Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.2.: Cryptoparty – Mit einer Tasse Kakao durch dieses verrückte Internet

Liebe junge (schwule) Internetnutzer,

wir machen eine Cryptoparty!

Was ist das?

Bei einer Cryptoparty nehmen alle Ihre Handys und Computer mit und wir lernen gemeinsam, wie man Cryptosoftware einsetzt um sicher im Internet zu sein und um an Informationen zu kommen.

Normalerweise Läuft eine Cryptoparty wie folgt ab:

1. Irgendjemand macht einen möglichst Kurzen Vortrag in dem er kurz erzählt, was Crypto (Verschlüsslung) ist und warum wir sie brauchen.

2. Dann werden die verschiedenen Tools (E-Mail-Verschlüsselung, Darknet, Crypto-Messenger, Fake-E-Mails) und Themen (Privatsphäre, Online-Dating, Datenschutz, Massenüberwachung) vorgestellt und man teilt sich je nach Können und Interesse in kleinere Untergruppen auf.

Quelle: smuconlaw@flickr.com

Auf einer Cryptoparty ist eigentlich auch immer jemand, der sich schon besser auskennt. Wer mag das aus unserem Kreis wohl sein? Dem könnt ihr dann Fragen stellen, wenn ihr von selbst gerade nicht weiterkommt oder unsicher seid.

Und dann? Eigentlich läuft dann immer alles von selbst. Es ergeben sich hoffentlich interessante Gespräche, wir haben Spaß und vielleicht lernen wir sogar etwas!

Also liebe Geeks, Gaymer, Noobs, Trolle, Funkyboys, Gay-Romeos und Neugierige; bis dann.

Vorher treffen wir uns aber erst mal ganz wie gewohnt zum Kaffee, Kakao oder Kaltgetränk – wie immer ab  18 Uhr im MOM!

Arndt

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 8.2.: “Mit einer Tasse Kakao durch den alltäglichen schwulen Wahnsinn” – oder: „Was macht der Traummann in der Sauna? Darf der das?“

Hey Leute und lieber Winter,

der Sommer ist noch in der Gefriertruhe. Ich bin mir gerade noch unsicher wann ich beschließe, den Sommer bei sonnigen 20 Grad abtauen zulassen? Ein Stromausfall könnte mir die Entscheidung abnehmen oder ein Flug in Richtung Sonne? Es ist kalt, bunte Blumen stehen inzwischen schon zum Verkauf! Tulpen, ein Zeichen!

Mittwoch steht vor der Tür, bei -3 Grad! So sei es, sagt mir zumindest die App.

Ob es so frostig bleibt, können wir schwer voraus sehen! Doch im MOM sind es circa 20 bis 22 Grad, versprochen. Großartig, oder?! Wie ein Sommer unter leichter Meeresbrise!

Ich freue mich auf Mittwoch, wie immer ab 18 Uhr im MOM!

Tim


Hallo Jungs,

im Nachklang zum Sauna-Angebot von letztem Mittwoch und der sich daraus ergebenen Diskussion, ob das in Ordnung ist, vom Jugendbereich aus so ein Angebot (für alle Ü18) zu machen, lade ich euch im Anschluss an den Mittwochsclub gegen 19:30 zu einer kleinen Diskussionsrunde in den großartigen Kleingruppenraum des Mann-O-Meter ein – auch alle unter 18, klar! Also: Wenn ihr Lust habt, bringt Zeit mit, bringt euch ein, diskutiert mit!

Stefan

 

Foto von www.flickr.com/photos/christianewilke/

Jungschwuppen Mittwochsclub am 25.1.: Ihr seid großartig, great!

Heyhello!

Es ist nun das geschehen, was die meisten von uns vor einem Jahr noch für ziemlich abwegig gehalten haben: Donald Trump ist nun US-amerikanischer Präsident, vereidigt und great. You’ll love it! Im niederländischen Fernsehen lief dieser tolle Spot, mit dem sich die Niederlande den USA und Trump andienen: „America first“? Ok, aber dann „The Netherlands second“, ok?

Was ist euer Eindruck von Trumpscher Sprachgewalt? Habt ihr das auch drauf? Wenn ja, dann beweist ist! Zum Beispiel in der Vorstellungsrunde!

Wir treffen uns wie immer, ganz friedlich und vorurteilsfrei und sprachbegabt um 18 Uhr im Mann-O-Meter.

Zur Einstimmung vielleicht noch ein bisschen Lesestoff gefällig? Ok! Klick!

Ich freu mich auf eure Kommentare und evtl. sogar Darbietungen 🙂

Stefan

Foto von www.flickr.com/photos/taedc/

SCHROTTWICHTELN am Freitag, 16.12.: Die große Romeo-und-Julius-und-Jungschwuppen-Weihnachtsfeier

Im folgenden lest ihr fünf verschiedene Einladungen zur diesjährigen Weihnachtsfeier. Erratet ihr, wer welche geschrieben hat? Tipps könnt ihr persönlich abgeben und erhaltet vielleicht ein halbes Tässchen Kinderpunsch extra…


Es riecht nach Mandeln, Zimt und Nelken. Eiskristalle tummeln sich am Fensterglas. Die kuschlig warmen Räume sind festlich dekoriert. So schön kann die Vorweihnachtszeit sein. Muss aber nicht.

Wir kommen auch ohne diesen Klimbim aus. Uns genügt es, dicht gedrängt um einen kleinen, mit Köstlichkeiten gedeckten Tisch zu sitzen und die eisige Jahreszeit zu genießen indem wir uns lustige Geschichten zu den bisher erlebten Weihnachtspannen erzählen. Heiße Getränke und das alljährliche SCHROTTWICHTELN erwarten euch.

Hier nochmal die Spielregeln:
1. Sucht etwas in eurem Haushalt, dass ihr nicht mehr braucht oder als unpassendes Geschenk selbst einmal bekommen habt.

2. Verpackt es. Dabei ist es völlig egal, ob es Geschenkpapiere oder alte Zeitungsfetzen sind. Alles kann als Verpackung dienen.

3. Bringt es mit!

???


Neujahr, Berghain, F***-Parade: Jahr für Jahr feiern wir unsere liebgewonnenen Rituale und Jahr für Jahr wissen wir, dieses mal war es wirklich am besten. CSD, Abstrich, Wichteln – ja, tatsächlich, hier stimmt sogar die Reihenfolge.

Und trotzdem war 2016 anders. Der Sommer länger, die Nächte kürzer und die morgige Weihnachtsfeier besser!
Okay, okay, das war jetzt geraten, aber wir wissen eh das es stimmt. Und wie schaffen wir einen unvergesslichen Abend? Natürlich mit … Schrott! Schrott ist toll, Schrott ist super und vor allem: Schrott macht glücklich! „Spinnt der Steven jetzt?“ Ja, irgendwie schon, aber überlegt mal. Ein Parfum unter’m Weihnachtsbaum? Öde! Ein Buch? Laaangweilig! Aber Schrott? Mega unkonventionell und – nach Friedrichshainer Hipster Logik – voll edgy. Deshalb wird morgen (bei der Welt allerbesten Weihnachtsfeier) geschrottwichtelt! Also plündert euren Müll, durchsucht nochmal Omas alte Geschenke und feiert mit uns die kommenden Feiertage!
???

Wir treffen uns wie immer um 20:00 Uhr im MoM. Wir freuen uns auf euch und euren Schrott. Also bis morgen, Leute!

???


Ihr Lieben,

da ich jetzt noch nicht so in Weihnachtsstimmung bin, habe ich mich entschlossen, in den Januar vorzuspringen, wo ich vielleicht auf einem Kongress für Bestsellerautoren bin? Wer weiß das schon?

Das könnte dann so aussehen:
„Ich esse Zukunft, Pudding. So beginnt eine neue Trilogie, welche Millionengewinne erzielen wird.“
Spricht ein Mann im dunkelblauen Anzug, er, welcher Bestsellerautoren an die Spitze von Ruhm und Profit gebracht hat. Gebannt hört das Publikum ihm zu. Ein Lächeln auf seinen Lippen wird zum großen Strahlen. Applaus. Er kippt um, schon wieder, nun schon zum dritten Mal. Seine Assistenten bringen ihn wieder in die horizontale. Ich kann mir das nicht weiter ansehen, obwohl es eine große Ehre ist, hier zu sein, nehme ich es lieber wahr, einen guten Kaffee zu trinken – auf dem Weg nach Hause.
Dieser Satz: Ich esse Zukunft, Pudding – lässt mich nicht mehr los – oder eher das Letztere mit den Millionen? Oder der sich mir schwer erschließende Zusammenhang?

Oder auch nicht? Ich freue mich, euch morgen alle wiederzusehen, bis dahin – Cheers!

Euer ???

PS: Zimtsterne habe ich aber schon gekauft und die Packung in kurzer Zeit aufgegessen, sehr lecker. Aber da kam bei mir immer noch keine Weihnachtsstimmung auf 🙁


Hallo Jungs,

das Jahr neigt sich wie jedes Jahr dem Ende zu. Bald ist es vorbei. Irgendwie wie jedes Jahr. Is anybody interested in Geschenke? Also habt ihr alles zusammen – oder zumindest den Wunschzettel rechtzeitig ausgeliefert, so dass eure Gönner_innen für euch bereits alles zusammen haben können. Genau, was ist das für 1 Weihnachten. Gönn dir! Sei fly!

Ah, ok, also zurück zum Eigentlichen: Wir, das heißt die AG Jugend im Mann-O-Meter, laden euch hiermit herzlich zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier ein – Freitag, 16.12., 20 Uhr. Wir werden (fast) vollständig anwesend sein, um euch mit Kinderpunsch, Glühwein, Würstchen und anderem Naschkram zu versorgen und zu erfreuen. Im Gegenzug erwarten wir, dass ihr mitzieht – und zwar mit kleinen oder großen, zwecklosen oder -entfremdeten, liebevoll verpackten oder einfach nur eingetüteten Schrottwichtelgeschenken! Bringt mit, was ihr nicht mehr braucht oder was eurer Meinung nach andere besser brauchen können. Zur Not haben wir hier noch Packmaterial, falls ihr eure Zeitung nur noch als E-Paper lest und sie deshalb nicht um die Geschenke gewickelt bekommt.

Das wird aufregend! Und ich freue mich auf einen lustigen Abend 🙂

???

 

Romeo & Julius am Freitag den 09.12.2016: Lasst uns ins Kino gehen!

Hey Leute,

es steht wieder mal ein Kinobesuch an. Wir wollen uns gemeinsam einen Film angucken … Welchen? Lasst euch überraschen, nur so viel es ist ein SciFi-Drama. Wir treffen uns morgen wie immer im MoM diesmal aber schon um 19:50. Der Aufbruch ist um 20.05 geplant. Es geht nach Kreuzberg ins Kino! Also pünktlich sein ;). Ich freue mich auf euch.

Bis Dahin. Jakob.

Romeo & Julius am Freitag den 02.12.2016: Wir backen Plätzchen!

In der Weihnachtsbäckerei da gibt’s so manche Schweinerei … oder wie ging das nochmal? in der weihnachtsbackerei.. gibt es manche leckereiHey Leute, es ist mal wieder Anfang Dezember und das heißt es ist zeit für Jakob’s Backstudio ;). Wir werden morgen Plätzchen backen, ich bringe auch wieder meine homoerotischen Ausstechförmchen mit. Wir treffen uns wie immer um 20:00 Uhr im MoM, ich hoffe auf euer zahlreiches Erscheinen.

 

Bis dahin. Jakob.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 30.11.: Schokolade!

Hallo Jungs,

wir vom Jugendbereich sind nach der Goldenen Jungschwuppe am vergangenen Samstag noch ein bisschen im Koma. Das war schon ganz schön anstrengend, aber – so zumindest auf unserer Seite die einhellige Meinung – es hat sich gelohnt, hat Spaß gemacht, war ausgesprochen lustig. Einige von euch waren ja auch dabei, und ich hoffe, ihr teilt unsere Begeisterung 🙂

chocolate

Was hingegen ganz und gar an mir vorübergegangen ist, ist die Tatsache, dass wir uns seit Sonntag offiziell in der Vorweihnachtszeit befinden. Inoffiziell beginnt sie ja in den Supermärkten meist schon Anfang September, aber nun war ja tatsächlich schon der 1. Advent. Ich habe angesichts dessen und der Temperaturen sowie der kurzen Tage eine ausgesprochene Zuneigung zu Schokolade ausgeprägt. Das passt ja insofern, als dass es ab dem 1. Dezember Weihnachtskalender gibt, am 6. vielleicht ein paar Überraschungen im hoffentlich geputzten Stiefel und so weiter. Es gibt wohl abgesehen vom Hochsommer und seiner Eissaison kaum eine derart zuckerhaltige Jahreszeit, oder? Wie mögt ihr Schokolade am liebsten? Heiß, kalt, weiß oder bitter? Ich werde mal ein paar Süßigkeiten für unseren dieswöchigen Mittwochsclub zusammensuchen. Und wenn ihr etwas Schokoladiges (oder anderer Süßkram) habt, wovon ihr die anderen unbedingt überzeugen müsst, bringt es mit!

Los geht’s am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Ganz gespannt und vorfreudig – Stefan

Foto von www.flickr.com/photos/sthane

Romeo & Julius am Freitag, 13.05.: Jungschwuppen ante portas – Heraus zur Kiez-Kneipen-Kour!

derweil in Frankfurt
derweil in Frankfurt

Hallo Leute,

es ist wieder soweit: die Kastanien blühen, in den Biergärten werden Biertulpen gefüllt, das Wetter ist geil. . . Moment – es war geil. Ok, also, das soll uns nicht vom Besuch von Etablissements abhalten, die gemeinhin als Bars oder Kneipen bezeichnet werden. Und wenn das Wetter wider Erwarten doch mitspielen sollte, dann stürzen wir uns vielleicht doch unter einen buschigen Kastanienbaum in einem kuschligen Biergarten?! Wie auch immer, die Möglichkeiten sind unzählig. Nutzen wir sie alle und noch mehr! Nicht weniger ist mehr, mehr ist mehr!

Ich freue mich auf einen lustigen Abend mit euch, den wir – wer hätte das gedacht? – ganz traditionell um 20 Uhr im Mann-O-Meter auftakten lassen.

Bis dann,
Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 27. Januar ’16: Verspätung

Hallo Jungs,

wer kennt das nicht? Man denkt, alles gut geplant zu haben, die Dinge im Griff zu haben, dass nix passieren kann. Und dann? Mist, da war ja noch dieser Blogeintrag, die Ankündigung und Einladung für den und zum dieswöchigen Mittwochsclub. Warum erst jetzt? Einfache Antwort: Verspätung! Das ist nicht schön und selten höflich, ja. Aber es kommt tagtäglich und immer wieder vor. Und kaum einer, der nicht selbst mal etwas vergisst, verpeilt oder verplant.

Wie geht es euch, wenn euch klar wird, ihr kommt zu einer Verabredung oder einem Termin zu spät? Ihr steht auf der S-Bahn-Station, es ist 16:25, ihr müsst um 16:30 da sein, habt noch 20 Minuten Weg vor euch und dann das:S-Bahn-Wetter

Langsam stärker werdendes Herzklopfen, verzweifelte Anrufversuche, kalter Schweiß? Oder ganz entspannt im Kopf schon die originellsten Ausreden durchgehend? Ich zumindest, als ich meiner Schusseligkeit heute Vormittag gewahr wurde, nämlich der, dass ICH gestern mit dem Blogeintrag dran war und keiner meiner ansonsten meist sehr zuverlässigen Kollegen, ich zumindest bin ganz schnell ins Büro geeilt, um euch diesen kleinen Eintrag zu erstellen, der ja eigentlich das Ziel verfolgt, euch zum heutigen Jungschwuppen-Mittwochsclub ins Mann-O-Meter einzuladen. Los geht es wie immer um 18 Uhr und es erwarten euch Tim und – ganz reumütig – Stefan!

Bis später!

Foto von: www.flickr.com/photos/schockwellenreiter

Jungschwuppen Mittwochsclub am 06.01.2016: Welcome in 2016

english version below

Hey Leute,

ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gestartet. Morgen ist das 2. Mal unser Mittwochsclub auf Englisch. Wir treffen uns in alter Frische am Mittwoch wie gewohnt um 18 Uhr zu ein paar warmen Getränken im MOM. Ich hoffe auf zahlreiches erscheinen in alter frische!

winter2

Hey guys,

i hope you had a good new year eve. Tomorrow it’s our second Wednesday Club in english. We will meet us as usual at 6 pm in MOM for some hot beverages. I hope i will see you tomorrow!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 30.12.: Ohne Kostümpflicht ins Neue Jahr

NYE_gayHallo Jungs,

weil’s letzte Woche so gemütlich war, versuchen wir es in dieser nocheinmal. Weihnachten ist geschafft, dieses widersprüchliche Fest, an dem die einen sich vor Liebe durch Familie und Freund_innen kaum retten können, die anderen sich vom Rest der Welt allein gelassen fühlen.

Ganz ehrlich? Auch wenn Silvester jedes Jahr ein neues Planungschaos hervorbringt, wer wann mit wem auf welcher Party aufschlägt, wer was mitbringt, ob Böller ok sind oder lieber Spenden an UNICEF – das Schöne an Silvester ist doch, dass eigentlich jede_r dabei sein kann. Nicht so ein exklusiver Kram, von wegen Familie und so. Sondern Freundinnen und Freunde. Die kann man sich nämlich aussuchen. Und damit ist Silvester meist die Versöhnung mit Weihnachten. Es gibt trotzdem einige Sachen, die man auch bei der besten Silvesterparty beachten sollte. Ein Freund hat mich heute darauf hingewiesen, dass übertriebene Kostümierung zu vermeiden sei. Und man sollte auch nicht zu früh mit dem Feiern anfangen, da sonst die Gefahr besteht, den eigentlichen Anlass des Abends, nämlich den Jahreswechsel um Mitternacht, zu verpassen.

Habt ihr noch weitere Hinweise und Tipps? Was sollte man tunlichst lassen? Was sollte auf keinen Fall fehlen? Habt ihr einfach sowieso keinen Bock auf all den Kram und wollt lieber einen Film gucken? Im Mittwochsclub geht alles, to go quasi. Wir treffen uns, um dem alten Jahr adieu zu sagen und uns seelisch und mental auf das neue einzustellen am Mittwoch, wie immer um 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Foto von www.flickr.com/photos/icanteachyouhowtodoit

Jungschwuppen-Mittwochsclub am 23.12.: Stimmungs-Ho-Ho-Hoch!!

Hallo Jungs,

der letzte Jungschwuppen-Mittwochsclub vor Weihnachten steht vor der Tür. Der Tag, an dem das letzte Türchen im Adventskalender geöffnet wird. Oder andere, die von dem ganzen Trubel nicht so viel halten, sich erschöpft auf den Zieleinlauf freuen. Wiederum andere schmieden schon dicke Diätpläne zum Dünnerwerden.xmas

Wir laden euch morgen einfach zu einer ganz entspannten Runde Kaffee, Kakao oder Klub Mate ein. Da morgen im Mann-O-Meter keine anderen Veranstaltungen stattfinden – außer die übliche Besetzung am Beratungstresen – wird es besinnlich leer sein. Wenn ihr Lust habt, können wir den Gruppenraum heizen und noch einen Film gucken. Oder einfach bequatschen, was man so im nahezu ausgestorbenen Berlin über die Feiertage so machen kann.

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Romeo & Julius am Freitag, 18.12.: Weihnachtsfeier

Zur Feier des Tages gibt es in diesem Jahr vier Blogeinträge zur Weihnachtsfeier. Wer herausfindet, welcher Versuch von welchem Gruppenleiter stammt, der darf beim Wichteln anfangen oder weitermachen. Also strengt euch an!

(Weiter geht es unter dem Bild mit dem Baum…)

Foto 17.12.15 20 09 09


Versuch Nr. 1:

Hey Leute, morgen findet bei uns MOM die Jungschwuppen Weihnachtsfeier statt. Es gibt Glühwein, Kinderpunsch und was zu essen! Außerdem wird es ein Weihnachtswichteln geben, dazu bring ihr einfach einen Gegenstand (altes Sexspielzeug, gebrauchte Zahnbürste, …) mit, den Ihr nicht mehr Braucht und packt ihn schön ein. Wir treffen uns wie immer am Freitag um 20 Uhr im MOM!

Ich freue mich auf Euch!


Versuch Nr. 2:

Schw*lu*n. Ups … Wir wurden Diversity-delegiert für morgen einen Blogeintrag in unseren Stil zu schreiben. Steviesk liegt es mir natürlich auf der Zunge – Anspielungen unbeabsichtigt – drei ‚*‘ hin zu klatschen, denn, „(dein) Stil entspricht nicht den Communityrichtlinien. “

Ja, ja, irgendwo gebe ich schon zu, es gibt wohl einen Unterschied zwischen Stil und Stil/-voll. Also, Schreibblock raus: „Gute Vorsätze zwei 16: Unterschied lernen. “

Aber bis dahin sind ja noch paar Tage, also zelebrieren wir weiter die Stil-Diversity, und beenden das Jahr so wie es angefangen hat: Bunt, fröhlich und stillos-stilvoll. Und wo geht das besser als bei unserer Weihnachtsfeier? – Freitag, 20 Uhr, Mann-OOO-Meter!

P.S.: Schrottwichteln nicht vergessen! (Ich schau schon mal in mein Informatik-Bücher-Regal. Also known as „das Schrott-Regal“)


Versuch Nr. 3:

Hallo Jungs,

wir wollen den letzten Freitag, den wir dieses Jahr im MOM haben, mit euch gemeinsam feiern. Also nicht den Freitag, logisch, aber dafür die bevorstehenden Feiertage. Also die Tage, an denen wir feiern, wollen wir im Voraus feiern. Und das, obwohl wir die Tage, an denen wir die Feiertage im Voraus feiern, nicht gefeiert haben. Ihr seht, da gibt es einiges nachzuholen! Und vorzufeiern. Also ganz traditionell unterm Baum versammelt: Der Kinderpunsch, die Wichtel und wir.

Die Fakten:

  • Freitag, 20 Uhr, Mann-O-Meter,
  • Weihnachtsfeier,
  • Wir bereiten Glühwein und alkoholfreien Punsch zu,
  • Ihr bringt etwas Salat, ein paar Würstchen oder Kekse mit,
  • Alle bringen ein Geschenk mit, schön in eine alte Bild-Zeitung eingewickelt – etwas, das ihr nicht mehr benötigt, was aber durchaus für andere Leute noch von beträchtlichem Wert sein könnte.
  • Gute Laune schadet nicht!

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch zumindest das freitägliche Jahr ausklingen zu lassen 😉


Versuch Nr. 4:

Hey Jungs!

Das Jahr geht zu Ende und wir von den Jungschwuppen WIIIIR, die Jugend, die adoleszenten Jüngelchen der schwulen Welt, lassen es uns natürlich nicht nehmen eine Weihnachtsfeier zu feiern! Mit allem was dazu gehört: Plätzchen, Glühwein, SAFTorangen und würzigen ZimtSTANGEN. Wir öffnen noch das ein oder andere Türchen. So ganz nach dem Motto: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!“

Außerdem haben wir etwas ganz Besonderes vor: Wir wollen schrottwichteln!!!111 Das heißt: Greift euch die hässlichen Porzelanengel von Oma, die Knetmasse aus der Grundschule oder die abgelaufenen Kondome aus eurem Nachtschränkchen (damit können wir den Weihnachtsbaum schmücken). Packt eure Schätze schön in Zeitungspapier ein und das Wichteln wird ein großartiges Erlebnis für alle!

Wir geben ALLES und deswegen sind wir allesamt Gruppenleiterchen auch am Start! Jakob, Tim, Steven, Stefan und Martin freuen sich auf Euch! Ihr kleinen Zimtschnecken!

Wir treffen uns wie immer am Freitag um 20 Uhr im MOM!


Und, habt ihr es gecheckt?

Jungschwuppen Wednesday Club at 2nd of december „The english thing!“ / Jungschwuppen am Mittwoch den 2.12.15 „Die englische Sache!“

german below / deutsch unten

Hey guys, tomorrow you can join our first english evening. We try this experiment, because the amount of international guests in our group is rising. Tomorrow our introduction and hopefully our conversations will be in english (try your best), but a german translation is guaranteed (live). Also we can offer you some christmas goodies together with hot beverages.

http://www.jungschwuppen.de/wp/wp-content/uploads/2014-12-09-16.57.38.jpg

Additional you have tomorrow the unique opportunity to be part of the appointment allocation for January 2016. If you have own suggestions you can tell them to us.

We meet as always on Wednesday at 6pm in Mom. I am happy to see you tomorrow.

Christmas Song!

Hey Leute, morgen könnt ihr an unserem ersten „englischen Abend“ teilnehmen. Wir starten dieses Experiment, weil die Anzahl internationaler Gäste in unserer Gruppe steigt. Morgen wird die Vorstellungsrunde sowie hoffentlich die Gespräche in Englisch stattfinden (Versucht euer bestes), es gibt aber für jene die nicht fließend englisch sprechen eine Übersetzung ins deutsche (Live). Für das leibliche wohl gibt es morgen ein paar Weihnachtssüßigkeiten und heiße Getränke.

Außerdem habt ihr morgen die einmalige Gelegenheit bei der Termingestaltung für Januar 2016 mitzuwirken und eigene Ideen einzubringen.

Wir treffen uns wie immer um 18 Uhr im Mom. Ich freue mich über zahlreiches Erscheinen.

Weihnachtslied!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 14.10.

Hai Jungs,

ich war gestern schockiert, ganz ehrlich. Es war ja noch mal richtig schön sonnig, strahlemannmäßig, aber trotzdem schon kalt. Und heute? Ist es nicht nur kalt, sondern grau, nieselig, klamm. Der Herbst hat uns fest in seinem Griff. Was kann man da machen? Ab in die Badewanne und danach auf der Couch in eine Decke einmummeln? Oder erst recht raus, joggen, spazieren, shoppen, die ersten Glühweinstände suchen?

Lieber die Taube in der Hand...Die gemeine Berliner Taube (in Fachkreisen auch „Flying Rat“ genannt) hat sich ihrerseits dafür entschieden, U-Bahn zu fahren. Kein Bock, von der Warschauer zum Schlesischen zu fliegen, Gegenwind in der Prognose. Ich hab jetzt nicht gecheckt, ob sie ein Ticket hatte. Wenn nicht, dann wäre sie sicherlich nicht die einzige ohne gültigen Fahrausweis gewesen.

Wie wappnet ihr euch für die ungemütlichen Tage? Gibt es nur falsche Kleidung oder auch falsches Wetter? Sagt es oder genießt schweigend eine Tasse Hot Chocolate o. ä. beim Jungschwuppen Mittwochsclub am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter 🙂

Romeo & Julius am 06.03.: Jungschwuppen Homekino

Liebe Cineastengemeinde,

bevor uns der Frühling so richtig krass in seinen Strudel hascht, gibt es in dieser Woche nochmal einen ganz kuschlig-heimeligen Abend auf der Fernseh-Couch im Mann-O-Meter. Danach ist Schluss mit dem Stubenhockertum – von da an verkehren wir nur noch outdoor. Naja, außer immer wenn es regnet.

Zum letzten Jungschwuppen Homekino im März 2015 empfängt euch diesmal Jojo. Folgende Sachen solltet ihr bitte mitbringen:

  • Ein Sofa (je 2 Personen)
  • Chips, Flips, Dips
  • Das dritte hätte ich fast vergessen, aber hier ist es: Filme!

Jojo wird nach einer kreativen Vorstellungsrunden ein notariell beglaubigtes Auswahlverfahren starten. Je mehr DVDs ihr dabei habt, desto schneller wird es gehen. Und dann heißt es nur noch: Chiiilllllnnnnnn…

entspannteuch

Wie? Was? Wo? Wann?

  • Entspannt und vorbereitet (s. o.)
  • Jungschwuppen Homekino (is so mit Movies so…)
  • Mann-O-Meter
  • Freitag, 20 Uhr

Vorentspannen: Klick!

Romeo & Julius am Freitag, 27.02.: Spieleabend

HShake ur ass!!!allo Jungs,

der Monat neigt sich dem Ende und ebenso der Winter. Wenn auch noch nicht kalendarisch so zumindest doch jahreszeitlich feiert der Frühling dieses Wochenende bereits seinen Auftakt: Hasch, Hasch 😉 Die ersten Krokusse buddeln bereits ihre zarten Knospen aus den Untiefen von Mutter Erdes Schoß und ragen ihre Köpfchen gen Himmel, um die ersten Sonnenstrahlen zu genießen. Aber nicht nur die Botanik erfreut sich an dem Wetteraufschwung, auch wir Jungschwuppis können förmlich spüren, wie unsere Endorphine angekurbelt werden und die ersten Frühlingsgefühle in Wallung kommen.

Trotz schleichenden Frühlingsanfangs ist es dann leider noch nicht warm genug, um unsere Twister-Partie outdoor in den Tiergarten zu verlegen. Aber unser Spieleparadies im MOM lädt gerne ein, auch indoor ’ne Runde Halma oder Mau-Mau zu spielen.

Spieleleiterin Jojo erwartet euch voller Vorfreude am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter.

Linktipp: Klick!!!

Bild von www.flickr.com/photos/Dean_In_SF 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 18.02.: Be my Bottom, Valentine!

BottomHallo Jungs,

nach unserem doch recht kurzen Bowling-Vergnügen vergangenen Freitag laden wir euch diese Woche wieder zu einer frischen Runde Mittwochsclub ein. Zwei bedeutende Feiertge haben wir diesmal völlig außer Acht gelassen: den Valentinstag am Samstag und den – und ja es gibt ihn wirklich, haltet euch fest – World’s Bottom Day am Sonntag. Daher haben wir gedacht, warum nicht beide Feiertage kombinieren, diese Woche quasi im Double begehen und ihre wahre Bedeutung für uns ergründen. Vielleicht holen wir uns voneinander noch die ein oder anderen Tipps, das nächste Jahr kommt schließlich früher als man denkt.

Ich erwarte euch also sehnsüchtig, wie immer am Mittwoch – 18 Uhr – im Mann-O-Meter.

Linktipp: A perfect Valentine’s Day Dinner.

Bild von ♡ prince charming ♡ @ flickr.com

Jungschwuppen Mittwochsclub am 11.02.: Coffee or Vodka?

Botox to goпривет Jungs,

frisch und munter melden sich Stefan und Jojo aus Belarus zurück und können es kaum erwarten, euch von unserer kleinen abenteuerlichen Reise zu berichten. Da gibt es so einiges an Spannendem zu erzählen – Macht euch also gefasst auf eine zweistündige Diashow mit Reisefotos und zahlreichen Anekdoten. Die entscheidende Frage lautet: Coffee or vodka? Was es mit dieser Frage und weiteren interessanten Eindrücken unsererseits auf sich hat, erfahrt ihr diesen Mittwoch in aller Ausführlichkeit. So viel sei zumindest jetzt schon verraten, Botox to go ist dort der letzte Schrei – ich, Tante Jojo, musste da gleich zuschlagen und sehe seitdem gestraffter denn je aus, mindestens 10 Jahre jünger. Nur damit ihr euch nicht wundert, wer denn der ’neue‘ Gruppenleiter morgen ist. Also freut euch, bei mir sieht man auf jeden Fall nicht mal mehr Lachfalten 😛

Seid wie immer mit dabei – Mittwoch – 18 Uhr – Mann-O-Meter

До встречи

Romeo & Julius am Freitag, den 30.01.: Spieleabend

pigletsHallo Leute!

Mensch war das ein Mittwochsclub: vor lauter Gutmenschentum, Menschwerdungsbestreben und Unmenschlichkeiten, womit wir uns so tagtäglich bzw. allmittwochlich beschäftigen (müssen), sollten wir diese Woche, natürlich ganz human, einfach mal wieder entspannt ausklingen lassen. Also warum nicht im Rahmen unseres obligatorischen Spieleabends am letzten Freitag des Monats eine Partie Mensch ärgere dich nicht spielen? Oder doch gleich Flaschendrehen? Das kann allerdings bei all‘ euch Maneatern schnell alles andere als menschlich, ja geradezu schweinisch werden 😉

Zum kunterbunten Spielespaß lädt Jojo ein. Wie immer – Freitag – 20 Uhr – im Mann-O-Meter.

Bild von CarbonNYC [in SF!] @ flickr.com