Romeo & Julius am Freitag den 26.05.2017: Wieder mal Spieleabend!

Hey Leute,

lang ist es her, so ziemlich genau einen Monat lang, seit dem letzten Spieleabend. Am Freitag ist es wieder mal so weit, es ist Spieleabend. Ich freue mich auf euer zahlreiches Erscheinen. Was gespielt wird, entscheiden wir wie immer basisdemokratisch. Wir sehen uns am Freitag, ab 20 Uhr im Mann-O-Meter!

Bis dahin. Jakob.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 24.5.: Trendvulkan Schöneberg

Hello/Hey#

Nach der Kleidertauschparty am Freitag gibt uns eine sehr kluge Dame (hat Jahrelang in der Modebranche gearbeitet, total kunstvoll) folgende Trendimpulse:

 

Das könnte Trend werden:

Mäuse sind die neuen Hunde

Cola mit noch mehr Zucker

Kaugummi mit Camouflageaufdruck

Elfenohrenaufsatz

Graue Mäuse

Ü-40 Partys für unter 30 Jährige

Mäuse mit Kabelanschluss, voll Retro

Smokey Eyes

Eis mit Fleur de Sel

Buxtehude

 

Das könnte nun out sein/werden:

Einhörner in sämtlicher Form: Vom Puzzle über Handyhülle

Büroklammern

Plastiktüten als Müllbeutel nutzen

Sonnenblumen säen

Kaffee aus dem Vollautomaten

Was eure Ideen/Meinung zu Trends sind, darauf bin ich schon gespannt, denn wir treffen uns wie immer morgen, also am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter! Auf ein Getränk, #LimoIstOut

Ich freue mich auf euch! 🙂

Tim

 

Romeo & Julius am 19. Mai 2017: Kleidertauschparty

HEY Ihr und Fashionvictims 🙂

Diesen Freitag steigt die große Kleidertauschparty! Yeah!

Was ist eine Kleidertauschparty? Hier der große FAQ-Katalog

Mit Welcher Währung wird bezahlt?
Pro Kleidungsstück gibt es einen Tauschdollar

Muss ich etwas zum Tauschen mitbringen?
Ja unbedingt, gerne viel! desto mehr Tauschdollar gibt’s! #Macht wird mit euch sein 😉

Was passiert wenn ich noch nie an einer Kleidertauschparty teilgenommen habe und auch an dieser nicht teilnehme?
Ein Unwetter wird aufziehen

Lasst euch überraschen und bringt jede Menge Kleidung mit, die ihr nicht mehr tragt, aber gern an anderen sehen wollt!

Wir treffen uns Morgen, also am Freitag, zur gewohnten um 20 Uhr im Mann-O-Meter!

Ich freue mich auf Euch

Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 17.05.2017:

Hey liebe Blogger, Kollegen und Gays,

der nice Blogger von um die Ecke trifft auf seiner Recherche auf einen viel schöneren Blog. Es geht um Schminktipps, Mode und Wohnaccessoires. Alles ist wunderschön, ganz anders und aufregend! Einfach vorbildhaft, denkt der Blogger. Kurzerhand kauft der Blogger mit einer immensen Summe den Blog auf. HAPPY END.

Epilog zum Blogger: #Den der Blogger von um die Ecke wusste:

Gibst du viel im kleinen aus, kommst du bald um Hof und Haus.
alte Bauernweisheit

Wir treffen uns Morgen am Mittwoch auf ein Getränk oder heißen Kakao im MOM! Ab 18 Uhr! 🙂

Ich freue mich auf Euch und bin gespannt, welcher Spartyp ihr wohl seid?

Viele Grüße

Tim

PS: Vorschau auf Romeo & Julius am Freitag: Die Kleidertauschparty – auch dazu morgen mehr! 🙂

 

Romeo & Julius am 12. Mai 2017: Respect Night bei Lambda

Huhu Nachtschwärmer, nicht-Nachtschwärmer und Gays,

diese Woche machen wir am Freitagabend einen Ausflug zum queeren Jugendhaus von Lambda, dort finden die  Respect Nights statt! Es gibt ein spannendes Abendprogramm: unter anderem eine Quiz-Rally und Lagerfeuer, bei gutem Wetter (wird schon ;)).

Wir treffen uns zur gewohnten Zeit am Freitag um 20:00 Uhr im MOM! 🙂 Wer schon vorher Zeit hat, kann auch Vorort hinkommen, ich bin dort ab 19:00 Uhr und freue mich auf Euch. Die Adresse wäre die Sonnenburger Str. 69, 10437 Berlin!


Stefan wartet dann um 20:00 Uhr im Mann-O-Meter auf euch und ihr fahrt gemeinsam dorthin. Wie auch immer ihr euch entscheidet: 19h bei Lambda oder 20h im Mann-O-Meter – es wird aufregend!

Wir freuen uns auf Euch!

Tim

Jungschwuppen Mittwochsclub am 10.05.2017:

Oh mein Gott*

Willkommen Gays,

Jenseits von Wassereis und Melone gibt es keine Alternative zum Sommer. Der Sommer steht vor der Tür, die Schattenplätze sind besetzt. Das Eis ist bis auf die Ekelsorte ausverkauft! Das Wasser aus der Leitung zu warm, der Sonnenbrand geht nicht weg. Es stellt sich die Frage, wollen wir wirklich Sommer, worin liegt die Faszination? Die laute Mücke gar nicht zu vergessen, die Bremsen oder die hochgefährlichen Schuster, welche Schatten an jede verdammte Lichtquelle bringen, wo ich eigentlich lesen wollte, doch mein Nachbarn nutzt den Sommertag zum feiern. Und es ist viel zu früh hell und zu spät dunkel. Die ungeheuren lauten Nachbarn und auch noch ein lautes Gewitter ziehen auf. Wenn kein Gewitter aufzieht geht’s Eisessen!

Konstruktive Vorschläge können am Mittwoch diskutiert werden, zur gewohnten Zeit ab 18 Uhr im Mann-O-Meter.

Ich freue mich auf Euch!

Tim

 

Romeo & Julius am 5. Mai 2017: Männlichkeit

Hallo Jungs,

ja, genau, ich schreibe hier immer Jungs, obwohl das gar nicht automatisch zutreffen muss. Denn richtiger könnte es heißen:

Hallo Leute,

ist allgemeiner und nicht viel komplizierter. Klar, Mann-O-Meter bezeichnet sich selbst als der schwule Checkpoint in Berlin. Und „Mann“ steckt ja schon im Namen. Dabei sind wir bei Mann-O-Meter nicht nur für schwule Männer da, sondern auch für bisexuelle oder solche, die sich selbst nicht unbedingt in das Schema „Mann steht auf Mann (egal ob immer oder zeitweise)“ pressen wollen. Dennoch ist Männlichkeit für viele immer noch ein Dreh- und Angelpunkt der eigenen Identität. Doch was heißt das eigentlich, „männlich“ zu sein? Muss ich dafür besonders hart sein, darf keine Schwäche zeigen, andere runtermachen, um stark rüberzukommen? Darf man „tuntig“ sein? Muss man als „richtiger Mann“ nicht eigentlich auch auf Frauen stehen? Ups…

Inwieweit kann man überhaupt allen Anforderungen, die einem das „Männlich-Sein“ als soziale Rolle überhilft, gerecht werden? Wie nehmt ihr das wahr? Wo ist es cool, ein (junger) Mann zu sein, wann nervt es? Ab wann besteht die Gefahr, sich selbst im Weg zu stehen?

Damit wäre das Thema des Freitags grob umrissen. Ich bin gespannt, was ihr so an Erfahrungen und Meinungen mitbringt. Wir treffen uns wie immer um 20 Uhr im Mann-O-Meter.

Vorfreudige Grüße

Stefan

Jungschwuppen Mittwochsclub am 3. Mai: Reden ohne Angst

Hallo in die Runde,

der Mittwoch dieser Woche fällt auf den 3. Mai. Und das ist der Internationale Tag der Pressefreiheit. Die ist bei uns selbstverständlich, denn eigentlich ist klar, dass jede und jeder das Recht hat, die eigene Meinung vertreten, wann und wo sie oder er das möchte. Sei es nun gedruckt auf Seite 1 ins der Zeitung oder auch in einem kleinen Internet-Blog wie diesem hier. Ok, Beleidigungen, Verleumdungen und Hass sind auch hierzulande Grenzen. Diese Grenzen dienen dem Schutz derjenigen, über die geschrieben wird. Aber in vielen Ländern auf der Welt sieht es bei weitem nicht so rosig aus. Da werden Journalisten inhaftiert, Internetseiten blockiert und Fernsehsender gestürmt, die nicht die Meinung der Herrschenden teilen. Es ist erstaunlich und bewundernswert, dass immer noch so viele Menschen ihre Meinung äußern und zu verbreiten suchen, obwohl ihnen übelste Repressalien drohen.

Damit wären wir beim dieswöchigen Thema für den Mittwochsclub. Nee, jetzt nix mit Repressalien. Aber auch jedem von uns kann es im Alltag passieren, dass er in Situationen gerät, in denen es einem im wahrsten Sinne des Wortes die Sprache verschlägt. Manchmal ist man einfach nur fassungslos ob bestimmter Ereignisse oder Vorgänge. Manchmal aber hat man einfach auch Angst, etwas zu sagen, weil man die Folgen dessen nicht abschätzen kann – und hält lieber die Klappe. In was für Situationen ging es euch schon mal so? Oder habt ihr euch schon mal gute Chance verpasst oder einen guten Eindruck verspielt, weil ihr den Mund nicht halten konntet – getreu dem Spruch Si tacuisses, philosophus mansisses – Hättest du geschwiegen, wärst du ein Philosoph geblieben…

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter!

Stefan

 

Romeo & Julius am Freitag den 28.04.17: Spieleabend!

Hey Jungs,

der Monat neigt sich dem Ende und wie an jedem letzten Freitag gibt es wieder einen . Was wir morgen spielen Entscheiden wir wie immer mehr oder weniger Demokratisch in der Vorstellungsrunde, ich persönlich hätte ja mal wieder Lust auf Werwölfe. Ihr könnt gerne auch wieder eigene Spiele mitbringen. Wir treffen uns wie immer am Freitag um 20:00 Uhr im MoM. Ich freue mich auf euer zahlreiches erscheinen.

 

Bis Dahin. Jakob

Jungschwuppen Mittwochsclub am 26.04.2017: Konkurrenz zum Mittwochsclub? Der Schnelltest!

Hallo Jungs,

es ist wieder mal Mittwoch und das heißt wir treffen uns zu anregenden Gesprächen bei erfrischenden Getränken.

So langsam beginnt der Frühling, Gefühle flammen wieder auf und beim Einen oder Anderen steigert sich auch die Sexlust . Doch immer wieder drängt sich die Frage auf, wie steht es eigentlich um meine sexuelle Gesundheit? Und da mir mal wieder ein Thema für den Blogeintrag gefehlt hat, dachte ich mir, da beschreibe ich euch einfach mal, wie so ein Test im Mann-O-Meter abläuft.

Der erste und auch der wichtigste Schritt ist, an einem Test-Tag im Mann-o-Meter zu sein. Das ist nicht nur Mittwoch – den kennt ihr ja – sondern auch Montag und Donnerstag. Nachdem ihr einen kurzen Fragebogen ausgefüllt habt, geht es in ein Beratungsgespräch, wo ihr nochmal Fragen zu Safer Sex und Risiken stellen  und eventuelle Unsicherheiten besprechen könnt. Und dann ist es auch schon so weit, es geht zum Arzt. Bei einem HIV-Schnelltest muss nicht viel Blut abgenommen werden, es reicht ein Pieks in den Finger. Jetzt heißt es warten… und zwar ziemlich genau 30 Minuten. Diese Zeit braucht der Test, um ein Ergebnis anzuzeigen. Sobald das da ist, teilt euer Berater es euch in einem persönlichen Gespräch mit. Und dann? Durchatmen! Denn egal, wie das Ergebnis ausfällt, am Ende habt ihr zumindest Gewissheit 🙂 – und wenn es wider Erwarten positiv sein sollte, seid ihr bei Mann-O-Meter gut aufgehoben!

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch um 18:00 Uhr im MoM. Ich freue mich auf euch.

Bis dahin. Jakob

Jungschwuppen Mittwochsclub am 19.04.2017: Ich bin wieder da!

Hey Leute,

Ostern ist vorbei, wir haben alle unsere Eier versteckt, gefunden, gefärbt oder sonst was damit gemacht. Und nun ist es wieder mal Mittwoch und das heißt wir treffen uns bei erfrischenden Getränken und was zu knabbern.

Nach meiner längeren Auszeit werde ich morgen, trotz Krücken, wieder durchstarten und die Gruppe leiten.

Wir treffen uns wie immer um 18:00 Uhr im MoM.

Bis dahin Jakob.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 05.04.2017

Hey! 🙂

Eben hatte ich es noch parat! Doch jetzt ist es in den Sternen. Ich kann mich nicht mehr erinnern! Wo finde ich es nur? Sonst verliere ich mich noch! OMG, jetzt ist schon wieder Mittwoch und da war was!

Wie auch immer – wir treffen uns auf ein Getränk am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter! 🙂

Ich freue mich auf Euch!

Tim

 

Romeo & Julius am 24. März: Safer Sex 2017 – neue und altbekannte Wahrheiten

Hallo Jungs,

in dieser Woche werden wir mal wieder etwas seriöser. Und trotzdem soll es um Sex gehen. Funktioniert das? Na mal sehen… Einige von euch wissen wahrscheinlich schon, dass es heutzutage andere Möglichkeiten gibt, sich vor HIV zu schützen, als nur die Verwendung von Kondomen. Wer HIV-positiv ist und erfolgreich behandelt wird, kann HIV auch beim Sex ohne Kondom nicht weitergeben. Und dann ist da noch das Thema „PrEP“, also Pillen, die man vorbeugend nehmen kann, um sich nicht mit HIV zu infizieren. Wie funktioniert das? Wie sicher ist es? Was muss man beachten?

Ich werde ein paar grundlegende Informationen vorbereiten und euch präsentieren. Das soll aber nur einen Einstieg geben. Denn eure Fragen sollen nicht zu kurz kommen. Bringt sie zahlreich mit! Und wem die eine oder andere Frage vielleicht peinlich ist, der kann sie gern schon vorab per E-Mail schicken, so dass ich die Antwort darauf geschickt in die Eingangs-Präsentation einbinden oder später im Verlauf des Abends ohne Nennung des Absenders (anonym, exakt :)) einbringen, beantworten und mit euch diskutieren kann.

Wir starten wie immer am Freitag ganz seriös um 20 Uhr im Mann-O-Meter.

Stefan

 

Foto von www.aidshilfe.de/meldung/eu-kommission-erteilt-zulassung-truvadar-hiv-prep

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 22.03.2017

Hey Berliner, Neue und Zugezogene 😉

Ein riesiger Vogel am Himmel, vielleicht eine Taube oder auch ein Spatz. Einen Augenblick bitte; daneben fliegt ein Strauß am Horizont entlang, nun umfliegt er den Sonnenuntergang.

Eine Mondsichel an der Skyline.

Oh ja, morgen ist die Mitte der Woche, das Wochenende ist nicht mehr fern, oder doch? Wie der Mond! Der Strauß landet an einem See, der Himmel ist nun leuchtend Rot, die Sonne geht unter. Bevor eine Mücke brummt kann nur ein Moskito Schutz bieten. Ja es ist Sommeranfang oder doch erst Frühling? OMG! Frühlingsgefühle – vielleicht eine Vorstufe vom Sommer in Berlin?

Wir treffen uns wie jeden Mittwoch um 18 Uhr auf ein Getränk im MOM!

Ich freue mich auf Euch!

Tim

 

Romeo & Julius am Freitag, 17.03.17: Jungschwuppen Homekino

Hey Fremder, Sehr geehrte Fremden,

wir kennen uns nicht, den Film, der am Freitag gezeigt wird, kennen Sie auch nicht. Distanz und ein Widerstand reihen sich ein wie Zucker&Puder. Dezent möchte ich Ihnen mitteilen, dass es am Freitag eine Filmaufführung geben wird. Es geht los wie gewöhnlich um 20 Uhr in folgender Institution: Mann-O-Meter.

Ich freue mich auf Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Der Fremde

PS: Honey, es ist eine Distanz: Karibik und Alaska. Emotionen lassen den Nerv der Zeit spüren, dass die Ferne bzw. Fremde egal sind. OMG

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 8.3.: “Mit einer Tasse Kakao durch den alltäglichen schwulen Wahnsinn“

Meine Herren und LGBIT*ler, das Buffet ist eröffnet!

Eine große Menge ist in Zeit-Marathon-Schnelligkeit am großen Buffet, neben Schrimps gibt es auch jede Menge anderen Kram. Es sollte eine Schlange geben, doch keiner reiht sich ein.

Zuvor:

Nach einem langen Vortrag über Micro-Nano-Algen ist der Hunger groß. “Wir haben mal so langsam Hunger!“ meldete sich rebellischer Wissenschaftler mit dicken Brillengläsern. Doch dem Professor der den Vortrag hielt, war das mehr als egal.

Zuvor&zuvor:

Die Zeitangabe der Uhr die schon lange nicht mehr tickte, gab vielen den Rest. Es wurde dunkel gegen 15h, der Prof. sagte gegen drei, dass er sehr im Workflow sei und das Mittagessen mit Schrimps auf nachts verlegte, natürlich ging ein Gurren durch die Menge. Die Mägen knurrten, seit 7h in der Früh lauschten die Wissenschaftler dem Herrn Professor.

Theorien über sein langes Durchhaltevermögen kamen auf, wie konnte er mit einem Glas und einer Wasserflasche so lange durchhalten? In den hinteren Reihen war die Konzentration schon lange am Buffet hängengeblieben, es wurde auch über Sekt spekuliert, Champagner und Schrimps seien eine gute Kombination für Menschen mit Stil (und Geld).

 

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch auf ein Getränk – nicht alkoholischer Natur im MOM!

Ich freue mich auf Euch! Ab 18 Uhr!

Tim

PS: Wenn es eine Gegenüberstellung von Alkoholischem Getränk und nicht alkoholfreiem Getränk gibt, wie sehe die aus, wenn ja mit welcher Begründung? Ich habe schon einmal begonnen:

  • Kaffee = Bier
  • Wasser = Wodka
  • Cola = ?

 

Romeo & Julius am Freitag, 03.03.17: Ein Traum!

Hey,

was ist der Unterschied zwischen Sich-gehen-lassen und Sich-fallen-lassen?

Wer schon eine Antwort hat, liest bitte nicht mehr weiter- es kommt eine glasklare persönliche Meinung!

Wir treffen uns, wie immer, am Freitag um 20 Uhr im MOM, Thema „Traumdeutung & Co“. ENDE!

Grüße

Tim

„Sich gehen lassen“ steht mehr für „gammeln“, “Müll nicht wegbringen“ oder so!

Sich-fallen-lassen ist viel radikaler, wird, glaube ich, beim Yoga gesagt: befreie dich vom Alltag, lass dich fallen. So, wir buchen jetzt ein One-Way Ticket auf eine einsame Insel. Vom Alltag zum Albtraum:

 

Was steckt thematisch hinter einem Traum? Exakt darum geht’s am Freitag. Einen Traum umschreiben, die Bedeutung von einem Traum einfach mal umformulieren, erörtern. Ein Briefing über Träume und Freud & Co!

Auf Bild eins: Infos über Socken, was so esoterisch dahinter stecken könnte!? Bild Zwei: das ist logischer!?

Wir treffen uns, wie immer, am Freitag um 20 Uhr im MOM, Thema „Traumdeutung & Co“; ENDE

Grüße

Tim

Jungschwuppen Mittwochsclub am 1.3.: Usher auf mein Haupt – fast fasten

Hallo Jungs,

kurzfristig, aber nicht unerwartet, wollen wir euch noch zum heutigen Jungschwuppen-Mittwochsclub einladen. Keine Ahnung, warum sich unser Blog heute verspätet hat, aber eine Möglichkeit ist vielleicht die, dass er die letzten Tage in einer Karnevalshochburg weilte und sich noch lange über dem Rinnstein entleerte. Ok, keine derartigen Bilder in meinem Kopf, bitte! Zum Glück ist heute Aschermittwoch, der ganze Spuk, den gebürtige Berliner_innen meist eh nicht nachvollziehen können, ist vorbei und die Fastenzeit beginnt. Fastenzeit? Naja, sicher nicht für alle, oder? Wobei Enthaltsamkeit in den verschiedensten Bereichen des Lebens hin und wieder durchaus sinnvoll sein kann. Oder nicht? In welchen Bezügen seid ihr denn hin und wieder oder sogar dauerhaft enthaltsam? Und wobei fällt es euch besonders schwer?

Wie wäre es mit heißer Schokolade (oder doch nur Leitungswasser?), um das herauszufinden? Wie dem auch sein, egal, wo uns das Gespräch heute hinführt – wir freuen uns, euch heute ab 18 Uhr im Mann-O-Meter zu begrüßen!

Foto von www.flickr.com/photos/wuerml

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 22.2.: “Mit einer Tasse Kakao durch den alltäglichen schwulen Wahnsinn“

Hey,

Moonriver gegen Soja Latte, was würden Sie bevorzugen? Eine U-Bahn Station, dreckig wie immer. Das ist unfair, wieso ist hier kein roter Teppich, bin ich es nicht wert, von hier abgeholt zu werden? Ein Mond voll, wie Soja Latte auf dem goldenen Tablett. Der frühe Vogel beißt in den Wurm, doch dieser ist giftig wie ein Giftzwerg.

OMG, jetzt bin ich wach, diese Träume! Vom Traum in den Alltag in die Mitte der Woche:

1. Ein normaler Mittwoch, ein schwarzer Kaffee verloren in der Tasse und vor deren Konsument

2. Ein gemütlicher Mittwoch, eine Latte runtergespült und vergessen

3. Ein wacher Mittwoch, eine Cola deaktiviert die Müdigkeit

4. Ein koffeinfreier Mittwoch, Wasser mit Sprudel, Kommunikation auf freier Wildbahn

5. Ein Kalorien-Mittwoch, Heiße Schokolade im Angesicht des Meeresrauschen an der Nordsee

 

Wie auch immer dein Mittwoch beginnt, ab 18 Uhr treffen wir uns wie immer im

Mann-O-Meter ab 18 Uhr!

 

Ich freue mich auf Euch! 🙂

Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 15.2.: Cryptoparty – Mit einer Tasse Kakao durch dieses verrückte Internet

Liebe junge (schwule) Internetnutzer,

wir machen eine Cryptoparty!

Was ist das?

Bei einer Cryptoparty nehmen alle Ihre Handys und Computer mit und wir lernen gemeinsam, wie man Cryptosoftware einsetzt um sicher im Internet zu sein und um an Informationen zu kommen.

Normalerweise Läuft eine Cryptoparty wie folgt ab:

1. Irgendjemand macht einen möglichst Kurzen Vortrag in dem er kurz erzählt, was Crypto (Verschlüsslung) ist und warum wir sie brauchen.

2. Dann werden die verschiedenen Tools (E-Mail-Verschlüsselung, Darknet, Crypto-Messenger, Fake-E-Mails) und Themen (Privatsphäre, Online-Dating, Datenschutz, Massenüberwachung) vorgestellt und man teilt sich je nach Können und Interesse in kleinere Untergruppen auf.

Quelle: smuconlaw@flickr.com

Auf einer Cryptoparty ist eigentlich auch immer jemand, der sich schon besser auskennt. Wer mag das aus unserem Kreis wohl sein? Dem könnt ihr dann Fragen stellen, wenn ihr von selbst gerade nicht weiterkommt oder unsicher seid.

Und dann? Eigentlich läuft dann immer alles von selbst. Es ergeben sich hoffentlich interessante Gespräche, wir haben Spaß und vielleicht lernen wir sogar etwas!

Also liebe Geeks, Gaymer, Noobs, Trolle, Funkyboys, Gay-Romeos und Neugierige; bis dann.

Vorher treffen wir uns aber erst mal ganz wie gewohnt zum Kaffee, Kakao oder Kaltgetränk – wie immer ab  18 Uhr im MOM!

Arndt