Jungschwuppen Mittwochsclub am 19.04.2017: Ich bin wieder da!

Hey Leute,

Ostern ist vorbei, wir haben alle unsere Eier versteckt, gefunden, gefärbt oder sonst was damit gemacht. Und nun ist es wieder mal Mittwoch und das heißt wir treffen uns bei erfrischenden Getränken und was zu knabbern.

Nach meiner längeren Auszeit werde ich morgen, trotz Krücken, wieder durchstarten und die Gruppe leiten.

Wir treffen uns wie immer um 18:00 Uhr im MoM.

Bis dahin Jakob.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 05.04.2017

Hey! 🙂

Eben hatte ich es noch parat! Doch jetzt ist es in den Sternen. Ich kann mich nicht mehr erinnern! Wo finde ich es nur? Sonst verliere ich mich noch! OMG, jetzt ist schon wieder Mittwoch und da war was!

Wie auch immer – wir treffen uns auf ein Getränk am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter! 🙂

Ich freue mich auf Euch!

Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 29.03.2017

Welcome Gays, Liebe Dandys,

 

es ist soweit, die Temperaturen steigen in den Himmel & Winterspeck geht gar nicht mehr. Der Tannenbaum könnte auch mal wieder in den Keller. OMG.

Es ist soweit, Zeit für den Frühlingsputz; liebe Dandys. Wie könnte der wohl aussehen? Mit dem Finger „Sau“ auf die Staubschicht auf der Kommode schreiben? Oh cool, wie minimalistisch!

Aber bevor mal wieder großer Aufwand betrieben wird, treffen wir uns auf ein Getränk im MOM! Um 18 Uhr geht’s los, ich freue mich auf Euch!

Tim

Definitiv eine Definition bitte!: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Archiv/Frühjahrsputz

Hihi es gibt keine Definition bei Wiki, das schreit nach einer Marktlücke 😉

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 22.03.2017

Hey Berliner, Neue und Zugezogene 😉

Ein riesiger Vogel am Himmel, vielleicht eine Taube oder auch ein Spatz. Einen Augenblick bitte; daneben fliegt ein Strauß am Horizont entlang, nun umfliegt er den Sonnenuntergang.

Eine Mondsichel an der Skyline.

Oh ja, morgen ist die Mitte der Woche, das Wochenende ist nicht mehr fern, oder doch? Wie der Mond! Der Strauß landet an einem See, der Himmel ist nun leuchtend Rot, die Sonne geht unter. Bevor eine Mücke brummt kann nur ein Moskito Schutz bieten. Ja es ist Sommeranfang oder doch erst Frühling? OMG! Frühlingsgefühle – vielleicht eine Vorstufe vom Sommer in Berlin?

Wir treffen uns wie jeden Mittwoch um 18 Uhr auf ein Getränk im MOM!

Ich freue mich auf Euch!

Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 1.3.: Usher auf mein Haupt – fast fasten

Hallo Jungs,

kurzfristig, aber nicht unerwartet, wollen wir euch noch zum heutigen Jungschwuppen-Mittwochsclub einladen. Keine Ahnung, warum sich unser Blog heute verspätet hat, aber eine Möglichkeit ist vielleicht die, dass er die letzten Tage in einer Karnevalshochburg weilte und sich noch lange über dem Rinnstein entleerte. Ok, keine derartigen Bilder in meinem Kopf, bitte! Zum Glück ist heute Aschermittwoch, der ganze Spuk, den gebürtige Berliner_innen meist eh nicht nachvollziehen können, ist vorbei und die Fastenzeit beginnt. Fastenzeit? Naja, sicher nicht für alle, oder? Wobei Enthaltsamkeit in den verschiedensten Bereichen des Lebens hin und wieder durchaus sinnvoll sein kann. Oder nicht? In welchen Bezügen seid ihr denn hin und wieder oder sogar dauerhaft enthaltsam? Und wobei fällt es euch besonders schwer?

Wie wäre es mit heißer Schokolade (oder doch nur Leitungswasser?), um das herauszufinden? Wie dem auch sein, egal, wo uns das Gespräch heute hinführt – wir freuen uns, euch heute ab 18 Uhr im Mann-O-Meter zu begrüßen!

Foto von www.flickr.com/photos/wuerml

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.2.: Cryptoparty – Mit einer Tasse Kakao durch dieses verrückte Internet

Liebe junge (schwule) Internetnutzer,

wir machen eine Cryptoparty!

Was ist das?

Bei einer Cryptoparty nehmen alle Ihre Handys und Computer mit und wir lernen gemeinsam, wie man Cryptosoftware einsetzt um sicher im Internet zu sein und um an Informationen zu kommen.

Normalerweise Läuft eine Cryptoparty wie folgt ab:

1. Irgendjemand macht einen möglichst Kurzen Vortrag in dem er kurz erzählt, was Crypto (Verschlüsslung) ist und warum wir sie brauchen.

2. Dann werden die verschiedenen Tools (E-Mail-Verschlüsselung, Darknet, Crypto-Messenger, Fake-E-Mails) und Themen (Privatsphäre, Online-Dating, Datenschutz, Massenüberwachung) vorgestellt und man teilt sich je nach Können und Interesse in kleinere Untergruppen auf.

Quelle: smuconlaw@flickr.com

Auf einer Cryptoparty ist eigentlich auch immer jemand, der sich schon besser auskennt. Wer mag das aus unserem Kreis wohl sein? Dem könnt ihr dann Fragen stellen, wenn ihr von selbst gerade nicht weiterkommt oder unsicher seid.

Und dann? Eigentlich läuft dann immer alles von selbst. Es ergeben sich hoffentlich interessante Gespräche, wir haben Spaß und vielleicht lernen wir sogar etwas!

Also liebe Geeks, Gaymer, Noobs, Trolle, Funkyboys, Gay-Romeos und Neugierige; bis dann.

Vorher treffen wir uns aber erst mal ganz wie gewohnt zum Kaffee, Kakao oder Kaltgetränk – wie immer ab  18 Uhr im MOM!

Arndt

 

Wednesday’s / Mittwochs Club am 1.2.: The English/German Sauna Edition

English-German-Winter-Sauna-Edition: Ab in die Hitze!

Hallo meine lieben Homos 😉
Morgen steht mal wieder ein Mittwoch an und was gäbe es da nicht besseres als einen Abend samt coolen Jungs und Heißgetränke zu verbringen?
Genau, einen an dem Man(n) auch noch schwitzende seinesgleichen sieht.

IMG_5805

Eigentlich währe es ein English Wednesdays Club, but who cares? Nobody 😈

Also machen wir es deutsch, treffen uns um 18:00 Uhr im MoM und werden mit denen, die Lust drauf haben, zusammen, nach unseren kleinen Namensründchen zusammen zur Boiler Sauna fahren (Mehringdamm).

Nach einem Spieleabend mit heißen Bürgern, vergessenen Seherinnen und verliebten Wölfen 💙 können wir doch die Entspannung, die ein Saunabesuch mit sich bringt gut gebrauchen.

Also hier noch mal:
Am 1.2. um 18:00 Uhr im Mann O Meter, mit oder ohne Badebekleidung bereits an und viel Lust auf’s saunieren oder auch nicht. Wer keine Lust hat, kann bei Stefan auf dem MOM-Sofa sitzen bleiben 🙂

Apropos: habe ich schon erwähnt dass morgen *Youngsters* im Boiler ist 😍 ?
Heißt: nicht nur süße Kerle sonder auch günstiger Eintritt.

Bis morgen meine Kinder 😉
saunige Grüße,
~Timmy

Jungschwuppen Mittwochsclub am 07.12.2016: It’s Xmas time!

Hey Leute,

So den Nikolaus Tag haben wir Erfolgreich überstanden, Jetzt steht nur noch Weihnachten auf dem Programm und dann ist der ganze Stress auch wieder vorbei. Wir treffen uns morgen wie immer um 18:00 im MoM um mal eine wenig zu entspannen im ganzen Weihnachtsstress. Es gibt wie immer warme Getränke und ein paar Kekse. Ich frue ich auf euch!

Bis dahin. Jakob.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 16.11.: Nix bereuen!

Hallo in die Runde!

Oh Mann, das Wetter novembert sich so richtig ein. Sprühnebel in Sprühregen übergehend – einfach unsexy… Ich für meinen Teil habe es heute zum Beispiel echt bereut, überhaupt aufgestanden und rausgegangen zu sein. Ok, so schlimm ist es nicht, aber wenn ich es mir hätte aussuchen können, wäre ich wahrscheinlich auf dem Sofa backen geblieben und hätte mir irgendwelche Serien reingezogen. Aber gut, ich bereue es dennoch nicht, heute (wenn auch zu spät) zur Arbeit gegangen zu sein. Is ja dann meistens doch ganz spannend, was der Tag so bringt.rainbowkuchen

Ihr merkt, ich habe mich in das Bereuen-Thema reingearbeitet. Das hängt damit zusammen, dass der dieswöchige Mittwochsclub auf den seit ein paar Jahren in Vergessenheit geratenden Buß- und Bettag (nicht Betttag) fällt. Da wir allerdings keine kirchliche Organsisation sind, soll es bei uns an diesem Mittwoch nicht um Sünden im christlichen Sinn gehen. Sondern um ganz weltliche Sachen. Welche Entscheidung in eurem Leben habt ihr bereut und würdet ihr nicht noch einmal so treffen? Oder besser umgekehrt: Wo wart ihr euch vielleicht zunächst unsicher und habt es dann am Ende ganz und gar nicht bereut, sondern seid sehr glücklich gewesen? Wir sind gespannt, was ihr berichten könnt. Wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter. Und zum Thema Sünde: Es gibt Kuchen! 🙂

Wir freuen uns auf euch 🙂

 

Foto von www.flickr.com/photos/alltheaces/

Jungschwuppen Mittwochsclub am 09.11.2016: Goldene Jungschwuppe vorraus!

Hey Leute,

es ist bald wieder so weit! Die Goldenen Jungschwuppe 2016 rückt immer näher. Das bedeutet wir sollten langsam mal einen Blick auf unsere verborgenen Talente zu werfen. Denn jeder hat eins! Ob es nun der PoP Star unter der Dusche ist, oder die Akrobatische Einlage beim Bett verlassen. Mein verborgendes Talent ist z.B. eine Aufgeräumte Wohnung in kürzester Zeit in eine chaotische Wohnung zu verwandeln. Also was ist euer geheimes Talent? Es begrüßt euch morgen Tim der schon ganz gespannt auf eure Erzählungen ist. Dazu gibt es natürlich warme Getränke und Kekse! Wir treffen uns wie immer um 18.00 im MOM.

flyer_seite12_fav7

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 12.10.: Der Tag nach dem Coming-out-Day

Hallo Jungs,

alle Jahre wieder und heute, am 11.10., hat es uns wieder erwischt: Coming-out-Day (oder wahlweise auch -Tag). Coming out? Manche Menschen fragen sich, wozu das denn heute noch wichtig sei. Ist es denn so entscheidend, seine sexuelle Orientierung und Identität so zentral zu offenbaren? Die Leute machen doch aus vielen anderen Sachen auch nicht so ein Gewese. Und manch reaktionärer Hetero fragt dann schon mal unverhohlen zurück, ob er sich denn in Zukunft auch als hetero outen müsse.

Nee, ganz ehrlich, ich glaub nicht. Es ist ja nicht so, dass sich Schwule, Lesben, Bisexuelle, Trans* und alle anderen „non-straights“ outen würden, weil es so viel Spaß macht. Ganz im Gegenteil: auch heute bedeutet das Coming out für viele noch unheimlich viel Stress und Überwindung. Es findet oft an dem Punkt im Leben statt, an dem man oder frau sich nach langer Zeit einfach nicht mehr verstecken will, es nicht mehr schafft, diesen wichtigen Teil der eigenen Persönlichkeit vor anderen zu kaschieren. Es ist aber auch der Punkt, an dem die Hoffnung über die Angst siegt – und das ist doch eigentlich auch etwas schönes, oder?

out_inna_u-bahn

Morgen, am Mittwoch, ist der Tag nach dem offiziellen Coming-out-Day. Und es ist der Tag, an dem sich trotz Wind, Regen, Oktober und Wetter der Jungschwuppen Mittwochsclub bei Mann-O-Meter trifft. The Coming out Day after. Ob nun tiefgreifend, witzig oder beides – sei dabei – Mittwoch, 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Es freuen sich auf euch: Flo, Stefan, evtl. Tim und Besuch aus alten Tagen (huch)

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 21.09.16: Na alles „Tschick“?

Hey Leute,tschick-kinoplakat

es ist wieder mal Mittwoch, das bedeutet, es ist wieder mal Jungschwuppen Mittwochsclub. Wir treffen uns wie immer um 18.00 im MoM zu Kaffee und Gebäck. Als besonderes Highlight des Abends und auf Vorschlag einer unserer Besucher gehen wir in den Zoopalast und schauen uns den Film Tschick an. Wir brechen gegen 19.30 im MoM auf. Ich freue mich auf euer zahlreiches Erscheinen.

Jakob

Linktipp!

Youngsters‘ Wednesday at 6th July / Jungschwuppenmittwochsclub am 6.7.: 13 months are almost one year / 13 Monate sind fast ein Jahr

Hey guys,

one year after a pride week follows… another prideweek, right! In Berlin we were used to celebrate the „Stadtfest“ in mid-June, the gay pride called „CSD“ one week later. So what’s up this year? June is over and nothing has happened yet?! The blame lies with soccer! It’s not only responsible for that the news on TV ignore everything else than Brexit and – of course – soccer. It also made those responsible to reschedule the Stadtfest and the CSD. And so one year after the last pride week we slowly start to warm up for the next one. I don’t care, no, more than this, I aprreciate this, because the weather is usually much better end of July. But – though I really like soccer – I wonder if it is really neccessary to bow to the black-red-golden drunken fanpark masses. What do you thin? Let’s discuss this or let’s check out what’s your favourite ice cream. Or even both, depending on the weather, of course.CSD 2015

As every wednesday we meet at 6 pm at Mann-O-Meter. And this week the boss himself (haha!!!) is glad to welcome you and the Berlin pride month 2016! Cu 🙂

Stefan


Hey Jungs,

ein Jahr nach der Pride Week folgt… die nächste Pride Week, richtig! In Berlin hatten wir uns daran gewöhnt, das Stadtfest Mitte Juni und den CSD einen Woche später zu feiern. Und was ist dieses Jahr los? Der Juni ist vorbei und nichts ist bisher passiert?! Schuld hat der Fußball! Der ist nicht nur dafür verantwortlich, dass in der Tagesschau nichts außer Brexit und eben Fußball zum Thema wird. Er hat auch dafür gesort, dass die Verantwortlichen das Stadtfest und den CSD in Berlin verlegt haben. So starten wir lange nach einem Jahr nach der letzten CSD-Saison so langsam ins Warmup für die diesjährige lesbischwule Jahreszeit. Mir soll’s recht sein, das Wetter ist Ende Juli sowieso besser als im Juni. Aber – und das, obwohl ich echt auf Fußball stehe – ich frage mich, ob es wirklich notwendig war, sich den scharz-rot-goldenen betrunkenen Massen auf der Fanmeile zu beugen. Was glaubt ihr? Lass uns das diskutieren. Oder doch lieber die Lieblingseissorte? Oder sogar beides? Je nach Wetter, natürlich!

Wie jeden Mittwoch treffen wir uns 18 Uhr im Mann-O-Meter. Diesmal freut sich der Häuptling persönlich darauf, euch und den Pride-Monat 2016 begrüßen zu dürfen! Bis morgen 🙂

Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 22.06.2016

photo-1421986872218-300a0fea5895Hey Leute,

morgen ist es wieder so weit es ist Jungschwuppen Mittwochsclub, yeahhh! Heute höre ich mal auf den Rat von Steven, er meint ich soll wieder meine Unkreativität zur schau stellen. Daher fasse ich mich wie immer kurz. Wir treffen uns wie immer um 18.00 Uhr im MoM. Es gibt wieder was zu trinken und zu knabbern. Ich freue mich auf euch.

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.06.2016: # I am Gay!

Hey Leute,

morgen ist mal wieder der Jungschwuppen Mittwochsclub und ich „darf“ mir wieder einen schönen Blogeintrag aus den Fingern saugen. Und da ich ja vorausschauend war habe ich mir seit gestern ein Thema überlegt. Dabei bin ich über einen Interessanten Twitter Post gestolpert, in dem der Verfasser bemängelt, rainbowdass es nach „Je suis Charlie“ und „Ik ben Brussel“ jetzt nicht eine Welle von „I am Gay“ Posts gibt. Was denkt ihr darüber? Denkt ihr das es zu wenig Anteilnahme nach dem Orlando Attentat gibt weil es sich um einen Schwulen Club gehandelt hat? Lasst uns doch darüber einfach morgen bei etwas zu Knabbern und zu trinken Diskutieren. Wir treffen uns wie immer um 18 Uhr im MoM.

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 18. Mai: Nach dem IDAHOT ist vor dem IDAHOT

Hallo Jungs,

heute ist der 17.5. – der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie und Biphobie. Heute sind weltweit Aktivist_innen unterwegs, um auf Diskriminierung, Stigmatisierung und Unterdrückung von sexuellen Minderheiten aufmerksam zu machen.

Was hat das mit uns zu tun? Ist nicht in Deutschland schon alles erreicht? Kann man denn nicht eigentlich – gerade in Berlin – alles machen, worauf man Lust hat? Mit viel Augenzudrücken und Wegsehen können wir das nicht einmal für Schwule und Bisexuelle behaupten, die außer ihrer sexuellen Orientierung keine weiteren Diskriminierungsmerkmale haben. Nein, die Lebenspartnerschaft ist keine Ehe und damit nicht vom Grundgesetz geschützt. Nicht-heterosexuelle Lebensgemeinschaften können nicht so einfach Kinder adoptieren. Und auch in der Gesellschaft ist alles nicht so easy. Nur 57 % haben in Deutschland kein Problem damit, wenn ein_e Kolleg_in schwul oder lesbisch ist. Was ist mit den restlichen 43 %??? Was ist mit den zahlreichen schwulenfeindlichen Übergriffen in Berlin und dem Rest Deutschlands, von denen nur ein Bruchteil statistisch erfasst werden? Alles ganz entspannt?

rainbowHäufig geben sich die Deutschen ja als Vorreiter in vielerlei Hinsicht – gern auch in moralischer. Das lässt sich sicherlich auch immer wieder gut begründen und nachvollziehen. Aber gerade wenn es um die aktuelle Situation von LSBTIQ* geht, stehen wir in Deutschland vielen anderen Ländern noch in vielem nach. Und auch bei der Aufarbeitung vergangenen Unrechts läuft es nicht wie geschmiert. Dafür steht der Anfang der 90er abgeschaffte Paragraf 175 (Eselsbrücke zum 17.5.!) des Strafgesetzbuchs. Er stellte Sex zwischen Männern (ja, nur „schwulen“ Sex!) seit 1871 unter Strafe, wurde unter den Nazis verschärft und nach dem 2. Weltkrieg unverändert ins Strafgesetzbuch der (alten) Bundesrepublik übernommen. Die Männer, die unter den Nazis nach § 175 verurteilt wurden, wurden rehabilitiert, die Urteile aufgehoben. Wohlgemerkt erst 2002. Alle Männer, die nach 1945 und bis 1969 nach dem gleichen Paragrafen verfolgt wurden, warten bis heute darauf, dass das ihnen angetane Unrecht anerkannt wird und sie rehabilitiert werden – so sie denn noch leben. Ein Armutszeugnis für die Politik!

Was meint ihr? Reicht es da, bunte Ballons steigen zu lassen und Regenbogenkuchen zu naschen? Oder müssen Schwule, Lesben, Trans* und queere Menschen viel aktiver werden? Darüber – und auch über die Kuchenfrage – können wir morgen sprechen. Und uns trotz allem über das hoffentlich bessere Wetter freuen! Mit diesen unpolitischen Worten lade ich euch zum dieswöchigen Mittwochsclub ins Mann-O-Meter ein – wie immer um 18 Uhr!

Bis dann,

Stefan

 

 

 

Dirk Ludigs

Jungschwuppen Wednesgayclub at 04.05.2016

Hey Gays,

I would love to tell you some stuff from my spare time, unfortunately it is only adult stuff. Therefore I’d rather stay calm and keep that Blog entry short.

As usual we gonna meet at wednesday, 6 pm at MoM.

See you tomorrow gays!

Hey Jungs,Foto am 03.05.16 um 20.48

Ich würde euch gerne Dinge aus meiner Freizeit erzählen, leider wäre das nicht Jugendfrei. Deshalb halte ich mich kurz mit dem Blogeintrag.

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18:00 Uhr im MoM.

Bis Morgen!

 

 

Jungschwuppen Wednes-Gay-Club am 02.03: Almost-Weekend-Get-Down

photo-1421986872218-300a0fea5895Very well known Wednesday is a Berlin’s Monday. For the first time in week you get this feeling like not being absolutely tied to the bed. At least week’s almost over, it’s gradual Chantal-schedule-time once again and – finally – 2-4-1 aren’t just numbers anymore. Moreover, as every Jungschwuppe probably know, Wednesday is also popular because of its cacao time at Mann-O-Meter! So grab your free drinks (most likely you paid to much on weekend anyway) and get down on almost-weekend. When? As every Wednesday at 6pm.

 

Es ist ja ziemlich bekannt, dass der Mittwoch eines Berliners Montag ist. Erstmals hat man wieder das Gefühl, nicht völlig ans Bett gefesselt zu sein. Schließlich ist die Woche fast rum, es ist allmählich Zeit Chantal zu planen und – endlich – sind 2-4-1 nicht mehr nur Zahlen. Außerdem ist der Mittwoch – wie wohl jede Jungschwuppe weiß – genauso beliebt, weil es wieder Kakao im Mann-O-Meter gibt. Also, holt euch was zum Trinken ab (ihr habt wahrscheinlich am Wochenende ohnehin schon genug ausgegeben) und feiert mit uns das fast-schon-Wochenende. Wann? Wie immer um 18 Uhr.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 27. Januar ’16: Verspätung

Hallo Jungs,

wer kennt das nicht? Man denkt, alles gut geplant zu haben, die Dinge im Griff zu haben, dass nix passieren kann. Und dann? Mist, da war ja noch dieser Blogeintrag, die Ankündigung und Einladung für den und zum dieswöchigen Mittwochsclub. Warum erst jetzt? Einfache Antwort: Verspätung! Das ist nicht schön und selten höflich, ja. Aber es kommt tagtäglich und immer wieder vor. Und kaum einer, der nicht selbst mal etwas vergisst, verpeilt oder verplant.

Wie geht es euch, wenn euch klar wird, ihr kommt zu einer Verabredung oder einem Termin zu spät? Ihr steht auf der S-Bahn-Station, es ist 16:25, ihr müsst um 16:30 da sein, habt noch 20 Minuten Weg vor euch und dann das:S-Bahn-Wetter

Langsam stärker werdendes Herzklopfen, verzweifelte Anrufversuche, kalter Schweiß? Oder ganz entspannt im Kopf schon die originellsten Ausreden durchgehend? Ich zumindest, als ich meiner Schusseligkeit heute Vormittag gewahr wurde, nämlich der, dass ICH gestern mit dem Blogeintrag dran war und keiner meiner ansonsten meist sehr zuverlässigen Kollegen, ich zumindest bin ganz schnell ins Büro geeilt, um euch diesen kleinen Eintrag zu erstellen, der ja eigentlich das Ziel verfolgt, euch zum heutigen Jungschwuppen-Mittwochsclub ins Mann-O-Meter einzuladen. Los geht es wie immer um 18 Uhr und es erwarten euch Tim und – ganz reumütig – Stefan!

Bis später!

Foto von: www.flickr.com/photos/schockwellenreiter

Jungschwuppen Mittwochsclub am 13.01.2015 „Pool-Party!?!“

BilliardstockHey Leute, morgen ist es wieder soweit. Mittwochsclub! Und ihr glaubt gar nicht, was man(n) alles auf einem Billiard-Tisch machen kann. Zum Beispiel: Billiard spielen. Das wollen wir an diesem Mittwoch mal probieren. Wir treffen uns wie gewohnt um 18.00 im MOM. Nach der Vorstellungsrunde gehen wir Pool-Billiard Spielen. Aufbruch im MOM um ca. 18.45!

Wer keine Lust hat und sich lieber am Kamin im MOM-Wohnzimmer, kann das natürlich auch tun 😉

Ich freue mich auf euch und bis morgen!

Jakob

Foto von www.flickr.com/photos/96092563@N08