs geboren, leben aber als Frauen. Da gibt es aber auch noch Travestieshows mit Bühne und Show und allem, ein künstlerischer Anspruch und unterhaltend. Berlin hat ja sogar eine besondere Geschichte was das angeht, und früher haben vor allem „Tunten“ (was viele als Schimpfwort kennen) an vorderster Front für Akzeptanz und Gleichberechtigung gekämpft.

Passend zur im Herbst stattfindenden Goldenen Jungschwuppe widmen wir uns mal wieder voll und ganz diesem großen Thema. Anna Klatsche und Fanny Famöös werden sich Euren Fragen stellen. Ihr könnt ihnen kritisch auf den Zahn fühlen, sie anflirten, ihnen eine Fanta ausgeben oder sie einfach nur fassungslos anstarren.

Anschließend gehts zusammen in die Lieblingsbar, zum Singenden Klingenden Freitagsrätsel!

Wir treffen uns wie immer am Freitag um 20 Uhr im MOM!

Linktipp: Hui!

Romeo & Julius am Freitag, 13. September: Dein Stöckel und du! Tuntenworkshop mit Gaby Tupper und Margot Schlönzke

gaby-schlonzke

Transe, Tunte, Drag-Queen? Was bedeutet was? Wie geht das? Was soll das? Während sich die eigenen Eltern oft noch denken, solche Leute haben ein Problem, gewöhnt man sich als coole Jungschwuppe in Berlin schnell daran: Auf Partys verteilen lustig aussehende Transen Schnaps, feiern mit einem oder legen Musik auf. Manche sind groß, manche klein und manche dick. Ganz normal eben. Der eine oder andere von Euch hat sich vielleicht in Schale geworfen! Doch was steckt dahinter? Manche sind als Jungs geboren, leben aber als Frauen. Da gibt es aber auch noch Travestieshows mit Bühne und Show und allem, ein künstlerischer Anspruch und unterhaltend. Berlin hat ja sogar eine besondere Geschichte was das angeht, und früher haben vor allem „Tunten“ (was viele als Schimpfwort kennen) an vorderster Front für Akzeptanz und Gleichberechtigung gekämpft.

Passend zu der am 11. Oktober stattfindenden Goldenen Jungschwuppe, die schon ihre ersten goldenen Sonnenstrahlen über die Wipfel des Kreuzberges wirft, machen wir diese Woche wieder einen Themenabend rund um den Fummelkram, bei dem wir der Sache auf die Spur kommen wollen!
Dazu haben wir uns Expertinnen eingeladen, denn sie sind schon laange dabei und müssen es wissen, und trotzdem sind sie nach eigenen Aussagen beide noch 25! Unglaublich, oder? Man kennt sie vielleicht von der einen oder anderen Bühne der Stadt.
Diese rasend gutaussehenden Damen stellen sich Euren Fragen, Ihr könnt ihnen kritisch auf den Zahn fühlen, sie anflirten, ihnen eine Fanta ausgeben oder sie einfach nur fassungslos anstarren. Dazu kommt einfach wie immer am Freitag, den 13.09., um 20 Uhr ins Mann-O-Meter!

PS: Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, sie haben ihren Schminkkoffer dabei. Eure Chaernce für ste Schritte für Euren großen Auftritt bei der Goldenen Jungschwuppe am 11. Oktober im Rauschgold! Klick!

Romeo & Julius am Freitag, 07.09.: Tunten lügen nicht

Transe, Tunte, Drag-Queen? Was bedeutet was? Wie geht das? Was soll das? Während sich die eigenen Eltern oft noch denken, solche Leute haben ein Problem, gewöhnt man sich als coole Jungschwuppe in Berlin schnell daran: Auf Partys verteilen lustig aussehende Transen Schnaps, feiern mit einem oder legen Musik auf. Manche sind groß, manche klein und manche dick. Ganz normal eben. Der eine oder andere von Euch hat sich vielleicht in Schale geworfen! Doch was steckt dahinter? Manche sind als Jungs geboren, leben aber als Frauen. Da gibt es aber auch noch Travestieshows mit Bühne und Show und allem, ein künstlerischer Anspruch und unterhaltend. Berlin hat ja sogar eine besondere Geschichte was das angeht, und früher haben vor allem „Tunten“ (was viele als Schimpfwort kennen) an vorderster Front für Akzeptanz und Gleichberechtigung gekämpft. Es ist schon ein weites Feld, und für die die sich dafür interessieren, machen wir diese Woche einen Themenabend „Tunten lügen nicht“, bei dem wir der Sache auf die Spur kommen wollen!

Dazu haben wir uns einen Stargast eingeladen, man trifft sie auf vielen Partys in der Stadt. Mit Shows, Hostings und ihrer aufgeweckten Erscheinung hat sie sich einen Namen gemacht. Manche trauen ihr nicht über den Weg aber sie ist in aller Munde… (bzw. viele in ihrem Mund).. Die Rede ist von Fixie Fate!

Diese rasend gut aussehende Queen (siehe Foto) stellt sich Euren Fragen, Ihr könnt ihr kritisch auf den Zahn fühlen, sie anflirten, ihr eine Fanta ausgeben oder sie einfach nur fassungslos anstarren. Dazu kommt einfach wie immer am Freitag, den 07.09., um 20 Uhr ins Mann-O-Meter!

PS: Vielleicht hat Fixie ja sogar Ihren Schminkkoffer mit! Eure Chance für Euren großen Auftritt bei der Goldenen Jungschwuppe am 01. Oktober im Monster Ronson’s! Klick!

Rückblick: Die Goldene Jungschwuppe 2009…

…war ein voller Erfolg.

Letzten Freitag war der Ackerkeller mit über 100 Gästen gefüllt, die der Verleihung der Goldenen Jungschwuppe 2009 beiwohnten. Diese gewann die Tanzgruppe Transgruppe Sonnenschein des Jugendnetzwerk Lambda.
Diverse Negativawards in Form eines Suppenhuhns wurden u.a. an Dolce Freddo, Bushido und yet another Geistlicher der Schwule heilen möchte. Dazu sagen wir: Man kann auch Katholizismus heilen!

Spendengala zur Verleihung der Goldenen Jungschwuppe 2009

Attentione, attentione! Alle mal her gehört es, ist wieder soweit:
Ich feiere meinen SEXten Geburtstag.
Die Diva ist wieder zurück, schöner, glamouröser, heißer und in einer neuen Location zu bewundern.
Was, ihr wisst NICHT wer ich bin????
Ich bin die Goldene Jungschwuppe, eine Benefiz-Veranstaltung für die jungen Schwulen Berlins.
Von meinem Geburtstag haben nicht nur die jungen Schwulen was, nein auch HIV-Präventionsarbeit an Berliner Schulen kommt das Geld zu gute.
Ich muss euch sagen ich bin nicht nur ein Engelchen, ich kann auch zu einem bösen Teufelchen werden wenn mir zu Ohren kommt, dass irgendwo Ungerechtigkeit gegenüber Homosexuellen herrscht. ??
So sollte jeder gewarnt sein, der gegen Schwule, Lesben, Transgender oder Bisexuelle ist. Ich höre und sehe ALLES!!
So tadle ich die Bösen und rühme die Schönen mit der Goldenen Jungschwuppe. Das heißt für euch, dass der beste Showact, der an diesem Abend aufgeführt wird, mit der Goldenen Jungschuppe prämiert wir!!!
Auf meiner Bühne findet jede Transe ihren Platz!
Die Veranstaltung findet dieses Jahr am 15. Mai im „Ackerkeller“ (Bergstr.68 in 10115 Berlin) ab 22.00 Uhr statt. Für heiße Musik ist natürlich auch gesorgt.

Also kommt zu meinem berauschenden Fest und wer´s verpasst ist selber schuld.
Wenn du gern mal auf einer Bühne als Transe auftreten möchtest und nebenbei einen Preis gewinnen willst, melde dich unter: goldene-jungschwuppe2009@gmx.de .