Jungschwuppen Mittwochsclub am 13.9.: Haute Couture du Mann-O-Meter

Hallo Jungs,

der Herbst, die Blätter, der Wind, die Wolken, zwischendurch Sonne. Für einige ist es eine tolle, weil abwechlsungsreiche und bunte Jahreszeit. Ab in die Outdoorjacke und dazu gehörenden atmungsaktiven, aber wasserdichten Boots eines bekannten Outdoorjacken- und -schuheproduzenten und Wind und Wetter sind nur noch randständige Phänomene. „Übergangsjacke“, das klingt irgendwie schrecklich deutsch – und ist es wahrscheinlich auch. Zumindest ins Englische kann man dieses sperrige Wort noch übergehen und -setzen lassen: „between-seasons jacket“, das ist noch sperriger!

Haute couture ist französisch. Was für eine runde Sprachsache, dieses Französisch. Und ein Wort wie „Übergangsjacke“ – welcher Übergang ist denn da gemeint? Der vom Leben in eine andere Welt nach dem Leben, jenseits dessen? Oder ganz profan einfach nur ein Bahnübergang? – gibt es da nicht. Vielleicht so etwas wie „veste de transition“, was aber schon wieder eher auf den Träger der Jacke als auf die äußeren Umstände schließen lässt. Wer wäre da nicht gern im Übergang, in der Transition?

Damit wäre doch mal so grob das Thema des Mittwochs eingeleitet. Was ist momentan euer liebstes Kleidungsstück oder Accesoire? Worauf sollte man im aufkommenden Herbst nicht verzichten?

Und wer die lange Zeit von der Vorstellungsrunde bis zum Open End geduldig durchhält, wird vielleicht für seine Langmut belohnt. Denn gegen 20 Uhr, vielleicht schon etwas früher, kommt Besuch von einem bekannten Kleidungsstück-Designer aus Berlin, dessen Augenmerk auf dem Upcycling von Kleidung liegt. Er wird uns seine Arbeit vorstellen und vielleicht beim einen oder anderen das Interesse wecken, mal selbst (unter Anleitung) tätig zu werden.

Wir treffen uns aber erst mal ganz gewohnt wie immer um 18 Uhr im Mann-O-Meter.

Ich freu mich auf euch und ganz besonders auf eure Herbstkleidungsvorlieben!

Stefan

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.