Jungschwuppen Mittwochsclub am 13.12.: Was sonst so Mittwochabend passiert…

Hallo Jungs,

nun ist der 1. Dezember schon fast zwei Wochen her. Offiziell wird an diesem Datum der Welt-Aids-Tag begangen – seit fast 30 Jahren schon. Aber obwohl – oder gerade weil? – sich in letzter Zeit sehr viel rund um HIV und den Schutz davor getan hat, scheint der Tag immer weniger Beachtung zu finden. Sicher, es gibt Plakate, mal den einen oder anderen Wohlfühl-Spot, der uns zeigen soll, dass HIV-positiv zu sein heute doch nun kaum noch ein Problem mehr ist – wenn da nicht die Angst vor der Diskriminierung durch Andere wäre.

Immer mittwochs, zeitgleich zum Jungschwuppen-Mittwochsclub, können sich Männer im Mann-O-Meter auf HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten testen lassen. Ja, genau, das ist der Grund, warum da immer so viele Leute mit Zetteln rumsitzen und warten! Manche machen das ganz routiniert alle paar Monate, andere sind das erste Mal beim Test und haben ganz schön Angst. Und natürlich gibt es unter den Gästen auch Menschen, die HIV haben und trotzdem zum Test ins Mann-O-Meter kommen. Nicht wegen HIV, aber wegen Syphilis, Chlamydien oder Tripper – kann alles dabei sein, wenn man Sex hat. Und Kondome schützen nicht zu 100 %, schon gar nicht gegen letztgenannte Bakterien.

Warum ich das schreibe? Vielleicht um euch dafür zu sensibilisieren, dass sexuelle Gesundheit zu Sexualität gehört. Und damit ihr wisst, dass wir nicht nur der Kakao-Klub für junge Schwule sind, sondern uns auch um viel mehr kümmern, was zum guten schwulen Leben gehört. Und das nicht nur am Mittwoch. Den Test könnt ihr auch Montag oder Donnerstag machen, was euch vor den neugierigen Blicken der anderen Jungschwuppen bewahrt. Außer natürlich, jemand anderes aus der Gruppe ist auch am Montag oder Donnerstag aus dem gleichen Grund im MOM. Aber dann könnt ihr euch vielleicht gegenseitig unterstützen.

Wir wollen uns diese Woche mitten in der Mitte der Adventszeit auch nochmal unterstützen – und zwar mit einem heißen Getränk in schmuddliger Zeit. Wir treffen uns wie immer am Mittwoch ab 18 Uhr – im Mann-O-Meter!

Bis dann!

Stefan

Linktipps:

Testhelden

Bericht in der BLU zu kostenloser PrEP in Berlin

 

Romeo & Julius am 01.12.: Esoterischer Adventsbastel-Abend

Hey Gays, Guys, Diamanten und Mondsteine 😉

Morgen! Also Morgen! Morgen. Das große Besinnen! Back to the roots! Hehe oder auch nicht?

Neben der hoffentlich besinnlichen Weihnachtszeit haben wir ein Alternativprogramm! Zimtsterne und nadelnder Tannenbaum ade!

Dein Körper ist ein Tempel! OMG, und wir lassen uns fallen, lassen das Gayradar fallen und stimmen uns ein auf.. ja was eigentlich nochmal?

Überraschung! Wir freuen uns auf Euch!

Es geht los Morgen (Freitag) um 20Uhr im Mann-O-Meter!

Wir freuen uns auf Euch, im großen Vorbereitungs-Streß!

Tim und Aaron

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Romeo & Julius am 24.11.: Spieleabend

Hallo liebe Jung- und Noch-nicht-Altschwuppen,

ihr habt es sicher bemerkt: der November hat uns das Licht drastisch gekürzt, quasi ausgeknippst. Und uns damit die Pläne verhagelt, denn eigentlich hatten wir  vor, an diesem Freitag in einer Tageslichtsauna schwimmen zu gehen. Aber das wird wohl nichts, denn wider Erwarten gibt es derzeit nur so wenig Tageslicht, dass selbiges gerade einmal dafür genügt, den Straßenlaternen ihre gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit zu verschaffen.

Und dann ist für abends, ab 20 Uhr, kein Tageslicht mehr übrig. Ach, bereits gegen halb fünf wird es schon schwierig, etwas zu erkennen. Wir werden deshalb wohl oder übel zum Spieleabend in diesem Monat im Haus bleiben müssen. Es wird genügend Spielestoff im Mann-O-Meter geben, da bin ich mir sicher. Und beim nächsten Spieleabend dann, Ende Dezember, werden die Tage wieder länger, und die Bäuche sind dann mit Sicherheit auch dicker!

Los geht es am Freitag um 20 Uhr im Mann-O-Meter. Wer ein schönes Spiel hat, das er schon immer mal mit anderen spielen wollte, kann dies gern mitbringen!

Viele Grüße
Stefan

Romeo & Julius am 17.11.: Online-Dating

Hi,

ach nee, ich hab gelesen, dass wer seine Message mit „Hi“ oder „Hallo“ beginnt, kann es gleich bleiben lassen. Seid mal ein bisschen kreativer! Und wehe, ihr seid Faker! Die können sich nämlich das Anschreiben sparen. Und bitte seid Machos oder Türken, aber wenn ihr Asiaten seid, habt ihr keine Chance.

Aber wer hat denn eine Chance? Meint ihr, dass Leute, die so ihre Chat-Profile gestalten, eine haben? Was kommt bei euch gut an? Wie sollte üblicherweise ein Profil bei Grindr, Romeo und Co. gestaltet sein? Was für Bilder? Was geht gar nicht? Vielleicht bekommt ihr ja tatsächlich noch ein paar Tipps für euren eigenen Auftritt in den sozialen Netzwerken, die die Welt nicht bedeuten sollen, es aber immer mal wieder tun 😉

Und bringt Beispiele von Profilen mit, die ihr besonders absurd oder ansprechend findet! No go: 18+-XXX-Pics, is klar, ne…

Los geht es dieses Mal um 20 Uhr, und zwar im Mann-O-Meter.

Auf einen unterhaltsamen Abend freut sich

Stefan

 

Romeo und Julius: Waffel backen 10.11.2017

Hi .

Wie gehts euch ? Wie lief die Woche ? Hattet ihr viel Spaß, oder war alles stressig ? Was macht ihr wenn der Tag schon am Morgen mit einem „Schlecht“ abgestempelt wird ?

Wir wollen wissen wie es euch geht und freuen uns wenn ihr kommt.

An diesem Freitag ( um 20 Uhr) machen wir es uns gemütlich und werden gemeinsam Waffeln backen.

Also kommt her und bringt etwas gute Laune mit, damit wir uns alle einen schönen und entspannten Abend machen.

Wir freuen uns schon auf euch und wünschen euch ansonsten noch eine schöne Woche.

Schöne Grüße von eurem Künsang.

 

Romeo & Julius am Freitag den 27.10.17: Spieleabend!

Guten Tag, carpe Diem!

Das Paar war so schön! Sie tanzten schnell im Takt, doch eine Windböe kam auf: Omg
Die Windböe sprach mit starker Alkoholfahne: heute ist Spieleabend!
Doch die Tanzenden voller Schönheit riefen: Neein, wir wollen tanzen! Es fing an zu schütten.
Keine Diskussion! Die Windböe war sehr betrunken, Romane wurden nur mit mehren Promille beendet! Der Fahrstil der Böe? Nicht des Tanzes wert! Die Göttin Aphrodite mochte die Windböe gern, mehr nicht. Das schöne Paar rief den Notruf! „Aphrodite! Wir wollen keinen Spieleabend!“
Aphrodite sprach: „Heute wird gespielt! Hehe!“
„Omg, das wollten wir nie!“ heulte das Paar

Soso die Herren, morgen, also Freitag, wird gespielt! Wir treffen uns Freitag um 20Uhr im Mann-O-Meter!

Wir freuen uns auf euch! Ach ja, und wir sind übrigens offen für Vorschläge! Und kein Mensch ärgere dich nicht! 🙂

Grüße und bis morgen

Künsang, Aaron und Tim

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 25.10.

Hallo ihr lieben Jungschwuppen,

der Sommer ist leider vorbei, der Herbst steht vor der Tür und der Winter lässt auch nicht lange auf sich warten. Wir lassen uns die Laune aber nicht verderben und treffen uns wie immer am Mittwoch um 18 Uhr auf einen warmen Kakao oder ein anderes Getränk.

Ich wünsch euch noch einen schönen Tag!

Hallo Leute, heute Lust auf eine Zeitspende an die Wissenschaft? Go!

Teilnehmer mit homosexueller Orientierung für Studie zu Partnerschaft und Sexualität gesucht

Das psychologische Institut der Universität Bern untersucht im Rahmen einer grossangelegten Studie wie Selbstbeschreibungen in verschiedenen Lebensbereichen mit Verhalten in Partnerschaft und Sexualität zusammenhängen.

Dabei geht es auch um die Frage, wie sich dieser Zusammenhang bei Männern mit gleichgeschlechtlicher Orientierung darstellt.

Im Rahmen dieser Untersuchung führen wir online eine Befragung durch, die ca. 20 Minuten in Anspruch nimmt und vollständig anonym abläuft. Gerne informieren wir Sie nach der Erhebungsphase über die Ergebnisse der Untersuchung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie nicht und wählen Sie den folgenden Link, um zur Umfrage zu gelangen:

http://www.unipark.de/uc/PDD/dedf/

Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Freundliche Grüsse

Lea Waldis

lea.waldis@psy.unibe.ch

 

Romeo & Julius am Freitag den 20.10.2017

Hi Leute,

heute schreibe ich als neuer Gruppenleiter meinen ersten Eintrag jay

Bald sind endlich Herbstferien, auf die sich bestimmt alle freuen.

Die Woche ist gelaufen, also kommen wir am Freitag Abend zum gemütlichen Teil. Ich bringe was selbstgebackenes mit und dazu gibts mörderische Spiele und Co.

Ich freue mich auf euch.

Bis morgen.

Romeo & Julius am Freitag, 22.9.: Cocktailrausch!

Hey ihr Lieben 🙂

Morgen ist Freitag, der 22.09.2017! Wir machen Cocktails,

alkoholfrei natürlich! #Kater

Wir treffen uns zur gewohnten Zeit 20 Uhr im MOM!

Cheers

Künsang, Aron und Tim

Ein Zusatz weil der Blogeintrag so kurz ausfällt 🙁 (aber an konkretem Sachinhalt ist er diesmal nicht zu toppen.) Es folgt #Sinn#Trash bzw. nichts konkret wichtiges 😉

DIE INSEL

3m mal 3m, sind 9m2 groß! Umkreisbar in wenigen Minuten, weißer Sand überall! Links in der Ecke befindet sich ein Steg. Morgens werden am Steg Müsli und Joghurt geliefert (Frühstück). Mittags ist es möglich, von der Palme in der Mitte der Insel eine Kokosnuss zu zupfen (es wächst jeden Tag eine nach!). Mittagessen, OMG. An einer Angel beißen täglich 13 Fischstäbchen an, yumyum! Abendessen! Ein Flamingo kommt alle 2 bis 3 Tage über das Wasser gelaufen und bringt einen guten Cocktail mit. Auf der Palme ist ein Zelt mit Moskitoschutz, es ist Vollmond. Die Nacht ist angebrochen. The END

 

 

 

 

 

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 13.9.: Haute Couture du Mann-O-Meter

Hallo Jungs,

der Herbst, die Blätter, der Wind, die Wolken, zwischendurch Sonne. Für einige ist es eine tolle, weil abwechlsungsreiche und bunte Jahreszeit. Ab in die Outdoorjacke und dazu gehörenden atmungsaktiven, aber wasserdichten Boots eines bekannten Outdoorjacken- und -schuheproduzenten und Wind und Wetter sind nur noch randständige Phänomene. „Übergangsjacke“, das klingt irgendwie schrecklich deutsch – und ist es wahrscheinlich auch. Zumindest ins Englische kann man dieses sperrige Wort noch übergehen und -setzen lassen: „between-seasons jacket“, das ist noch sperriger!

Haute couture ist französisch. Was für eine runde Sprachsache, dieses Französisch. Und ein Wort wie „Übergangsjacke“ – welcher Übergang ist denn da gemeint? Der vom Leben in eine andere Welt nach dem Leben, jenseits dessen? Oder ganz profan einfach nur ein Bahnübergang? – gibt es da nicht. Vielleicht so etwas wie „veste de transition“, was aber schon wieder eher auf den Träger der Jacke als auf die äußeren Umstände schließen lässt. Wer wäre da nicht gern im Übergang, in der Transition?

Damit wäre doch mal so grob das Thema des Mittwochs eingeleitet. Was ist momentan euer liebstes Kleidungsstück oder Accesoire? Worauf sollte man im aufkommenden Herbst nicht verzichten?

Und wer die lange Zeit von der Vorstellungsrunde bis zum Open End geduldig durchhält, wird vielleicht für seine Langmut belohnt. Denn gegen 20 Uhr, vielleicht schon etwas früher, kommt Besuch von einem bekannten Kleidungsstück-Designer aus Berlin, dessen Augenmerk auf dem Upcycling von Kleidung liegt. Er wird uns seine Arbeit vorstellen und vielleicht beim einen oder anderen das Interesse wecken, mal selbst (unter Anleitung) tätig zu werden.

Wir treffen uns aber erst mal ganz gewohnt wie immer um 18 Uhr im Mann-O-Meter.

Ich freu mich auf euch und ganz besonders auf eure Herbstkleidungsvorlieben!

Stefan

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 6.9.: Himbeerlimonade

HEY! 🙂

Spätsommer in Berlin, endlich Sommer! Omg oder auch nicht?

Wir urbane Wesen treffen uns Morgen auf ein gekühltes Getränk! Also am Mittwoch um 18 Uhr im Mann-O-Meter.

Es folgt ein Urbanesmärchen!

Es war einmal; An einer Busstation in einem urbanen Viertel. Es wuchsen köstliche Himbeeren. Doch es zogen Hipster ins Viertel die in einem Modeblog ein Rezept für Himbeerlimonade entdeckten. Kurze zeit später konnte Konstanza Himbeeren nur noch im Kühlfach finden und so endet die Geschichte.

The End!

Doch es gibt vielleicht noch ein Happyend?!

Die Himbeeren ertrugen diesen Zustand nicht und gingen ein.

Bis Morgen!

Ich freue mich auf Euch!

Tim

Romeo & Julius am Freitag, 25. August: Spieleabend

Hallo Jungs,

wer am Mittwoch beim Eisessen war und anschließend noch Privacy mitgespielt hat, ist ja schon richtig gut vorbereitet. Spieleabend, das heißt, einige von euch kommen nur deshalb, andere kommen deshalb extra nicht und wiederum noch ganz andere kommen, aber meckern, weil „Spieleabend is scheiße!“.

Naja, die Meinungen gehen da so weit auseinander, wie die Ansichten über das Wetter in diesem Sommer verschieden sind. Genau wie die Vorlieben, was für Spiele denn zu spielen sind. Die Sammlung, die wir im Mann-O-Meter zu bieten haben, kennt ihr ja. Und wer von euch noch ein Spiel mitbringt und über genügend Frustrationstoleranz verfügt, falls sich niemand zum Mitspielen findet, der ist eingeladen, die Auswahl noch zu vergrößern.

Wir starten wie immer um 20 Uhr mit dem Warten auf 20:30 und die damit verbundene Vorstellungsrunde. Sollte ich bis dahin meinen Lottoschein nicht wiederfinden, dann bin ich auch da und freue mich auf einen bunten Abend!

Stefan

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 16.5.: Geordnete Zustände

Hallo Jungs,

ich hab schon gehört, ihr musstet alleine Monopoly spielen. Vielen Dank an diejenigen unter euch, die das Ganze in die Hand genommen haben! Dit is aber auch kein Zustand! Und muss geändert werden! Naja, ein bisschen. Was wir machen? Einen geordneten Mittwochsclub! Mit Vorstellungsrunde und Matcha-Club-Mate-Cola-Mischungen, am besten als Schorle. Flo und ich empfangen euch in dieser Woche zu einer entspannten Runde – wie immer um 18 Uhr. Ich könnte pausenlos über meinen Urlaub erzählen. Aber so viel Zeit haben wir nicht. Also seid pünktlich 😉

Wer anhand des Bildes errät, wohin mich meine Reise unter anderem führte, kann was gewinnen. Vielleicht ne Schwuz-Freikarte gefällig?

Liebe Grüße
Stefan

Romeo & Julius am 14.7.: Begehung der Straßenfestmeile

Liebe Interessierte, hallo Jungs,

am Wochenende findet in der dem Mann-O-Meter vorgelagerten Motzstraße sowie im angrenzenden Kiez zum bereits 25. Mal das LesBiSchwule Stadtfest statt. Das Motto: „Gleiche Rechte für Ungleiche.“ Das gibt’s also schon länger als einige von euch! Mann-O-Meter ist von Anfang an mit einem eigenen Stand vertreten. Und auch der Jugendbereich lässt sich nicht lumpen, Jahr für Jahr mit einer lustigen Aktion aufzuwarten. Doch dazu später. Zunächst einmal möchte ich euch hiermit zu unserer interessanten, dafür aber bestimmt relativ unspektakulären Stadtfestmeilenbegehung am Freitag einladen. Da das Fest erst am Samstag beginnt, alle Vereine, Lokale, Organisationen und Werbetreibenden ihre Stände aber bereits am Freitag aufbauen, sind die Motz- und ihre Nachbarstraßen von Autos befreit und von geschäftigem Treifen begriffen. Uns das mit einem Getränk vom Späti (bitte keinen warmen Billigweißwein!!!!) anzusehen, ein Ründchen zu drehen und zu gucken, was interessant werden könnte und was nicht, dazu lade ich euch hiermit herzlich ein!

Wir treffen uns natürlich erst mal um 20 Uhr im Mann-O-Meter, wie sollte es anders sein. Und dann geht’s los!

Am Sonntag ist dann ab 14 Uhr der Jugendbereich offiziell am Stand von Mann-O-Meter vertreten. Wir haben ein lustiges Quiz für euch vorbereitet, an dem ihr nur teilnehmen könnt, wenn ihr 1.) bereit seid, zuvor am Glücksrad zu drehen, und 2.) die dargebotenen Preise für erfolgreiches Absolvieren entgegenzunehmen. Das sind verdammt hohe Hürden, das wissen wir. Aber wir sind uns ebenso sicher, dass ihr es schaffen könnt!

Aber erst mal entspannt durch den Freitag daddeln… Darauf freut sich und dazu erwartet euch

Stefan

Foto von www.flickr.com/photos/visitberlin

Jungschwuppen Mittwochsclub am 05.07.17: Jetzt können wir Heiraten!

Heute schon an Weihnachten denken!

Hey Leute,

es ist wieder mal Mittwoch und wir treffen uns zu einem erfrischenden Getränk bei Klatsch und Tratsch. Und da gibt es bestimmt einiges, nach letzter Woche mit der „Ehe für Alle“ und Sintflut letzter Woche in Berlin. Bei schönem Wetter gehen wir dann auch noch eis essen.

Wir treffen uns wie immer am Mittwoch ab 18:00 Uhr im MoM. Ich freue mich auf euch.

Bis dahin. Jakob.

Jungschwuppen Mittwochsclub am 28.06.17

Hey ihr Lieben 🙂

Über das Wochenende ist das Make-Up vom Regen ganz verlaufen! OMG

Nun ist es so; der Regen wird abziehen, bis zur letzen grauen Wolke und nur noch 24 Grad bitte!

Den Rest der Woche wird ausschließlich Sonne sein und Sonnencreme ist im Sale! Ist das nun richtig, voraussehbar oder falsch?

Es folgt eine Kurzgeschichte:

Eine Waldlichtung, keine Einhörner. Warum sind hier keine Einhörner? Warum ist hier kein Halbmond, Mehltau, Vogelgezwitscher, Gras, an dem Mehltau sein könnte? Warum ist hier Beton statt einer Wiese? Warum nur eine Palmestatt eines Waldes? Unmöglich, ich verstehe es nicht! Wo bin ich hier? Eine Taube kommt geflogen und raunst: Berlin!

Ob in Berlin oder Buxtehude, wir treffen uns wie immer am Mittwoch ab 18 Uhr im Mann-O-Meter, noch nicht umgezogen nach Buxtehude oder in die Nähe einer Waldlichtung!

Ich freue mich auf Euch!

Tim

Romeo & Julius am 16.06.17: Themenabend sexuelle Identitäten.

Hallo Jungs, Mädels und Sternchen*.

Es ist nicht immer alles Schwarz oder Weiß es gibt viel mehr Farben genau wie auf der Pride Flagge. Mit welchem Geschlecht Identifiziert Ihr euch eigentlich? Wozu braucht man eigentlich mehr Geschlechterformen? Reicht Mann und Frau nicht aus? Gibt es Unterschiede beim Coming Out?

An diesem Freitag begrüßt euch Gina mit einer Gesprächsrunde rund um Identität und Sexualität.

Wir treffen uns wie immer am Freitag um 20:00 Uhr im MoM. Wir freuen uns auf euch.

Bis dahin. Gina und Jakob

Foto: https://www.flickr.com/photos/madhairstyling/

 

 

Jungschwuppen Mittwochsclub am 7. Juni: Vertan am Welttag des Waschbären

Hey ihr Waschbärenfans und alle anderen,

hat sich jemand letztens nicht in der Vorstellungsrunde darüber echauffiert, dass es für alles und jede_n einen Gedenk- oder Aktionstag gibt? Dabei gibt es so absurd-tolle Anlässe zu feiern! Am 2. Juni zum Beispiel war nicht nur Nationalfeiertag in Italien und der „I-love-my-dentist“-Day – zweifelsohne keine Erfindung der Blumenindustrie, wobei ich mich frage, wie ich meinem Zahnarzt gegenüber Liebesschwüre äußern soll, wenn ich den Kiefer aufgesperrt habe und an meiner Unterlippe irgendwelche Absauggeräte eingehängt sind. Nein, am 2. Juni war auch der Welthurentag! Yeah!

Und an diesem Mittwoch ist Welttag des Waschbären. Dieser wird seit – ähm, Moment, ich schau schnell nach… – genau, seit 2017 begangen. Ein Aktionstag mit Tradition also! Wenn auch mit kurzer Tradition. Aber gut, früh übt sich, was ein weithin beachteter Aktionstag werden möchte. Was soll das? Naja, zum Beispiel haben die Waschbären an diesem Mittwoch schulfrei. Allein dies ist schon ein Argument, dass sich gewaschen hat, um am Waschbärtag festzuhalten. Außerdem dürfen Waschbären an ihrem Welttag keine tropfnasse Wäsche aufhängen. Warum das so ist? Fragt nicht, isso! Wer es trotzdem tut, hat sich vertan und die Sympathien anderer Waschbärfreund_innen verspielt. Vertan hab ich mich in dieser jungen Woche auch schon, und zwar deftig. Zumindest bin ich zu einer Sitzung aufgekreuzt, die erst in einem Monat stattfindet. Wie das passieren konnte? Erzähl ich morgen. Ist vielleicht auch nicht so spannend. Vielmehr interessiert mich auch, wo ihr mal richtig daneben gehauen habt. Also an einem falschen Tag zum Geburtstag angerufen, ein Geheimnis ausgeplaudert oder sonstwas peinliches verzapft habt. Schämt ihr euch dann? Oder gebt ihr den anderen die Schuld? Wie kann man am besten über sich lachen? Vielleicht wenn man an Waschbären denkt, keine Ahnung…

Wir haben auf jeden Fall mindestens einen festen Termin in dieser Woche und der steht fest:

der Jungschwuppen Waschbärclub. Mittwoch, 18 Uhr, im Mann-O-Meter.

Eine Tradition, die schon länger Bestand hat als der Welttag des Waschbären. Und unter Umständen auch noch länger durchhält, wer weiß 🙂

Ich scharre schon vorfreudig mit den Pfoten!

Stefan

Foto von: https://www.flickr.com/photos/114992119@N08/

Romeo & Julius am Freitag, 2. Juni: Jungschwuppen Homo-Karaoke in da house

Ladys and gentlemen (Nerds),

wir (Gina und Arndt und ein bisschen auch Stefan) laden euch herzlich  zum fröhlichen Singen ein. Ob seichtet pop ala Madonna oder hartes Rammstein-Gebrüll ala Gina (hihi, Stefan) – alles geht!

Wer möchte, dass sein Song auf jeden Fall dabei ist, schreibt bitte vorher eine WhatsApp an Gina oder – falls ihr die Nummer nicht habt – eine Mail an Stefan (jugend@mann-o-meter.de). Dann können wir die meisten Songs vorher schon organsisieren. Aber auch spontane Wünsche am Abend können wir hoffentlich erfüllen 😉

Los geht es wie immer am Freitag um 20 Uhr im MOM mit frisch geölter Stimme!

LG Gina ^^

(und auch ein kleines bisschen Arndt)

(und noch weniger Stefan)