Romeo & Julius am Freitag den 20.01.16: Jungschwuppen Homekino.

Hey Leute,

es ist kalt und ungemütlich draußen und was bietet sich da eher an als Jungschwuppen Homekino? Ihr könnt wie immer DVD’s mitbringen und wir entscheiden dann mehr oder weniger Basisdemokratisch welchen Film wir gucken. Wir treffen uns wie immer um 20:00 Uhr im MoM. Ich freue mich auf euer zahlreiches Erscheinen.

Bis Dahin. Jakob.

Romeo und Julius am 07.10.: Be like Brangelina

mural-1347673_960_720Meistens fängt es mit einem „normalerweise mache ich sowas am ersten Abend nicht“ an. Meist heißt es, „Schatz, der Müll muss runter„, und manchmal, ja manchmal ist sogar ein bisschen Liebe dabei – in einer Beziehung… Aber wenn wir eines von Taylor Swift und Kelly Clarkson gelernt haben, dann, dass es eben auch das Danach gibt. Und das hat es so manches mal in sich. Ist er noch der Richtige – und wie merke ich das? Und, sage ich es ihm? Und … Und, und, und.

Von „Es liegt nicht an dir“ bis Brangelina, von „wir können ja Freunde bleiben“ bis zur nächtlichen nach-dem-Schluss-machen SMS mit nicht-zitierbaren Inhalt: Endlich frei – Das Trennungs-HowTo zur gewohnten Zeit, am Freitag, den 07.10 um 20 Uhr im Mann-O-Meter.

Romeo & Julius am Freitag, 27.02.: Spieleabend

HShake ur ass!!!allo Jungs,

der Monat neigt sich dem Ende und ebenso der Winter. Wenn auch noch nicht kalendarisch so zumindest doch jahreszeitlich feiert der Frühling dieses Wochenende bereits seinen Auftakt: Hasch, Hasch 😉 Die ersten Krokusse buddeln bereits ihre zarten Knospen aus den Untiefen von Mutter Erdes Schoß und ragen ihre Köpfchen gen Himmel, um die ersten Sonnenstrahlen zu genießen. Aber nicht nur die Botanik erfreut sich an dem Wetteraufschwung, auch wir Jungschwuppis können förmlich spüren, wie unsere Endorphine angekurbelt werden und die ersten Frühlingsgefühle in Wallung kommen.

Trotz schleichenden Frühlingsanfangs ist es dann leider noch nicht warm genug, um unsere Twister-Partie outdoor in den Tiergarten zu verlegen. Aber unser Spieleparadies im MOM lädt gerne ein, auch indoor ’ne Runde Halma oder Mau-Mau zu spielen.

Spieleleiterin Jojo erwartet euch voller Vorfreude am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter.

Linktipp: Klick!!!

Bild von www.flickr.com/photos/Dean_In_SF 

Romeo & Julius am Freitag, 17. Oktober 2014: Gari, ganz und gar will dich!

Hey Jungs!

Gari, ganz und gar will dich!“,  sagte Garou , ein beninischer Gärtner, nachdem Ganoven dem Gänselein in seinem Gärtlein den Garaus machten.

„Ganz und gar nicht gut, ihr garstige Ganoven! Gänsewein allein habt ihr mir hinterlassen! “,  dachte er grimmig laut. Dann dämmerte Herrn Gärtner seine immerwährende Garantie und er brummte kopfschüttelnd und Wimperzuckend: Au weia, mein Proviant! Meine Gari-Vorräte!  „Möge euch keine verflixte Ratte gefunden und gefressen haben!“  Rasch und hoffnungsschöpfend lief er nach Hause und fand seine Gari-Vorräte unbeschädigt vor. Gänsehaut überlief ihn und er rief weithin vernehmbar: „Oh innere Befriedigung! Oh du, Gari! Mein Liebster! Mein Herr! Ganz und gar will ich dich! An diesem Tage!“

Garou, unser Gärtnerchen  jubelt; gelt? Wisst ihr zufällig aus welcher Pflanze Gari gewonnen wird?

Dies war eine kurze Fiktion zur Vorstellung des „Gari“, eines der beliebtesten Nahrungsmittel in Westafrika und vor allem in meinem Herkunftsland, Benin. Hat die Hauptstadt Berlin etwas kulinarisch-typisch Beninisches darzureichen? Na, das wollen wir morgen mal testen!

Habt ihr Lust? Dann kommt vorbei!

Wie immer am Freitag! Im Mann-O-Meter! Um 20 Uhr!

Es freut sich Clément auf euch.

Romeo & Julius am Freitag, 26. September: Spieleabend!

Hey Jungs!

Wake Me Up, When September Ends“ singt Billie Joe Armstrong, der Leadsänger der US Punk-Rock-Band  „Green Day“ und fügt hinzu: “ (…) Lass die Glocken läuten wie einst zu Beginn des Frühlings.“ Und genau das haben wir morgen vor, allerdings ohne auf das Monatsende zu warten! Jedes Jungschwuppen-Treffen ist für uns ein fortwährender Anlass, uns daran zu erinnern, wie froh oder „gay“ wir sind, wach zu sein! Auf den Bäumen mögen sich die Blätter schon gelb färben, in unseren Herzen jedoch bleiben sie, bleibt alles, immergrün: „Weil grün der Hoffnung Fernen blühn“ (Wilhelm Müller/Franz Schubert).

Ja,  jeder einzelner Tag ist für Romeo und Julius ein „Green Day“! Also lass uns spielen!

Wie immer am Freitag! Im Mann-O-Meter! Um 20 Uhr!

Es freut sich Clément auf euch.

Romeo & Julius am Freitag, 29. August.: Spieleabend!

Liebe Leute!

lasset uns unseren beherzten August umarmen und ihm zum Monatsabschied unser selbstgebasteltes „Time-To-Say-Goodbye-Liedchen“ singen.

Goodbye August!

Goodbye August,

es war nett dich wiederzusehen.

Goodbye August,

aber, bitte, nächstes Jahr versöhn dich lieber mit der Sonne

dann schenkt uns stetig-schönes und warmes Wetter.

Was für ein schönes paar seid ihr!

Goodbye August,

aber, bitte,  lass die Sonne hier noch eine Weile verweilen.

Was für eine noble Geste wär das von dir!

Goodbye August,

und vergiss nicht September Willkommen zu heißen,

dann kommt der uns fröhlich und munter entgegen.

Goodbye August,

aber, bitte, sei nicht traurig, in einem Jahr ist es ganz bestimmt wieder soweit!

Hoffentlich heißt keiner von euch „August“! Wenn auch: Morgen ist längst noch kein Septembertag und wir, engstirnige Ritualisten, verabschieden uns grundsätzlich von keinem einzigen Monat ohne unseren beliebten Spieleabend herbeizuzwingen. Zu diesem Anlass laden wir euch herzlich ein!

Wie immer Am Freitag! Ins Mann-O-Meter! Um 20 Uhr!

Es freut sich Clément auf euch!

Für die Freundchen der Klassischen Musik unter euch. Linktipp! 😉

http://www.youtube.com/watch?v=3jBqNFQb068


Romeo & Julius am Freitag, 15. August: : Wir „golfen“ aber „mini“!

Wir setzen unsere Forschungsreise zu den vom Mann-O-Meter noch nicht erprobten „Spielplätzen“ fort und nun zeigt der Kompass Richtung Kreuzberg!

Wir machen einen Ausflug ins Brachvogel-Restaurant. Dort erwartet uns aber keine abendliche Kreuzberger Speise sondern ein Minigolfplatz!

Wann habt ihr letztens Minigolf gespielt? Was ein paar von euch betrifft, weiss ich, liegt das Jahre zurück: Jetzt ist es also höchste Zeit zum Nachholen! Ich, Clément, habe es noch nie gespielt und freue mich schon riesig!

Wegen der Reservierung: Kommt, bitte, pünktlich um 20 Uhr ins Mann-O-Meter, damit wir spätestens um 20:30 zusammen losfahren können!!

Also bis Freitag! Wir freuen uns!

Romeo & Julius am Feitag, den 11.07.: 7 Pils sind auch ein Schnitzel oder ein Abend im Biergarten

Hallo Jungs,

nachdem wir letzte Woche zusammen so ein herrliches Sommermenü gezaubert haben und wir schon nächste Woche in großer Jugendgruppenrunde grillen wollen, werden wir unser geplantes Picknick diese Woche einfach ausfallen lassen bzw. ein wenig abändern. Schließlich können wir ja auch mal etwas anderes machen, außer essen, wa 😉

Lasst uns doch gemeinsam einem der vielen urig urbanen Biergärten Berlins einen kleinen Besuch abstatten und so gemütlich die Woche ausklingen lassen. Und wenn einer von euch wirklich großen Hunger verspürt, kann er gerne auch dort vor Ort die ein oder andere Kleinigkeit picknicken. Denn wie heißt es doch so schön: „Eines darfst du nie vergessen, 3 Maß Bier sind auch ein Essen.“ 😛 Ansonsten habe ich bereits eins, zwei nette Locations im Hinterkopf, für weitere Vorschläge bin ich aber auch sehr offen. Wo es uns dann hinziehen wird, entscheiden wir natürlich wieder demokratisch zusammen am Freitag. Wenn ihr mögt, dann kommt wie immer zahlreich am Freitag – zu 20 Uhr – ins Mann-O-Meter.

Bis dahin schön aufessen, damit wir auch gutes Wetter haben und nicht vergessen: Kein Bier vor vier hahaha 😀

Linktipp: Klick!

Bild von Dante Busquets @ flickr.com

Romeo & Julius am Freitag, den 04.07.: Leckersommerkochvergnügen

Hallo Jungs,

die schwule Hochsaison ist erst einmal vorüber und da haben wir uns gedacht, die Pridetime ausklingen zu lassen, indem wir diese Woche etwas schmackhaftes in unserem berühmten Jungschwuppen-Kochstudio zaubern. Bei den subtropischen Temperaturen am Freitag dachte ich vielleicht an ein feines, kaltes Süppchen oder gar an einen luftigen Salat, ganz im Zeichen einer lecker leichten Sommerküche. Was es letztlich geben wird, entscheiden wir dann spontan, je nach Gusto. Ingredenzien und eventuelles Zubehör können wir dann auch noch zusammen besorgen.

Wer also Lust auf einen gemütlichen Sommerkochabend mit den Jungschwuppen – und nicht nur Appetit – hat, ist gerne diese Woche am Freitag eingeladen mit uns den Kochlöffel, wahlweise das Hackebeil zu schwingen 😉

Wie immer am Freitag, um 20 Uhr und wie immer im Mann-O-Meter.

Linktipp: Klick!

Bild von giustizia @ flickr.com

Romeo & Julius am Freitag, 27.06. : Spieleabend!

Der Juni geht allmählich zu Ende.

Er war spannend, voller Ereignisse, die einmal wieder zeigen,

wie frei(zügig) es hier in Berlin zugeht.

Und das ist auch gut so!

Wir bleiben uns weiter treu und schließen den Monat ab mit unserem tradionellen Spieleabend.

Neue Ideen für neue Spiele sind stets willkommen!

Wie immer am Freitag, um 20 Uhr, im Man-O-Meter!

Es erwartet euch freudig Clément :).

Romeo & Julius am Freitag, 25.04 : Wir spielen den April weg!

Es ist schon Monatsende. Oder fast. Komisch! Jedenfalls scheint Herr April seinem Ruf treu zu bleiben: Er fängt mit einem Scherz an, braut sich als launiges Wetter zusammen und endet mit einer Überraschung. Welche uns diesmal erwartet? Keine Ahnung!  Aber ich, Clément, sage und schreibe -Goethes Worte ausleihend-: „Den ersten April musst (du) überstehen, dann kann dir manches Gut(e)s geschehen.“  Und da der erste April bereits überstanden ist, spielen wir,

Jungschwuppen Berlins, den Rest dieses Monats einfach weg, um dann unseren lieblichen sonnigen Mai wieder zu umarmen! Bald!

In zwei Wochen!

Hiermit seid ihr also herzlich eingeladen zum Spieleabend! Wie immer am Freitag //  um 20 Uhr //  im Mann-O-Meter //.

Romeo & Julius am Freitag, 21.03.: Willst du mit mir geh’n? – Ja, nein, vielleicht… Nein sagen, Schluss machen, fair bleiben

Hallo Jungschwuppis,

wer kennt das nicht: die meisten Jungs, hinter denen man her ist, wollen von einem nichts wissen. Und die, die einem selbst hinterher laufen, chatten, schreiben, passen allzu häufig nicht ins eigene Raster. Keine Angst, völlig normal. Es steht nunmal nicht gleich an jeder Ecke der Traumprinz mit seinem weißen Schimmel bereit und wartet auf einen. Aber was macht man mit den Leuten, die einem ständig Avancen machen, auf die man am liebsten verzichten würde oder mit Sexdates, die man auf keinen Fall mehr am nächsten Morgen zum Frühstück da haben will? Die entscheidende Frage jedoch ist: Wie reagiert man in solchen Situationen, um dem Gegenüber zu signalisieren – fair und ehrlich – das man einfach kein Interesse hat? Oder sind klare, unmissverständliche Ansagen manchmal einfach der bessere Weg und eine ordentliche ‚Abfuhr‘ unausweichlich?

Nun ja, wenn man die Hürde des Flirtens, Werbens und Datens hinter sich hat, ist sie irgendwann da: die ersehnte Beziehung. Und im Laufe der Zeit kommt man dann früher oder später, aber auch nicht immer unbedingt, was Vorzeigepaare ja beweisen, an den Punkt, wo man vielleicht feststellt, dass es nicht mehr weiter geht. Man blickt zurück und denkt sich, wie es gewesen wäre, wenn man damals eben nicht auf DEN einen Anmachspruch eingegangen wäre. Schluss machen ist unvermeidbar. Aber wie stellt man das am besten an, ohne sich und den anderen zu verletzen, ohne zu guter letzt als Unmensch darzustehen, der die gemeinsame Zukunft auf dem Gewissen hat oder ist man so skrupellos, dass man darauf erst Recht keine Rücksicht nimmt?

Ihr seht Fragen über Fragen, die wir diese Woche zu unserem aufregendem Themenabend alle klären wollen. Wir haben so einiges für euch vorbereitet und sind bereits gespannt darauf, was ihr so alles beizutragen habt – gerne in Form einer hitzigen Diskussionsrunde 😉

So und nun Schluss gemacht für’s erste – Abfuhrexperte Stefan und Schlussmachcoach Jojo begrüßen euch wie immer: am Freitag um 20 Uhr im Mann-o-Meter 😀

Linktipp: The right moment!!

Bild von Neil in Nashville @ flickr.com

Romeo & Julius am Freitag, 14.03.: Jungschwuppen ante portas – KiezKneipenTour durch Prince Lurk’s Mountain

Hallo ihr jungen Schwuppis,

diesen Freitag steht wieder einmal eine unserer legendären und heißgeliebten Kiezkneipentouren an. Der Frühling hat zwar nun endlich Einzug gehalten, allerdings ist es abends mitunter doch noch recht frisch. Was gibt es da besseres als ein lauschiges Beisammensein in einer gemütlichen Bar mit Bier oder Cocktail?

Doch welcher Kiez wird’s dieses Mal sein? Quer durch Prince Lurk’s Mountain zieht es uns am Freitag. Wer damit nichts anzufangen weiß, lässt sich einfach überraschen, für die, die wissen, um welchen Bezirk es sich handelt, dürfen sich freuen. Das Bild gibt ebenfalls Aufschluss darüber, wohin es uns führt. Nur so viel gesagt: es ist ein Bezirk der Gegensätze – aber auf welchen Bezirk in Berlin passt diese Beschreibung nicht 😉 Auf der einen Seite ist es ein Ort für kreative und alternative Lebensformen und wird vornehmlich von Studenten besiedelt, auf der anderen Seite mancherorts dann doch eher für die Gutbetuchten dank Luxusimmobilien und hochschnellenden Mietpreisen. Auch die Schwulenszene ist lang nicht mehr, was sie mal war, ließ ich mir sagen. Dennoch gibt es vereinzelt einige kleine und gemütliche Bars, die es zu entdecken gilt – wobei es ja auch nicht immer schwul sein muss 😀

Touristenguides Clément, Jannis und Jojo freuen sich, euch durch die Nacht zu führen! Wer dabei sein will, wir treffen uns wie immer am Freitag – um 20 Uhr –  im Mann-O-Meter.

Linktipp: Ab geht der Zug!!

Bild von Antiteilchen @ flickr.com

Romeo Julius am Freitag, 07.02.: Maggi is Igitt! Jungschwuppen Kochstudio mit Fanny Famöös

So Jungs,

es naht der Freitag und damit auch der Supergau. Ursprünglich hatten wir für diesen Abend einen Superstar der Extraklasse für euch am Start: Fanny Famöös, die euch mit ihren kulinarischen Fähigkeiten mal so richtig verwöhnen sollte. Ihre Maggi-Fleischbällchen sind legendär! 😛 Die Latexschürze war schon eingepackt. Dummerweise war die gute ein wenig verpeilt und cancelte just in diesem Moment ihren Auftritt bei uns, um dafür im Gegenzug ihr ‚feines Näschen‘ auf einem Koch-Workshop eines renomierten Sternekochs zu schulen. Sie richtet euch allen aber liebe Grüße aus 😀

Was heißt das für uns: Jojo steht bereit mit diversen Rezeptvorschlägen, aus denen wir auswählen werden. Dann wird eingekauft, gekocht und gespeist. Für eine nahhafte Nachspeise ist auch schon aus Reihen der Gruppenteilnehmer gesorgt. Lasst euch also überraschen, bringt großen Appetit aber auch gleichzeitig mindestens genauso viel Kochlust mit, damit wir ein Dreigängemenü der Spitzenklasse herzaubern können. Unser Motto lautet: Maggi is doch voll Igitt, drum machen wir uns nen eignen Küchenhit! 😉

Wir treffen uns wie immer am Freitag, um 20 Uhr und zwar im Kochstudio des Mann-O-Meter. Und seit nicht all‘ zu spät hier – 20:30 Uhr wird schon eingekauft, damit wir auch rechtzeitig unser Süppchen gebraut bekommen.

Es freut sich Jojo, Maître de Cuisine des Abends 🙂

Linktipp: Bon Appetit!

Romeo & Julius am Freitag, 6.12.: Dem Nikolaus ein Plätzchen!

In der Schwuppenbäckerei,

da gibt’s so manche Leckerei

Zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch

eine riesengroße Kleckerei.

In der Schwuppenbäckerei,

In der Schwuppenbäckerei.

Hallo Jungs,

na wenn das mal nicht das richtige ist bei diesem nass-kalten Wetter in diesen Tagen. Und auch wenn es heißt, viele Köche verderben den Brei, wissen wir nur zu gut aus den vergangenen Jahren, noch mehr Jungschwuppen klöppeln zauberhaft süße und formschöne Backwerke 😀

Wenn ihr eure Kreativität schon immer einmal auf kleinen Gebäcken entfalten wolltet, unglaublich gerne den Kochlöffel bzw. das Nudelholz schwingt oder einfach solche Naschkatzen seid, dass ihr die fertigen Plätzchen kaum abwarten könnt und euch schon am Teig vergeht – dann seid ihr diese Woche genau richtig bei uns, denn wir backen herrliche Weihnachtsplätzchen 🙂

Also seid mit dabei:

Wann: Fretag 20 Uhr

Wo: im Mann-O-Meter

Wer: Jojo ( und dieses Mal mit Schürze, damit nicht gekleckert wird 😉 )

Linktipp: Keeeeekseeee!!!!

Bild von  zgamp @ flickr.com

Romeo & Julius am Freitag, 22. November: Jungschwuppen ante portas: Kiezkneipenkultour durch Neukölln

Hallo Jungs,

diese Woche geht es nach langer Zeit mal wieder auf eine unserer berühmt berüchtigten Kiezkneipentouren. Wohin es uns dieses Mal verschlägt? Ins wunderschöne und doch so oft verkannte Neukölln. Das ist ja bekanntermaßen das neue Kreuzberg und das hierher umgezogene Schwuz das neue Berghain, wie die Siegessäule schreibt. Grund genug für uns Jungschwuppen diesen Bezirk von Berlin, von dem stets nur als Problembezirk gesprochen wird, mal ein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen. Egal ob Kreuzkölln, die berühmte Sonnenallee, die sagenumwobene Hasenheide, der einschlägige Hermannplatz, die Schlagzeilen machende Rütli-Schule oder bekannte Persönlichkeiten wie Edith Schröder – es gibt so allerhand Sehenswertes in Neukölln.

Wir wollen uns die Neuköllner Bar- und Clubkultur an diesem Freitag mal etwas genauer anschauen und zu diesem Anlass haben wir für euch eine kleine Auswahl an wirklich zauberhaften kleinen Lokalitäten getroffen. Wer Lust hat dabei zu sein, wir treffen uns am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter und werden dann gemeinsam gegen 20:30 den beschwerlichen Weg in Richtung Osten auf uns nehmen 😉

Touristenführer Stefan und Jojo freuen sich bereits auf euer zahlreiches Erscheinen 🙂

Linktipp: Klick!

Bild von MatzeGermany2006 @ flickr.com

Romeo & Julius am Freitag, 15. November: Wir sind Hollywood!

Wir sind Hollywood!
Und „wir wären nicht was sind“, nämlich Hollywood, „ohne ein Stück Illusion“, singt Anna Depenbusch. Und wir sagen Amen! Denn genau für ein wenig illusorische Fantasie wollen wir am Freitag sorgen. Und zwar mit -ratet mal- einem fiktiven/ lustigen/ fantastischen/ horrorbombastischen Filmabend! Ganz wie ihr wollt! Deshalb bringt jeder einfach seinen Lieblingsfilm der Herbstsaison mit und die Einigkeit wählt das Beste heraus.
Wann: Freitag, 15.11., 20:00 Uhr
Wo: Mann-O-Meter
Ich, Clément, plädiere für eine 3D-Animationskomödie von Michael Bully Herbig :).
Einen Herbstfilm!

Jungschwuppen Mittwochsclub am 13. November: Willkommen in der 5. Jahreszeit

9210767246_fc34ca7fbc_zHallo Jungs,

nachdem ihr letzte Woche völlig nichtsahnend und vollkommen auf euch allein gestellt ins MOM gestolpert seid, da wir euch die lebensnotwendigen Informationen einfach mal vorenthalten haben, gibt es diese Woche an dieser Stelle wieder alles Wissenswerte knackig und kompakt in einem formschönen Blog-Eintrag. Sagen wir es mal so, letzte Woche war eine Art Experiment oder Test und ihr alle habt bestanden. Da war die Neugier scheinbar größer als die Scheu vor Überraschungen 😀

So aber nun genug mit diesem alten Gewäsch – diese Woche ist eine neue Woche und das heißt als allererstes: Jungschwuppen Mittwochsclub. Diesmal unter dem Motto: ‚Willkommen in der 5. Jahreszeit – Hei-Jo!!!‘

Nett beisammen sitzen, einen heißen Kakao schlürfen, an sündhaft süßen Pfannekuchen mit ganz viel Vierfruchtmarmelade oder wahlweise Pflaumenmus knabbern und dabei über dies und das sinnvoll oder sinnfrei diskutieren, scheint bei dieser Jahreszeit doch mehr als eine gute Idee zu sein.

Wann und wo: 18:00 Uhr im MOM.

Linktipp: Klick!

Bild von  jaredetches @ flickr.com

Romeo & Julius am Freitag, 18. Oktober: Stechen und Kochen – Kürbisabend

unser Kürbishändler des Vertrauens :D

Hallo Jungs,

eine Woche ist nun schon wieder rum seit der Goldenen Jungschwuppe am letzten Freitag, und schon  geht’s munter weiter mit unserem Dauerbespaßungsprogramm für euch. Nachdem wir jetzt Wochen, ach was sage ich Monate lang auf DIE Veranstaltung des Jahres hingearbeitet und unsere Körper gestählt haben, darf es nun ruhig mal wieder etwas deftiger werden 😉

Stechen und Kochen heißt das Motto diese Woche und auch sonst steht der gesamte Abend ganz im Zeichen von Orange: zuerst gibt’s nen Kürbisstech-Schönheitswettbewerb und danach wird aus dem was übrig bleibt (mal sehen wie viel) ein herzhaftes Kürbissüppchen kredenzt.

Wer mit dabei sein mag, der ist wie immer herzlich dazu eingeldaen – sei es mit gemüsehauerischem Talent oder kulinarischem Fachwissen 😀

Wann: Freitag, 18.10., 20:00 Uhr

Wo: Mann-O-Meter

Wer: mit KürbiSEXpertin Fanny F.

Hier schon mal ein paar kleine Anregungen für mögliche Schnitzarbeiten: In der Kürbisschnitzerei, gibt’s so manche Leckerei!

Bild von The Wandering Angel @ flickr.com

Romeo & Julius am Freitag, 16.08: Schwule in Afrika

gays-in-africa„Bei uns gibt es keine Homosexualität,“ das behaupten viele in Afrika, wohlwissend, dass das überhaupt nicht stimmt. Ich, Clément, bin jedenfalls schwul. Und wenn Afrika was dagegen hat, dann muss es Gott oder die Natur fragen. Denn ich bin „schwul zur Welt gekommen.“ Nun bleibe ich aber in Deutschland, weil ich mich hier am wohlsten fühle. Und was ist mit euch? Wo fühlt ihr euch am wohlsten?

Am Freitag haben wir einen Gast: Steven Töteberg. Er ist Autor, Musikproduzent und Personal Coach und behauptet, dass er sich trotz aller Homophie nirgendwo sonst besser zu Hause fühlt als in Afrika. Die Erfahrungen, die er auf dem schwarzen Kontinent gesammelt hat, möchte er mit uns teilen: eine Geschichte zwischen Angst, Verwunderung und Sehnsucht.

Kommt also zahlreich! Es ist alles erlaubt: ernsthafte, skurille Fragen… Und wer was Persönliches zu erzählen hat, umso besser!

Wie immer Freitag, 20 Uhr im MOM.

Bild von LUIS VALTUEÑA @ flickr.com